Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH

Preis ab: € 4.195,-

Buchen Rückrufwunsch

Rundreise Argentinien & Chile mit Iguazú 25 Tage

Unsere Rundreise beginnt im kosmopolitischen Buenos Aires. Entdecken Sie das Hafenviertel La Boca und geben Sie sich in San Telmo der Leidenschaft des Tango hin. An der Küste in Puerto Valdes tummeln sich Seeelefanten und Pinguine und in der 'Argentinische Schweiz' rund um Bariloche erwartet Sie der Nationalpark Nahuel Huapi. El Chaltén liegt am Fuße des Granitmassives Fitz Roy. Den Gletscher Perito Moreno, entdecken wir im Nationalpark Los Glaciares. Ein weiterer Höhepunkt der Reise ist Torres del Paine in Chile. Schlußendlich erreichen Sie Feuerland und Ushuaia, die südlichste Stadt der Welt. Krönender Abschluss ist der Besuch der gewaltigen Iguzaú-Wasserfälle zwischen Argentinien und Brasilien.

Alternativ bieten wir auch die 19 Tage Rundreise nach Chile oder 23 Tage Rundreise nach Chile & Osterinsel an.

Empfehlen
Von:
Zu:

Von Tag zu Tag

Infobroschüre drucken

Rundreise 25 Tage Argentinien & Chile mit Iguazú-Fällen 2017


Buenos Aires

Tag 1        Flug Frankfurt - Buenos Aires, Ankunft Buenos Aires
Tag 2        Buenos Aires
Tag 3        Buenos Aires, Nachtbus nach Puerto Madryn

Casa Rosada Buenos AiresDie breiten Prachtstraßen der kosmopolitischen Stadt sind gesäumt von alten Kolonialgebäuden, die noch den Glanz der vergangenen Zeit widerspiegeln und ihr den Beinamen „Paris Südamerikas“ eingebracht haben.
Alle Sehenswürdigkeiten sind gut zu Fuß oder mit der U-Bahn zu erreichen. Beginnen Sie doch Ihren Stadtrundgang auf der „Plaza de Mayo“ mitten im historischen Viertel der Metropole. Das auffälligste Gebäude am Platz ist die „Casa Rosada“, der rosafarbene Präsidentenpalast, der noch heute Sitz der argentinischen Regierung ist. Der pompöse Friedhof „La Recoleta“, auf dem auch Evita ihre letzte Ruhe fand, sollte auf keinem Stadtrundgang fehlen. Unzählige interessante Museen, imposante Kathedralen und Plätze bieten jedem Reisenden was das Herz begehrt. Wer müde vom Bummeln ist, kann in einem der alten Grand-Cafés bei einem starken, süßen Kaffee das wunderschöne alte Interieur bestaunen.
La Boca, das quirlige farbenfrohe Hafen- und Künstlerviertel ist wie geschaffen, um den Abend in einer der zahlreichen Tangobars zu verbringen. Oder Sie wandeln im ältesten Viertel von Buenos Aires, in San Telmo, auf den Spuren des legendären Tangosängers Carlos Gardels. Hier kann sich jeder auf der Plaza Dorrego zu den Klängen des Bandoneons der Leidenschaft des Tangos, dem „traurigen Gedanken, den man tanzen kann“ (Enrique Santos Discépolo) hingeben.

Puerto Madryn / Halbinsel Valdés

Tag 4        Ankunft Puerto Madryn (optional: Halbinsel Valdés)
Tag 5       
Puerto Madryn (optional: Halbinsel Valdés)
Tag 6        Puerto Madryn - Esquel

Whale Watching Puerto MadrynMit dem Nachtbus erreichen wir vormittags Puerto Madryn. Waliser Immigranten gründeten einst Puerto Madryn und so ist es nicht verwunderlich, dass man auf Schritt und Tritt auf „Tea rooms“ und walisische Straßennamen stößt. Der Ort ist ein idealer Ausgangspunkt für einen fakultativen Ausflug zur Halbinsel Valdés. An der paradiesischen Küste von Valdés herrscht je nach Jahreszeit reger Betrieb: unzählige Seehunde, Seelöwen und Seeelefanten tummeln sich auf nahezu jedem freien Quadratmeter. Sobald sich der Sommer einstellt, bringen die Weibchen hier ihre Jungen zur Welt, so dass Sie sicherlich einige der niedlichen Heuler fotografieren können. Auch Pinguine und andere Meeresvögel, darunter der Königskormoran sind hier am Strand zu Hause. Diese Beutetierdichte lockt riesige Orca-Schulen in die Gewässer vor Valdés, die man mit Glück ebenfalls zu Gesicht bekommt. Beim fakultativen Whale - watching können wir auch harmlosere Kolosse bestaunen, die das Meer um die Halbinsel bevölkern, denn der Planktonreichtum lockt die unterschiedlichsten Walarten an.
Ein weiterer fakultativer Ausflug ist zur Estancia San Lorenzo möglich. In diesem geschützten Gebiet brüten von August bis März bis zu 200.000 Magellan-Pinguine. Wir haben die Möglichkeit, auf dem 5 Hektar großen Gebiet auf einem nur durch Draht begrenzten Weg mitten durch die Pinguinkolonie zu laufen, und den an den Menschen gewöhnten possierlichen Tieren erstaunlich nahe zu kommen.
In Puerto Madryn gibt das „Museo Oceanografico y de Ciencias Naturales“ einen hervorragenden Überblick über das Tierleben auf der Halbinsel Valdés. Mit unserem Bus erreichen wir -einmal quer durch Argentinien-  das ander Pazifikküste gelegene Esquel.

San Carlos de Bariloche

Tag 7        Esquel - Los Alerces NP - San Carlos de Bariloche

Tag 8        San Carlos de Bariloche
Tag 9        Flug San Carlos de Bariloche - El Calafate

Umgebung von San Carlos de BarilocheAuf dem Weg nach San Carlos de Bariloche besuchen wir die  Nationalparks Nahuel Huapi und Los Alerces. Nahuel Huapi bedeutet in der Mapuche-Sprache "Pumainsel". Uns erwartet eine Bilderbuchlandschaft aus hohen Berggipfeln, tiefblauen Seen, trockenen Steppen und grünen Zypressenwäldern.  Auch wenn wir soweit nicht vordringen - Tief im Los Alerces Nationalpark soll es sie noch geben: patagonische Zypressen mit einer Höhe von bis zu 60 m, einem Stammdurchmesser von vier Metern und mit einem biblischen Alter von über 3000 Jahren....
San Carlos de Bariloche, im  Südwesten des Landes  gilt als die sogenannte „argentinische Schweiz“. Hier wähnt sich der Reisende aufgrund der Holzhäuser, zahlreichen Pralinengeschäfte der zwölf ansässigen Schokoladenhersteller, großen Seen, ausgedehnten Wälder und schneebedeckten Berge eher in den Schweizer Alpen als in Argentinien. Der beliebte argentinische Wintersportort liegt direkt am „Nahuel Huapi See“. Bariloche bietet eine gute Ausgangsbasis für beeindruckende Wanderungen in die Umgebung. Wer es ruhiger angehen mag, gelangt mit dem Skilift auf den „Cerro Catedral“, von dessen Bergstation auf 2000 m Höhe Sie eine wundervolle Aussicht über die umgebende Andenregion haben. Hier können Sie in Tiroler Berghütten ein original Schweizer Käsefondue genießen. Am nächsten Tag besteht die Möglichkeit, eine fakultative Bootsfahrt auf einem Teil der berühmten Seenroute zu unternehmen, die der Seenstraße in Richtung Chile folgt. Mit einem öffentlichen Schiff fährt man über den See Nahuel Huapi, um anschließend eine Wanderung durch den patagonischen Regenwald zu unternehmen. So sind wir - vor dem Ansturm der anderen Touristen - an den Wasserfall Los Cantadores und können diesen in Ruhe genießen, bevor wir nach Bariloche zurück kehren.

El Chaltén / Fitz Roy Massiv

Tag 10    El Calafate - El Chaltén
Tag 11    El Chaltén
Tag 12    El Chaltén - El Calafate

Wanderung El ChalténEin weiterer Inlandsflug bringt uns nach El Calafate. Von hieraus fahren wir mit dem Linienbus Örtchen El Chaltén. Hier auf der Hochebene haben wir die Chance Nandus zu begegnen, der argentinischen Variante des Straußenvogels. El Chaltén liegt am Fuße des imposanten Fitz Roy Gebirges. Der Fitz Roy ist ein bizarr geformter 3.375 m hoher Granitkoloss, der eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf Bergsteiger ausübt. Die meisten Touren dauern zwischen 4-5 Stunden und erfordern eine gute Kondition, sowie gutes Schuhwerk! Viele Wege führen über Geröll und machen so die Pfade z.T. schwer begehbar. Etwas außerhalb des Dorfes führt ein Weg zur Laguna Torre. Von hieraus haben Sie eine atemberaubende Aussicht auf die Granitspitzen des Cerro Torre. Eine andere Tour führt durch das schöne Tal des Chorillo del Salto, zur grün schillernden Lagune „Laguna de los tres“.

El Calafate / Perito Moreno

Tag 13    El Calafate: Ausflug Perito Moreno
Tag 14    El Calafate - Torres del Paine Nationalpark - Rio Serrano

Gletscher Perito MorenoDas auf der patagonischen Hochebene gelegene Städtchen El Calafate ist der Ausgangspunkt für einen Besuch des Nationalparks „Los Glaciares“, ein weiterer Höhepunkt dieser Reise. Hier stoßen wir auf die beeindruckendsten Gletscher des Landes, die aufgrund ihrer Schönheit von der UNESCO zum Weltnaturerbe ernannt wurden. Der herausragendste unter ihnen ist der „Perito Moreno“, eine einen Kilometer breite und gut 60 m hohe Gletscherzunge, die in einen kristallklaren See mündet. Entdeckt wurde er gegen Ende des 19. Jh. von dem Geologen Perito Moreno. Er ist einer der wenigen Gletscher auf der Welt, die noch stetig weiter wachsen. Regelmäßig kalbt der Gletscher, d. h. unter ohrenbetäubendem Getöse brechen immer wieder meterhohe Eisstücke ab und stürzen in den smaragdgrünen Lago Argentino. In der Nähe des Gletschers gibt es verschiedene Wanderwege und Aussichtspunkte, von denen sie den Gletscher gut sehen und bestaunen können.

Torres del Paine

Tag 15    Rio Serrano: Ausflug Torres del Paine Nationalpark
Tag 16    Rio Serrano - El Calafate

Nationalpark Torres del PaineMit einem Touristenbus setzten wir unsere Reise fort und erreichen chilenisches Staatsgebiet. Von hier ist „Klein Alaska“, der berühmte Nationalpark Torres del Paine nicht mehr weit. Wild, rau und faszinierend ist die Landschaft, die sich vor Ihnen ausbreitet. Torres, die gezackten Berggipfel, die an Türme erinnern und der wichtigste Fluss des Parks, der Río Paine gaben dem Gebiet seinen Namen. Eine gewaltige Seenplatte, die in allen erdenklichen Blau- und Grüntönen erstrahlt, Gletscher, Eisberge und Wasserfälle bilden zusammen ein einzigartiges Naturschauspiel.
Unsere Unterkunft liegt nur 2 km vom Eingang des Nationalparks Torres del Paine entfernt am wunderschönen Rio Serrano. Mit unserem Bus fahren wir in den Nationalpark, so dass Sie den Park auf eigene Faust entdecken können. Wanderungen werden Sie zumeist mit spektakulären Aussichten belohnt, aber auch Guanacos, Nandus oder auch dem scheuen Puma können Sie hier begegnen. Einmal die mächtige Flügelspanne eines Kondors über sich am Himmel zu erblicken ist ein unvergessliches Naturerlebnis.

Ushuaia / Tierra del Fuego

Tag 17     Flug El Calafate - Ushuaia
Tag 18     Ushuaia: Ausflug Tierra del Fuego Nationalpark
Tag 19     Flug Ushuaia - Buenos Aires

UshuaiaAm folgenden Tag fliegen wir von El Calafate nach Ushuaia, um das sagenumwobene Feuerland zu erreichen, die größte Insel Südamerikas. Der portugiesische Entdeckungsreisende Magellan durchquerte die Seestraße zwischen dieser Insel und dem Festland auf der Suche nach dem Seeweg nach Indien und nannte sie „Tierra del Fuego“, Feuerland, nach den vielen Feuern, die die Einheimischen hier entzündet hatten.
Die südlichste Stadt der Welt, Ushuaia ist umgeben von einer eindrucksvollen Kulisse von schneebedeckten Bergen und mächtigen Gletschern. In der Yamanás-Sprache bedeutet Ushuaia „die Bucht, die das Land bis zum Westen durchdringt“; wir kennen diese Bucht heute unter dem Namen Beagle-Kanal. Die restlichen historischen Holzhütten mit ihren bemalten Wellblech-Dächern lassen nicht vermuten, dass Ushuaia ursprünglich eine Siedlung für Straftäter war. Noch bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts saßen hier Gefangene unter erbärmlichen Umständen im berüchtigten Gefängnis „Presidio de Ushuaia“ ein. Uns dient die kleine, moderne Stadt als Ausgangsbasis für unsere Streifzüge in die wilde Natur Feuerlands, in den Nationalpark Tierra del Fuego, den wir mit dem Bus erreichen. Eine Exkursion in den Park haben wir schon vorab für Sie reserviert. Die grandiosen Wanderungen, die Sie unternehmen können, werden immer wieder mit fantastischen Aussichten auf den Beagle-Kanal und dessen Fjorde gekrönt. Am folgenden Morgen können Sie je nach Wind- und Wetterlage eine Bootsfahrt auf dem Kanal unternehmen und die Seelöweninsel „Isla de los Lobos“ von Nahem inspizieren. Eine spannende Alternative ist in jedem Fall das „Museum am Ende der Welt“. In dieser Ausstellung findet sich alles Wissenswerte über die Onas- und Yamanás-Indianer, die früher Feuerland besiedelten. Natürlich ist auch das alte Gefängnis einen - kurzen - Besuch wert.

Buenos Aires & Iguazú-Fälle

Tag 20    Buenos Aires
Tag 21    Flug Buenos Aires - Iguazú: Ausflug brasilianische Seite Iguazú NP
Tag 22    Iguazú: Ausflug argentinische Seite Iguazú NP
Tag 23    Flug Iguazú - Buenos Aires
Tag 24    Flug Buenos Aires - Frankfurt

Tag 22    Ankunft Frankfurt

IguazúWir nehmen Abschied von Patagonien und kehren mit einem Inlandsflug nach Buenos Aires zurück.
Am folgenden Tag fliegen Sie nach Iguazú, wo Sie ein atemberaubendes Spektakel: die Iguaçu-Wasserfälle erwartet. Je nach Jahreszeit stürzen 150 bis 270 einzelne Fälle unter ohrenbetäubendem Getöse in die Tiefe und zaubern eine Vielzahl von Regenbogen in die Luft.  Begleitet werden Sie durch einen englischsprachigen Guide, der Ihnen mit Rat und Tat und Informationen rund um die Fälle zur Seite steht. Ihre Djoser Reisebegleitung wird Sie bei Ihrem Iguazú-Aufenthalt nicht begleiten.
Von der brasilianischen Seite aus hat man den besten Panoramablick über die Fälle. Wer mag, kann den Flug mit einem Helikopter über sie wagen oder auch das größte Wasserkraftwerk der Welt beim Staudamm von Itaipú besuchen.
Der nächste Tag steht ganz im Zeichen der argentinischen Seite der Iguazú-Fälle, von wo man die schäumende und donnernde Naturgewalt im 2.700 m breiten Canyon hautnah erlebt: Der feine Wassernebel ist überall. Die markanteste Stelle ist die „Garganta del Diablo“, die Teufelskehle. Hier versteht man sein eigens Wort nicht mehr – so dröhnend und übertönend sind die Wassermassen, die von der Felskante herunter stürzen. Wer hier steht wird in jedem Fall triefnass oder sollte sich in gute Regenkleidung hüllen. Wer noch dichter heran möchte, kann sich einer abenteuerlichen Bootstour anschließen.
Danach geht es zurück nach Buenos Aires, wo Ihnen der letzte Tag in der argentinischen Metropole zur freien Verfügung steht. Eine letzte Gelegenheit in den unzähligen Einkaufsstraßen Souvenirs zu erstehen oder noch einmal den Tango in der Stadt zu tanzen in der er entstanden ist. Genießen Sie die prickelnde, leicht melancholische Atmosphäre von Buenos Aires, bevor wir am folgenden Tag nach Deutschland fliegen.

Allgemeine Hinweise zum Reiseverlauf
Djoser-Reisen laufen nicht nach einem festen, unflexiblen Reiseschema ab. Die Reiserouten stehen fest. An den einzelnen Aufenthaltsorten besteht die Möglichkeit, verschiedene Ausflüge durchzuführen, von denen einige hier beschrieben sind. Ihre Reisebegleitung bietet an den meisten Tagen ein Programm bzw. fakultative Ausflüge an. Die Teilnahme an den Angeboten ist jedoch nicht verpflichtend. Sie können sie alleine oder in kleineren Gruppen durchführen oder den Tagesablauf ganz individuell gestalten. Wir bitten darum, mit der Gruppe und Ihrer Reisebegleitung Rücksprache zu halten, wenn Sie eine eigene Tagesgestaltung in Betracht ziehen. Dadurch wahren Sie die Interessen Ihrer Mitreisenden und erhalten vielleicht noch interessante Tipps.
Hier finden Sie eine kurze Beschreibung der Stationen, die während unserer Reise eingeplant, und Besichtigungen, die im Rahmen des Programms vorgesehen sind, sowie weitere Sehenswürdigkeiten, die besucht werden können.
Bitte berücksichtigen Sie, dass sich bei dem Charakter unserer Reisen und den örtlichen Gegebenheiten unerwartete Situationen ergeben können, wodurch es passieren kann, dass geplante Aktivitäten und Ausflüge nicht durchgeführt werden können oder verändert werden müssen.
Auch die Transporte, Unterkünfte und sonstige Beschreibungen des Reiseverlaufs können sich, beispielsweise jahreszeitlich bedingt, verändern. Der Gesamtzuschnitt der Reise bleibt aber in jedem Fall erhalten.

Das Djoser-Konzept kann nicht bei allen von uns angebotenen Reisen gleich gehandhabt werden, in einigen Ländern wird es durch politische oder sicherheitstechnische Gegebenheiten eingeschränkt, in anderen Ländern durch ein dicht gedrängtes Programm oder eine große Kilometerleistung eingeschränkt.

Reiseverlauf

  1. Flug Frankfurt – Buenos Aires; Ankunft Buenos Aires / Argentinien
  2. Buenos Aires
  3. Buenos Aires, Nachtbus nach Puerto Madryn
  4. Ankunft Puerto Madryn
  5. Puerto Madryn: optional Halbinsel Valdés
  6. Puerto Madryn – Esquel
  7. Esquel – Los Alerces NP – Bariloche
  8. Bariloche
  9. Flug Bariloche – El Calafate
  10. El Calafate – El Chaltén
  11. El Chaltén
  12. El Chaltén – El Calafate
  13. El Calafate: Ausflug Perito Moreno
  14. El Calafate – Torres del Paine NP – Rio Serrano / Chile
  15. Rio Serrano: Ausflug Torres del Paine NP
  16. Rio Serrano – El Calafate / Argentinien
  17. Flug El Calafate – Ushuaia
  18. Ushuaia: Ausflug Tierra del Fuego NP
  19. Flug Ushuaia – Buenos Aires
  20. Buenos Aires
  21. Flug Buenos Aires - Iguazú: Ausflug Iguazú NP, brasilianische Seite
  22. Iguazú: Ausflug Iguazú NP, argentinische Seite
  23. Flug Iguazú - Buenos Aires
  24. Flug Buenos Aires - Frankfurt
  25. Ankunft Frankfurt
Route Rundreise Argentinien & Chile mit Iguazú, 25 Tage

Termine|Preise

Buchen Sie im September mit € 50,- Rabatt!

Abreisedaten 2017

Von - bis   Verfügbarkeit     Preis  
27 Okt - 20 Nov buchbar

Rabatt

inklusive € 300,- Rabatt
€ 4.195,- Jetzt buchen
03 Nov - 27 Nov 1 Platz verfügbar

Garantierte Abreise!

Rabatt

inklusive € 300,- Rabatt
€ 4.195,- Jetzt buchen
17 Nov - 11 Dez nicht mehr buchbar

Garantierte Abreise!

€ 4.345,-
15 Dez - 08 Jan buchbar

Rabatt

inklusive € 300,- Rabatt
€ 4.495,- Jetzt buchen

Leistungen


  • internationaler Flug mit Iberia
  • Inlandsflüge mit Aerolineas Argentinas
  • Transport
  • Transfer in öffentlichen Linienbussen: Buenos Aires – Puerto Madryn, El Calafate – El Chaltén – El Calafate und in den Torres del Paine NP und zurück
  • Übernachtung in Hotels und Hostals
  • Frühstück
  • Ausflug zum kalbenden eisbonbonblauen Gletscher Perito Moreno im Los Glaciares NP
  • Ausflüge in den Torres del Paine NP mit seinen smaragd-grünen Seen und Lagunen
  • Ausflug in den Tierra del Fuego NP - bis ans Ende der Welt
  • Ausflüge in den Iguazú NP mit den größten Wasserfällen der Welt
  • deutschsprachige Djoser-Reisebegleitung bis Tag 20
  • lokale englischsprachige Reisebegleitung bei den Ausflügen und Transfers in Iguazú
  • in Deutschland zu entrichtende Flughafensteuer und -sicherheitsgebühr

Exklusive

Versicherungen, übrige Mahlzeiten, Eintrittsgelder, fakultative Ausflüge, Trinkgelder, persönliche Ausgaben Änderungen vorbehalten.

Optionale Leistungen

Rail & Fly Ticket: € 75,-
Zubringerflüge: mit Iberia über Madrid auf Anfrage buchbar

ab Berlin, Düsseldorf und München: € 50,-
ab Wien: € 95,-



Zusatzprogramme
Verlängern Sie Ihre Argentinien & Chile Reise um eines unserer Zusatzprogramme. Die Leistungen und Preise finden Sie hier.

Landprogramm

Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge buchen ab €3.420,-.

Einzelzimmerzuschlag

€ 685,-.

Mindestteilnehmerzahl:

10 Personen

Hinweise:

In unserer Unterkunft am Rio Serrano stehen uns Doppelzimmer z.T. mit gemeinschaftlich genutzten sanitären Anlagen zur Verfügung. Einzelzimmer sind hier nicht verfügbar.

Einreisebestimmungen: Reisepass, noch 6 Monate gültig bei Ausreise.

Gruppengröße / Teilnehmerzahl

In unseren Gruppen reisen sowohl Einzelpersonen als auch Paare, Familien und Freunde gemeinsam. Alleinreisende sind herzlich willkommen und finden innerhalb unserer Gruppen schnell Anschluss. An einer Djoser-Reise nehmen maximal 20 Personen teil.

Praktische Infos

Unterkunft

Wir übernachten in der Regel in typischen, meist zentral gelegenen Mittelklassehotels. Die Doppelzimmer sind mit  Dusche und WC ausgestattet. In unserer Unterkunft am Rio Serrano teilen sich zumeist zwei Doppelzimmer eine Cabin und somit ein Bad. Einzelzimmer stehen hier nicht zur Verfügung.

Hier finden Sie eine Auswahl an Hotels, die wir i.d.R. während dieser Rundreise nutzen, mit der Hotelbewertung von:
Tripadvisor Logo1 

Buenos Aires: Hotel Castelar
Puerto Madryn: Hotel Costanera
Esquel: Hotel Sol del Sur
Bariloche: Hotel Crans Montana
El Calafate: Hostal Calafate
El Chaltén: Posada El Barranco
Torres del Paine: Cabañas Tyndall
Ushuaia: Apart Tierra del Fuego
Iguazú  Hotel Arami

Einzelzimmerzuschlag

€ 685,-.

Fluginformationen

Für unsere Rundreise nach Argentinien und Chile haben wir Flüge mit Iberia für Sie reserviert. Die Inlandsflüge werden mit der argentinischen Fluggesellschaft Aerolineas Argentinas durchgeführt. Das Maximalgewicht des Gepäcks für die Inlandsflüge beträgt 15kg.

Flugdauer

Frankfurt - Madrid  ca.   2,5 Stunden
Madrid - Buenos Aires ca. 12,5 Stunden


Wir nutzen fünf Inlandsflüge von Aerolineas Argentinas, um die großen Strecken im Land zu bewältigen.

Grundsätzlich gilt die Flüge betreffend, dass wir uns Änderungen ausdrücklich vorbehalten. Die Flugzeiten können sich kurzfristig ändern. Genaue Informationen hierzu erhalten Sie ca. 10 - 14 Tage vor Reisebeginn zusammen mit den Flugtickets.

Landprogramm

Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge buchen ab €3.420,-.

Transport

Für alle weiteren Strecken steht uns ein gecharterter Bus zur Verfügung. Für die Strecke Buenos Aires - Puerto Madryn nutzen wir einen öffentlichen Nachtbus mit Liegesitzen und mit waagerechten bis zu 180°C zurück klappbaren Rückenlehnen. El Calafate – El Chaltén - El Calafate fahren wir mit einem öffentlichen Linienbus.

Leistungen


  • internationaler Flug mit Iberia
  • Inlandsflüge mit Aerolineas Argentinas
  • Transport
  • Transfer in öffentlichen Linienbussen: Buenos Aires – Puerto Madryn, El Calafate – El Chaltén – El Calafate und in den Torres del Paine NP und zurück
  • Übernachtung in Hotels und Hostals
  • Frühstück
  • Ausflug zum kalbenden eisbonbonblauen Gletscher Perito Moreno im Los Glaciares NP
  • Ausflüge in den Torres del Paine NP mit seinen smaragd-grünen Seen und Lagunen
  • Ausflug in den Tierra del Fuego NP - bis ans Ende der Welt
  • Ausflüge in den Iguazú NP mit den größten Wasserfällen der Welt
  • deutschsprachige Djoser-Reisebegleitung bis Tag 20
  • lokale englischsprachige Reisebegleitung bei den Ausflügen und Transfers in Iguazú
  • in Deutschland zu entrichtende Flughafensteuer und -sicherheitsgebühr

Ausflüge

Bei Djoser entscheiden Sie je nach Ihren Vorlieben, wie Sie Ihr Ausflugsprogramm in Argentinien & Chile gestalten möchten. Wer Ruhe und Ursprünglichkeit sucht wird diese bei Wanderungen in Patagonien finden und wem der Sinn nach Moderne und Leben pur steht, für den ist das Nachtleben in Buenos Aires wie geschaffen.

Da Argentinien über ein gutes öffentliches Verkehrssystem verfügen, können Sie problemlos auf eigene Faust oder gemeinsam mit Mitreisenden, Ihre Wunschbesichtigungen unternehmen. Weil wir die Eintrittsgelder für Sehenswürdigkeiten nicht mit einschließen, zahlen Sie vor Ort nur für die Dinge die Sie auch wirklich anschauen möchten. Einige Ausflugsorte liegen auf den Fahrtstrecken von Ort zu Ort oder sind etwas umständlicher zu erreichen. Deshalb sind sie Bestandteil Ihrer Reise und werden gemeinsam mit Ihrer Reisebegleitung besucht. Die Eintritte sind jedoch nicht eingeschlossen.

Folgende Ausflüge sind bereits inklusive:

  •     Spaziergang durch Buenos Aires
  •     Ausflug zum Nationalpark Los Alerces, berühmt für seine jahrhunderte alten Bäume
  •     Ausflug zum kalbenden Gletscher Perito Moreno im Nationalpark Los Glaciares
  •     Ausflug in den Nationalpark Torres del Paine mit seinen smaragd-grünen Seen und Lagunen
  •     Ausflug in den Nationalpark Tierra del Fuego am 'Ende der Welt'
  •     Exkursion zu den größten Wasserfällen der Welt - den Iguazú-Fällen

    Während Ihrer Reise können Sie aus einer Vielzahl fakultativer, teilweise kostenfreier Ausflüge, je nach Ihren Vorlieben wählen. Um Ihnen einen Überblick zu verschaffen, haben wir Ihnen hier eine Auswahl zusammengestellt:

  •  Puerto Madryn: Ausflug zur Pinguinkolonieen in Punta Tombo
  •  Tagesausflug zur Halbinsel Valdes
  •  Ausflug zum Cerro Catedral für einen herrlichen Rundumblick auf die Seen rund um Bariloche
  •  Bootstour auf Nahuel Huapi See
  •  Eistrekking auf dem Viedma-Gletscher
  •  Wanderungen im Nationalpark Los Glaciares und Torres del Paine
  •  Reiten im Nationalpark Torres del Paine oder Tierra del Fuego
  •  Tagesexkursion mit dem Boot auf dem Beagle-Kanal am Ende der Welt 
  •  Exkursion zu einer der traditionellen Estancia in Feuerland

Reisedokumente

Sie benötigen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate nach Ausreise gültig ist und noch über mindestens zwei freie Seiten verfügt. Visa sind nicht erforderlich.

Weitere Informationen zu Einreisebestimmungen und zur Sicherheit in Ihrem Reiseland finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amtes.

Geld

Die argentinische Währungseinheit ist der argentinische Peso ARS. Offizielles Zahlungsmittel in Chile ist der chilenische Peso CLP. Die aktuellen Wechselkurse können Sie unter Oanda abfragen.

Die Ausgaben für eine Woche Ihrer Reise belaufen sich auf ungefähr EUR 350,-/EUR 400,- pro Person für die Dinge, die nicht im Reisepreis enthalten sind wie Mahlzeiten, Eintrittsgelder und persönliche Ausgaben.

Wir empfehlen Ihnen die Mitnahme von EUR oder USD in bar. Diese können Sie dann bei unserem lokalen Guide in Buenos Aires in Argentinische Pesos tauschen, um so einen besseren Umtauschkurs zu erhalten, da die offiziellen Kurse weitaus schlechter sind.

Trinkgeld
Im internationalen Tourismus ist es inzwischen überall üblich, Trinkgelder zu geben. Im Tourismus Beschäftigte sind auf Trinkgelder von unseren Reisenden angewiesen, da die regulären Arbeitslöhne generell niedrig sind. Das Trinkgeld ist ein fester Bestandteil ihres Einkommens.
Bei dieser Reise fallen je nach Gruppengröße durchschnittlich € 30,- p.P. (ohne Iguazú) an Trinkgeldern an. Bei kleineren Gruppen kann der Betrag entsprechend höher ausfallen.
Ihre Reisebegleitung (oder ein Reiseteilnehmer auf freiwilliger Basis) verwaltet die gemeinsame Trinkgeldkasse und zahlt an Hotelpersonal, Führer, Fahrer usw. die Trinkgelder, die den Gepflogenheiten des Gastlandes entsprechen.

Mahlzeiten

Bei dieser Reise ist das Frühstück im Preis inbegriffen. Bei anderen Mahlzeiten können Sie wählen, wo, wie und was Sie essen möchten. Sie können entweder mit der Gruppe essen, aber Sie haben auch die Freiheit, sich selbst irgendwo ein Restaurant auszusuchen. Daher sind diese Mahlzeiten auch nicht im Reisepreis enthalten. Die Reisebegleitung gibt Ihnen gerne Tipps für Restaurants und besondere Spezialitäten.

RestaurantNatürlich haben die Länder, die wir besuchen, ihre eigene nationale Küche, aber es gibt auch viele Ähnlichkeiten. Das Frühstück lässt sich am besten mit dem Südeuropäischen vergleichen: ein guter starker Kaffee und dazu ein medialuna, kleine süße Hörnchen oder ein anderer süßer Keks. Für Mittag- oder Abendessen steht meist Fleisch im Mittelpunkt der Mahlzeit, denn nicht umsonst ist argentinisches Rindfleisch weltberühmt. Am bekanntesten ist hierbei das „asado“, das gegrillte Fleisch. Aber auch für Vegetarier ist gesorgt. Durch die vielen italienischen Einwanderer in Argentinien ist die Pasta weit verbreitet. Bei den Getränken ist vor allen Dingen der exzellente argentinische und chilenische Wein hervorzuheben, aber auch Bier gibt es in allen Variationen. Tagsüber wird Mate-Tee getrunken. Die getrockneten Blätter der Mate-Pflanze werden mit heißem Wasser übergossen und mit der Bombilla getrunken. Die Bombilla ist eine Mischung aus einem Strohhalm und einem Löffel, der unten allerdings wie ein Sieb gestaltet ist, um die Blätter nicht mit einzusaugen.

Gesundheit

Sie sollten sich unbedingt rechtzeitig informieren welche Impfschutz- bzw. Prophylaxemaßnahmen für Ihre Reiseroute und Reisezeit sinnvoll sind.

Eine Impfberatung durch die Djoser-Mitarbeiter ist leider nicht möglich, da hierzu eine medizinische Ausbildung nötig wäre. Aus diesem Grund erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung einen Gutschein für ein kostenloses Informationsgespräch vom Berliner Centrum für Reise- und Tropenmedizin, der in jeder BCRT-Reisepraxis eingelöst werden kann. Dabei können Sie mit einem ausgebildeten Fachmann abklären, welcher Impfschutz für die von Ihnen gebuchte Reise sinnvoll erscheint.
Gute Informationsmöglichkeiten bieten außerdem das
Centrum für Reisemedizin, das Reisemedizinische Zentrum des Bernhard-Nocht-Instituts und das Robert Koch Institut.

Individuelle An- & Abreise

Verlängerung der Reise
Auf Wunsch können Sie Ihren Rückflug von Argentinien auf einen späteren Termin verschieben. Die Umbuchungskosten betragen € 50,- p.P.; in manchen Fällen wird von der Fluggesellschaft ein zusätzlicher Aufschlag berechnet.
Falls Sie eine Verlängerung im Reiseland selbst wünschen, können wir Ihnen Gruppenhotel in Buenos Aires reservieren. Nicht in Anspruch genommene Leistungen der Gruppenreise wie z.B. den Transfer zum Flughafen müssen Sie in diesem Fall selbst organisieren und bezahlen. Die Bestätigung der einzelnen Leistungen erfolgt nach Verfügbarkeit.

Landprogramm
Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge ab € 3.420,- (inkl. Inlandsflüge) buchen.
Wenn Sie selbstständig nach Argentinien fliegen, treffen Sie Ihre Reisegruppe im ersten Hotel Ihrer Reise, das wir Ihnen in den Reiseunterlagen bekannt geben. Sollte Ihr individueller Flug zur selben Zeit wie der Ihrer Gruppe in Buenos Aires eintreffen, können Sie die Gruppe auch gleich am Flughafen treffen. Sie sollten uns darüber aber im Vorfeld informieren. Bei einer früheren Ankunft in Argentinien buchen wir Ihnen auch gern vorab das erste Hotel der Reise.

Klima und Geografie

Klima
In den Ländern der südlichen Hemisphäre sind die Jahreszeiten unseren entgegengesetzt.
Von daher ist für unsere Argentinien & Chile Runreise die beste Reisezeit von September/Oktober bis März/April. Im Sommer können die Temperaturen in Buenos Aires schon mal 30°C überschreiten. In Patagonien liegen die Temperature zwischen 12°C und  25°C grad - die Bandbreite sehr groß und man muss mit vier Jahreszeiten an einem Tag rechnen.

Angaben zu den durchschnittlichen Temperaturen, Sonnenstunden pro Tag und Niederschlagstagen pro Monat finden Sie hier:
Buenos Aires
Bariloche
Ushuaia


Zeitverschiebung
Die Zeitverschiebung zwischen Argentinien, Chile und Deutschland beträgt zwischen MEZ - 4 Stunden und MEZ - 5 Stunden.

Anforderungsprofil

Auf dieser Djoser-Reise können Sie viele Wanderungen von unterschiedlicher Länge und Schwierigkeitsgrad unternehmen. Hier einige Beispiele:

Bariloche: Wanderung auf den Cerro Catedral, ca. 7 ½ Stunden
Parque National Los Alerces: Wanderung durch den Park, ca. 1 Stunde
Tierra del Fuego: Wanderweg, ca. 1-2 Stunden
Chaltén: verschiedene Wanderungen, zw. 1-10 Stunden
Perito Moreno: Wanderung zum Gletscher, knappe Stunde
Torres del Paine: verschiedene Wanderungen, zw. 3-8 Stunden

Reisebegleitung

Diese Reise wird u.a. begleitet von...

Stefan Middeke
Längere Aufenthalte in Barcelona, Costa Rica und Venezuela über Studium und Praktika haben darüber hinaus seine Liebe für Lateinamerika geweckt und ihn im Laufe der Zeit zu einem Experten auch für diesen Teil der Welt gemacht. Der Kontakt zu den Menschen, ihre Geschichten und die ganz eigene lateinamerikanische Lebensart begeistern ihn bis heute - und er wird nicht müde, zu betonen, welches Privileg es ist, reisen zu können. Gerade dieser Enthusiasmus steckt an und zeichnet ihn besonders aus.

Das sind Stefans ganz persönliche 5 Highlights der Reise:

  • Bei einer Wanderung die Wildheit Südpatagoniens entdecken (in El Chaltén und Torres del Paine)
  • Die Schönheit unseres Planeten im Angesicht des Perito Moreno Gletschers genießen
  • In Buenos Aires durch den Stadtteil Palermo Soho schlendern und in einem der vielen netten Straßencafés sitzen
  • Dem Gaumen die Kunst der Grillmeister im „Boliche del Alberto“ in Bariloche gönnen
  • Die Einsamkeit Feuerlands auf einer Exkursion außerhalb Ushuaias erkunden


Das sagen Djoser-Reisende über Stefan:
„Stefan hat sich sehr eingesetzt, großes Engagement. Er kann gut zuhören, erzählt interessant und hat uns bei der Organisation aller individueller Unternehmungen gut weitergeholfen. Ein angenehmer Mensch!“

FAQ

Wie sind die Unterkünfte auf dieser Reise?

Während dieser Reise übernachten wir wir in zentral gelegenen Mittelklassehotels. Es sind Doppelzimmer mit privaten Bad für Sie reserviert. Unsere Unterkunft im Nationalpark Torres del Paine besteht aus einzelnen Hütten mit jeweils zwei Schlafzimmer mit zwei Einzelbetten, einer Sitzecke und einer Küchenzeile und einem gemeinsamen Bad.

Wie wird gereist?

Wir fliegen mit Iberia über Madrid in die argentinische Hauptstadt Buenos Aires. Um Lange Fahrtage zu zu umgehen, nutzen wir drei Inlandsflüge.
Darüber hinaus nutzen wir unseren eigenen Bus. Die Qualität des Busses entspricht ungefähr dem europäischen Standard. Für die Strecken El Calafate - El Chaltén - El Calafate und hin und zurück in den Nationalpark Torres del Paine, nutzen wir öffentliche Linienbusse. Für die Strecke Buenos Aires - Puerto Madryn nutzen wir einen öffentlichen Nachtbus mit Liegesitzen und mit waagerechten bis zu 180°C zurück klappbaren Rückenlehnen.

Wie lang sind die Fahrzeiten und welche Höhen werden erreicht?

Die Angaben über die Fahrzeiten sind bitte nicht in Stein gemeißelt, sondern sollen Ihnen einen nur groben Überblick über die Fahrstrecken geben.

Fahrzeiten
Buenos Aires, Nachtbus nach Puerto Madryn (ca. 18 Std.)
Puerto Madryn - Esquel (ca. 10 Std.)
Esquel - Los Alerces NP - San Carlos de Bariloche (ca. 6 Std. )
El Calafate - El Chaltén (250 km / ca. 4 Std.)
El Calafate - Torres del Paine Nationalpark - Rio Serrano (ca. 6 Std.)

Erreichte Höhen
Buenos Aires         Küste
Puerto Madryn       Küste
Esquel                  563m
Bariloche              893m
El Calafate            200m
El Chaltén            410m
Torres del Paine   140m
Ushuaia                Küste

Welche Ausflüge sind inklusive?

Auf der Fahrt von Esquel nach Bariloche stoppen wir im Los Alerces Nationalpark und nutzen die Zeit  für einen schönen Spaziergang. Im Nationalparrk Los Glaciares Nationalpark, einem UNESCO Weltnaturerbe, besuchen wir den Perito Moreno Gletscher. Dieser Gletscher kalb regelmäßig und riesige Eisblöcke stürzen unter lauten getöse in den Lago Argentino. Hier sind verschiedene Wanderungen zu zahlreichen Aussichtspunkten möglich. der Ausflug in den Nationalpark Torres del Paine ist ebenfalls enthalten. Während unseres Aufenthalts in Ushuaia unternehmen wir zudem noch einen Ausflug zum Tierra del Fuego Nationalpark. I.d.R. nehmen wir den Bus in den Park, von wo verschiedene Wanderungen starten - stets mit herrlichem Blick auf den Beagle-Kanal und seine Fjorde. Die Eintrittsgelder in die Nationalparks sind nicht im Reisepreis enthalten.

Welche Mahlzeiten sind inklusive?

Bei dieser Reise ist das Frühstück im Preis inbegriffen. Bei anderen Mahlzeiten können Sie wählen, wo, wie und was Sie essen möchten. Sie können entweder mit der Gruppe essen, aber Sie haben auch die Freiheit, sich selbst irgendwo ein Restaurant auszusuchen. Daher sind diese Mahlzeiten auch nicht im Reisepreis enthalten.
In den meisten Hotels können Sie neben einem Frühstück auch Ihr Abendessen zu sich nehmen. Die Reisebegleitung gibt Ihnen gerne Tipps für Restaurants und besondere Spezialitäten.

Kann ich die Reise auch ohne Flüge buchen?

Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge ab € 3.420,- (inkl. Inlandsflüge) buchen.
Geren buchen wir Ihnen eine Zusatznacht in unserem Gruppenhotel in Buenos Aires. Die Kosten betragen pro Übernachtung mit Frühstück € 45,-  pro Person im Doppelzimmer und € 90,- im Einzelzimmer. Die Bestätigung erfolgt nach Verfügbarkeit.

Wie ist das Klima?

In den Ländern der südlichen Hemisphäre sind die Jahreszeiten unseren entgegengesetzt.
Von daher ist für unsere Argentinien & Chile Runreise die beste Reisezeit von September/Oktober bis März/April. Im Sommer können die Temperaturen in Buenos Aires schon mal 30°C überschreiten. In Patagonien liegen die Temperature zwischen 12°C und  25°C grad - die Bandbreite sehr groß und man muss mit vier Jahreszeiten an einem Tag rechnen.

Wie sind die Zahlungsmittel im Land?

Die argentinische Währungseinheit ist der argentinische Peso ARS. Offizielles Zahlungsmittel in Chile ist der chilenische Peso CLP. Die aktuellen Wechselkurse können Sie unter Oanda abfragen.

Zahlungsmittel
Bargeld
EUR und USD können Sie bei Banken und den Wechselstuben -„Casas de cambio“- wechseln, wobei USD wesentlich gängiger sind und ohne Probleme eingetauscht werden. Bitte nehmen Sie ca. USD 150,- in bar mit, die Sie u.a. für den Aufenthalt in Torres del Paine benötigen.
ec- Karte

Karten mit 'V-PAY'-System können in der Regel nicht im außereuropäischen Ausland eingesetzt werden.
Karten mit dem Maestrozeichen müssen ggf. von Ihrer Bank freigeschaltet werden.
Kreditkarten (VISA und Mastercard empfohlen)
Barabhebung mit PIN möglich (außer in El Chaltén und Torres del Paine).
Bei einigen Automaten ist die Höchstgrenze pro Abhebung und Tag auf  ARS 700,00 begrenzt. Teilweise können weitere Beträge an anderen Automaten abgehoben werden - darauf kann man sich aber leider nicht verlassen.
Bezahlung mit Kreditkarten ist teilweise möglich, aber nicht überall gegeben.

Die Ausgaben für eine Woche Ihrer Reise belaufen sich auf ungefähr EUR 350,-/EUR 400,- pro Person für die Dinge, die nicht im Reisepreis enthalten sind wie Mahlzeiten, Eintrittsgelder und persönliche Ausgaben.

Wir empfehlen Ihnen die Mitnahme von EUR oder USD in bar. Diese können Sie dann bei unserem lokalen Guide in Buenos Aires in Argentinische Pesos tauschen, um so einen besseren Umtauschkurs zu erhalten, da die offiziellen Kurse weitaus schlechter sind.

Ist es möglich die Iguazú Wasserfälle zu besuchen oder weiter in die Antarktis zu fahren?

Ja, die Iguazú Wasserfällen werden als krönender Abschluss dieser 25-tägigen Rundreise besucht.
Auch eine Verlängerungsmöglichkeit in die Antarktis besteht. Wir bieten Ihnen eine Expeditionsreise ab/an Ushuaia an. Informationen finden Sie hier.

Kann man während der Reise Wale beobachten?

Die Paarungszeit der Wale beginnt im Juli und dauert bis November. In dieser Zeit sind die Tiere vor der Halbinsel Valdés am besten zu beobachten, allerdings kann man sie manchmal auch schon im Juni und noch im Dezember sehen.

Sind Wanderungen während der Reise möglich?

Patagonien ist es wahres Wanderparadies! Auf dieser Djoser-Reise können Sie viele Wanderungen von unterschiedlicher Länge und Schwierigkeitsgrad unternehmen. Hier einige Beispiele:

Bariloche: Wanderung auf den Cerro Catedral, ca. 7 ½ Stunden
Parque National Los Alerces: Wanderung durch den Park, ca. 1 Stunde
Tierra del Fuego: Wanderweg, ca. 1-2 Stunden
Chaltén: verschiedene Wanderungen, zw. 1-10 Stunden
Perito Moreno: Wanderung zum Gletscher, knappe Stunde
Torres del Paine: verschiedene Wanderungen, bis zu 3-8 Stunden

Benötige ich einen Adapter und funktioniert mein Handy im Land?

Die Spannung in Argentinien und Chile beträgt 220 V / 50 Hz.
Während Ihrer Reise treffen Sie folgende Steckerformen an: Stecker-Typ C, I und L

Bitte informieren Sie sich vor der Abreise bei Ihrem Provider, ob Sie mit Ihrem Handy im Reiseland telefonieren können. Internetcafés stehen i.d.R. in den Städten und größeren Orten immer zur Verfügung und die meisten Hotels bieten W-Lan in der Lobby an.

Was muss ich beim Fotografieren beachten?

Für Foto-Enthusiasten ist dies ein wunderbares Ziel. Wir empfehlen Ihnen, einen Polarisationsfilter mitzubringen, für die hohe UV-Strahlung und den Lichtreflexion auf den schneebedeckten Gipfeln und Gletschern.

Fotos

Ihr Vorteil bei Djoser:

  • Ausreichend Zeit in der Stadt des Tango: Buenos Aires
  • Aufenthalt im Wanderparadies El Chaltén und im Nationalpark Los Glaciares
  • Ausflug in den Nationalpark Los Aleces
  • Exkursion zum Gletscher Perito Moreno mit optionalem Eistrekking
  • Aufenthalt  in der südlichsten Stadt der Welt, Ushuaia mit einem Ausflug in den Nationalpark Feuerland
  • Ausflüge zur argentinischen und brasilianischen Seite der Iguazú-Fällen
  • fünf zeitsparende Inlandsflüge
  • Übernachtung mit Frühstück
  • deutschsprachige Reisebegleitung

i Diese Zahl ist eine Durchschnittsbewertung von unseren Kunden. Rezension: 9,1

Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH