Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH

Reise suchen

Region

Land

Reisedauer

Reisezeitraum

Preis

Preis ab: € 1.795,-

Buchen Rückrufwunsch

Russland 10 Tage Fahrradreise

Historisches steht neben ultra Modernem und Vergänglichem aus Zeiten der Sowjetmacht – nirgends im Land werden so starke Kontraste sichtbar wie in der Kapitale Moskau. Das alte Russland, die ländlichen Gebiete zwischen Moskau und St. Petersburg, sind dagegen ideal per Rad zu erkunden, denn hier scheint mancherorts die Zeit stehen geblieben zu sein. Die Radwege führen uns durch Wälder, entlang malerischer Seen und Dörfer, vorbei an wunderschönen Klöstern, bunt bemalten Kirchen mit den typischen Zwiebeltürmen und üppig verzierten Holzhäusern. Wir treffen auf Menschen der Region und gewinnen dabei intensive Eindrücke der herzlichen Gastfreundschaft. Den Abschluss unserer Reise macht das gerade einmal 300 Jahre alte St. Petersburg, das besonders wegen seiner Lebensqualität, Leichtigkeit, Eleganz und Pracht geschätzt wird.

Alle Termine dieser Reise werden als internationale Gruppenreise durchgeführt.

Alternativ bieten wir auch die Rundreise 14 Tage Russland an.

Empfehlen
Von:
Zu:

Reiseverlauf

  1. Flug Amsterdam - Moskau, Ankunft Moskau
  2. Moskau
  3. Zug Moskau - Sergijew Possad: Radtour
  4. Sergijew Possad - Seligersee: Radtour
  5. Seligersee - Valdaysky NP: Radtour - Valday
  6. Valday - Borki: Radtour nach Weliki Nowgorod
  7. Weliki Nowgorod - Peterhof: Radtour - St. Petersburg
  8. St. Petersburg
  9. St. Petersburg
  10. Flug St. Petersburg - Amsterdam, Ankunft Amsterdam
Route Russland, 10 Tage Fahrradreise

Von Tag zu Tag

Infobroschüre drucken

Rundreise 10 Tage Russland mit dem Fahrrad

Moskau

Tag 1 Flug Amsterdam - Moskau, Ankunft Moskau
Tag 2 Moskau

Djoser Reisen_Moskau_Basilius KathedraleMoskau heißt uns willkommen: In der Nacht leuchtet nicht nur der Kreml, auch Adelspaläste und Zuckerbäckerbauten, Stuckfassaden und Zwiebeltürme, gläserne Hochhaustürme und prächtige Hotelfassaden liegen im Scheinwerferlicht. Der Reichtum aus einem Sechstel der Erde wird hier seit Jahrhunderten zusammengetragen. Die Hauptstadt Russlands ist eine Megalopolis die niemals schläft und mit ca. 15 Mio. Einwohnern die größte Stadt Europas ist, in der viele Studenten und Künstler verweilen, breite Promenaden zum Einkaufen einladen und zahllose Kirchen in altem Glanz erstrahlen.

Eine erste Erkundungstour bringt uns am nächsten Tag natürlich zum berühmten Roten Platz, Krasnaja Ploschtschad, an dem sich das Kaufhaus GUM, die St. Basilius-Kathedrale mit ihren märchenhaft bemalten Türmchen und natürlich die riesige Anlage des Kreml befindet. Mit glanzvollen Kathedralen wie der Krönungskirche der Zaren und Großfürsten, der Maria-Himmelfahrts-Kathedrale, unzähligen Türmen, Brücken und Gärten wartet diese historisch und politisch bedeutsame Festungsanlage auf. Unbedingt sollten Sie eine Fahrt mit dem beliebtesten Transportmittel Moskaus, der Metro, unternehmen, um dabei die mit Marmorwänden und Kronleuchtern kostbar ausgestatteten Metrostationen zu bestaunen. Schlendern Sie in Ihrer freien Zeit über den Arbat, einer Fußgängerzone mit Geschäften, Restaurants und vielen Souvenirständen und beobachten die jungen Leute in moderner, westlicher Kleidung, sowie alte Babuschkas mit verblichenen Mänteln und Kopftuch die gleichermaßen vertreten sind.

Tag 3 Zug Moskau - Sergijew Possad: RadtourUnterwegs mit dem Fahrrad

Wir verlassen das rege Treiben der Stadt Moskau und reisen per Zug in das 80 km nördlich gelegene historische Sergijew Possad, welches am berühmten Goldenen Ring liegt. Unsere Radtour beginnt am Ambramtsevo Komplex welche über das Khotkov Kloster weiter zum Dreifaltigkeitskloster, dem Zentrum der orthodoxen Kirche in Russland, führt. Während der Radtour kommen wir entlang ländlicher Gebiete, in denen mancherorts die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Unser einheimischer Guide bringt uns die Geschichte dieser ländlichen Regionen näher und schickt uns auf eine Gedankenreise in längst vergangene Zeiten.

Distanz: ± 27 km

Tag 4 Sergijew Possad - Seligersee: Radtour

SeligerseeWir verlassen den Goldenen Ring und fahren mit unserem Bus nach Ostashkovo, das am Seligersee liegt. Aufgrund seiner reichen Flora und Fauna erstreckt sich der See in einem Naturschutzgebiet, in dem rund 160 Inseln liegen und drei große Flüsse entspringen. Der Radweg führt uns durch flaches Waldgebiet des Sees entlang einer etwas holprigen Asphaltstraße zu unserem Endziel, dem Kloster Nilov auf der Insel Stolbny. Im Kloster kann eine Sammlung osteuropäischer neoklassizistischer Architektur bewundert werden und wer die Stufen zum Glockenturm hochsteigt, hat einen herrlichen Blick auf die goldenen Kuppeln des Klosters und den See.

Distanz: ± 30 km


Tag 5 Seligersee - Valdaysky NP: Radtour - Valday


Der nördliche Teil des Seliger Sees gehört zum Valdaysky Nationalpark, der auf die UNESCO-Liste der Biosphärenreservate steht und in dem wir unsere heutige Radtour unternehmen. Der Nationalpark ist auch bei den Einheimischen ein beliebtestes Reiseziele in Zentralrussland, da er über eine gut ausgebaute Infrastruktur verfügt. Eine kurze Busfahrt bringt uns zuerst zum Dorf Uzhin, von wo aus wir zum Valdaysky Iversky Kloster radeln. Der erste Teil der Fahrradroute führt über einen sandigen Feldweg durch den Wald, bis wir die Ufer des Valdaysky-Sees erreichen. Über eine asphaltierte Straße radeln wir um den See herum und nach einer etwa drei- bis vierstündigen Radtour erreichen wir unser Endziel für den heutigen Tag: das Valdaysky-Iversky-Kloster.

Wir nehmen uns genügend Zeit, um das Kloster zu besichtigen, das im 17. Jahrhundert eines der einflussreichsten russisch-orthodoxen Klöster des Landes war. Danach radeln wir zurück nach Valday, wo wir den restlichen Nachmittag zur freien Verfügung haben, um am See zu entspannen. Oder kommt vielleicht ein Besuch im Valday Bell Museum in Frage?

Distanz: ± 37 km

Tag 6 Valday - Borki: Radtour nach Weliki Nowgorod

Wir beginnen den Tag mit einer Busfahrt ins Dorf Borki. In Borki wechseln wir auf unsere Fahrräder und radeln zuerst am Ufer des Ilmensee entlang. Wir fahren auf asphaltierten Straßen und passieren gelegentlich ein Dorf, wo Babuschkas, die russischen Großmütterchen, bei jedem Wetter bunte wollene Kopftücher und dicke Strümpfe tragen und gern ein Schwätzchen auf den kleinen Bänken vor ihrer Izba, dem traditionellen russischen Landhaus, halten. Wo in den Vorgärten der Häuser Kartoffeläcker und Gemüsebeete den Speiseplan verraten. Das Gebiet hier ist dünn besiedelt und so stoßen wir auf wenig anderen Verkehr. Je näher wir Weliki Nowgorod kommen, umso belebter werden die Straßen.

Am Stadtrand von Weliki Nowgorod befindet sich das Kloster St. Georg, das wir uns aus nächster Nähe Weliki Nowgorod_Freilichtmuseumausgiebig ansehen. Das älteste Kloster Russlands wurde 1030 gegründet und gehört zu den historischen Denkmälern der Region Nowgorod, welches auf der Liste des Weltkulturerbes steht. Die geschichtsträchtige Stadt Weliki Nowgorod, ist die älteste des Landes, wurde von den Wikingern gegründet und beheimatete den ersten König des russischen Reiches. Daher dokumentieren zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie der Kreml oder die strahlend weiße Sofia-Kathedrale aus dem Jahr 1052, die russische Geschichte. Bevor wir zum Hotel fahren, besteht die Möglichkeit, das Freilichtmuseum für russische Holzarchitektur zu besuchen. Je nach verbleibender Zeit, kann man bei schönem Wetter zusammen mit den vielen russischen Tagesgästen am kleinen Strand des Flusses Wolchow sonnenbaden.

Distanz: ± 38 km

Tag 7 Weliki Nowgorod - Peterhof: Radtour - St. Petersburg

Gärten des PeterhofsUnsere letzten Kilometer mit dem Rad folgen wir der berühmten Peterhof-Route, die schöne Gärten und Parks ehemaliger maritimer Residenzen verbindet. Eine Stunde lang radeln wir im verwunschenen Park von Alexandria, der geschmückt ist von Wachtürmen, gusseisernen Brunnen, Pavillons, Pergolen und Gartenbänken. Danach besuchen wir den unteren Teil des Peterhofs, wo wir die Fahrräder für eine Weile abstellen, da diese im Park nicht erlaubt sind. Zu Fuß eignet es sich sowieso viel besser den weitläufigen Komplex mit den schönen Gärten, Brunnen und Wasseranlagen bei einem Spaziergang zu bewundern. Peter der Große hat hier das russische Versailles erbauen lassen: einen prächtigen Palast, der den Prunk des Zarenreiches in sich vereinigt.

Sobald wir wieder auf unsere Fahrräder steigen, geht es weiter durch den Colonistsky und den Lomonosov Park. Die Pfade der beiden Parks aus gepflasterten Wegen und Schotterpisten teilen wir vor allem mit Wanderern. Die letzte Etappe nach St. Petersburg legen wir mit unse
rem Bus zurück und können uns auf drei Tage in der schönsten Stadt Russlands freuen.

Distanz: ± 32 km

Tag 8 St. Petersburg
Tag 9 St. Petersburg

Tag 10 Flug St. Petersburg - Amsterdam, Ankunft Amsterdam

Der letzte Glanzpunkt unserer Reise erwartet uns im legendären St. Petersburg. Die elegante Mischung ausAuferstehungskirche St.Petersburg italienischem Barock und russischem Stil spiegelt sich in vielen Palästen der Stadt wider. St. Petersburg wurde im 18. Jahrhundert auf Befehl von Zar Peter dem Großen gegründet, der die Stadt zu seinem Fenster nach Europa machen wollte. Das Zentrum der Stadt liegt rund um den Newski Prospekt, wo die Petersburger bis in die späten Abendstunden flanieren. Entlang der Kanäle beeindrucken opulente Stadtpaläste, die in den vergangenen Jahrhunderten von der russischen Aristokratie erbaut wurden. Die Stadt selbst gleicht einem Museum unter freiem Himmel. Das ehemalige Winterpalais der Zarenfamilie, die Eremitage, beheimatet mit drei Millionen Kunstwerken, die in 300 monumentalen Sälen ausgestellt sind, eine der umfangreichsten und interessantesten Kunstsammlungen der Welt.

Auf der anderen Seite der mächtigen Newa thront stolz die 1703 erbaute Wiege der Stadt: die Peter und Paul Festung. Die Zaren des 18. und 19. Jahrhunderts sind dort in der Kirche begraben und seit 1998 sind Nikolai II. und seine Familie in einer separaten Kapelle beigesetzt.
Weiteres Staunen versetzt das Mariinski-Theater, welches die Bühne für Oper und Ballett ist. Das hier tanzende Kirow-Ensemble, wird höher bewertet als das Moskauer Bolschoi. Die einstige Zarenmetropole an der Newa hat eben für jeden Geschmack etwas zu bieten.



Bitte lesen Sie sich auch unsere generellen Hinweise zum Reisen auf andere Art aufmerksam durch.

Lesen Sie die vollständige Beschreibung

Termine|Preise

Abreisedaten 2019

Von - bis   Verfügbarkeit     Preis  
22 Mai - 31 Mai 4 Plätze verfügbar € 1.795,- Jetzt buchen
19 Jul - 28 Jul 4 Plätze verfügbar € 1.795,- Jetzt buchen
23 Aug - 01 Sep 4 Plätze verfügbar € 1.795,- Jetzt buchen

Abreisedaten 2020

Von - bis   Verfügbarkeit     Preis  
15 Mai - 24 Mai 4 Plätze verfügbar € 1.795,- Jetzt buchen
12 Jun - 21 Jun 4 Plätze verfügbar € 1.795,- Jetzt buchen

Leistungen

  •     internationaler Flug mit KLM
  •     Transport
  •     Fahrradmiete
  •     Übernachtung im Hotel mit Frühstück
  •     Radtouren lt. Programm
  •     lokale englischsprachige Djoser-Reisebegleitung
  •     Flughafensteuer und -sicherheitsgebühr

Exklusive

Versicherungen, Visum, übrige Mahlzeiten, Eintrittsgelder, fakultative Ausflüge, Trinkgelder, persönliche Ausgaben.
Änderungen vorbehalten.
 

Optionale Leistungen

Wir haben die Flüge für viele Termine ab/an Amsterdam für Sie reserviert. Auf Wunsch fragen wir jedoch gerne individuelle Flüge ab/an Deutschland für Sie an. Hierfür können Mehrkosten entstehen, auch die Transferkosten vom/zum Flughafen liegen dann bei € 100,- / pro Strecke und Fahrzeug.

Rail & Fly Ticket:
€ 75,- *

Zubringerflüge: mit Lufthansa auf Anfrage buchbar *

ab Deutschland: € 160,-
ab Zürich: € 180,-

* nur buchbar mit Flügen ab/an Deutschland

Zusätzliche Übernachtungen auf Wunsch bei Verlängerung:

in Moskau*
ab € 40,- p. P. und Nacht im Doppelzimmer inkl. Frühstück 
ab € 65,- p. P. und Nacht im Einzelzimmer inkl. Frühstück
 
in St. Petersburg*

ab € 45,- p. P. und Nacht im Doppelzimmer inkl. Frühstück
ab € 80,- p. P. und Nacht im Einzelzimmer inkl. Frühstück

* Bei früherer Anreise nach Moskau oder späterer Ausreise aus St. Petersburg, ist die Buchung des Hotels über Djoser verpflichtend, da eine gesonderte Einladung dafür vonnöten ist, die aufgrund der Visumsbestimmungen verlangt wird.

Landprogramm

Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge buchen ab €1.495,-.

Einzelzimmerzuschlag

€ 245,-.

Maximalteilnehmerzahl:

16 Personen

Hinweise:

Informationen zur Eignung der Reise für Personen mit eingeschränkter Mobilität lesen Sie hier.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsbürger:
Reisepass, noch 6 Monate gültig bei Ausreise, Visum, Auslandskrankenversicherung

Anforderung: ●○○   
leicht ●○○       
mittel ●●○   
anspruchsvoll ●●●

Gruppengröße / Teilnehmerzahl

In unseren Gruppen reisen sowohl Einzelpersonen als auch Paare, Familien und Freunde gemeinsam. Alleinreisende sind herzlich willkommen und finden innerhalb unserer Gruppen schnell Anschluss.
Diese Djoser-Reise führen wir in internationalen Gruppen mit Teilnehmern aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Belgien und den Niederlanden mit maximal 16 Personen durch.

Praktische Infos

Unterkunft

Wir übernachten in Mittelklasse-Hotels mit eigenem Bad/WC. Die Hotels sind neu oder wurden kürzlich renoviert und liegen zentral in den Dörfern und Städten. Alleinreisende teilen sich ein Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Mitreisenden, sofern kein Einzelzimmer gebucht wurde.

Hier finden Sie eine Auswahl von Hotels, die wir i.d.R. während dieser Rundreise nutzen, mit der Hotelbewertung von:
Tripadvisor Logo1

Moskau

Hotel Ibis

Weliki Nowgorod

Volkhov Hotel

St. Petersburg

Tourist Hotel


Einzelzimmerzuschlag

€ 245,-.

Fluginformationen

Für unsere 10-tägige Aktivreise durch Russland haben wir Flüge mit KLM ab/an Amsterdam für Sie reserviert. Auf Wunsch fragen wir gerne individuelle Flüge ab/an Deutschland mit Lufthansa für Sie an. Wenn Sie ab/an Amsterdam fliegen, können wir Ihnen das Djoser-Special „Park, Sleep & Fly“ empfehlen.

Flugdauer

Amsterdam - Moskau Sheremetyevo

ca. 3 Stunden

St. Petersburg - Amsterdam 

ca. 3 Stunden


Grundsätzlich gilt betreffend der Flüge, dass wir uns Änderungen vorbehalten. Die Flugzeiten können sich kurzfristig ändern. Die Flugtickets werden ca. 10 - 14 Tage vor Reisebeginn per E-Mail zugeschickt.

Der übliche Flugplan ist wie folgt, Änderungen vorbehalten:

Abreisedatum wählen

  • Flugnummer

    KLM

    Flugstrecke

    Amsterdam - Moskau

    Abflug

    11:45 Uhr

    Ankunft

    16:00 Uhr

  • Flugnummer

    KLM

    Flugstrecke

    St. Petersburg - Amsterdam

    Abflug

    17:20 Uhr

    Ankunft

    19:15 Uhr

Landprogramm

Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge buchen ab €1.495,-.

Transport

Wir reisen von Moskau nach St. Petersburg mit einem nur für uns vor Ort gecharterten Reisebus und nutzen diesen für den Transfer vom und zum Flughafen und für die Strecken, die wir nicht mit dem Fahrrad zurück legen. Der Bus ist komfortabel und ist mit einer Belüftung und Heizung ausgestattet. Die Fahrräder werden in einem Anhänger transportiert. Da die Entfernungen in Russland groß und die Straßenverhältnisse in den ländlichen Regionen nicht dieselben sind wie bei uns in Deutschland werden wir - je nach Wunsch und Möglichkeit - die Fahrten für Besichtigungen und Fotostopps unterbrechen. In Moskau und St. Petersburg sind U-Bahn, Straßenbahn und Taxi die besten Transportmittel. In den anderen Orten empfiehlt es sich, die Gegend zu Fuß zu entdecken.

Fahrräder
Für unsere Radtouren stehen Ihnen hochwertige Fahrräder der Marke Kalkhoff zur Verfügung. Diese Aktivreise ist von jedem zu bewältigen, der über eine normale Kondition und Gesundheit verfügt. An den Tagen mit Radtouren legen Sie im Schnitt ca. 35 km mit dem Fahrrad zum Großteil über ebenes Gelände zurück. Die Fahrradtouren können auf Wunsch der Gruppe und nach entsprechender Rücksprache verkürzt oder verlängert werden. Teilstrecken werden mit dem Bus zurückgelegt.

 

Leistungen

  •     internationaler Flug mit KLM
  •     Transport
  •     Fahrradmiete
  •     Übernachtung im Hotel mit Frühstück
  •     Radtouren lt. Programm
  •     lokale englischsprachige Djoser-Reisebegleitung
  •     Flughafensteuer und -sicherheitsgebühr

Ausflüge

Bei Djoser entscheiden Sie je nach Ihren Vorlieben, wie Sie Ihr Ausflugsprogramm in Russland gestalten möchten. Wer Ruhe und Ursprünglichkeit sucht wird in der ländlichen Gegend seine Erfüllung finden und wem der Sinn nach Moderne und Leben pur steht, für den sind die Städte von Moskau und St. Petersburg unwiderstehliche Anziehungspunkte.

Von den Unterkünften in den Städten aus können Sie problemlos auf eigene Faust oder gemeinsam mit Mitreisenden Ihre Wunschbesichtigungen unternehmen. Weil wir die Eintrittsgelder für Sehenswürdigkeiten nicht mit einschließen, zahlen Sie vor Ort nur für die Dinge die Sie auch wirklich anschauen möchten.

Einige Ausflugsorte liegen auf den Fahrtstrecken von Ort zu Ort oder sind etwas umständlicher zu erreichen. Deshalb sind sie Bestandteil Ihrer Reise und werden gemeinsam mit Ihrer Reisebegleitung besucht. Die Eintritte sind jedoch nicht eingeschlossen.

Während Ihrer Reise können Sie aus einer Vielzahl fakultativer, teilweise kostenfreier Ausflüge, je nach Ihren Vorlieben wählen. Um Ihnen einen Überblick zu verschaffen, haben wir Ihnen hier eine Auswahl zusammengestellt:

  • In Moskau lohnt eine Stadtrundfahrt um die zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie den Kreml oder den Roten Plart zu besichtgen.
  • Höhepunkte St. Petersburg: der Newski-Prospekt, Eremitage und die Peter-und-Paul-Festung.
  • Ganz in der Nähe von St. Petersburg liegen imposante Landsitze der Zaren aus dem 18. Jahrhundert, die einen Besuch wert sind.

Reisedokumente

Sie benötigen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate nach Ausreise gültig ist und ein Visum. Ebenfalls benötigt man zur Einreise nach Russland eine gültige Auslandskrankenversicherung, die auch den Rücktransport im Krankheitsfall einschließt.

Weitere Informationen zu Einreisebestimmungen und zur Sicherheit in Ihrem Reiseland finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amtes.

Geld

Die russische Währung heißt Rubel (RUB). Die aktuellen Umrechnungskurse können Sie z. B. hier erfahren.

Die Ausgaben für eine Woche Ihrer Reise belaufen sich auf ungefähr EUR 250,- pro Person für die Dinge, die nicht im Reisepreis enthalten sind wie Mahlzeiten, Eintrittsgelder und persönliche Ausgaben.

Trinkgeld
Im internationalen Tourismus ist es inzwischen überall üblich, Trinkgelder zu geben. Im Tourismus Beschäftigte sind auf Trinkgelder von unseren Reisenden angewiesen, da die regulären Arbeitslöhne generell niedrig sind. Das Trinkgeld ist ein fester Bestandteil ihres Einkommens. Bei dieser Reise fallen je nach Gruppengröße durchschnittlich € 15,- p.P. an Trinkgeldern an. Bei kleineren Gruppen kann der Betrag entsprechend höher ausfallen.
Ihre Reisebegleitung (oder ein Reiseteilnehmer auf freiwilliger Basis) verwaltet die gemeinsame Trinkgeldkasse und zahlt an Hotelpersonal, Führer, Fahrer usw. die Trinkgelder, die den Gepflogenheiten des Gastlandes entsprechen.

Mahlzeiten

Bei dieser Rundreise ist das Frühstück im Preis inbegriffen. Bei anderen Mahlzeiten können Sie wählen, wo, wie und was Sie essen möchten. Sie können entweder mit der Gruppe essen, aber Sie haben auch die Freiheit, sich selbst irgendwo ein Restaurant auszusuchen. Daher sind diese Mahlzeiten auch nicht im Reisepreis enthalten. In den meisten Hotels können Sie neben einem Frühstück auch Ihr Abendessen zu sich nehmen. Die Reisebegleitung gibt Ihnen gerne Tipps für Restaurants und besondere Spezialitäten.

Das Frühstück besteht bei den meisten Hotels aus Brot, Käse, Wurst und einem Ei, sowie Kaffee und Tee.
Die russische Küche ist für ihre wärmenden Eintöpfe, herzhaften Teigwaren, Sauerkraut, Kohlrouladen und kräftigen Getränke bekannt. Zu den Klassikern der russichen Küche gehören Soljanka, Teigtaschen und Stroganoff Rind. In Russland ist Wodka nicht einfach irgendein alkoholisches Getränk – er ist ein Teil der russischen Kultur. Das Nationalgetränk ist Tee. Kaffee, der zumeist schwarz serviert wird, wird seltener getrunken.

Gesundheit

Sie sollten sich unbedingt rechtzeitig informieren welche Impfschutz- bzw. Prophylaxemaßnahmen für Ihre Reiseroute und Reisezeit sinnvoll sind.

Eine Impfberatung durch die Djoser-Mitarbeiter ist leider nicht möglich, da hierzu eine medizinische Ausbildung nötig wäre. Aus diesem Grund erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung einen Gutschein für ein kostenloses Informationsgespräch vom Berliner Centrum für Reise- und Tropenmedizin, der in jeder BCRT-Reisepraxis eingelöst werden kann. Dabei können Sie mit einem ausgebildeten Fachmann abklären, welcher Impfschutz für die von Ihnen gebuchte Reise sinnvoll erscheint.
Gute Informationsmöglichkeiten bieten außerdem das
Centrum für Reisemedizin, das Reisemedizinische Zentrum des Bernhard-Nocht-Instituts und das Robert Koch Institut.

Individuelle An- & Abreise

Verlängerung
Bis spätestens acht Wochen vor Abreise können Sie Ihren Rückflug auf einen späteren Termin verschieben, sofern Ihr Terminwunsch ein Flugtag der jeweiligen Fluggesellschaft ist und noch Plätze verfügbar sind. Nur dann haben wir die Möglichkeit, Ihre Einladung für Russland, die Sie zwingend zur Beantragung des Russland-Visums benötigen, entsprechend Ihrer Aufenthaltsdauer ausstellen lassen zu können. Die Umbuchungskosten betragen € 50,- pro Person, in manchen Fällen wird von der Fluggesellschaft ein zusätzlicher Aufschlag berechnet.

Falls Sie eine Verlängerung der Rundreise wünschen,
ist die Buchung des Hotels über Djoser verpflichtend, da eine gesonderte Einladung dafür vonnöten ist, die aufgrund der Visumsbestimmungen verlangt wird. In diesem Fall kontaktieren Sie uns am besten persönlich. Nicht in Anspruch genommene Leistungen wie z. B. den Transfer zum Flughafen müssen Sie in diesem Fall selbst  bezahlen, bei der Organisation helfen wir gerne.

Landprogramm
Der Preis für das Landprogramm dieser Rundreise liegt ab € 1.495,-. Wenn Sie selbstständig nach Russland fliegen, treffen Sie Ihre Reisegruppe im ersten Hotel in Moskau, das wir Ihnen auf Ihrer persönlichen Mein Djoser-Seite bekannt geben. Sollte Ihr individueller Flug zur selben Zeit wie der Ihrer Gruppe in Moskau eintreffen, können Sie die Gruppe auch gleich am Flughafen treffen. Bitte informieren Sie uns in diesem Fall im Vorfeld der Reise. Weitere Informationen finden Sie unter dem Punkt 'Reisedokumente'.

Klima und Geografie

Klima
Russland ist ein riesiges Land, das sich über viele Klimazonen erstreckt. Im Teil, den wir bereisen herrscht im Allgemeinen ein gemäßigtes Klima mit warmen Sommern uns sehr kalten Wintern, wobei die Temperaturen großen Schwankungen unterliegen können. Die ideale Reisezeit für diese Region liegt zwischen Mai und September. Im Frühjahr und im Herbst muss man mit kühlen Tagen und kalten Nächten rechnen, im Sommer ist die Temperatur warm bis heiß mit gelegentlichen Schauern. Während der Sommersonnenwende sind die Nächte, in denen die Sonne nur für kurze Zeit untergeht, dämmrig oder hell. Sodass in der Zeit der berühmten Weißen Nächte in St. Petersburg die Sonne nur kurz hinterm Horizont verschwindet.

Angaben zu den durchschnittlichen Temperaturen, Sonnenstunden pro Tag und Niederschlagstagen pro Monat finden Sie hier:
Moskau
St. Petersburg

Geografie
Russland ist mit Abstand das flächengrößte Land der Erde. Es umfasst elf Prozent der Weltlandfläche, das entspricht in etwa der Fläche Australiens und Europas zusammen. Bis auf die Tropen sind alle Klimazonen vertreten. Von Westen nach Osten erstreckt sich Russland auf einer Gesamtlänge von 9.000 km über zwei Kontinente. So befinden sich einige der längsten Flüsse, sowie der älteste und tiefste Binnensee der Welt, der Baikalsee. 

Anforderungsprofil

Anforderung: ●○○   
leicht ●○○       
mittel ●●○   
anspruchsvoll ●●●

Diese Fahrradreise ist von jedem zu bewältigen, der über eine gute Kondition und Gesundheit verfügt und regelmäßig Radtouren unternimmt. Wir haben die Radtouren nach stetigem Steigerungsgrad konzipiert. Dies berücksichtigt die Höhe in der wir radeln, die Höhenunterschiede die wir überbrücken, und die Dauer der Radtouren. Natürlich bleibt dies eine Schätzung. Darüber hinaus hängt es von Ihrem körperlichen Zustand, aber auch die Faktoren wie Wetterbedingungen ab.

Die Radtouren führen über gut befahrene Wege entlang flachen bis leicht hügeligen Gelände. Wir radeln vor allem in ländlichen Regionen zwischen Moskau und St. Petersburg, sowie dem Naturschutzgebiet Valdaysky NP. Durchschnittlich legen wir mit dem Rad ca. 35 km am Tag zurück. Da die Entfernungen in Russland groß und die Straßenverhältnisse in den ländlichen Regionen nicht dieselben sind wie bei uns in Deutschland werden wir immer mal wieder vom Rad in den Bus umsteigen, der uns die ganze Strecke über begleitet. Die Fahrräder werden in einem Anhänger transportiert. Die Radtouren können vor Ort je nach Wunsch der Gruppe verkürzt oder verlängert werden.

Weitere Informationen über die Strecke, die Fahrraddauer pro Tag fnden Sie auf unserer von Tag zu Tag-Beschreibung.

FAQ

Warum gibt es bei dieser Reise nur Flüge ab/an Amsterdam und nicht ab Frankfurt?

Diese Reise führen wir mit dem Djoser-Büro in den Niederlanden durch. Dabei handelt es sich um eine internationale Gruppenreise mit Teilnehmern aus den Niederlanden und Belgien sowie aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die wichtigsten Informationen werden auf Englisch an unsere Gäste weitergegeben. Diese Reisetermine sind mit Flügen ab/an Amsterdam reserviert, auf Wunsch fragen wir jedoch gerne individuelle Flüge ab/an Deutschland für Sie an.

Wie anspruchsvoll sind die Fahrradtouren?

Diese Rundreise ist von jedem zu bewältigen, der über eine normale Kondition und Gesundheit verfügt. An den Tagen mit Radtouren legen Sie im Schnitt ca. 35 km mit dem Fahrrad über zum Großteil ebenes Gelände zurück. Die Fahrradtouren können auf Wunsch der Gruppe und nach entsprechender Rücksprache verkürzt oder verlängert werden. Teilstrecken werden mit dem Bus zurückgelegt.

Muss ich mein gesamtes Gepäck während der Fahrradtouren transportieren?

Teilstrecken dieser Reise werden mit unserem eigenen Bus zurückgelegt. Während der Radtouren verbleibt Ihr Hauptgepäck im Bus, sodass Sie nur Ihr Tagesgepäck auf dem Fahrrad transportieren müssen. Die Räder verfügen über einen Gepäckträger. Außerdem besteht die Möglichkeit vor Ort eine Sattelasche gegen eine Gebühr von € 1,50,- pro Tag auszuleihen.

Welche Art von Fahrrädern nutzen wir während dieser Radtour?

Für diese Rundreise werden Ihnen hochwertige Trekking-Fahrräder der Marke Kalkhoff (o.Ä.) mit 7 Gängen und Gepäckträger gestellt. Um Ihnen die richtige Größe des Fahrrades vor Ort bereitstellen zu können, benötigen wir vorab Ihre Körpergröße. Dies ist aber keine Garantie, dass wir die Fahrräder immer in der am besten geeigneten Größe zur Verfügung haben.

Es ist nicht möglich, sein eigenes Fahrrad mitzubringen.

Muss ich einen Fahrradhelm tragen?

In Russland gibt es keine Helmpflicht. Grundsätzlich empfehlen wir jedoch einen Helm während der Radtouren zu tragen. Diesen können Sie sich von zuhause mitbringen oder Sie leihen sich diesen vor Ort aus. Hierbei können wir Ihnen im Vorfeld gerne behilflich sein.

Kann ich das Fahrrad während der gesamten Reise nutzen?

Die Fahrräder stehen ausschließlich während der gemeinsamen Radtouren zur Verfügung. Es ist aus versicherungstechnischen Gründen leider nicht erlaubt, die Fahrräder für individuelle Radtouren zu nutzen.

Welche Ausflüge sind im Preis inbegriffen?

Bei Djoser entscheiden Sie je nach Ihren Vorlieben, wie Sie Ihr Ausflugsprogramm in Russland gestalten möchten. Wer Ruhe und Ursprünglichkeit sucht wird in der ländlichen Gegend seine Erfüllung finden und wem der Sinn nach Moderne und Leben pur steht, für den sind die Städte von Moskau und St. Petersburg unwiderstehliche Anziehungspunkte.

In Russland können Sie problemlos auf eigene Faust oder gemeinsam mit Mitreisenden Ihre Wunschbesichtigungen unternehmen. Weil wir die Eintrittsgelder für Sehenswürdigkeiten nicht mit einschließen, zahlen Sie vor Ort nur für die Dinge die Sie auch wirklich anschauen möchten.

Einige Ausflugsorte liegen auf den Fahrtstrecken von Ort zu Ort oder sind etwas umständlicher zu erreichen. Deshalb sind sie Bestandteil Ihrer Reise und werden gemeinsam mit Ihrer Reisebegleitung besucht. Die Eintritte sind jedoch nicht eingeschlossen.

Während Ihrer Reise können Sie aus einer Vielzahl fakultativer, teilweise kostenfreier Ausflüge, je nach Ihren Vorlieben wählen. Um Ihnen einen Überblick zu verschaffen, haben wir Ihnen hier eine Auswahl zusammengestellt:

  • In Moskau lohnt eine Stadtrundfahrt um die zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie den Kreml oder den Roten Plart zu besichtgen.
  • Höhepunkte St. Petersburg: der Newski-Prospekt, Eremitage und die Peter-und-Paul-Festung.
  • Ganz in der Nähe von St. Petersburg liegen imposante Landsitze der Zaren aus dem 18. Jahrhundert, die einen Besuch wert sind.

Benötige ich ein Visum für Russland?

Sie benötigen ein Visum zur Einreise nach Russland, sowie eine gültige Auslandskrankenversicherung, die auch den Rücktransport im Krankheitsfall einschließt. Entsprechende Anträge sowie Informationen zur Visumsbeantragung erhalten Sie von uns zusammen mit der Buchungsbestätigung.

Da die Erteilung des Visums recht komplex ist, empfehlen wir Ihnen das Visum mittels einer zwischengeschalteten Visumsagentur zu beantragen. Wir empfehlen Ihnen hier die Agentur Visa?Wie in Berlin.

Für die Erteilung des russischen Visums benötigen Sie zwingend eine Einladung. Nur mit dieser Einladung und einem Krankenversicherungsnachweis kann das russische Visum beantragt werden, zudem ist bei Beantragung des Visums ein Einkommensnachweis vorzulegen. Dieser Einkommensnachweis kann in folgender Form erbracht werden: Per Kontoauszug, Rentenbescheinigung, Verdienstbescheinigung, bei Selbständigkeit durch die Registrierung der eigenen Firma, oder durch den Nachweis von Wohneigentum (Grundbuchauszug). Es hat sich bisher als ausreichend erwiesen, die jeweiligen Unterlagen in Kopie zu senden.

Ist das Fotografieren in Sehenswürdigkeiten erlaubt?

Fotografieren ist in der Regel erlaubt. Es wird von vielen Sehenswürdigkeiten eine zusätzliche Gebühr zu den normalen Eintrittspreis für Kameras und Videokameras vereinnahmt. In Kirchen und Museen ist es oft nicht gestattet, oder zumindest ohne Blitz. Um sich zu vergewissern, sprechen Sie einfach das Personal vor Ort an oder achten bitte auf Schilder.

Wie hoch ist die Spannung in Russland?

Die Netzspannung ist 220 V und die Frequenz ist 50 Hz. In Russland werden die Steckdosen Typ C und F verwendet. Daher benötigen Sie keinen Adapter.

Fotos

Ihr Vorteil bei Djoser:

  • komfortabler Nonstop-Flug mit KLM
  • Interessante Mischung aus ländlichen Regionen und Metropolen wie Moskau & St. Petersburg
  • Abwechslungsreiche Radtouren über meist flaches      Gelände
  • Verleih von hochwertigen Sportfahrrädern inklusive
  • Gepäcktransport im Bus
  • Übernachtung in komfortablen Hotels mit zentraler Lage
  • inklusive Frühstück

Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH