Mittel- & Südamerika

  • Panama in drei Tagen

    „Oh, wie schön ist Panama.“ - Häufig habe ich diesen Satz gehört, als ich meiner Familie und meinen Freunden erzählt habe, dass es für mich nach Panama geht. Daher war ich nicht überrascht, als sich dieser auch bewahrheitete. Ich war vorher noch nie auf dem amerikanischen Kontinent. Dementsprechend war ich äußerst gespannt auf die Reise. Als ich dann am Flughafen Tocumen in Panama-Stadt ankam und a...

    Mehr
  • Bolivien & Peru: Menschen - Landschaften - Geschichte

    Ein Eselsohr im Reisekatalog bedeutet, dass ich diese Reise gerne mal machen möchte. Und die erste Seite mit dem Ohr, die ich aufschlug, nachdem die Äthiopien Reise abgesagt wurde, war die Bolivien & Peru Tour. Nun wurde auf die Schnelle umgebucht. Als ich mir dann im Atlas die Reiseroute anschaute, musste ich feststellen, dass die Orte meist über 3.000 m Höhe liegen, na ja!   Von Hamburg nach...

    Mehr
  • Abenteuerspielplatz Costa Rica

    Als Wanderparadies schlechthin habe ich Costa Rica während meiner Reise vergangenen Oktober kennengelernt. Das mittelamerikanische Land, das besonders für seine vielen Nationalparks und seine artenreiche Tierwelt bekannt ist, zeigte mir auf unterschiedlichen Wanderungen wie abwechslungsreich und grün die Landschaft ist. Meine Wanderung im Vulkan Tenorio Nationalpark zum Rio Celeste beeindruc...

    Mehr
  • Eine Reise nach Kuba - oder eine Reise in die Vergangenheit

    Endlich habe ich es geschafft und eine schon lang ersehnte Reise nach Kuba gemacht. Was noch viel spannender und interessanter war: wir hatten bei dieser Reise nicht nur Übernachtungen in Hotels sondern auch in Casas Particulares, Privatunterkünfte bei Kubanern, die mittlerweile an ausländische Gäste vermieten dürfen. Ich war total gespannt, schließlich kannte ich das noch aus meiner Kindheit. Dama...

    Mehr
  • Endlich wieder in die Ferne schweifen!

    Nach vielen Jahren Urlaub am Mittelmeer war es einfach mal wieder soweit: das Fernweh packte uns. Meine Frau und ich waren früher viel als Backpacker unterwegs und wollten uns nicht mit dem Gedanken abfinden, dass Fernreisen erst wieder möglich würden, wenn „die Kinder groß sind“. Zum Glück waren unsere Töchter mittlerweile in einem Alter, in dem wir ihnen einen Langstreckenflug zumuten konnten (8...

    Mehr
  • Kuba singt und swingt trotz Mangelwirtschaft

    11 Jahre hat seine Frau auf dem Stuhl im Hof gesessen, zu nichts mehr fähig, als zu atmen. Doch Dimitrios, sein Name klingt nicht wirklich kubanisch, hat sich nicht beklagt. Vor vier Jahren ist sie gestorben, nun ist der 82-jährige allein. Sein Sohn sieht nach ihm, doch immer noch ist er selbst in der Lage den Bauernhof zu bewirtschaften und für sich selbst zu sorgen. Ein Charmeur ist er ebenfalls,...

    Mehr
  • Sightseeing-Marathon in Mexiko

    Im Herbst 2014 führte mich mein Weg nach Mexiko. Da meine Reise "nur" drei Wochen gehen sollte, ich so viel wie möglich sehen wollte und darüber hinaus noch die beiden Nachbarländer Guatemala und Belize besuchen wollte, reihten sich die Highlights dicht an dicht. Badeurlaub? Wer macht denn sowas? - Für mich war klar, dass ich in der kurzen Zeit so viel wie möglich sehen möchte... Nach fast zwölf S...

    Mehr
  • Nachmittags auf dem Prado

    Am Wochenende macht das Bummeln auf dem Prado in Havanna besonders Spaß – unzählige Künstler stellen ihre Bilder aus, Musiker geben ihr Können zum Besten und natürlich wird getanzt. Doch heute entdecke ich inmitten des bunten Treibens eine ganz andere Vorstellung: ein kleines dunkelhäutiges Mädchen mit einer Zigarre im Mund tanzt entrückt, umgeben von ihren Mittänzern. Was auf den ersten Blick befr...

    Mehr
  • Kuba - eine Insel im Baseballfieber

    Wenn Löwen gegen Elefanten und Krokodile antreten, befinden wir uns nicht etwa in einem Zoo, sondern irgendwann zwischen November und März in einem kubanischen Baseball-Stadion. Pelota, der Volkssport Nr. 1 in Kuba, erhitzt die Gemüter, vereint die Anhänger des jeweiligen Klubs und sorgt für leere Straßen wann immer ein wichtiges Spiel ausgetragen wird. Spielt der eigene Verein auswärts, versammelt...

    Mehr
  • Tief im grünen Herzen von Guyana

      Mein Abenteuer beginnt am Ogle Airport in Georgetown. Es ist ein schwüler Tag und meine Neugier auf mein heutiges Abenteuer ist ungebremst. Mit einem Propellerflugzeug heben wir unter lautem Getöse Richtung Kaieteur-Wasserfall ab, der ca. eine Flugstunde von der Hauptstadt Guyanas entfernt liegt. Es dauert gar nicht lange, vielleicht zehn Minuten, bis unter uns das tiefe grün des Regenwaldes - du...

    Mehr
Vorherige Seite <
1