Djoser-Reiseblog

Djoser-Reiseblog

Willkommen auf dem Djoser-Reiseblog.

Wir laden Sie herzlich ein, einen eigenen Reiseblog auf unserer Seite zu veröffentlichen. Selbstverständlich werden Sie als Autor unter Ihrem Beitrag genannt.

Als Dankeschön versenden wir für jeden veröffentlichten Blog-Beitrag einen Reisegutschein in Höhe von € 50,-.

  • Zu Besuch bei den Pelzrobben von Cape Cross

    Zu Besuch bei den Pelzrobben von Cape Cross

    Wir tauchen ab in die Geschichte Namibias: 1486 landete der portugiesische Entdecker Diego Cao als Erster in Namibia an, am Cape Cross. Als Denkmal stellte er ein Steinkreuz auf, eine Tradition unter den portugiesischen Forschern jener Zeit. Das Steinkreuz ist inzwischen durch ein Holzkreuz ersetzt worden, aber der historische Wert dieses Ortes ist natürlich nicht geringer.Doch heute ist die Haupta...

    Mehr

  • Adventszeit und Weihnachtsbräuche weltweit

    Adventszeit und Weihnachtsbräuche weltweit

    Für viele Christen ist die Adventszeit die Zeit der Besinnung und der Dankbarkeit. In Deutschland sind die beliebtesten Bräuche den Adventskranz jeden Sonntag, Kerze um Kerze anzuzünden oder jeden Tag eins der 24 Türchen des Adventskalenders zu öffnen. Viele Familien stellen eine Krippe auf, die Kinder stellen an Nikolaus ihre frisch geputzten Stiefelchen und einen Teller voller Naschereien vor die...

    Mehr

  • Eine Reise durch die Küche Myanmars

    Eine Reise durch die Küche Myanmars

    Die Grundlage fast aller Gerichte in Myanmar ist Reis. Er wird mit Fleisch oder Fisch, Suppe, Salat und Gemüse serviert. Fleisch oder Fisch wird gebraten und mit Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Kurkuma, Chili und Kräutern gewürzt. So erhalten Sie schmackhafte würzige Gerichte! Als Zwischenmahlzeit sollten Sie unbedingt Laphet probieren, Teeblätter mit einem Schuss Öl, serviert mit Sesam, gebratenem Kn...

    Mehr

  • Die Hauptstadt des isländischen Nordens

    Die Hauptstadt des isländischen Nordens

    Die kulturelle Hochburg Islands Die isländische Stadt Akureyri wird trotz ihrer lediglich 19.000 Einwohner häufig als Hauptstadt des isländischen Nordens bezeichnet und gilt als eine der kulturellen Hochburgen Islands. So gibt es zum Einen den Botanischen Garten mit seinen 6000 Arten fremder Blumen, Bäume sowie Sträucher, welcher besonders im Sommer zu empfehlen ist. Zum Anderen befindet sich in Ak...

    Mehr

  • Vulkanisch geprägtes Ecuador

    Vulkanisch geprägtes Ecuador

    Ecuador liegt an einer Verwerfung zwischen dem Nasca-Plateau und dem südamerikanischen Plateau. Diese Erhebungen der Erdkruste sind ständig in Bewegung, was zu vulkanischer Aktivität führt. Die Anden in Ecuador sind das Ergebnis solcher vulkanischer Aktivitäten. Die vielen Vulkane verlaufen von Norden nach Süden, von Quito bis Cuenca, auch "Allee der Vulkane" genannt. Vulkanischer Boden ist nach de...

    Mehr

  • Ecuador: UNESCO-Welterbe in Hülle & Fülle

    Ecuador: UNESCO-Welterbe in Hülle & Fülle

    Die Galápagos-Inseln gehören seit 1978 zum Weltnaturerbe der UNESCO in Ecuador. Es handelt sich dabei um eine Archipel im Pazifischen Ozean, das aus 13 Inseln mit einer Fläche von mehr als 10 km2 und 115 kleineren Inseln besteht. Die Inseln sind vulkanischen Ursprungs und liegen am Äquator etwa 1000 km von der Küste entfernt. Aufgrund der abgeschiedenen Lage der Inseln gelangten nur wenige Tiere vo...

    Mehr

  • Phở - die leckere Nudelsuppe aus Vietnam

    Phở - die leckere Nudelsuppe aus Vietnam

    Was ist Phở und warum ist es so beliebt Sie haben sicherlich schon einmal von Phở gehört. Hierbei handelt es sich um das Nationalgericht Vietnams: eine leckere, reichhaltige Nudelsuppe.   Traditionelle Phở gibt es in zwei Variationen, Phở bo mit Rindfleisch oder Phở ga mit Huhn. Mittlerweile gibt es aber auch vegetarische und vegane Optionen. Phở wird in einer Schüssel gereicht und ist bis zum...

    Mehr

  • Die Wüstenelefanten Namibias

    Die Wüstenelefanten Namibias

    In Damaraland, einer Wüste im Norden Namibias, leben Elefanten, die sich an ihre Umwelt angepasst haben. Diese seltenen Elefanten haben einen schmaleren Körper und breitere Beine, um im losen Sand laufen zu können. Auf unseren Reisen durch Namibia begegnen wir ihnen regelmäßig in der Nähe von Palmwag.

    Mehr

  • Das meistverehrte Abbild Buddhas in Myanmar

    Das meistverehrte Abbild Buddhas in Myanmar

    Ein Besuch Mandalays ist unweigerlich mit einem Ausflug zur Mahamuni-Pagode verbunden. Die Anlage selbst ist bereits ein Augenschmaus, ihr Hauptanziehungspunkt überstrahlt aber alles vorher gesehene: der Mahamuni-Buddha, das meistverehrte Abbild Buddhas in Myanmar.Voller Erfurcht wird sein goldglänzendes Gesicht liebevoll morgens von Mönchen gewaschen und ihm sogar die Zähne geputzt. Auf die übrige...

    Mehr

  • Sand, Sand und nochmal Sand, dazwischen Felsen – Klingt eintönig? Ist es nicht!

    Sand, Sand und nochmal Sand, dazwischen Felsen – Klingt eintönig? Ist es nicht!

    Aber der Reihe nach. Wir waren am Tag zuvor in Windhoek mit unserem Safari-Truck aufgebrochen. Es rumpelte, polterte und schepperte an allen Ecken und Enden, sodass wir sicher waren: Mit dem Ding kommen wir auf diesen Strecken keine 100 Kilometer weit! Wie man sich doch täuschen kann.Wir waren sogar auf Pisten der Kategorie 2 (von 4!) unterwegs und zwar im positiven Sinn. Ein komfortableres, weiche...

    Mehr

Nach Oben