5 Fragen an unsere Reisebegleiterin Heidi Gagelmann

Wer begleitet denn eigentlich unsere Gruppenreisen? Wir haben ein kleines Interview vorbereitet, um unsere Reisebegleiter vorzustellen.

Dieses Mal stellen wir Heidi Gagelmann vor:

1. Wieso bist du Reisebegleiterin geworden?
Die Faszination am Reisen, anderen Menschen, Gebräuche und Landschafte kennenzulernen hat mich schon früh gepackt. Vor 11 Jahren war es dann soweit und ich konnte mein Hobby zum Beruf machen.
Es freut mich immer wieder, die faszinierenden Welten Lateinamerikas auch meinen interessierten Gästen näher zu bringen. Freude und Neugier am Anderen und Neuen zu wecken. Mit viel Spaß gemeinsam neue Erlebnisse sammeln und neue Ziele zu entdecken.

2. Was macht eine Reise mit Djoser für dich so besonders?
Ganz klar ist es nicht möglich, in eine neue Welt einzutauchen, indem man nur dem "roten Fähnchen" oder dem "blauen Regenschirm" hinterher läuft. Sich dem Fremden selbst zu nähern und auf Tuchfühlung zu gehen ist wichtig. Djoser bietet, finde ich, die richtige Mischung, individuell zu erleben und doch alle Vorzüge einer Gruppenreise zu haben.

3. Welche Tour begleitest du besonders gerne und warum?Kaffeetransport
Lateinamerika ist "meine Welt". Ein Kontinent (fast zwei), der wirklich alles zu bieten hat. Kolumbien ist ein Land, das touristisch noch nicht ganz so erschlossen ist. Die Reise ist abwechslungsreich wie kaum eine andere. Berge, Städte, Wüste, Wald und Küste - alles ist dabei! ... und der Kaffee.
Was ich auch ganz besonders liebe ist der Dschungel und Regenwald. Deswegen mag ich die Costa Rica Reise, kurze Fahrstrecken und immer gibt es irgendwo wilde Tiere zu sehen.
Zentralamerika, die Highlights aus 5 Ländern in 3 Wochen, die Reise hat es in sich, so viel gibt es zu sehen. Mit einer Mischung aus Kultur und Natur, Ausgrabungsstätten und Vulkanen, Kolonialstädten und Seen...

4. Was war deine schönste Erfahrung auf einer Djoser Reise?
Meine schönsten Erfahrungen bei Djoser Reisen mache ich bei den Family Reisen. Es ist immer wieder überraschend, wie schnell diese Gruppen zusammen wachsen und zu sehen, wie Kinder mit dem "Anderen" umgehen.

5. Welches Land möchtest du privat unbedingt nochmal oder überhaupt mal bereisen?
Mich zieht es immer wieder nach Amazonien. Ich habe für mich festgestellt, dass ich im Regenwald besser abschalten kann und mich erholen kann als am Strand.
Eine Reise habe ich noch auf meinem Zettel: Mit dem Boot möchte ich den Mekong herunter fahren. Ganz nach dem Motto von Kurt Tucholsky: "Entwirf deinen Reiseplan im großen - und lass im einzelnen von der bunten Stunde treiben. Die größten Sehenswürdigkeiten, die es gibt, ist die Welt - sieh sie dir an!"
 

Kommentar absenden

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Vielen Dank für Ihren Kommentar