Italien: Cinque Terre - Wanderreise

Cinque Terre8 Tage Wanderreise

Erkunden Sie einen der schönsten Küstenwanderwege Europas, welcher durch die mediterane Flora mit seinen Olivenhainen, Zitrusfrüchten und Weinterrassen und dem hügeligen Hinterland und seinen Wallfahrtskirchen führt - immer mit Blick auf das kristallblaue Meer. Atemberaubende Ausblicke lassen die Herzen höher schlagen, sobald wir eines der fünf malerischen Fischerdörfer erblicken, die an der schroffen ligurischen Felsenküste den Kern des Cinque Terre Nationalparks bilden. Jahrhundertelang waren die fünf Dörfer Monterosso, Vernazza, Corniglia,  Manarola und Riomaggiore nur zu Fuß oder über das Meer erreichbar und so tun wir es auf unseren Wanderungen gleich. Buon viaggio!

Van:
Aan:
Routekaart Cinque Terre, 8 Tage Wanderreise
  1. Flug Amsterdam - Pisa, Ankunft Pisa - Bonassola
  2. Bonassola: Wanderung Monterosso
  3. Bonassola: Wanderung Monterosso - Corniglia
  4. Bonassola: Wanderung Riomaggiore - Portovenere
  5. Bonassola: Wanderung Framura
  6. Bonassola: Wanderung Manarola - Volastra - Corniglia
  7. Bonassola: Wanderung Monterosso - Soviore - Vernazza
  8. Bonassola - Pisa, Flug Pisa - Amsterdam, Ankunft Amsterdam

* Alle Termine dieser Reise werden als internationale Gruppenreise durchgeführt.

Persönlichen Reiseverlauf

Reiseverlauf

8 Tage Cinque Terre: Wandern entlang der malerischen Dörfer an der Ligurischen Küste

Tag 1 Flug Amsterdam – Pisa, Ankunft Pisa - Bonassola

Der Bus bringt uns vom Flughafen Pisa an die ligurische Küste in die Küstenstadt Bonassola. Die Blumenriviera zeichnet sich durch größtenteils Felsküste mit steilen Klippen ab, malerischen Buchten mit beeindruckenden Panoramen, von denen man schöne Sonnenuntergänge über dem Meer beobachten kann.
Bonassola, am Rande der Cinque Terre gelegen, dem UNESCO Weltkulturerbe, liegt an einem dunklenBlick auf die Küste Sand- und Kiesstrand gespickt mit bunten Fischerbooten. Enge Gassen mit kleinen Läden und Cafés strahlen eine gemütliche Atmosphäre aus. Von unserem familienbetriebenen Hotel in Bonassola unternehmen wir die täglichen Wanderungen entlang der Steilküste und dem hügeligen Hinterland zu den einzelnen Dörfern. Um in die Dörfer zu gelangen bewegen wir uns umweltbewusst mit der örtlichen Bahnlinie fort. So wird die Bahnfahrt selbst eine Attraktion, da sie die Dörfer durch die eindrucksvolle Tunnelstrecke am Meer verbindet und immer wieder Ausblicke auf das Meer gewährt. Die spektakuläre Kulisse betrachten wir auch einmal von einer anderen Perspektive, dem Boot, dass uns nach einer Wanderung von Portovenere zurück bringt. Stadtliebhaber können sich an einem der Tage eine Pause von den Wanderungen gönnen, um die Städte Pisa oder Genua zu besuchen.

Tag 2 Bonassola: Wanderung nach Monterosso

MonterossoUnsere erste Wanderetappe führt uns von Bonassola zwischen wunderschön gewachsenen Berghängen und Olivenhainen bis zur Küstenstadt Levanto. Auf einer der Terrassen nehmen wir uns die Zeit für eine Tasse Cappuccino. Nach dem kurzen Zwischenstopp in Levanto geht unsere 8 km lange Wanderung weiter zu unserem Tagesziel Monterosso. Es beginnt mit einem Treppenweg zum Castello, wo wir bergauf mit einem schönen Rückblick auf Levanto belohnt werden. Der Weg schlängelt sich durch den Wald und überrascht uns mit einer einmaligen Aussicht auf die Cinque Terre Küste. Am Aussichtspunkt Semaforo Punta Mesco sehen wir uns die Ruinen der San Antonio Kirche aus dem 12. Jahrhundert an, die dort ruhen.
Der Abstieg nach Monterosso, dem ersten Fischerdorf und dem einzigen Sandstrand der Cinque Terre ist wegen zahlreicher hoher Felsenstufen einigermaßen mühsam. Monterosso ist mit rund 1.700 Einwohnern der größte Ort der Cinque Terre. Hier können Sie sich das Kapuziner-Kloster aus dem 17. Jahrhundert ansehen. Von Monterosso aus nehmen wir den Zug zurück nach Bonassola.

Gehzeit: ± 4,5 Stunden
± 200 bis 320 m Steigung

Tag 3 Bonassola: Wanderung Monterosso - Corniglia

Die örtliche Bahn bringt uns für unsere heutige Wanderung nach Monterosso, von wo wir einen 3,5 km Corniglialangen Wanderweg nach Vernazza folgen. An gepflegten Weinhängen schlängelt sich der Panoramapfad stetig bergauf und verläuft dann relativ eben weiter, begleitet von einem traumhaften Ausblick auf das glitzernde Meer. Sobald der malerische Ort Vernazza mit seinen pastellfarbenen Häusern ins Blickfeld rückt zaubert es uns ein Lächeln ins Gesicht. Denn das Dorf mit seiner kleinen Piazza ist malerisch zum Meer hin gelegen, in dem ein natürlicher Hafen mündet. Unzählige Treppen führen zur schönen Kirche Santa Margherita di Antiochia am Hafen hinunter.
Ab Vernazza führt der Weg stetig bergauf. Sobald wir den Aussichtspunkt Punta Palma erreicht haben, ist die Hälfte des Weges nach Corniglia, dem kleinsten Ort der fünf Dörfer geschafft. Corniglia liegt als einziges Dorf nicht direkt am Wasser, sondern 100 m über den Klippen. Um ans Meer oder den Bahnhof, von wo aus wir später unsere Rückfahrt nach Bonassola antreten werden, zu gelangen, muss man entweder viele Treppen steigen oder läuft eine kleine Asphaltstraße entlang.

Gehzeit: ± 5 Stunden
± 200 m Steigung

Tag 4 Bonassola: Wanderung Riomaggiore - Portovenere

KüsteNach dem Frühstück fahren wir mit dem Zug von Bonassola nach Riomaggiore. Von dort verläuft der Weg bergan durch alte Olivenhaine bis wir die Wallfahrtskirche der Madonna von Monte Nero erreichen. Ein idealer Rastplatz um vom Plateau einen atemberaubenden Blick auf die ganze Küstenstrecke der Cinque Terre zu genießen. Es geht dann etwas flacher weiter durch den Kiefernwald entlang kleinen Siedlungen, bis wir über dem Hügelkamm nach einem leichten Abstieg Campiglia erreichen. Ab jetzt steht uns der aufregendste und wildeste Teil des Weges bevor. Über tiefe Felsenwände zum Meer offenbart sich ein beeindruckender Ausblick auf die Apuanischen Alpen, den Inseln Palmaria und Tino Tinetto. Bei klarer Sicht können wir sogar bis nach Elba, Capraia, Korsika und den Seealpen hinüberblicken. Teils über Felsenstufen erreichen wir die mittelalterliche Hafenstadt Portovenere. Wie auch in den anderen Dörfern hat Portovenere eine schöne Verbindung von Natur und Architektur zu bieten - einen kleinen Hafen mit einer bunten Kulisse von pastellfarbenen Häusern, steilen Treppen und engen Gassen.
Einmal täglich gegen 17:00 Uhr legt das Boot von Portovenere nach Levanto ab. Auch wir gehen an Bord, um die wunderschöne Küste einmal aus einer anderen Perspektive zu bewundern. Von Levanto fahren wir 15 Minuten mit der Bahn zurück nach Bonassola.

Gehzeit: ± 6 Stunden
± 500 m Steigung

Tag 5 Bonassola: Wanderung im Naturpark Framura

Ausblick auf die Küste                                                                 
Der Zug bringt uns von Bonassola nach Deiva Marina, von dort beginnt unsere heutige Wanderung im Framura Naturpark zurück nach Bonassola durch einsame Fels- und Waldlandschaft. Framura setzt sich aus fünf Ortsteilen in Hang- und Meerlage zusammen, so laufen wir durch verschlafene Dörfer an hügeligen Berghängen zum Salto della Leppre, einem herrlichen 113 m hohen Aussichtspunkt. Über einen angenehm schattigen Waldweg oberhalb der Küste wandern wir auf einem schönen Panoramapfad entlang des Hügelkamms. Die letzte Etappe zurück nach Bonassola verläuft auf gepflasterten Wanderweg, der immer wieder einen Blick auf ruhige Sandbuchten freigibt.

Gehzeit: ± 5 Stunden
± 170 bis 300 m Steigung

Tag 6 Bonassola: Wanderung Manarola - Volastra - Corniglia

Wanderweg mit Ausblick aufs MeerHeute geht es mit dem Zug nach Manarola, von dort aus wandern wir über Volastra nach Corniglia. Über Treppen durch Olivenhaine beginnt unser Aufstieg von Manarola mit seinen mehrstöckigen, bunten Häusern, die sich auf einem Felsvorsprung bis zur Küste hin verteilen. Auf 340 m erreichen wir das Bergdorf Volastra, wo sich die Möglichkeit zum Einkehren in das Dorfrestaurant bietet. Weiter führt uns der abwechslungsreiche Wanderweg durch das hügelige Hinterland mit dem größten Weingebiet und bietet herrliche Aussichten auf eine großartige Landschaft. Entlang einer faszinierenden Wegstrecke oberhalb der berühmten Weinterrassen erreichen wir das hinter einem Waldstück gelegene Corniglia, unser Ziel der heutigen Wanderung.

Gehzeit: ± 3 Stunden
± 330 m Steigung



Tag 7 Bonassola: Wanderung Monterosso - Soviore – Vernazza
Tag 8 Bonassola – Pisa, Flug Pisa – Amsterdam, Ankunft Amsterdam

Zu jedem Dorf der Cinque Terre gehört eine Wallfahrtskirche hoch oben an der Steilküste über dem Vernazzatiefblauen Mittelmeer. Der Marsch zu dieser religiösen Stätte war für Katholiken einst Teil einer schweren Buße. Heute jedoch ist die Wanderung mit schönen Ausblicken auf Täler und Berghänge eine himmlische Belohnung. Zum letzten Mal bringt uns der Zug nach Monterosso, von hier aus wandern wir in der stillen Einsamkeit des Hinterlandes vorbei an den Ruinen einer achteckigen Kapelle zu einem alten Maultierpfad. Dieser führt nach Soviore, dort steht die älteste Wallfahrtskirche Liguriens aus dem 11. Jahrhundert, Madonna di Soviore.  An klaren Tagen kann man von dort bis nach Korsika sehen. Weiter führt uns der Weg zur nächsten Wallfahrtskirche, der Madonna di Reggio, einer Kapelle aus dem 11. Jahrhundert mit einer romanischen Fassade, bevor wir über viele Stufen abwärts das wie aus einem Bilderbuch erscheinende Vernazza erreichen. Zurück im Hafen von Bonassola lassen wir die erlebnisreichen Tage Revue passieren. Bevor es auf Wiedersehen Italien heißt! Ein Bus bringt uns am nächsten Tag zurück nach Pisa, von wo wir unseren Rückflug nach Amsterdam antreten.

Gehzeit: ± 3,5 Stunden
± 350 bis 440 m Steigung


Bitte lesen Sie sich auch unsere generellen Hinweise zum Reisen auf andere Art aufmerksam durch.

Lesen Sie die vollständige Beschreibung

Abreisedaten 2020

Von - bis

Verfügbarkeit

Preis

Von - bis

18 Apr - 25 Apr

Verfügbarkeit

ausgebucht

Preis

€ 1.345,-

Von - bis

25 Apr - 02 Mai

Verfügbarkeit

4 Plätze verfügbar

Preis

€ 1.345,-

Von - bis

09 Mai - 16 Mai

Verfügbarkeit

4 Plätze verfügbar

Preis

€ 1.295,-

Von - bis

23 Mai - 30 Mai

Verfügbarkeit

4 Plätze verfügbar

Preis

€ 1.295,-

Leistungen

  • internationaler Flug mit Transavia
  • Transport
  • Zugfahrten und Bootsfahrt
  • Übernachtung im Hotel
  • Frühstück
  • Wanderung an Tag 2 bis 7
  • deutsch- oder englischsprachige Djoser-Reisebegleitung
  • Flughafensteuer und -sicherheitsgebühr

Exklusive

Versicherungen, Mahlzeiten, Eintrittsgelder, fakultative Ausflüge, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Änderungen vorbehalten.

Optionale Leistungen

Wir haben die Flüge ab/an Amsterdam für Sie reserviert. Auf Wunsch fragen wir jedoch gerne individuelle Flüge ab/an Deutschland mit Lufthansa für Sie an. Hierfür können Mehrkosten entstehen.

Rail & Fly-Ticket:*

  • bei Buchung bis 6 Wochen vor Abflug € 75,-
  • bei Buchung weniger als 6 Wochen bis 8 Tage vor Abflug € 125,-
  • bei Buchung weniger als 8 Tage vor Abreise auf Anfrage


* nur buchbar für Flüge ab/an Deutschland

Landprogramm

Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge buchen ab €1.095,-.

Beachten Sie bei der Buchung des Landprogram, dass für alle unsere Reisen eine Mindestteilnehmerzahl erforderlich ist.

Mindestteilnehmerzahl

10 Personen

Anmerkung

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität leider nicht buchbar, da sie eine gute körperliche Fitness voraussetzt.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsbürger:
Reisepass oder Personalausweis, noch 3 Monate gültig bei Ausreise

Anforderung: ●●○
leicht ●○○       
mittel ●●○   
anspruchsvoll ●●●

Gruppengröße / Teilnehmerzahl

In unseren Gruppen reisen sowohl Einzelpersonen als auch Paare, Familien und Freunde gemeinsam. Alleinreisende sind herzlich willkommen und finden innerhalb unserer Gruppen schnell Anschluss.
Diese Djoser-Reise führen wir in internationalen Gruppen mit Teilnehmern aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Belgien und den Niederlanden mit maximal 16 Personen durch.

Praktische Infos

Unterkunft

Während dieser Aktivreise bleiben wir immer im gleichen Hotel in Bonassola. Das familiengeführte Hotel liegt zentral in der Küstenstadt und bietet Doppelzimmer mit eigenem Bad/WC. Alleinreisende teilen sich ein Zimmer mit einem Mitreisenden, sofern kein Einzelzimmer gebucht wurde.

In der Regel nutzen wir folgendes Hotel, mit der Hotelbewertung von:
Tripadvisor Logo1

Bonassola:

Albergo Lungomare

Fluginformationen

Die Teilnehmer erhalten ca. 8 Wochen vor Abflug einen vorläufigen Flugplan. Der üblichste Flugplan sieht wie folgt aus. Änderungen vorbehalten

Abreisedatum wählen

  • Flugnummer

    HV5423

    Flugstrecke

    Amsterdam - Pisa

    Abflug

    13:00 Uhr

    Ankunft

    14:55 Uhr

    Flugdauer

    ca. 2 Std.

  • Flugnummer

    HV5424

    Flugstrecke

    Pisa - Amsterdam

    Abflug

    15:40 Uhr

    Ankunft

    17:50 Uhr

    Flugdauer

    ca. 2 Std.

Für unsere 8-tägige Aktivreise an die Ligurische Küste haben wir Flüge mit Transavia ab/an Amsterdam für Sie reserviert. Auf Wunsch fragen wir gerne individuelle Flüge ab/an Deutschland mit Lufthansa für Sie an. Wenn Sie ab/an Amsterdam fliegen, können wir Ihnen das Djoser-Special „Park, Sleep & Fly“ empfehlen.

Grundsätzlich gilt die Flüge betreffend, dass wir uns Änderungen vorbehalten. Die Flugzeiten können sich kurzfristig ändern. Die Flugtickets werden ca. 10 - 14 Tage vor Reisebeginn per E-Mail zugeschickt.

Landprogramm

Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge buchen ab €1.095,-.

Beachten Sie bei der Buchung des Landprogram, dass für alle unsere Reisen eine Mindestteilnehmerzahl erforderlich ist.

Transport

Während der Reise sind wir mit verschiedensten Verkehrsmitteln unterwegs. Wir nutzen einen gecharterten Bus vom/zum Flughafen Pisa. Vor Ort reisen wir umweltbewusst. Während unseres Aufenthaltes in Bonassola nutzen wir die örtliche Bahnlinie vom/zum Ausgangs-/Endpunkt der Wanderungen. An Tag 4 nehmen wir nach der Wanderung das Boot zurück. Die Transportmittel sind während den Wanderungen im Reisepreis enthalten.

Leistungen

  • internationaler Flug mit Transavia
  • Transport
  • Zugfahrten und Bootsfahrt
  • Übernachtung im Hotel
  • Frühstück
  • Wanderung an Tag 2 bis 7
  • deutsch- oder englischsprachige Djoser-Reisebegleitung
  • Flughafensteuer und -sicherheitsgebühr

Ausflüge

Bei Djoser entscheiden Sie je nach Ihren Vorlieben, wie Sie Ihr Ausflugsprogramm an der Ligurischen Küste gestalten möchten. Wanderfreunde und Naturliebhaber finden auf unseren Wanderungen ihre Erfüllung und wem der Sinn nach italienischem Leben pur steht, für den sind die fünf Dörfer entlang der Küste ein unwiderstehlicher Anziehungspunkt.

In Italien können Sie problemlos auf eigene Faust oder gemeinsam mit Mitreisenden Ihre Wunschbesichtigungen unternehmen. Weil wir die Eintrittsgelder für Sehenswürdigkeiten nicht mit einschließen, zahlen Sie vor Ort nur für die Dinge die Sie auch wirklich anschauen möchten. Von unserem Hotel in Bonassola besteht ein guter Anschluss mit der Bahn, um in die umliegenden Dörfer zu gelangen.

Reisedokumente

Sie benötigen einen Reisepass oder Personalausweis, der noch mindestens 3 Monate nach Ausreise gültig ist.

Weitere Informationen zu Einreisebestimmungen und zur Sicherheit in Ihrem Reiseland finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amtes.

Geld

Die italienische Währung ist der Euro (EUR). Die aktuellen Umrechnungskurse können Sie z. B. hier erfahren.

Die Ausgaben für eine Woche Ihrer Reise belaufen sich auf ungefähr EUR 250,- pro Person für die Dinge, die nicht im Reisepreis enthalten sind wie Mahlzeiten, Eintrittsgelder und persönliche Ausgaben.

Trinkgeld
Im internationalen Tourismus ist es inzwischen überall üblich, Trinkgelder zu geben. Im Tourismus Beschäftigte sind auf Trinkgelder von unseren Reisenden angewiesen, da die regulären Arbeitslöhne generell niedrig sind. Das Trinkgeld ist ein fester Bestandteil ihres Einkommens.
Bei dieser Reise fallen je nach Gruppengröße durchschnittlich € 20,- p.P. an Trinkgeldern an. Bei kleineren Gruppen kann der Betrag entsprechend höher ausfallen.
Ihre Reisebegleitung (oder ein Reiseteilnehmer auf freiwilliger Basis) verwaltet die gemeinsame Trinkgeldkasse und zahlt an Hotelpersonal, Führer, Fahrer usw. die Trinkgelder, die den Gepflogenheiten des Gastlandes entsprechen.

Mahlzeiten

Bei dieser Rundreise ist das Frühstück im Preis inbegriffen. Bei anderen Mahlzeiten können Sie wählen, wo, wie und was Sie essen möchten. Sie können entweder mit der Gruppe essen, aber Sie haben auch die Freiheit, sich selbst irgendwo ein Restaurant auszusuchen. Daher sind diese Mahlzeiten auch nicht im Reisepreis enthalten. Sie finden gemütliche Restaurants in Bonassola oder in einem der anderen Fischerdörfer. Die Reisebegleitung gibt Ihnen gerne Tipps für Restaurants und besondere Spezialitäten.

Das Frühstück besteht meist aus einem Sandwich oder Croissant mit Tee oder Kaffee.
Die ligurische Küche hat ein paar Besonderheiten, die man nur dort zu essen bekommt. Weltberühmt ist der Pesto, die grüne Creme aus Basilikum, Olivenöl, Pinienkernen, Knoblauch und geriebenem Käse, die man zu Nudeln isst. Überhaupt würzen jede Menge duftende Kräuter die Gerichte. Die Tatsache, dass hier Land und Meer eng aufeinander stoßen bietet eine Vielfalt für Fischliebhaber -  Krustentiere wie Scampi, Krabben und Krebse, Muscheln, Tintenfische, Sardinen und Sardellen sind zusammen mit den heimischen Weinen eine der kulinarischen Höhepunkte.

Gesundheit

Sie sollten sich unbedingt rechtzeitig informieren welche Impfschutz- bzw. Prophylaxemaßnahmen für Ihre Reiseroute und Reisezeit sinnvoll sind.

Eine Impfberatung durch die Djoser-Mitarbeiter ist leider nicht möglich, da hierzu eine medizinische Ausbildung nötig wäre. Aus diesem Grund erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung einen Gutschein für ein kostenloses Informationsgespräch vom Berliner Centrum für Reise- und Tropenmedizin, der in jeder BCRT-Reisepraxis eingelöst werden kann. Dabei können Sie mit einem ausgebildeten Fachmann abklären, welcher Impfschutz für die von Ihnen gebuchte Reise sinnvoll erscheint.
Gute Informationsmöglichkeiten bieten außerdem das
Centrum für Reisemedizin, das Reisemedizinische Zentrum des Bernhard-Nocht-Instituts und das Robert Koch Institut.

Klima und Geografie

Klima
Das mediterrane Klima der Cinque Terre ist mild, begünstigt durch die Bergkette. Die durchschnittliche Temperatur im Sommer erreicht 30 °C. In der Region, in der wir wandern, ist das Wetter im Frühjahr und Herbst mit angenehmen Temperaturen zwischen 20 und 25 °C und niedrigem Niederschlag stabil. Wir führen diese Reise im Frühjahr und Herbst durch, um die Hitze in den Sommermonaten zu vermeiden.

Angaben zu den durchschnittlichen Temperaturen, Sonnenstunden pro Tag und Niederschlagstagen pro Monat finden Sie hier:
Pisa

Geografie
Entlang der Küste erstreckt sich eine mehrere hundert Meter hohe sanft gerundete Bergkette. Die Küste fällt hier steil in das Meer und öffnet sich an fünf Stellen hin zum Meer. An diesen Stellen liegen die fünf kleinen Dörfer Monterosso, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore. Vier der fünf Ortschaften liegen direkt am Wasser. Lediglich Corniglia liegt auf einem Felsvorsprung rund 100 m über dem Meer.
Der Cinque Terre Nationalpark liegt in der italienischen Region Ligurien oberhalb der Ortschaft La Spezia. Seit 1997 gehört der Nationalpark zum Weltkulturerbe der UNESCO. Um den besonderen Reiz dieses Küstenstreifens zu bewahren, achten die Bewohner sehr darauf, dass alles so unberührt bleibt wie es ist.

Anforderungsprofil

Wir haben die Dauer der Reise, die Höhen und Höhenveränderungen, auf denen wir wandern, sowie das Verhältnis von Ruhe- und Wandertagen abgestimmt. Natürlich bleibt dies eine Schätzung. Darüber hinaus hängt es von Ihrer persönlichen Erfahrung, dem körperlichen Zustand, aber auch Wetterbedingungen ab.

Niedrigster Punkt der Wanderung: 10 m
Höchster Punkt der Wanderung: 340 m
Maximaler Aufstieg: 500 m
Maximaler Abfall: 500 m
Durchschnittliche Gehzeit: 4,5 Stunden


Die an der Steilküste gelegenen Wanderwege sind für jeden, der in einem normalen bis guten körperlichen Zustand ist, gut begehbar. Die ca. 4,5-stündigen Wanderungen sind durch gut markierte Wanderpfade ausgeschildert und haben teilweise einen steilen Auf- bzw. Abstieg über viele Treppen zu den einzelnen Dörfern. Natürlich können Sie jeden Tag wählen, ob Sie an einer Wanderung teilnehmen möchten oder nicht. Nehmen Sie unbedingt gut eingelaufene und feste Wanderschuhe mit, auch Wanderstöcke können hilfreich sein.

Weitere Informationen der jeweiligen Wanderungen finden Sie bei der Tag-zu-Tag-Beschreibung.

Reisebegleitung

Een enthousiaste Nederlandse reisbegeleider begeleidt de reis. Onze reisbegeleiders zijn zeer ervaren en bevlogen reizigers en vertellen onderweg leuke weetjes over de bestemming. Zij zorgen dat de reis soepel verloopt en zijn het aanspreekpunt voor vragen en wensen. De eigen passie, in combinatie met een uitgebreide training en inwerkprocedure, vormt de basis voor hun deskundigheid en professionaliteit.

Een lokale gids vertelt uitgebreid over het land; van de lokale gebruiken, religieuze invloeden tot culturele achtergronden.

FAQ

Wie ist der Schwierigkeitsgrad während den Wanderungen?

Die an der Steilküste gelegenen Wanderwege sind für jeden, der in einem normalen bis guten körperlichen Zustand ist, gut begehbar. Die ca. 4,5-stündigen Wanderungen sind durch gut markierte Wanderpfade ausgeschildert und haben teilweise einen steilen Auf- bzw. Abstieg über viele Treppen zu den einzelnen Dörfern. Natürlich können Sie jeden Tag wählen, ob Sie an einer Wanderung teilnehmen möchten oder nicht.

Niedrigster Punkt der Wanderung: 10 m
Höchster Punkt der Wanderung: 340 m
Maximaler Aufstieg: 500 m
Maximaler Abfall: 500 m
Durchschnittliche Gehzeit: 4,5 Stunden

Wo bleibt mein Gepäck während der Wanderungen?

Wieviel Gepäck nehme ich mit auf die Aktivreise?

Welche Transportmittel werden genutzt?

Wieviel Freizeit hat man auf dieser Aktivreise?

Wo übernachten wir?

Wieviele Teilnehmer reisen in der Gruppe?

Kann ich vor Ort Geld abheben?

Wann ist die beste Reisezeit?

Warum gibt es bei dieser Reise nur Flüge ab/an Amsterdam und nicht ab Frankfurt?

Alle FAQ Lesen

Vorteile bei Djoser

  • Direktflug nach Pisa
  • kleine Gruppen mit max. 16 Personen
  • der schönste Küstenwanderweg Europas
  • familiengeführtes Hotel in Bonassola, von dort aus unsere täglichen Wanderungen beginnen
  • inklusive Frühstück
  • umweltbewusstes Reisen vor Ort mit Bahn und Boot
  • Wanderung zu den Cinque Terre, der fünf Fischerdörfer an der ligurischen Steilküste
  • Besuch des Heiligtums der Madonna von Soviore, der Wallfahrtskirche von Monterosso

Hotelnewertungen auf

Nach Oben