Aktiv

Reiseblog: Aktiv

Sie suchten nach Blogs:

Neue Suche

  • Der höchste Vulkan der Kapverdischen Inseln: Über der Lavakruste auf 2.829 Metern

    Der höchste Vulkan der Kapverdischen Inseln: Über der Lavakruste auf 2.829 Metern

    Ein Reisebegleiter berichtet: Unser Maskottchen Lucky ist an einem frühen Morgen im November aufgetaucht. Die Sonne ist gerade aufgegangen und der Nebel liegt noch in der Luft. Der Wind ist trübe, die Spitze weit oben. Auf vier Beinen läuft Lucky unbekümmert zwischen den kleinen Steinen und ermutigt uns mit seinem Bellen. „Unser Maskottchen", ruft Führer Antonita lachend und zeigt auf den kleinen H...

    Mehr

  • Madeira: Insel des ewigen Frühlings

    Madeira: Insel des ewigen Frühlings

    Nach dem ersten Tag mit Anreise, Kennenlernen, Einkaufen und Akklimatisieren brechen wir am zweiten Tag zur ersten Wanderung auf. Sie führt uns entlang der aus dem Fels gehauenen Bewässerungskanäle, den Levadas. Sie leiten Wasser vom gebirgigen Norden zu den Feldern im Süden, die ein trockeneres Klima aufweisen. Das Gefälle eines solchen Kanals darf nicht zu stark sein, entsprechend angenehm einfac...

    Mehr

  • Abenteuerspielplatz Costa Rica

    Abenteuerspielplatz Costa Rica

    Als Wanderparadies schlechthin habe ich Costa Rica während meiner Reise vergangenen Oktober kennengelernt. Das mittelamerikanische Land, das besonders für seine vielen Nationalparks und seine artenreiche Tierwelt bekannt ist, zeigte mir auf unterschiedlichen Wanderungen wie abwechslungsreich und grün die Landschaft ist. Meine Wanderung im Vulkan Tenorio Nationalpark zum Rio Celeste beeindruc...

    Mehr

  • Wundervolles Nepal

    Wundervolles Nepal

    Oh ja, man kann wieder nach Nepal reisen! Und besonders in das Annapurna Gebiet, das von dem Erdbeben 2015 weitgehend verschont blieb. Es gibt kaum ein Land in Asien, in dem es auf recht kleinem Lebensraum so vielfältige Ethnien gibt, wie in Nepal. Und alle sind sie unglaublich freundlich und lebensfroh. Das kleine Land mit den höchsten Bergriesen der Welt hat es in den letzten Jahren wirklich nich...

    Mehr

  • Marokko – Wandern ist Ruhe

    Marokko – Wandern ist Ruhe

    Auf der Wanderreise durch Marokko faszinierten mich besonders die Gegensätze des Lan­des. Fruchtbare Regionen wechseln sich mit leuchtenden über 200 m hohen Sandbergen im Erg Chebbi und hohen Bergen des imposanten Atlasgebirges (darunter der höchste Berg des Maghreb 'Toubkal') ab. Europäisch wirkende Städte stehen im starken Kontrast zu den einsamen Nomadensiedlun­gen und den idyllisch gelegenen Be...

    Mehr

  • Skurriles und Wissenswertes - ein Streifzug durch Edinburgh

    Skurriles und Wissenswertes - ein Streifzug durch Edinburgh

    Ankunft in Edinburgh. 420.000 Einwohner. Wunderschön gelegen auf mehreren Bergen. Von einigen Straßen aus kann man in der Ferne das Meer sehen und auf der andern Seite hat man Blick auf Edinburgh Castle, das von seinem Berg aus die Stadt überragt. Viele mittelalterliche Bauten gemischt mit dem Prunk einer im 19. Jahrhundert zu Wohlstand gekommenen Bürgerlichkeit. Von Edinburgh Castle aus führt die...

    Mehr

  • Grüße aus Ecuador

    Grüße aus Ecuador

    Hallo liebe Djoser - Freunde, an unserem vierten Tag in Quito haben wir das Intinan-Museum an der Mitad del Mundo besucht. Hier verläuft nämlich die mit GPS ausgerechnete Äquatorlinie. Von den Experimenten haben wir schon viel gehört, doch das man dort genau an der Linie wirklich ein Ei auf einen Nagelkopf balancieren kann, hätten wir uns nie vorstellen können. Doch nun sind wir stolze Besitzer ein...

    Mehr

  • Das hinduistische und buddhistische Fest Tihar in Nepal

    Das hinduistische und buddhistische Fest Tihar in Nepal

    Ein besonderes Erlebnis in Nepal ist das Lichterfest Tihaar. Ihm kommt eine besondere Bedeutung zu, da es nicht nur den Menschen und Göttern huldigt, sondern auch einigen Tieren wie Kühen, Krähen und Hunden, die mit den Menschen in einer besonderen Beziehung stehen. Die Feierlichkeiten dehnen sich über fünf Tage aus. Dieses religiöse Fest steht in Verbindung mit Yamraj, dem Gott des Todes, und Laks...

    Mehr

  • Es gibt wieder Schatten in Santiago de Cuba

    Es gibt wieder Schatten in Santiago de Cuba

    Als ich im letzten Jahr im November meine Lieblingsstadt auf Kuba besuchte, war die Not groß. Am 25. Oktober 2012 hatte Hurrikan »Sandy« durch Santiago de Cuba getobt und nicht nur historische Gebäude beschädigt, sondern gerade bei den einfachen Häusern und Hütten großen Schaden angerichtet. Viele Santiagueros hatten ihr Dach über den Kopf verloren und manche gar ihr Leben.Damals erreichte ich mit...

    Mehr

  • Reisetipps für Krabi (Südthailand)

    Reisetipps für Krabi (Südthailand)

    In Südthailand sollten Sie unbedingt einen Stopp auf Krabi einlegen. Der Tonsai Beach und die umliegenden Strände können lediglich mit einem Longtail-Boot erreicht werden – eine Anreise, die sich lohnt. Die Bootsfahrt dauert etwa 30 Minuten und ich genoss es, mir den warmen Wind um die Nase wehen zu lassen und die malerische Insellandschaft zu betrachten. Die mächtigen Felsen und die Wellen des Mee...

    Mehr

Vorherige Seite <
1
Nach Oben