Djoser Reisen

  • Marokkanischer Minztee

    Alle guten Dinge sind drei - mit dem Ende unserer marokkanischen Reihe kommen wir zu dem Klassiker schlechthin: dem marokkanischen Minztee. Kein Gericht wird ohne diesen fruchtig, frischen, süßen Tee serviert.  Für einen frisch aufgebrühten und authentischen Tee braucht ihr folgendes: 3TL grüner Tee 750 ml kochendes Wasserfällen 12 Zuckerwürfel 1 Bund frische Minze          Den Tee in e...

    Mehr
  • Marokkanisches Hähnchen

    Nachdem wir gestern unsere Vorspeisen vorgestellt haben, können wir es nun kaum erwarten, Euch ein super leckeres Hauptgericht vorstellen zu können: Wir haben uns an ein fantastisches geschmortes Hühnchen gewagt. Um diese Geschmacksexplosion zu kreiren braucht Ihr Folgendes um zu starten: • 12 Hähnchenschenkel • 1 TL Ingwerpulver • ½ TL gemahlene Kurkuma • 1 TL edelsüßer Pa...

    Mehr
  • Marokkanische Vorspeisen

    Ein marokkanischer Kochabend... Eid Mubarak! Nicht nur Reisen ist unsere Passion, auch gegessen wird hier bei Djoser sehr gern. So auch an unserem marokkanischem Kochabend Anfang des Jahres. Wer hier an ausschließlich aufwendige Tagines denkt, ist fehl am Platz. Obwohl diese kunstvolle Art des Garens auch zu unseren Leibspeisen gehört, waren wir froh dass wir an dem Abend recht einfache aber ebenso...

    Mehr
  • Packliste für die Transsibirische Eisenbahn

    Die längste Eisenbahnstrecke der Welt – von Moskau, über die Mongolei bis nach China: Die 23-tägige Reise durch die fernen Länder zeigt die verschiedenen Kulturen von seiner besten Seite. Die Übernachtungen in Zug, Hotels oder den traditionellen Jurten werden zu einem unvergesslichen Reiseerlebnis!      Durch den authentischen Aufenthalt in der  Transsibirischen Eisenbahn oder den Nächten in Jurten...

    Mehr
  • Im Alltäglichen das Wunderbare sehen - Meine Indien-Reisen mit Djoser nach Gujarat & Ladakh

    Immer wieder werde ich gefragt, warum ich so gerne ausgerechnet nach Indien fahre, wo gerade dort die Lebensumstände (nicht nur die hygienischen!) so anders sind, als wir es in Europa gewohnt sind. Wo der Unterschied zwischen arm und reich enorm groß ist. Wo die Kultur und die Religion sich von der unseren so unterscheidet, dass ich manchmal nur verblüfft staunen kann. …und gerade deshalb, weil es...

    Mehr
  • Jordanien: Im Reich der Nabatäer

    Der späte Flug bringt uns abends in die jordanische Hauptstadt Amman. Ein Willkommensgetränk im Hotel gegen Mitternacht. Auf dem Weg nach Jerash am nächsten Morgen halten wir kurz am Jabbok-Fluss mit seinen kleinen Stromschnellen, für das Land ungewöhnlich viel Grün an seinen Ufern. Bäume, Sträucher, und rosa blühender Oleander. Jerash bietet eine Vielzahl von Tempelgebäuden, Säulen, Mosaiken, ein...

    Mehr
  • Abenteuerspielplatz Costa Rica

    Als Wanderparadies schlechthin habe ich Costa Rica während meiner Reise vergangenen Oktober kennengelernt. Das mittelamerikanische Land, das besonders für seine vielen Nationalparks und seine artenreiche Tierwelt bekannt ist, zeigte mir auf unterschiedlichen Wanderungen wie abwechslungsreich und grün die Landschaft ist. Meine Wanderung im Vulkan Tenorio Nationalpark zum Rio Celeste beeindruc...

    Mehr
  • Das Herz Ägyptens

    Kultur pur oder Badeferien – beides bietet Ägypten, und das auch in Kombination. Aber zurzeit finden nur wenige Urlauber den Weg in dieses wunderbare arabische Land. Ägypten befindet sich im Umbruch. Das macht sich im Tourismus bemerkbar, und das merken damit auch viele einzelne Ägypter mit ihren Familien, denn die meisten leben vom Tourismus.Wer in zur Zeit das Land am Nil besucht, kann sicher sei...

    Mehr
  • Wundervolles Nepal

    Oh ja, man kann wieder nach Nepal reisen! Und besonders in das Annapurna Gebiet, das von dem Erdbeben 2015 weitgehend verschont blieb. Es gibt kaum ein Land in Asien, in dem es auf recht kleinem Lebensraum so vielfältige Ethnien gibt, wie in Nepal. Und alle sind sie unglaublich freundlich und lebensfroh. Das kleine Land mit den höchsten Bergriesen der Welt hat es in den letzten Jahren wirklich nich...

    Mehr
  • Varanasi - Sadhus, Yogis und der Ganges

    Es ist 5 Uhr morgens in Varanasi und mit dem Gayatri Mantra werden die aufgehende Sonne und Mutter Ganga begrüßt: OM BHU BHUVAH SVAHA TAT SAVITUR VARENYAM BHARGO DEVASYA DHIMAHI DHIYO YO NAH PRACO DAYADE. Der Ganges – heiligster aller Flüsse Indiens und Lebensader zugleich - ist Schauplatz verschiedenster Aktivitäten: man verrichtet das morgendliche Bad, um sich von Sünden reinzuwaschen; Frauen erl...

    Mehr
Vorherige Seite <
1
...
...