Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH

Reise suchen

Region

Land

Reisedauer

Reisezeitraum

Preis

Rundreise Paraguay

Eine Reise nach Paraguay in eines der kleineren Länder Südamerikas, hält für den Reisenden die ein oder andere Überraschung bereit: das geschäftigen Städtchen Encarnación und die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärten, über 300 Jahre alten Jesuitenmissionen "Jésus de Tavarangüé" und "Santísima Trinidad".

Mehr >

Alle Rundreisen Paraguay:

Paraguay erleben

Während der Djoser Rundreise mit Paraguay werden Sie die Höhepunkte des Landes teils in der Gruppe, teils auf eigene Faust erkunden können.

Ein Ausflug zur legendären Jesuitenmissionen "Jésus de Tavarangüé" sollte auf einer Reise durch Paraguay nicht fehlen. Auf unserer Djoser Tour entdecken wir den Süden und Südwesten des Landes mit seiner einzigartigen Vielfalt. Sei es in der lebhaften Grenzstadt Ciudad del Este, einem Einkaufsparadies par excellence oder dem zum UNESCO Weltkulturerbe erklärten, über 300 Jahre alten Jesuitenmissionen  "Santísima Trinidad".– kulturell gibt Paraguay viel her! Natürlich stehen die verschiedenen Landschaftsformen dem in nichts nach und  sorgen dafür, dass bei einer Rundreise mit Paraguay die Natur nicht zu kurz kommen wird.

Entspanntes Reisen

Wir sind während der Rundreisen durch Paraguay in einfachen Mittelklassehotels und landestypischen Hostals untergebracht. Der Gruppe steht ein eigener Bus zur Verfügung, so dass Sie auf dem Weg immer wieder die Möglichkeit haben anzuhalten, um beispielsweise die herrliche Aussicht genießen zu können. Ihre einheimische, deutschsprachige Djoser-Reisebegleitung wird Ihnen während der Reise mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Mit Djoser nach Paraguay

Auf sorgfältig ausgewählten Routen verbindet Djoser die perfekte Organisation einer Gruppenreise mit viel individueller Freiheit vor Ort, die es Ihnen ermöglicht, Ihr ganz persönliches Reiseerlebnis in Paraguay zu gestalten.
Djoser bietet Paraguay auf der 28-tägigen Rundreise von Santiago de Chile nach Rio de Janeiro an. Diese Kombinationsreise bringt Sie, neben Encarnación und den Jesuitenmissionen, zu den Höhepunkten von Nord-Chile, Nord-Argentinien und Süd-Brasilien. Mit Djoser kombinieren Sie die perfekte Organisation und Sicherheit einer Gruppenreise mit viel individueller Freiheit vor Ort, die es Ihnen ermöglicht, Paraguay auf Ihre ganz eigene Art und Weise kennenzulernen.

Nach oben

Länderinfo Paraguay

Hauptstadt:  Asunción
Weitere wichtige Städte: Ciudad del Este, Pedro Juan Caballero, Encarnación
Bevölkerung: 7 Millionen
Sprache: Spanisch
Währung: Guraní (PYG)
Zeitunterschied: Sommerzeit minus 5 Stunden; Winterzeit minus 4 Stunden
Fläche: 406.752 km² 
Geographie: Paraguay ist ein Binnenstaat in Südamerika und hat somit keinen Meezugang. Im Norden grenzt das Land an Bolivien, im Süden und Westen an Argentinien und im Osten an Brasilien. Der Rio Paraguay - der dem Staat seinen Namen gab, teilt das Land in zwei unterschiedliche Naturäume, den dünnbesiedelten Gran Chaco im Westen und dem Oriente im Osten, wo fast die gesamte Bevölkerung lebt. Der Gran Chaco ist eine Ebene geprägt von Sumfgebieten und Dornsavannen.

Nach oben

Beste Reisezeit für Paraguay

Zu den Jahreszeiten in Paraguay lässt sich grundsätzlich sagen, dass diese umgekehrt zu den unseren verlaufen. Der südliche Teil des Landes, den wir bereisen, ist geprägt von ganzjährig feuchtem Klima. So ist es in den Sommermonaten meist um die 35°C warm, während es im Winter große Schwankungen gibt. Die Temperaturen reichen dann von 6°C bis 25°C.

Nach oben

Sehenswürdigkeiten in Paraguay

Koloniales Erbe der Jesuiten

JESUITENMISSIONENMit der Überquerung des Rio Paraná lässt man Argentinien hinter sich und bertitt paraguayisches Gebiet. Von dem geschäftigen Städtchen Encarnación aus, kann man eine Besichtigungstour zur Jesuitenmission Jesús de Tavarangue und Santisima Trinidad aus dem Jahre 1706, deren gut erhaltene Ruinen von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden. Im nahe gelegenen Bauerndorf überrascht der deutsche Ortsname: Hohenau. Sogar Biergärten finden wir dort, wo sich zu Beginn des 19. Jahrhunderts Einwanderer aus Deutschland angesiedelt haben.

 

Gigantisch: Staudamm Itaipú

Ein Wasserkraftwerk der Extraklasse, dass ist der Staudamm Itaipú. Itaipú kommt aus der Sprache der Guraní und bedeutet Stein, Fels und ist ein Projekt der Länder Brasilien und Paraguay. 1974 wurde der Bau in Angriff genommen und es entstand am Rio Paraná mit dem Kraftwerk der Stausee Itaipú. Auch heute gilt das Wasserkraftwerk immer noch als das Leistungsstärkste der Welt.

Nach oben

Sehen Sie auch...

Zuletzt angesehen

Keine Reisen.