Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH

Preis ab: € 2.995,-

Buchen Rückrufwunsch

Rundreise Bangladesch 19 Tage

Die 19-tägige Rundreise durch Bangladesch beginnt in der Hauptstadt Dhaka. Rajshahi dient als Ausgangspunkt für einen Ausflug in das dörfliche Örtchen Puthia. Bei Bagerhat liegen versteckt in grüner Landschaft mehr antike Moscheen und Mausoleen als sonst im Land. Per Boot erkunden wir den Nationalpark der Sundarbans, der größte Mangrovenwald der Welt. Nahe des am Fluss Sangu gelegenen Dorfes Shukbilash besuchen wir einige Dörfer. Die Rundreise endet in Cox's Bazar, am weltweit längsten Sandstrand. Alternativ bieten wir auch Reisen nach Indien an, wie beispielsweise unsere 18-tägige Reise nach Gujarat oder die 21-tägige Reise nach Ladakh.

Empfehlen
Von:
Zu:

Von Tag zu Tag

Infobroschüre drucken

Rundreise Bangladesch, 19 Tage

Bogra

Tag 1 Flug Frankfurt – Dhaka
Tag 2 Ankunft Dhaka
Tag 3 Dhaka – Besuch Mikrokredit-Projekt – Bogra
Tag 4 Bogra: Ausflug Mahasthangarh & Paharpur – Rajshahi


Wir fliegen über Dubai direkt in die brodelnde Metropole Dhaka Dhaka, Bangladeschim Zentrum von Bangladesch, wo wir am Abend des Tages 2 ankommen.
Wir brechen am Morgen des 3. Tages nach unserem Frühstück auf, um gegen Mittag das Dorf Bethgari zu erreichen. Hier besuchen wir ein interessantes Mikrokredit-Projekt. Muhammad Yunus ist der Gründer und ehemalige Geschäftsführer der Grameen Bank, die seit 1983 kleinen Unternehmen in Bangladesch Mikrokredite vergibt, um die Entwicklung dieser kleinen Geschäfte zu unterstützen. Im Dorf Bethgari wollen wir eines dieser Projekte besuchen und dessen Fortschritte sehen, was im Besonderen das Leben der Frauen im Dorf grundlegend verändern konnte. Gegen Abend erreichen wir unser Hotel in Bogra.

Paharpur, BangladeschBogra ist der Ausgangspunkt unserer Besichtigung von Mahasthangarh und Paharpur. Die Ruinen der Zitadelle von Mahasthangarh geben einen Einblick in die einstige Größe dieser Festungsanlage, die sich heute in einer friedlichen, dörflichen Atmosphäre am Ufer des Flusses Karatuya befindet. Die Ruinen hinduistischer und buddhistischer Bauwerke, die verstreut in der Umgebung liegen, stammen aus der Zeit zwischen dem 8. und 11. Jh. Das Museum von Mahasthangarh beherbergt Objekte, die bei archäologischen Ausgrabungen an diesem Ort gefunden wurden wie Götterstatuen, Terrakottatafeln und Bronzemasken und lohnt einen Besuch.
Im Anschluss besuchen wir das Somapuri Vihara in Paharpur, einst größtes buddhistisches Kloster südlich des Himalaya und heute UNESCO-Weltkulturerbe, das im 8. Jh. erbaut wurde und Bangladeschs archäologischer Höhepunkt ist. Der ca. 20 m hohe, aus rotem Ziegelstein errichtete Stupa erhebt sich in der Mitte des großen Klosterkomplexes, an dessen äußeren Wänden sich die ehemaligen 177 Mönchszellen befinden. Daneben sind Schreine, die Ruinen des Refektoriums und der ehemaligen Küche sowie hinduistische Tempel zu sehen. Das Kloster wurde neben buddhistischen Mönchen in der Folge auch von Jains und Hindus bewohnt, deren typische Kunstformen in der erhaltenen Steinarchitektur Paharpurs noch zu erkennen sind.

Rajshahi

Tag 5 Rajshahi: Ausflug Puthia

Am nächsten Morgen beginnen wir unseren Ausflugstag mit der Rajshahi, BangladeschBesichtigung des Varendra Research Museums in Rajshahi, das, von der Rajshahi Universität geführt, das älteste Museum des Landes ist und über bemerkenswerte Ausstellungsstücke aus der buddhistischen und hinduistischen Periode verfügt.
Im Anschluss fahren wir in Richtung indische Grenze in den Ort Gaud, in dem sich eine Ansammlung von Moscheen mit großer historischer Bedeutung in Bangladesch befindet. Im 15. Jh. wurde hier eine Vielzahl von kleinen Moscheen errichtet, wobei die bedeutende Sona-Moschee durch ihre feinen Terrakotta-Steinmetzarbeiten besticht, deren Reliefs die Wände bedecken. Auch die Rajbibi-Moschee, erbaut im Jahr 1490, verfügt über schöne florale Steinornamente und besitzt eine bestaunenswerte Kuppel.

Puthia, BangladeschDer Höhepunkt unserer heutigen Besichtigung ist jedoch das Dorf Puthia, das mit ehemaligen Palästen und Tempeln glänzt. Die Hinterlassenschaften einer einst ruhmreichen Zeit, idyllisch inmitten von Plantagen gelegen und trotz ihrer Bedeutung noch kaum touristisch erschlossen, können Sie hier fast allein durchstreifen, ohne dass Touristenströme Sie stören. Gruppiert um verschiedene Teiche, entdecken Sie versteckte Tempel, so dass dieser Ort sich zu einem schönen Spaziergang eignet.
Am Abend kehren wir zur Übernachtung in unser Motel nach Rajshahi zurück.

Bagerhat & Sundarbans

Tag 6   Rajshahi – Bagerhat – Khulna
Tag 7   Khulna – Mongla: Beginn Bootsfahrt Sundarbans
Tag 8   Bootsfahrt Sundarbans
Tag 9   Bootsfahrt Sundarbans – Mongla – Khulna

Unsere lange Fahrt von Rajshahi nach Khulna in den Südwesten von Bagerhat Moschee BangladeschBangladesch unterbrechen wir in Kushtia zum Besuch des Weißen Schreines, des Grabmals des Heiligen Lalon Shah, das Pilger aus dem ganzen Subkontinent anzieht. Außerdem steht auf unserem heutigen Besichtigungsprogramm die bedeutende Terrakotta-Moschee Shait Gumbad, die aufgrund ihrer großen Zahl an Kuppeln auch die 'Moschee der 60 Kuppeln' genannt wird. Die historischen Bauwerke in Bagerhat, die, versteckt in einer grünen Landschaft gelegen, jedes Archäologenherz höher schlagen lassen, zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe. Khan Jahan Ali ließ im 15. Jh. diese Moscheen in einer tropischen Landschaft errichten, die von der Bedeutung des Islam in Bangladesch zeugen.

Sundarbans, BangladeschAm darauf folgenden Tag beginnen wir unser außergewöhnliches Naturabenteuer. Vom Hotel fahren wir mit unserem Bus zum Anlegesteg, wo ein kleines Schiff auf uns wartet, das für die nächsten Tage auf unserer Kreuzfahrt durch die Sundarbans unsere Heimstatt sein wird. Ein besonderes Erlebnis erwartet Sie auf unserer 3-tägigen Bootstour durch das größte Mangrovengebiet der Welt, das zugleich Heimat der größten Population bengalischer Tiger ist. Das gesamte Gebiet des Sundarbans Nationalparks, das neben Bangladesch zu 40% auf indischem Territorium liegt, umfasst eine Größe von 10.000 km² und besteht zum Großteil aus weit verzweigten Flussarmen, Kanälen und Gezeitenströmen, die stark von Ebbe und Flut beeinflusst werden. Die örtlichen Behörden bemühen sich, dieses sich stets im Schwanken befindende Ökosystem zu schützen und in Balance zu halten.

Am ersten Tag unserer Bootstour, die je nach Wasserstand ca. Bootstour, Bangladesch7-8 Stunden dauert, durchfahren wir u.a. die Flüsse Mirgamari, Harintana und Shella. Es geht gemächlich und ruhig vorbei an bewaldeten Inseln, und vielleicht haben Sie Glück, dass einige Gangesdelfine unser Boot ein Stück begleiten. Am Nachmittag erreichen wir die Insel Katka ganz im Süden des Naturschutzgebietes, wo das Schiff vor Anker geht. Von hier aus machen wir uns zu einem ca. 2,5 km langen Spaziergang am Strand von Badamtala auf, um den Spuren der Tiger hinein in das Savannengrasland zu folgen.

Mit einem kleinen Ruderboot, das es uns ermöglicht, auch kleine Flussarme zu erkunden, starten wir am nächsten Morgen direkt nach Sonnenaufgang zu einer Fahrt, um die außergewöhnliche Flora und Fauna des Mangrovensumpfes kennen zu lernen. Je nach Wunsch können Sie sich am Nachmittag auf dem Boot ausruhen oder sich zu einigen Aktivitäten aufmachen. Zur Auswahl stehen verschiedene leichte Wanderungen und eine weitere Bootsfahrt am Abend.

Mit der Flut am nächsten Morgen begeben wir uns auf die Rückfahrt aus dem Nationalpark hinaus wieder in Richtung Mongla, wo wir in unseren Bus umsteigen, der uns zurück nach Khulna bringt. Genießen Sie an diesem letzten Tag auf dem Boot die genüssliche Fahrt und die friedvolle Atmosphäre in dieser wunderschönen Naturlandschaft.

Srimongal

Tag 10  Khulna – Jessore – Flug nach Dhaka, Weiterfahrt nach Srimangal
Tag 11  Srimangal: Ausflug Lowacheera Reservat

Srimangal, BangladeschNach einer weiteren Übernachtung in Khulna machen wir uns am Vormittag auf den Weg zum Flughafen in Jessore, um von dort nach Dhaka zu fliegen. Am dortigen Flughafen erwartet uns unser Bus, der uns nun in den Nordosten Bangladeschs bringen wird. Srimangal ist bekannt als ein Paradies für Teefreunde, denn die Stadt ist umgeben von weiten, leuchtend grünen Teeplantagen. Wir erkunden die Landschaft dieser Region mit ihren kleinen Dörfern. Am Anbauort des Tees sollten Sie jede Gelegenheit nutzen, eine Tasse des köstlichen Getränks zu genießen. Auf lediglich 75 m über dem Meeresspiegel gelegen, ist Srimangal eines der am tiefsten gelegenen Teeanbaugebiete der Welt, was dem hier angebauten Tee einen besonderen Geschmack verleiht.

Im Osten des kleinen Ortes Srimangal befindet sich der Lowacherra Nationalpark, der von einem tropischen Wald gebildet wird, in dem frei lebende Weißbrauengibbons zu Hause sind, die auf der Liste der gefährdeten Tierarten stehen. Das Reservat lädt zu Wanderungen ein, bei denen Sie unter unterschiedlichen Längen wählen können.
Ein Boot benutzen wir zur Erkundung eines weiteren, sich in der Nähe befindenden Naturschutzfeuchtgebietes, des Hail Haor Wetland Santuary, bei der wir unzählige Vögel beobachten können. Dieser Ausflug ist abhängig vom Wasserstand.
Um Ihnen die Atmosphäre der Landschaft um Srimangal besonders nahe zu bringen, übernachten wir auf einer Plantage in kleinen, einfach ausgestatteten Bungalows.

Chittagong & Shukbilash

Tag 12  Srimangal – Kumilla – Chittagong
Tag 13  Chittagong – Shukbilash
Tag 14  Shukbilash: Ausflug zu Stammesdörfern

Kumilla, BangladeschEine lange Fahrt ist es von Srimongal in den Südosten von Bangladesch in dessen zweitgrößte Stadt nach Chittagong. Wir unterbrechen unsere Reise in Kumilla, um dort die archäologischen Ausgrabungen von Moinamati zu besichtigen. Mehr als 50 Ruinenstätten befinden sich um Comilla, die aus einer Zeit zwischen dem 6. und 13. Jh. stammen, als sich der Buddhismus in jener Region in seiner Blüte befand. Die eindrucksvollste Stätte in den Moinamati-Hügeln ist das ehemalige Kloster Salban Vihara aus dem 8. Jh., das einen hervorragenden Einblick in die einstige Größe der Klosteranlage gibt.

Chittagong wartet mit ganz anderen Eindrücken auf: eine pulsierende Großstadt mit britisch-kolonialer Vergangenheit und bedeutendste Industriestadt mit dem größten Hafen des Landes. Wenn wir uns am Morgen auf eine Stadtrundfahrt durch Chittagong begeben, erleben wir den lebendigen Fischmarkt, der bereits seit 700 Jahren an dieser Stelle stattfindet und besuchen die bedeutendsten Tempel der Stadt. In der Altstadt beginnt unsere Bootsfahrt auf dem Karnaphuli-Fluss, die uns entlang des Hafens von Chittagong führt. Die Stadt ist jedoch auch berühmt-berüchtigt für ihre im Norden von Chittagong eingerichteten Abwrackwerften, die die größten der Welt sind. Hierher werden jegliche Arten von Ozeanriesen zum Ausschlachten an den Strand gebracht und von unzähligen Arbeitern in Handarbeit auseinandergelegt.

Nach der Besichtigung der Großstadt geht es wieder auf NaturkursShukbilash, Bangladesch und wir können uns auf eine der schönsten landschaftlichen Regionen Bangladeschs freuen, wenn es in die Berge südöstlich von Chittagong geht. Wir fahren in das Dorf Shukbilash, das sich am Rande der beiden bekannten Bergdistrikte Rangamati und Banderban befindet. Hier erleben Sie ursprüngliches Dorfleben, wenn wir uns auf einen Ausflug begeben, der entlang von Bergflüsschen und grünen Reisfeldern zu umliegenden Adivasi-Stammesdörfern der Marma, Mourang und Mog führt. Diese Minoritäten stammen ursprünglich aus Myanmar und praktizieren den Buddhismus, so dass wir hier einige sehenswerte buddhistische Klöster und Stupas besichtigen können.

Cox's Bazar & Dhaka

Tag 15  Shukbilash – Cox's Bazar: Inani Beach
Tag 16  Cox's Bazar: Ausflug Maheskhali Island
Tag 17  Flug Cox's Bazar – Dhaka
Tag 18  Dhaka: Stadtrundfahrt
Tag 19 Flug Dhaka - Frankfurt, Ankunft Frankfurt


Cox's BazarWeiter reisen wir am nächsten Tag nach Cox's Bazar. Unterwegs besuchen wir die buddhistischen Stätten in Ramu, der alten Hauptstadt des Stammes der Rakhine: eine große liegende Buddhastatue, einen buddhistischen Tempel sowie ein altes Kloster. In Cox's Bazar beziehen wir ein Hotel, das sich ganz in der Nähe des weiten, langen Sandstrandes befindet. Ein Spaziergang zum Sonnenuntergang - zusammen mit vielen Einheimischen, die hier Urlaub machen - und ein leckeres Abendessen mit frischem Fisch wartet auf Sie. Die Fahrt zum Inani Beach führt entlang der Küste, gesäumt von einem hügeligen, dicht bewaldeten Hinterland.

Mit dem Schnellboot fahren auf etwas abenteuerliche Weise wir von den Ghats am nächsten Tag zu der Cox's Bazar vorgelagerten Insel Maheskhali Island, wobei diese Überfahrt bereits zahlreiche Fotomotive bietet. Auf der Insel selbst herrscht eine dörfliche Atmosphäre. Wir besuchen den hinduistischen Adinath-Tempel, der auf einem Hügel liegt und ein buddhistisches Kloster mit goldenem Stupa. Vom Tempel hat man eine Aussicht auf die Insel und die sie umgebenden Mangrovenwälder.

Am Ende unserer Reise fliegen wir zurück in die Hauptstadt Dhaka, die uns die letzten Eindrücke dieses Landes beschert. Hier haben wir genügend Zeit, um auf einer Stadtrundfahrt die wichtigsten touristischen Orte Dhakas kennen zu lernen. Diese führt uns zum Gelände der Dhaka University mit ihren schönen, alten Gebäuden, im Besonderen der Curzon Hall, ein im Jahr 1905 im Moghul-Stil errichteter roter Ziegelsteinbau. Unweit des Forts befindet sich der wichtigste Hindutempel der Hauptstadt, der Dhakeswari-Tempel, der mit leuchtenden Farben und viel Lebendigkeit aufwartet. Das Gebäude der Nationalversammlung, dessen Bau im Jahre 1963 in Auftrag gegeben, jedoch erst 1982 fertig gestellt wurde, ist ein bemerkenswertes Architekturdenkmal und unser letzter Eindruck auf unserer Stadtrundfahrt durch Bangladeschs Hauptstadt. Ganz sicher werden auch diese Eindrücke sehr intensiv sein, denn gerade die Altstadt von Dhaka hält unzählige Fotomotive und interessante Begegnungen für Sie bereit.
Nach einer ereignisreichen Reise startet unser Flug, der uns zurück in die Heimat bringt, wo wir am selben Tag in Frankfurt landen.
 
Allgemeine Hinweise zum Reiseverlauf

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der infrastrukturellen Gegebenheiten in Bangladesch der Ablauf dieser Reise bereits großenteils vororganisiert ist, wobei Sie neben Ihrem Djoser-Reisebegleiter außerdem von einem einheimischen Guide begleitet werden. Die Ausflüge und Eintrittsgelder sind bei dieser Reise bereits in Ihrem Reisepreis enthalten, so dass die Gruppe i.d.R. diese Unternehmungen gemeinsam gestaltet und somit die individuelle Zeit während Ihres Aufenthaltes in Bangladesch eingeschränkt ist.

Bitte berücksichtigen Sie, dass sich bei dem Charakter unserer Reisen und den örtlichen Gegebenheiten unerwartete Situationen ergeben können, wodurch es passieren kann, dass geplante Aktivitäten und Ausflüge nicht durchgeführt werden können oder verändert werden müssen.
Auch die Transporte, Unterkünfte und sonstige Beschreibungen des Reiseverlaufs können sich, beispielsweise jahreszeitlich bedingt, verändern. Der Gesamtzuschnitt der Reise bleibt aber in jedem Fall erhalten.

Reiseverlauf

  • 11-11-2017Flug Frankfurt – Dhaka
  • 12-11-2017Ankunft Dhaka
  • 13-11-2017Dhaka – Besuch Mikrokredit-Projekt – Bogra
  • 14-11-2017Bogra: Ausflug Mahasthangarh & Paharpur – Rajshahi
  • 15-11-2017Rajshahi: Ausflug Puthia
  • 16-11-2017Rajshahi – Bagerhat – Khulna
  • 17-11-2017Khulna – Mongla: Beginn Bootsfahrt Sundarbans
  • 18-11-2017Bootsfahrt Sundarbans
  • 19-11-2017Bootsfahrt Sundarbans – Mongla – Khulna
  • 20-11-2017Khulna – Jessore – Flug nach Dhaka, Fahrt nach Srimangal
  • 21-11-2017Srimangal: Ausflug Lowacheera Reservat
  • 22-11-2017Srimangal – Kumilla – Chittagong: Stadtrundfahrt
  • 23-11-2017Chittagong – Shukbilash
  • 24-11-2017Shukbilash: Wanderung zu den Stammesdörfern
  • 25-11-2017Shukbilash – Cox's Bazar: Ausflug Inani
  • 26-11-2017Cox's Bazar: Ausflug Maheskhali Island
  • 27-11-2017Flug Cox's Bazar – Dhaka
  • 28-11-2017Dhaka: Stadtrundfahrt
  • 29-11-2017Flug Dhaka – Frankfurt, Ankunft Frankfurt
Route Rundreise Bangladesch, 19 Tage

Termine|Preise

Buchen Sie im September mit € 50,- Rabatt!

Abreisedaten 2017

Von - bis   Verfügbarkeit     Preis  
11 Nov - 29 Nov begrenzte Verfügbarkeit € 2.995,- Jetzt buchen

Abreisedaten 2018

Von - bis   Verfügbarkeit     Preis  
10 Feb - 28 Feb begrenzte Verfügbarkeit

Garantierte Abreise!

€ 2.995,- Jetzt buchen

Leistungen

  • internationaler Flug mit Emirates
  • Inlandsflüge mit Novo Air, Regent Airways oder United Airways
  • Transport
  • Übernachtung in Hotels und Gästehäusern
  • Frühstück
  • Imbiss während der Ausflüge
  • Vollverpflegung während der Bootsfahrt in den Sundarbans
  • Ausflug zu den archäologischen Stätten von Mahasthangarh & Paharpur
  • Ausflug zur Tempelstadt Puthia
  • Bootsfahrt in den Sundarbans mit 2 Übernachtungen auf dem Boot inklusive Wanderung und Kanufahrt
  • Ausflug in das Lowacheera Reservat bei Srimangal
  • Besuch der archäologischen Stätten von Kumilla
  • Stadtrundfahrt in Chittagong mit Bootsfahrt
  • Wanderung zu den Stammesdörfern bei Shukbilash
  • Ausflug zum Sonnenuntergang am Inani Beach
  • Ausflug nach Maheskhali Island & zum Adinath-Tempel
  • Stadtrundfahrt Dhaka
  • alle Eintrittsgelder während der Ausflüge
  • deutschsprachige Djoser-Reisebegleitung
  • englischsprachiger einheimischer Guide
  • in Deutschland zu entrichtende Flughafensteuer und -sicherheitsgebühr
     
     
  • Mahlzeiten & Eintrittsgelder während der Ausflüge im Wert von € 175,- inbegriffen

Exklusive

Versicherungen, übrige Mahlzeiten, übrige Eintrittsgelder, Visumgebühren, fakultative Ausflüge, Trinkgelder, persönliche Ausgaben

Änderungen vorbehalten.

Optionale Leistungen

Rail & Fly Ticket: € 75,-
Zubringerflüge: mit Emirates über Dubai auf Anfrage buchbar

ab Düsseldorf, Hamburg und München: € 100,-


Zusätzliche Leistungen auf Wunsch:

  • Übernachtung in Dhaka ab € 23,- p.P. und Nacht im Doppelzimmer
  • Privater Transfer Flughafen - Hotel Dhaka ab € 28,- pro Fahrzeug

Landprogramm

Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge buchen ab €2.270,-.

Einzelzimmerzuschlag

€ 575,-.

Mindestteilnehmerzahl:

10 Personen

Hinweise:

Aufgrund infrastruktureller Gegebenheiten in Bangladesch kann es zu kurzfristigen Veränderungen der Reiseroute kommen.

Einreisebestimmungen:
Reisepass, noch 6 Monate gültig bei Ausreise, Visum (online zu beantragen)

Gruppengröße / Teilnehmerzahl

In unseren Gruppen reisen sowohl Einzelpersonen als auch Paare, Familien und Freunde gemeinsam. Alleinreisende sind herzlich willkommen und finden innerhalb unserer Gruppen schnell Anschluss.

An dieser Djoser-Reise nehmen maximal 18 Personen teil.

Praktische Infos

Unterkunft

Wir übernachten in zweckmäßig ausgestatteten Hotels der unteren Mittelklasse. Die Zimmer sind mit Klimaanlage versehen oder besitzen Ventilatoren. Es sind für Sie Doppelzimmer mit eigenem Bad und WC reserviert. Alleinreisende werden in Zweibettzimmern untergebracht, falls Sie kein Einzelzimmer gebucht haben.

Während der Bootsfahrt im Naturschutzgebiet der Sundarbans finden zwei Übernachtungen auf dem Boot statt. Unter Deck stehen kleine Kabinen für 2 Personen zur Verfügung. Es sind Toiletten und Frischwasserduschen vorhanden.

Bitte bedenken Sie, dass Bangladesch eines der ärmsten Länder der Welt ist, das noch wenig von europäischen Reisenden besucht wird und nur über eine wenig entwickelte touristische Infrastruktur verfügt.

Hier finden Sie eine Auswahl von Hotels, die wir i.d.R. während dieser Rundreise nutzen, mit der Hotelbewertung von:

Dhaka: Hotel 71
Khulna: Hotel Castle Salam
Chittagong: Hotel Saint Martin
Cox's Bazar: Mermaid Eco Resort

Einzelzimmerzuschlag

€ 575,-.

Fluginformationen

Für unsere 19-tägige Rundreise nach Bangladesch haben wir Flüge mit Emirates nach Dhaka für Sie reserviert. Die Inlandsflüge von Jessore nach Dhaka und von Cox's Bazar nach Dhaka werden mit einer der inländischen Fluggesellschaften Novo Air, Regent Air oder United Airways durchgeführt.

Flugdauer:

Frankfurt - Dubai ca. 6,5 Stunden
Dubai - Dhaka ca. 4,5 Stunden


Grundsätzlich gilt die Flüge betreffend, dass wir uns Änderungen vorbehalten. Die Flugzeiten können sich kurzfristig ändern. Genaue Informationen hierzu erhalten Sie ca. 10 - 14 Tage vor Reisebeginn zusammen mit den Flugtickets.

Landprogramm

Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge buchen ab €2.270,-.

Transport

Auf unseren Rundreisen steht ein eigener, vor Ort gemieteter Bus für die Gruppe zur Verfügung. Dieser ist den Landesverhältnissen entsprechend bequem und mit einer Klimaanlage versehen.

Durch das Naturschutzgebiet der Sundarbans wird mit einem Boot gefahren, auf dem Sie übernachten.

Leistungen

  • internationaler Flug mit Emirates
  • Inlandsflüge mit Novo Air, Regent Airways oder United Airways
  • Transport
  • Übernachtung in Hotels und Gästehäusern
  • Frühstück
  • Imbiss während der Ausflüge
  • Vollverpflegung während der Bootsfahrt in den Sundarbans
  • Ausflug zu den archäologischen Stätten von Mahasthangarh & Paharpur
  • Ausflug zur Tempelstadt Puthia
  • Bootsfahrt in den Sundarbans mit 2 Übernachtungen auf dem Boot inklusive Wanderung und Kanufahrt
  • Ausflug in das Lowacheera Reservat bei Srimangal
  • Besuch der archäologischen Stätten von Kumilla
  • Stadtrundfahrt in Chittagong mit Bootsfahrt
  • Wanderung zu den Stammesdörfern bei Shukbilash
  • Ausflug zum Sonnenuntergang am Inani Beach
  • Ausflug nach Maheskhali Island & zum Adinath-Tempel
  • Stadtrundfahrt Dhaka
  • alle Eintrittsgelder während der Ausflüge
  • deutschsprachige Djoser-Reisebegleitung
  • englischsprachiger einheimischer Guide
  • in Deutschland zu entrichtende Flughafensteuer und -sicherheitsgebühr
     
     
  • Mahlzeiten & Eintrittsgelder während der Ausflüge im Wert von € 175,- inbegriffen

Ausflüge

Aufgrund der infrastrukturellen Gegebenheiten, in diesem wenig touristisch frequentierten Land, ist der Ablauf unserer Reise nach Bangaldesch großenteils bereits vororganisiert. Die Ausflüge und Eintrittsgelder sind bei dieser Reise bereits im Reisepreis enthalten, so dass die Gruppe i.d.R. diese Unternehmungen gemeinsam gestaltet und somit die individuelle Zeit während Ihres Aufenthaltes in Bangladesch eingeschränkt ist.

Wir haben Ihnen hier eine Auswahl eingeschlossener Ausflüge zusammengestellt:

  • während unserer 3-tägigen Kreuzfahrt durch den Sundarban Nationalpark entdecken wir das größte Mangrovengebiet der Erde und die dort beheimatete Flora und Fauna
  • in Rajshahi besuchen wir den Tempelbezirk von Puthia. Viele der dort erbauten hinduistischen und buddhistischen Tempel sind noch auffallend gut erhalten
  • der Nationalpark Lowacherra lädt zu einer mehrstündigen Wanderungen und Tierbeobachtungen ein, entdecken Sie den hier lebenden Weißbrauengibbon
  • die quirligen Gassen in der Altstadt von Dhaka durchstreifen wir auf der Stadtrundfahrt am Ende Ihrer Reise.

Reisedokumente

Sie benötigen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate nach Ausreise gültig ist und noch über mindestens zwei freie Seiten verfügt, sowie ein Visum (online zu beantragen).

Sind Sie kein deutscher Staatsbürger, so sollten Sie sich über eventuell abweichende Visumbestimmungen mit den entsprechenden Botschaften in Verbindung setzen.

Weitere Informationen zu Einreisebestimmungen und zur Sicherheit in Bangladesch finden Sie beim Auswärtigen Amt.

Geld

Die Währung in Bangladesch ist der Bangladeshi Taka. Erfragen Sie den aktuellen Wechselkurs bei Oanda.

Die Ausgaben für eine Woche Ihrer Reise belaufen sich auf ungefähr € 80,- pro Person für die Dinge, die nicht im Reisepreis enthalten sind wie beispielsweise Mahlzeiten und andere persönliche Ausgaben.

Trinkgeld
Im internationalen Tourismus ist es inzwischen überall üblich, Trinkgelder zu geben. Im Tourismus Beschäftigte sind auf Trinkgelder von unseren Reisenden angewiesen, da die regulären Arbeitslöhne generell niedrig sind. Das Trinkgeld ist ein fester Bestandteil ihres Einkommens.

Bei dieser Reise fallen je nach Gruppengröße durchschnittlich € 40,- p.P. an Trinkgeldern an. Bei kleineren Gruppen kann der Betrag entsprechend höher ausfallen. Ihre Reisebegleitung (oder ein Reiseteilnehmer auf freiwilliger Basis) verwaltet die gemeinsame Trinkgeldkasse und zahlt an Hotelpersonal, Führer, Fahrer usw. die Trinkgelder, die den Gepflogenheiten des Gastlandes entsprechen.

Mahlzeiten

115_Rajshahi_ES_FOCBei dieser Rundreise sind das Frühstück sowie kleine Imbisse während der im Programm enthaltenen Ausflüge und Vollverpflegung während der Bootsfahrt in den Sundarbans im Preis inbegriffen. Bei den anderen Mahlzeiten können Sie wählen, wo, wie und was Sie essen möchten. Sie können entweder mit der Gruppe essen, aber Sie haben auch die Freiheit, sich selbst irgendwo ein Restaurant auszusuchen. Daher sind diese Mahlzeiten auch nicht im Reisepreis enthalten.
In den meisten Hotels können Sie neben dem Frühstück auch Ihr Abendessen zu sich nehmen. Die Reisebegleitung gibt Ihnen gerne Tipps für Restaurants.

Gesundheit

Sie sollten sich unbedingt rechtzeitig informieren welche Impfschutz- bzw. Prophylaxemaßnahmen für Ihre Reiseroute und Reisezeit sinnvoll sind.

Eine Impfberatung durch die Djoser-Mitarbeiter ist leider nicht möglich, da hierzu eine medizinische Ausbildung nötig wäre. Aus diesem Grund erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung einen Gutschein für ein kostenloses Informationsgespräch vom Berliner Centrum für Reise- und Tropenmedizin, der in jeder BCRT-Reisepraxis eingelöst werden kann. Dabei können Sie mit einem ausgebildeten Fachmann abklären, welcher Impfschutz für die von Ihnen gebuchte Reise sinnvoll erscheint.
Gute Informationsmöglichkeiten bieten außerdem das
Centrum für Reisemedizin, das Reisemedizinische Zentrum des Bernhard-Nocht-Instituts und das Robert Koch Institut.

Individuelle An- & Abreise

Verlängerung der Rundreise
Auf Wunsch können Sie Ihren Rückflug von Dhaka auf einen späteren Termin verschieben, sofern für den Termin Ihrer Wahl freie Plätze verfügbar sind. Wir prüfen dann, ob die Fluggesellschaft noch freie Plätze hat. Die Umbuchungskosten betragen € 50,- p.P.
Falls Sie eine Verlängerung in Bangladesch wünschen, können wir Ihnen das von der Gruppe zuletzt angesteuerte Hotel in Dhaka reservieren. Den Preis dafür können Sie unter der Rubrik 'Leistungen' einsehen. Bitte nehmen Sie diese Zusatzbuchung, wenn möglich, bis 5 Wochen vor Ihrer Abreise bei uns vor. Nicht in Anspruch genommene Leistungen der Gruppenreise, wie z.B. den Transfer zum Flughafen, müssen Sie in diesem Fall selbst organisieren und bezahlen.

Landprogramm
Diese Rundreise können Sie auch ohne Langstreckenflüge ab € 2.270,- buchen. Wenn Sie selbstständig nach Bangladesch fliegen, treffen Sie Ihre Reisegruppe im ersten Hotel Ihrer Rundreise, das wir Ihnen in den Reiseunterlagen bekannt geben. Sollte Ihr individueller Flug zur selben Zeit wie der Ihrer Gruppe in Dhaka eintreffen, können Sie die Gruppe auch gleich am Flughafen treffen, sollten uns darüber aber im Vorfeld informieren. Bei einer früheren Ankunft in Bangladesch buchen wir Ihnen auch gern vorab das erste Hotel der Rundreise sowie einen Transfer vom Flughafen zu Ihrem Hotel.

Klima und Geografie

Klima
Das Klima in Bangladesch ist insgesamt tropisch, wobei die Niederschläge von Westen nach Osten zunehmen. Bangladesch befindet sich im Einflussbereich vom Südwest-Monsun. Die durchschnittlichen Tageshöchsttemperaturen liegen bei ca. 30°C. Bangladesch hat drei wesentliche Jahreszeiten: die Monsunzeit von Ende Mai bis Ende September, die etwas kühlere Jahreszeit von Mitte Oktober bis Ende März und die schwüle Jahreszeit von April bis Mitte Mai. In den Monaten von Mai bis Juni und im November kann Bangladesch auch von Zyklonen heimgesucht werden.
Die beste Reisezeit für eine Reise nach Bangladesch ist in der kühleren Jahreszeit von Oktober bis März, wenn die Wetterverhältnisse trocken sind.

Angaben zu den durchschnittlichen Temperaturen, Sonnenstunden pro Tag und Niederschlagstagen pro Monat finden Sie hier:
Dhaka
Cox's Bazar

Geografie
Bangladesch in Südasien ist einer der bevölkerungsreichsten Staaten der Welt und Dhaka eine der am schnellsten wachsenden Megastädte. Umschlossen wird er auf ca. 4.053 km Grenzlänge fast ausschließlich von Indien, ein kleiner Teil grenzt im Südosten an Myanmar, ca. 193 km, und der Golf von Bengalen bildet auf 580 km die natürliche Grenze im Süden. In den Sundarbans, dem größten Mangrovenwald der Welt, liegen die Mündungsregionen des Ganges und Brahmaputra. Bangladesch wird von zahlreichen weiteren Wasserläufen durchzogen und ist vergleichsweise flach. Die höchste Erhebung ist der ca. 1.033 m hohe Berg Keokradon und Dhaka liegt nur sechs Meter über dem Meeresspiegel.


Zeitverschiebung

Die Zeitverschiebung zwischen Bangladesch und Deutschland beträgt MEZ + 6 Stunden.

Reisebegleitung

Diese Reise wird u.a. begleitet von...

Jutta Waack

Jutta liebt die Vielfalt Asiens, die Farben und Üppigkeit der Natur, aber auch die Üppigkeit auf den Märkten. Es ist ihr immer wieder ein großes Vergnügen, die Gäste mit exotischen, ihnen unbekannten Früchten und Gemüsesorten zu überraschen.
Das noch nicht vom Tourismus entdeckte Bangladesch bietet auch für sie noch viele Überraschungen: „ausgetretene Pfade gibt es hier noch nicht“.
Jutta hat mehrere Jahre in Borneo gelebt und viele weitere Länder Asiens intensiv bereist – sie kennt ihren Weg durch Indien wie durch Indonesien, von Kuala Lumpur bis Kathmandu und freut sich bei jeder neuen Reise wieder auf die Mentalität, die Höflichkeit und warme Freundlichkeit der Asiaten. Wenn man mit ihr reist, lernt man die besten Restaurants für scharfes Essen, die besten Fotospots auch für Kleinstlebewesen und noch (fast) unentdeckte Eckchen in der Natur kennen.

Das sind Juttas ganz persönliche 5 Highlights auf der Reise:

  • Die Bootsfahrt in den Sundarbans, dem größten Mangrovenwald weltweit
  • Begegnungen mit den freundlichen Menschen Bangladeschs
  • Besuch in einem der Dörfer bei den Hill Tribes
  • Die filigranen Tempel in Puthia
  • Der morgendliche Besuch auf dem quirligen Fischmarkt in Chittagong


Das sagen Djoser-Reisende über Jutta:

„Jutta hat eine ruhige, souveräne Art und ein umfassendes Wissen, das sie von sich aus im richtigen Moment perfekt vermittelt.“

FAQ

Welche Zahlungsmittel werden in Bangladesch akzeptiert?

In größeren Städten gibt es Bankautomaten zum Abheben von Bargeld in der Landeswährung.
Gängige Kreditkarten wie Visa, Master Card, American Express und Diners werden nur von größeren Hotels und in einigen Restaurants in Dhaka und Chittagong akzeptiert. Für den Geldwechsel empfehlen wir die Mitnahme von EUR oder US$ in bar.

Gibt es eine spezielle Kleiderordnung in Bangladesch?

Circa 90 % der Bevölkerung Bangladeschs bekennt sich zum Islam, weshalb Sie sich vorzugsweise der Kleidung und dem Verhalten den muslimischen Landessitten entsprechend anpassen sollten. Wir empfehlen Kleidung mitzunehmen, welche Schultern und Knie bedeckt. Ämellose Tops, kurze Hosen und Röcke sind nicht gern gesehen.

Sind die Eintrittsgelder während der Ausflüge eingeschlossen?

Die Eintrittsgelder sind für alle im Reiseverlauf als inklusive ausgeschriebene Ausflüge bereits im Reisepreis eingeschlossen.

Sind Mahlzeiten während der Bootsfahrt im Sundarban Nationalpark inklusive?

Während der mehrtägigen Bootsfahrt im Sunderban Nationalpark ist die Vollverpflegung im Reisepreis eingeschlossen.

Fotos

Ihr Vorteil bei Djoser:

  • komfortable Flugverbindung mit Emirates
  • zwei Inlandsflüge
  • Ausflüge zu zahlreichen UNESCO-Weltkulturerbestätten eingeschlossen
  • Besuch eines Mikrokredit-Projekts in Bethgari
  • mehrtägige Bootsfahrt durch die Sundarbarns
  • Eintrittsgelder und Snacks während eingeschlossener Ausflüge inklusive

Sehen Sie auch...

Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH