Familien Reise suchen

  • Newsletter Junior

Länder- und Klimainformation Indien

Länderinfo Indien

Länderinfo Indien

  • Hauptstadt: Delhi
  • Andere berühmte Städte in Indien: Jaipur, Agra, Kalkutta, Ahmedabad, Mysore
  • Bevölkerung: 1,2 Milliarden
  • Sprache: hauptsächlich Hindi, aber eine Nationalsprache gibt es aufgrund der sprachlichen Vielfalt nicht
  • Währung: Indische Rupie
  • Zeitverschiebung: MEZ +3,5
  • Fläche: 3.287.590 km²
  • Geographie: Indien wird im Norden begrenzt vom Himalaya. Im Süden des Landes liegt der Indische Ozean, der in die Arabische See und den Golf von Bengalen übergeht.

Zurück nach oben

Beste Reisezeit für Indien

Beste Reisezeit für Indien

Sowohl im Frühling als auch im Herbst herrschen in Indien sehr angenehme Temperaturen. Im Dezember und Januar ist es tagsüber warm, dagegen wird es nachts etwas kühler im Norden Indiens. In Südindien ist es das ganze Jahr über tropisch warm. Von Mai/Juni bis September ist Monsunzeit d.h. die Regenschauer sind häufig kurz und heftig und sorgen bei über 30 °C für eine angenehme Erfrischung.

Zurück nach oben

Sehenswürdigkeiten Indien

Sehenswürdigkeiten in Indien

Indien ein Land der Superlative, ist von riesigem Ausmaß, übersäht von Kulturdenkmälern in allen erdenklichen Baustilen und bewohnt von unterschiedlichsten Volksgruppen die noch heute ihre alten Traditionen leben.
Das Taj Mahal in Agra macht sprachlos, so wunderschön ist sein unschuldiges Weiß und die heiligste Stadt Indiens, Varanasi, beeindruckt mit ihren bunten Ghats und den nie abreißenden Pilgerströmen. Entdecken Sie mit Djoser die Schönheit Indiens und reisen auch Sie zu den folgenden Sehenswürdigkeiten.

Ein Denkmal ewiger Liebe

Aus Liebe entstIndien Agra Taj Mahalanden, versprüht das berühmte Grabmal Taj Mahal einen einzigartigen Zauber, der im Morgenlicht seine Vollendung findet. Vollkommen ist seine symmetrische Harmonie, sein strahlendes Weiß und die kunstvoll gefertigten Einlegearbeiten, die zumeist zarte Blumengirlanden zeigen. So eine Pracht will geschützt sein und so wurden seine vier Minarette derart gestaltet, dass sie bei einem Erdbeben nach außen fallen und das Grab unversehrt bleibt. 

 


Der heilige GangesIndien Varanasi Ganges

Untrennbar mit dem Hinduismus verbunden ist der Ganges, liegt doch die bedeutendste aller heiligen Städte, Varanasi, direkt an seinen Ufern. An den Ghats führen Pilger ihre rituellen Waschungen durch, im Hintergrund werden die Toten zur Verbrennung vorbereitet und bunt gekleidete Frauen tragen Kleidung zum Waschen hierher. Die besondere Szenerie eröffnet sich Ihnen am besten während einer Bootsfahrt, besonders wenn abends an seinen Ufern die Feuerzeremonie Aarti abgehalten wird.


Das farbenreiche Rajasthan

Der wohl buIndien Rajasthan Farbennteste Bundesstaat Indiens ist Rajasthan. Überall an den Straßen, in kleinen Gassen und auf Marktplätzen tummeln sich in wunderschöne Saris gehüllte Frauen und an kleinen Ständen sind Berge von bunten Stoffen und Farbpulver aufgetürmt. Farben finden sich auch an den Fassaden von Gebäuden wieder: Die Pink City Jaipur ist in ein leichtes Rosa getaucht, die Altstadt Jodhpurs leuchtet in Indigo-Blau und der für die goldene Wüstenstadt Jaisalmer genutzte Sandstein versprüht im Sonnenlicht eine Atmosphäre wie aus Tausend und einer Nacht.
 

Die indische Küche

Weltbekannt ist Indien vor allem für sein Curry: ein herrlich duftendes Curry IndienGericht basierend auf einer harmonischen Auswahl von Gewürzen und Kräutern. Seine Herkunft verrät die Würze: Im Norden Indiens werden Currys oft mit Gemüse oder Hühnerfleisch gereicht und pikant abgeschmeckt, in Südindien wird es oft mit Meeresfrüchten zubereitet und sehr scharf gewürzt. Für Vegetarierer ist Indien ein kulinarisches Highlight: statt mit Fleisch werden würzige Soßen mit Paneer (indischem Frischkäse) serviert, herzhaft gewürztes Gemüse durch Kirchererbsen ergänzt und die vielen verschiedenen Fladenbrotsorten ergänzen perfekt jedes Mahl.

Zurück nach oben

Go to top