Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH

Reise suchen

Region

Land

Reisedauer

Reisezeitraum

Preis

Preis ab: € 2.245,-

Buchen Rückrufwunsch

Sri Lanka 15 Tage Fahrradreise

Mit dem Fahrrad durch das grüne Herz der Insel

Gleich zu Beginn eröffnet sich beim Höhlenkloster in Dambulla ein Kulturerlebnis unserer Aktivreise ins Innere des paradiesischen Eilands Sri Lankas. Unzählig viele Treppen steigen wir hinauf zu den Ruinen der Festungsanlage des Löwenfelsen in Sigiriya, fahren eine der schönsten Zugstrecken in das Hochland zu den leuchtend grünen Teeplantagen und begegnen Ceylon-Elefanten, Sri Lankas ganzer Nationalstolz. Perfekte Erholung bieten die endlosen Strände der Südküste. Wer Sri Lanka ausschließlich mit Strandurlaub verbindet, hat etwas versäumt – nämlich die unberührten, üppigen Naturschönheiten, mit denen das Inland der kleinen Tropeninsel lockt.

Alternativ bieten wir auch die Rundreise 15 Tage Sri Lanka und die Rundreise 21 Tage Sri Lanka an.

Empfehlen
Von:
Zu:

Von Tag zu Tag

Infobroschüre drucken

Rundreise 15 Tage Sri Lanka: Mit dem Fahrrad durch das grüne Herz der Insel

Tag 1 Flug Amsterdam - Colombo
Tag 2 Ankunft Colombo, Colombo – Yapahuwa: Radtour (ca. 6 km mit dem Rad)
Tag 3 Radtour Yapahuwa - Dambulla (ca. 63 km mit dem Rad)


Ayubowan! Mit dieser herzlichen Begrüßung wünschen sich die Menschen in Sri Lanka ein langes und gesundes Leben. Daher herzlich willkommen in Sri Lanka! Nach der Landung in Colombo bringt uns unser Bus durch das wunderschöne Landesinnere in Richtung Norden zu unserem komfortablen Hotel in Yapahuwa. Erholen Sie sich ein paar Stunden von Ihrer Fluganreise, bevor wir gegen Nachmittag unsere erste kleine Erkundungstour mit dem Fahrrad durch Yapahuwa unternehmen. Abseits der ausgetretenen Pfade erhebt sich ein 100 m großer Granitfels inmitten von Kokosplantagen. Dieser faszinierende Ort charakterisiert die historische Stadt Yapahuwa. Ein beeindruckender Aufstieg entlang des reich verzierten Treppenaufgangs dieser Felsenfestung führt uns steil nach oben, wo einst der Zahntempel lag. Der spektakuläre Panoramablick auf den dichten Regenwald lässt uns die Mühen des Aufstiegs im Nu vergessen. Auch findet sich ein Höhlenkloster und ein kleines Museum dort.
Höhlenkloster von Dambulla
Nach einem Willkommenstag in Yapahuwa radeln wir am nächsten Tag zu einem weiteren kulturellen Höhepunkt - nach Dambulla. Es erwarten uns mystische Höhlen, deren Inneres mit unzählig vielen bemalten stehenden, liegenden und sitzenden Buddha-Statuen beseelt wird. In fünf separaten Höhlen ruhen über 150 eindrucksvolle Buddha-Statuen, Gemälde und Fresken, darunter über 2.000 Jahre alte religiöse Kunstwerke, die im Laufe der Jahrhunderte ergänzt und verschönert wurden. Die größte Skulptur, die aus dem Felsen gehauen wurde ist 14 m lang - eine ganz besondere Art der Höhlenkunst.


Tag 4 Dambulla: Radtour Sigiriya (ca. 25 km mit dem Rad)
Tag 5 Radtour Dambulla – Polonnaruwa (ca. 50 km mit dem Rad)


Am nächsten Tag beginnen wir eine ca. 25 km lange Fahrradtour in Dambulla, welche uns entlang kleiner SigiriyaDörfer bringt, so erleben wir den Alltag der Einheimischen hautnah. Unser nächstes Etappenziel ist der sagenumwobene Löwenfelsen Sigiriya. Der Monolith hebt sich deutlich von der urwüchsigen Umgebung und den Reisfeldern ab und macht den Ort zu einem außergewöhnlichen Anziehungspunkt. Der Aufstieg von unzählig vielen Treppenstufen ist nur für Schwindelfreie geeignet und lässt uns die weltberühmten Fresken der Wolkenmädchen auf halbem Weg bestaunen, die über eine schmale Wendeltreppe zu erreichen sind. Durch zwei große Löwenpranken steigen wir den letzten Treppenabschnitt hinauf zum flachen Gipfel, auf dem die Reste der antiken Festungsruinen liegen. Der faszinierende Rundumblick in die weite, mit Palmen gesäumte Landschaft belohnen den anstrengenden Aufstieg. Sie entscheiden, ob Sie mit dem Fahrrad zurück nach Dambulla oder lieber mit dem Begleitbus fahren möchten.

Heute legen wir ca. 50 km von Dambulla zur einer der alten Königsstädte, Polonnaruwa, zurück, vorbei an reizvollen Landschaften mit zahlreichen Kräuter- und Reisplantagen. Zwischendurch können wir immer wieder anhalten und uns eine Erfrischung in Form von einer Mango oder Kokosnuss an den diversen Obstständen entlang des Weges gönnen. Vor ca. 800 Jahren war Polonnaruwa ein blühendes Handels- und Religionszentrum Sri Lankas. Hunderte antike Bauwerke, Gräber, Tempel, Statuen und Stupas vermitteln auch heute noch im archäologischen Park einen guten Eindruck welch Blütezeit die Königsstadt damals erlebte.

Tag 6 Radtour Polonnaruwa – Kandy (ca. 30 km mit dem Rad)
Tag 7 Kandy


KandyDer Schwierigkeitsgrad unserer Radtour steigert sich je näher wir nach Kandy kommen. Wir werden ab einem gewissen Punkt in den Bus wechseln, da die Steigung auf die letzten Meter zu anstrengend wird. Kandy liegt auf einer Höhe von 500 m, umrahmt wird der malerisch gelegene Kandy-See vom sanft hügelig grünen Stadtbild. Die Stadt hat viel zu bieten und so haben Sie genug Zeit sich durch Kandy in Ihrem Rhythmus treiben zu lassen und viele der Sehenswürdigkeiten auf eigene Faust zu erkunden. Besuchen Sie eine der täglich stattfindenden Prozessionen im Dalada Maligawa-Tempel, dem Zahntempel, in dem ein Zahn Buddhas aufbewahrt wird. Begleitet wird diese eindrucksvolle Zeremonie von Trommlern und Gebeten der Einheimischen die Opfergaben darbringen. Den Abend können Sie mit einer Aufführung eines spektakulären Feuertanzes ausklingen lassen.

Tag 8 Zug Kandy - Nuwara Eliya
Tag 9 Radtour Nuwara Eliya - Ella (ca. 65 km mit dem Rad)


Heute tauschen wir den Fahrradsattel gegen einen Platz im Zug, der uns entlang einer Teepflückerinatemberaubenden Panoramastrecke nach Nuwara Eliya auf 2.000 m Höhe bringt. Der Blick aus dem Fenster schweift vorbei an tropischen Dschungel gespickt mit Palmen und wechselt die Vegetationszonen bis hin zum kühlen, hügeligen Hochland mit leuchtend grünen Teeplantagen. Nuwara Eliya ist das Herzstück der Teeproduktion Sri Lankas. Bei der Ankunft wird klar, warum Nuwara Eliya auch Little England genannt wird: der Baustil der Gebäude spiegelt eine typisch englische Atmosphäre wieder, man kommt sich vor wie in einem Dorf mit gepflegten Hecken und liebevoll angelegten Gärten.

Am nächsten Tag radeln wir nach Ella und legen einen Zwischenstopp bei einer Teeplantage ein. Mit etwas Glück können wir den Frauen in farbenprächtigen Saris beim Teepflücken zusehen. Das beliebte Bergdorf Ella und seine Umgebung mit der beeindruckenden Aussicht durch Ella Gap sorgen gleich bei Ankunft für eine Wohlfühl-Oase. In der Nähe der Schlucht stoßen Sie auf tobende Wasserfälle. Ein durchaus lohnenswertes Erlebnis ist die etwa einstündige Wanderung zum Little Adam's Peak, die unvergessliche Ausblicke auf die umliegenden Berge, das Meer und ursprüngliche Dörfer bietet.

Tag 10 Radtour Ella – Udawalawe NP (ca. 102 km mit dem Rad)
Tag 11 Udawalawe NP


ElefantenDer Radweg von Ella aus verläuft größtenteils bergab nach Buduruwagala, wo die größte Attraktion der Region auf einer kleinen Lichtung friedvoll ruht. Nur ein paar Affen tummeln sich auf den nahe gelegenen Felsen. In eine riesige Steinwand wurden sieben gigantische Buddha-Figuren gemeißelt, die größte davon ist 15 m hoch. Die restliche Strecke legen wir mit unserem Bus zurück. Mit seiner großen Elefantenpopulation ist der Udawalawe Nationalpark einer der besten Orte, um den Nationalstolz Sri Lankas zu beobachten. Der in der Trockensavanne im Süden der Insel gelegene Nationalpark wartet neben seinen Dickhäutern mit einem erstaunlich aktiven Wildleben auf. Bei einer fakultativen Safari können Sie auf Suche nach frei umher streifenden Elefanten, im Sumpf dösenden Krokodilen, sich tarnenden Großechsen und unzähligen bunten Vögeln gehen.

Tag 12 Radtour Udawalawe NP - Ahangama (ca. 55 km mit dem Rad)
Tag 13 Ahangama: Radtour Galle (ca. 35 km mit dem Rad)
Tag 14 Ahangama - Colombo
Tag 15 Flug Colombo – Amsterdam, Ankunft Amsterdam


Unsere letzten Kilometer mit dem Rad legen wir von Udawalawe aus in Richtung Südküste zurück, bevor wirLeuchtturm von Galle mit unserem Bus das Hotel in Ahangama erreichen. Der Strand ist ein wahres Eldorado für Erholungssuchende, der nach den aktiven Reisetagen einen krönenden und würdigen Abschluss bildet. Hier können Sie die Unterwasserwelt beim Schnorcheln erkunden oder besuchen Sie die Stelzenfischer am Strand von Unawatuna. Wer sich nochmal auf's Fahrrad schwingen möchte, kann sich gerne am Nachmittag des Tag 13 an eine Radtour um den Koggala-See und zur Hafenstadt Galle mit seinem Fort anschließen. Am nächsten Tag fahren wir zurück nach Colombo, wo unsere Reise begann, um am frühen Morgen nach Amsterdam zurück zu fliegen. Nun heißt es Abschied nehmen, von den herzlichen Bewohner der grünen Tropeninsel inmitten des Indischen Ozeans. Auf Wiedersehen Sri Lanka!


Allgemeine Hinweise zum Reiseverlauf

Djoser-Reisen laufen nicht nach einem festen, unflexiblen Reiseschema ab. Die Reiserouten unserer angebotenen Programme stehen fest, jedoch besteht an den einzelnen Aufenthaltsorten die Möglichkeit, verschiedene Ausflüge zu unternehmen, von denen einige in der o.g. Beschreibung aufgeführt sind. Ihre Reisebegleitung bietet Ihnen an den meisten Tagen ein Besichtigungs-programm bzw. fakultative Ausflüge an. Die Teilnahme an den Angeboten ist jedoch nicht verpflichtend, denn Sie können Ihren Tagesablauf auch ganz individuell oder in kleinen Gruppen gestalten.

Das Djoser-Konzept, das Ihnen eine Kombination aus organisierter und individueller Reise bietet, kann nicht bei allen von uns angebotenen Reisezielen gleichermaßen gehandhabt werden. In einigen Ländern können durch politische, sicherheitstechnische oder infrastrukturelle Gegebenheiten Einschränkungen bzgl. einer individuellen Tagesgestaltung während Ihrer Reise bestehen.

Bitte berücksichtigen Sie, dass sich bei dem Charakter unserer Reisen und den örtlichen Gegebenheiten unerwartete Situationen ergeben können, wodurch es passieren kann, dass geplante Aktivitäten und Ausflüge nicht durchgeführt werden können oder verändert werden müssen. Auch die Transporte, Unterkünfte und sonstige Beschreibungen des Reiseverlaufs können sich, beispielsweise jahreszeitlich bedingt, verändern. Der Gesamtzuschnitt der Reise bleibt aber in jedem Fall erhalten.

Durchschnittlich bestehen unsere Gruppen aus etwa 16 Teilnehmern. Die maximale Gruppengröße beträgt bei dieser Reise 20 Personen. Sie reisen in einer Gruppe, die hauptsächlich aus Deutschen und Niederländern besteht. Belgier, Schweizer und Österreicher sind eventuell auch Teil der Reisegruppe. Die Reise wird von einer deutsch- oder englischsprachigen Reisebegleitung betreut.

Reiseverlauf

  1. Flug Amsterdam - Colombo
  2. Ankunft Colombo, Colombo - Yapahuwa: Radtour
  3. Radtour Yapahuwa - Dambulla
  4. Dambulla: Radtour Sigiriya
  5. Radtour Dambulla - Polonnaruwa
  6. Radtour Polonnaruwa - Kandy
  7. Kandy
  8. Zug Kandy - Nuwara Eliya
  9. Radtour Nuwara Eliya - Ella
  10. Radtour Ella - Udawalawe NP
  11. Udawalawe NP
  12. Radtour Udawalawe NP - Ahangama
  13. Ahangama: Radtour Galle
  14. Ahangama - Colombo
  15. Flug Colombo - Amsterdam, Ankunft Amsterdam
Route Sri Lanka, 15 Tage Fahrradreise

Termine|Preise

Buchen Sie im April mit € 50,- Rabatt!

Abreisedaten 2018

Von - bis   Verfügbarkeit     Preis  
28 Jul - 11 Aug 4 Plätze verfügbar € 2.395,- Jetzt buchen
20 Okt - 03 Nov 4 Plätze verfügbar € 2.395,- Jetzt buchen
03 Nov - 17 Nov nicht mehr buchbar

Garantierte Abreise!

€ 2.245,-
17 Nov - 01 Dez nicht mehr buchbar

Garantierte Abreise!

€ 2.245,-

Abreisedaten 2019

Von - bis   Verfügbarkeit     Preis  
26 Jan - 09 Feb 4 Plätze verfügbar € 2.245,- Jetzt buchen
13 Apr - 27 Apr 4 Plätze verfügbar € 2.245,- Jetzt buchen

Leistungen

  • internationaler Flug mit Emirates
  • Transport
  • Fahrradmiete
  • Übernachtung in Hotel
  • 2 Übernachtungen im Camp beim Udawalawe NP inkl. Halbpension
  • 5 x Frühstück in Nuwara Eliya, im Udawalawe NP und in Ahangama
  • Radtouren lt. Programm
  • deutsch- oder englischsprachige Djoser-Reisebegleitung
  • Flughafensteuer und -sicherheitsgebühr

Exklusive

Versicherungen, Visum, übrige Mahlzeiten, Eintrittsgelder, fakultative Ausflüge, Trinkgelder, persönliche Ausgaben.
Änderungen vorbehalten.

Optionale Leistungen

Wir haben die Flüge ab/an Amsterdam für Sie reserviert. Auf Wunsch fragen wir jedoch gerne individuelle Flüge ab/an Deutschland für Sie an. Hierfür können Mehrkosten entstehen.

Landprogramm

Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge buchen ab €1.595,-.

Einzelzimmerzuschlag

€ 395,-.

Mindestteilnehmerzahl:

10 Personen

Hinweise:

Einreisebestimmungen: Reisepass, noch 6 Monate gültig bei Ausreise, Visum (online zu beantragen)

Anforderung: ●●○
leicht ●○○       
mittel ●●○   
anspruchsvoll ●●●

Gruppengröße / Teilnehmerzahl

In unseren Gruppen reisen sowohl Einzelpersonen als auch Paare, Familien und Freunde gemeinsam. Alleinreisende sind herzlich willkommen und finden innerhalb unserer Gruppen schnell Anschluss.
Diese Djoser-Reise führen wir in internationalen Gruppen mit Teilnehmern aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Belgien und den Niederlanden mit maximal 20 Personen durch.

Praktische Infos

Unterkunft

Die Unterbringung während der Rundreise erfolgt in guten Mittelklassehotels und Pensionen der 3*-Landeskategorie, die an manchen Orten auch über Swimming Pools verfügen. Die Zimmer besitzen Klimaanlage und Ventilatoren.
Es sind in den Hotels Doppelzimmer mit eigenem Bad und WC für Sie reserviert. Alleinreisende werden in Zweibettzimmern untergebracht, sofern nicht ein Einzelzimmer gebucht und bestätigt wurde.
Im Udawalawe Nationalpark übernachten Sie inmitten der Natur auf einem luxuriös ausgestatteten Campingplatz. Die Zelte sind erhöht gelegen und mit einer privaten Veranda mit bequemen Stühlen zur Entspannung ausgestattet, sowie einem normalen Bett mit Moskitonetz und ein Steinbad mit (Kaltwasser) Dusche/WC. Frühstück und Abendessen sind in dieser Unterkunft inbegriffen.
Nicht überall sind die Hotels zentral gelegen, jedoch wird Sie der für die Gruppe zur Verfügung stehende Bus vielerorts in die Ortszentren bringen bzw. können Sie unproblematisch mit einem Tuk Tuk oder Taxi von Ihrem Hotel an den gewünschten Ort gelangen.

Hier finden Sie eine Auswahl von Hotels, die wir i.d.R. während dieser Rundreise nutzen, mit der Hotelbwertung von:
Tripadvisor Logo1

Yapahuwa: Hotel Yapahuwa Paradise
Dambulla: Pelwehera Village Resort
Polonnaruwa: Hotel Sudu Araliya
Kandy: Senani
Udawalawe NP: Athgira River Camp
Ahangama: Insight Hotel

Einzelzimmerzuschlag

€ 395,-.

Fluginformationen

Für unsere 15-tägige Rundreise durch Sri Lanka haben wir Flüge mit Emirates ab/an Amsterdam für Sie reserviert. Auf Wunsch fragen wir gerne individuelle Flüge ab/an Deutschland für Sie an. Wenn Sie ab/an Amsterdam fliegen, können wir Ihnen das Djoser-Special „Park, Sleep & Fly“ empfehlen.

Flugdauer

Amsterdam - Dubai

ca. 6,5 Stunden

Dubai - Colombo ca. 4,5 Stunden


Grundsätzlich gilt die Flüge betreffend, dass wir uns Änderungen vorbehalten. Die Flugzeiten können sich kurzfristig ändern. Genaue Informationen hierzu erhalten Sie ca. 10 - 14 Tage vor Reisebeginn zusammen mit den Flugtickets.

Landprogramm

Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge buchen ab €1.595,-.

Transport

Wir reisen durch Sri Lanka mit einem nur für uns vor Ort gemieteten Bus und nutzen diesen für den Transfer vom und zum Flughafen und für die Strecken, die wir nicht mit dem Fahrrad zurück legen. Der Bus ist landestypisch, aber bequem und mit Klimaanlage ausgestattet. Wir werden häufig - je nach Wunsch und Möglichkeit - die Fahrten für Besichtigungen und Fotostopps unterbrechen.
Für unsere Radtouren stehen Ihnen hochwertige Mountainbikes mit Gangschaltung zur Verfügung. Die Radtouren liegen zwischen 20 und 60 km pro Tag. In den ersten Tagen sind die Höhenunterschiede begrenzt. Aber sobald wir nach Kandy, dem zentralen Hochland, kommen, liegen wir auf einer Höhe von knapp 500 m.
Von Kandy nach Nanu Oya ist eine mehrstündige Zugfahrt vorgesehen, die u.a. durch die üppigen Teeplantagen des Hochlandes führt. Wir weisen Sie darauf hin, dass diese Fahrt mit einem öffentlichen Zug durchgeführt wird, in dem keine Sitzplätze für Sie vorgebucht werden können und die Tickets erst bei der Abfahrt von Ihrem Reisebegleiter für Sie gekauft werden. Die Fahrräder werden mit dem Bus während der Zugfahrt befördert.
An verschiedenen Orten ist es möglich Motorräder zu mieten. Falls Sie ein Motorrad mieten möchten, sollten Sie einen internationalen Führerschein mitnehmen. Beachten Sie dabei bitte, dass in Sri Lanka Linksverkehr herrscht.



 

Leistungen

  • internationaler Flug mit Emirates
  • Transport
  • Fahrradmiete
  • Übernachtung in Hotel
  • 2 Übernachtungen im Camp beim Udawalawe NP inkl. Halbpension
  • 5 x Frühstück in Nuwara Eliya, im Udawalawe NP und in Ahangama
  • Radtouren lt. Programm
  • deutsch- oder englischsprachige Djoser-Reisebegleitung
  • Flughafensteuer und -sicherheitsgebühr

Reisedokumente

Sie benötigen einen Reisepass, der bei Ausreise noch mindestens 6 Monate gültig ist und über mindestens zwei freie Seiten verfügt. Ein Visum das online zu beantragen ist, ist erforderlich.

Weitere Informationen zu Einreisebestimmungen und zur Sicherheit in Ihrem Reiseland finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amtes.

Geld

Die Währung in Sri Lanka ist die ceylonesische Rupie (S.L.Re.). Erfragen Sie den aktuellen Wechselkurs bei Ihrer Bank oder hier.

Die Ausgaben für eine Woche Ihrer Reise belaufen sich auf ungefähr EUR 200,- pro Person für die Dinge, die nicht im Reisepreis enthalten sind wie Mahlzeiten, Eintrittsgelder und persönliche Ausgaben.

Trinkgeld
Im internationalen Tourismus ist es inzwischen überall üblich, Trinkgelder zu geben. Im Tourismus Beschäftigte sind auf Trinkgelder von unseren Reisenden angewiesen, da die regulären Arbeitslöhne generell niedrig sind. Das Trinkgeld ist ein fester Bestandteil ihres Einkommens.
Bei dieser Reise fallen je nach Gruppengröße durchschnittlich € 45,- p.P. an Trinkgeldern an. Bei kleineren Gruppen kann der Betrag entsprechend höher ausfallen.
Ihre Reisebegleitung (oder ein Reiseteilnehmer auf freiwilliger Basis) verwaltet die gemeinsame Trinkgeldkasse und zahlt an Hotelpersonal, Führer, Fahrer usw. die Trinkgelder, die den Gepflogenheiten des Gastlandes entsprechen.

Mahlzeiten

Bei dieser Rundreise ist das Frühstück inkludiert. Bei anderen Mahlzeiten können Sie wählen, wo, wie und was Sie essen möchten. Sie können entweder mit der Gruppe essen, aber Sie haben auch die Freiheit, sich selbst irgendwo ein Restaurant auszusuchen. Daher sind diese Mahlzeiten auch nicht im Reisepreis enthalten. In den meisten Hotels können Sie neben einem Frühstück auch Ihr Abendessen zu sich nehmen. Die Reisebegleitung gibt Ihnen gerne Tipps für Restaurants und besondere Spezialitäten.

In Sri Lanka kann man sich vor allem in den touristischen Gebieten auch mit westlicher Küche verpflegen. Man sollte sich jedoch unbedingt auch auf die einheimische Kochkunst einlassen. Das Hauptnahrungsmittel ist der Reis. Sri Lanka war schon immer als Gewürzinsel bekannt. Wer gerne scharfes Essen mag, ist hier an der richtigen Adresse. Im Vordergrund stehen verschiedene Variationen von Currygerichten, sei es in vegetarisch, mit Fisch, Fleisch oder Meeresfrüchten. Wenn Sie ein Currygericht mit milder Würzung bestellen möchten, sollten Sie dies extra dazu sagen. Vegetarier können in Sri Lanka überall schmackhafte Gerichte erwarten.

Gesundheit

Sie sollten sich unbedingt rechtzeitig informieren welche Impfschutz- bzw. Prophylaxemaßnahmen für Ihre Reiseroute und Reisezeit sinnvoll sind.

Eine Impfberatung durch die Djoser-Mitarbeiter ist leider nicht möglich, da hierzu eine medizinische Ausbildung nötig wäre. Aus diesem Grund erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung einen Gutschein für ein kostenloses Informationsgespräch vom Berliner Centrum für Reise- und Tropenmedizin, der in jeder BCRT-Reisepraxis eingelöst werden kann. Dabei können Sie mit einem ausgebildeten Fachmann abklären, welcher Impfschutz für die von Ihnen gebuchte Reise sinnvoll erscheint.
Gute Informationsmöglichkeiten bieten außerdem das
Centrum für Reisemedizin, das Reisemedizinische Zentrum des Bernhard-Nocht-Instituts und das Robert Koch Institut.

Individuelle An- & Abreise

Verlängerung
Bis spätestens sechs Wochen vor Abreise können Sie Ihren Rückflug auf einen späteren Termin verschieben, sofern Ihr Terminwunsch ein Flugtag der jeweiligen Fluggesellschaft ist und noch Plätze verfügbar sind.
Die Umbuchungskosten betragen € 50,- pro Person, in manchen Fällen wird von der Fluggesellschaft ein zusätzlicher Aufschlag berechnet.

Falls Sie eine Verlängerung der Rundreise wünschen, können Sie über Djoser das Gruppenhotel buchen. In diesem Fall kontaktieren Sie uns am besten persönlich. Nicht in Anspruch genommene Leistungen wie z. B. den Transfer zum Flughafen müssen Sie in diesem Fall selbst  bezahlen, bei der Organisation helfen wir gerne.

Landprogramm
Der Preis für das Landprogramm dieser Rundreise beginnt ab € 1.595,-. Wenn Sie selbstständig nach Sri Lanka fliegen, treffen Sie Ihre Reisegruppe im ersten Hotel Ihrer Reise, das wir Ihnen in den Reiseunterlagen bekannt geben. Sollte Ihr individueller Flug zur selben Zeit wie der Ihrer Gruppe in Colombo eintreffen, können Sie die Gruppe auch gleich am Flughafen treffen. Bitte informieren Sie uns in diesem Fall im Vorfeld der Reise. Bei einer früheren Ankunft in Sri Lanka buchen wir Ihnen auch gern vorab das erste Hotel der Reise.
Weitere Informationen finden Sie unter dem Punkt 'Reisedokumente'.

Klima und Geografie

Klima
Das Klima Sri Lankas ist tropisch und wird vom Monsun geprägt. Man unterscheidet zwischen dem Sommer- oder Südwestmonsun (Mai bis Oktober) und dem Winter- oder Nordostmonsun (November bis April). Die Oberflächenform der Insel, insbesondere das zentrale Bergland, sorgt dafür, dass der Sommermonsun überwiegend der West- und Südküste ergiebige Regenfälle bringt. Im Gegensatz dazu kommt es während des Wintermonsuns in den östlichen sowie nördlichen Landesteilen zu verstärkten Niederschlägen. Die Regenfälle beschränken sich jedoch meist nur auf heftige Schauer in den Nachmittagsstunden, so dass trotz Regenzeit täglich die Sonne scheint. Der regenreichste Monat ist der Mai.
Die Temperaturen der Insel sind auf Grund der Äquatornähe ganzjährig relativ hoch und betragen an den Küsten und im Tiefland zwischen 25°C und 30°C. Im Jahresverlauf kommt es dabei zu keinen nennenswerten Temperaturunterschieden.
Bedingt durch die Höhenlage herrschen im zentralen Bergland andere Temperaturverhältnisse. Einerseits liegt die Durchschnittstemperatur deutlich unter der der Küstenregionen, andererseits sind die Temperaturschwankungen im Tagesverlauf deutlich ausgeprägter.

Angaben zu den durchschnittlichen Temperaturen, Sonnenstunden pro Tag und Niederschlagstagen pro Monat finden Sie hier:
Colombo

Geografie
Die im Indischen Ozean liegende Insel Sri Lanka ist dem indischen Subkontinent südöstlich vorgelagert. Vom Festland wird sie an der schmalsten Stelle nur durch die 54 km breite Palkstraße und den Golf von Mannar getrennt.
Den Mittelpunkt der tropfenförmigen Insel bildet das zentrale Bergland, die Central Highlands, das vom Pidurutalagala, dem mit 2.524 Metern höchsten Berg Sri Lankas, überragt wird. Die dem zentralen Bergland vorgelagerten, landschaftlich sehr reizvollen Hügelländer fallen treppenartig zum Küstenstreifen hin ab.
Die zahlreichen radial verlaufenden Flüsse der Insel überwinden in ihrem Verlauf diese natürlichen Stufen und bieten so ein eindrucksvolles Schauspiel in Form von unzähligen, teilweise grandiosen Wasserfällen. Aus dem flachen Teil des Hügellandes ragen markant zahlreiche „Inselberge“ aus Gneisgestein hervor, wie z.B. der bekannte Sigiriya-Felsen.
Die über 1.000 km lange Küste Sri Lankas setzt sich aus palmengesäumten, langen Sandstränden, Lagunen und Buchten, die sich mit Steil- und Felsküsten abwechseln, zusammen.

Zeitverschiebung
Die Zeitverschiebung zwischen Deutschland und Sri Lanka beträgt MEZ + 4,5 Stunden.

Anforderungsprofil

Anforderung: ●●○   
leicht ●○○       
mittel ●●○   
anspruchsvoll ●●●

Diese Fahrradreise ist von jedem zu bewältigen, der über eine gute Kondition und Gesundheit verfügt und regelmäßig Radtouren unternimmt. Wir haben die Radtouren nach stetigem Steigerungsgrad konzipiert. Dies berücksichtigt die Höhe in der wir radeln, die Höhenunterschiede die wir überbrücken, und die Dauer der Radtouren. Natürlich bleibt dies eine Schätzung. Darüber hinaus hängt es von Ihrem körperlichen Zustand, aber auch die Faktoren wie Wetterbedingungen ab.

Die Radtouren führen über flaches bis hügeliges Gelände. Im zentralen Hochland radeln wir in Bergregionen mit steileren Abfahrten. An manchen Stellen steigen Sie in den Bus um, auch können Sie jederzeit eine Radtour unterbrechen und in den Bus einsteigen. Die Radtouren können vor Ort je nach Wunsch der Gruppe verkürzt oder verlängert werden.

Höchster Punkt: 1.892 m
Maximale Steigung: 350 m
Maximales Gefälle: 1.046 m
Gesamtlänge der Radtouren: 400 km
Durchschnittliche Länge der Radtouren: 45 km

Weitere Informationen über die Strecke, die Fahrraddauer pro Tag fnden Sie auf unserer von Tag zu Tag-Beschreibung.

FAQ

Wieviele Kilometer werden durchschnittlich zurückgelegt?

Wir radeln durchschnittlich 40 km am Tag. Die Länge der Radtouren liegen bei 20 bis 50 km, diese können auf Wunsch verlängert werden. Die Strecke im zentralen Hochland bei Kandy und Nuwara Eliya sind anstrengender als der Rest der Touren, da wir mit Höhenunterschieden, bzw. steileren Abfahrten zu kämpfen haben. Ansonsten ist die Wegbeschaffenheit flach bis hügelig. An manchen Stellen steigen Sie in den Bus um, auch können Sie jederzeit eine Radtour unterbrechen und in den Bus einsteigen. Die Radtouren können vor Ort je nach Wunsch der Gruppe verkürzt oder verlängert werden.

Welche Art von Fahrrädern benutzen wir während dieser Reise?

Wir nutzen qualitativ hochwertige Mountainbikes mit 12 Gängen. Vor der Reise bitten wir Sie, uns Ihre Größe anzugeben, damit die Fahrräder auf Sie abgestimmt und vor Ort bereits vorbereitet werden. Wir können Ihnen aber keine Garantie dafür geben, dass die Fahrräder immer in der am besten geeigneten Größe für Sie zur Verfügung stehen.
Es ist nicht möglich, sein eigenes Fahrrad mitzunehmen.

Fahren wir die komplette Rundreise mit dem Fahrrad?

Nicht alle Strecken werden mit dem Fahrrad zurückgelegt. Wenn wir nicht mit dem Fahrrad unterwegs sind, befördert uns unser komfortabler Bus, die Strecke von Kandy nach Nuwara Eliya fahren wir mit dem Zug. Am Ende einer Radtour, wenn diese nicht an unserer Unterkunft endet, holt uns der Bus ab.

Ist ein Fahrradhelm Pflicht auf Sri Lanka?

Wir empfehlen Ihnen aus Sicherheit und wegen der Beschaffenheit der Straßen einen Helm zu tragen. Es ist möglich einen Helm vor Ort zu mieten oder Sie bringen sich Ihren eigenen Helm mit.

Können wir die Fahrräder auch während des Strandaufenthaltes nutzen?

Während des Aufenthaltes am Strand in Ahangama haben wir eine vorgesehene Radtour zum Koggala-See und zur Hafenstadt Galle. Für private Erkundungstouren können die Fahrräder nicht genutzt werden.

Muss ich während der Radtouren mein eigenes Gepäck befördern?

Während der Radtouren wird Ihr Gepäck im Bus transportiert. Sie haben nur Ihren Tagesrucksack oder die Lenkradtasche an dem Fahrrad bei sich. So haben Sie z.B. Ihre Kamera, Wasser, Snacks usw. immer griffbereit.

Welche Art von Reisetasche ist empfehlenswert?

Es ist wichtig, dass Ihr Gepäck nicht zu groß ist, da der Stauraum in den Bussen begrenzt ist. Aus diesem Grund raten wir von Hartschalenkoffern ab und empfehlen Ihnen eine Reisetasche oder Rucksack.

Welche Mahlzeiten sind inbegriffen?

Sie haben auf der Reise 5 mal ein Frühstück im Reisepreis inkludiert: in Nuwara Eliya, im Udawalawe NP und in Ahangama. Das Abendessen ist während der zwei Nächte im Udawalawe NP auch inklusive.

Wie viele Personen reisen in einer Gruppe?

Unsere Gruppe besteht im Durchschnitt aus 15 bis 16 Personen. Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen.

Benötige ich ein Visum für Sri Lanka?

Ein Visum für Sri Lanka ist erforderlich. Dieses Visum (ETA) ist online zu beantragen und mit einer Kreditkarte zu bezahlen. Die Visumgebühr beträgt US$ 35,-.Wenn Sie das Visum bei Ankunft beantragen, zahlen Sie US$ 75,-. Alle erforderlichen Informationen erhalten Sie von uns mit Ihrer Reisebestätigung.

Für deutsche Staatsangehörige muss der Reisepass noch mindestens 6 Monate nach Ausreise gültig sein.

Wie ist die Stromversorgung auf dieser Reise?

Die Spannung in Sri Lanka beträgt 230 V, Frequenz 50 Hz.
In Sri Lanka treffen Sie folgende Steckerformen an: Stecker Typen D und M. Ein Adapter ist daher notwendig.

Fotos

Ihr Vorteil bei Djoser:

  • internationaler Flug mit der renommierten Fluggesellschaft Emirates
  • abwechslungsreiche Radtouren entlang Teeplantagen, alte Königsstädte und Nationalparks
  • Radtour zum berühmten Löwenfelsen Sigiriya
  • spektakuläre Zugfahrt mit traumhaften Aussichten auf Teeplantagen
  • Wanderung zum Little Adam's Peak eröffnet einen herrlichen Blick auf die Schlucht nach Ella und den umliegenden Bergen
  • Entdecken Sie auf einer Safari hunderte Ceylon Elefanten, Sri Lankas ganzer Nationalstolz
  • Möglichkeit zu einem Kochkurs, bei dem bestimmt eines der leckeren Currys nachgekocht wird
  • verdiente Entspannung und Badeparadies an der Südküste

Sehen Sie auch...

Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH