Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH

Reise suchen

Region

Land

Reisedauer

Reisezeitraum

Preis

Preis ab: € 2.095,-

Buchen Rückrufwunsch

Rundreise Russland, Norwegen & Finnland 14 Tage

Von der prächtigen Metropole St. Petersburg in den hohen Norden Europas: historisch Stätten wie Kischi, Solowezki und Murmansk in Russland werden uns auf unserer Reise ebenso verzaubern wie malerische Landschaften aus tiefblauen Seen und dichten grünen Wäldern in Norwegen. In der Barentssee, dort wo Atlantischer und Arktischer Ozean aufeinandertreffen, erreichen wir einen der nördlichsten Punkte Europas: das Nordkap. Einen würdigen Abschluss bietet Ivalo im finnischen Teil Lapplands.

Empfehlen
Von:
Zu:

Von Tag zu Tag

Infobroschüre drucken

Eine detaillierte "Von Tag zu Tag-Beschreibung" wird in Kürze eingestellt. Vorab stellen wir Ihnen hier den Reiseablauf vor.

Von der prächtigen Metropole St. Petersburg in den hohen Norden Europas: historisch Stätten wie Kischi, Solowezki und Murmansk in Russland werden uns auf unserer Reise ebenso verzaubern wie malerische Landschaften aus tiefblauen Seen und dichten grünen Wäldern in Norwegen. In der Barentssee, dort wo Atlantischer und Arktischer Ozean aufeinandertreffen, erreichen wir einen der nördlichsten Punkte Europas: das Nordkap. Einen würdigen Abschluss bietet Ivalo im finnischen Teil Lapplands.

Das Fenster nach Europa: St. Petersburg
Der Zugang zur Ostsee und somit ein Fenster nach Europa war der Grundgedanke des russischen Zaren Peter der Große, als er veranlasste, St. Petersburg zu erbauen. So blickt die Stadt, die unter anderem auch als Petrograd und Leningrad Geschichte schrieb, auf eine bewegte Vergangenheit zurück. Heute ist die Metropole zweifelsohne die schönste Stadt Russlands. Die mit Kanälen durchzogene Altstadt wartet mit über 2.000 Prunkbauten auf – ein einzigartiges architektonisches Juwel, das völlig zu Recht die Auszeichnung als UNESCO-Weltkulturerbe trägt. Der Winterpalast, die ehemalige Residenz der Zarenfamilie, schmiegt sich an die Ufer des Flusses Newa und beherbergt die Eremitage, eines der bedeutendsten Museen der Welt. Diesem werden wir wie der Peter-und-Paul-Festung, in der sich heute die Gräber verschiedener Zaren befinden, und dem 4,5 km langen Prachtboulevard Newski-Prospekt auf unserem Stadtrundgang einen Besuch abstatten. Drei Nächte verbringen wir in dieser eindrucksvollen Stadt, sodass genügend Zeit bleibt, um die
Auferstehungskirche mit ihren bunten Zwiebeltürmen und Mosaiken zu besichtigen, durch die Straßen und kleinen Gassen zu flanieren und die Umgebung ausgiebig zu erkunden. Optionale Ausflüge führen in das Zaren-Dorf Puschkin mit dem prunkvollen Palast von Katharina der Großen oder zum Peterhof, ein prächtiger Garten mit französisch anmutenden Wasserspielen. Abends locken unzählige Restaurants und Bars und bieten einen perfekten Ausklang für ereignisreiche Tage.

Lebendige Geschichte in Karelien

Mit dem Nachtzug erreichen wir das am Onegasee gelegene Petrosawodsk, unser Ausgangspunkt für einen optionalen Ausflug zur Insel Kischi. Das Freilichtmuseum des Eilands beherbergt etwa
80 Gebäude der karelischen Holzbaukunst, als dessen auff älligstes Bauwerk die Sommerkirche gilt, die mit 22 zwiebelförmigen Kuppeln geschmückt ist. In der nebenstehenden Winterkirche können wir eine vierreihige Ikonostase bewundern und im örtlichen Bauernhaus erhalten wir einen Einblick in den Alltag vergangener Tage, als die Bewohner fast ausschließlich vom Fischfang lebten.
Der Solowezki-Archipel, im Weißen Meer gelegen, blickt ebenfalls auf eine bewegte Geschichte zurück. Einst von russisch-orthodoxen Mönchen bewohnt, mauserte es sich mit dem Bau des ersten Klosters im 15. Jahrhundert zum kulturellen Zentrum der Region. Rund 300 Jahre später wurde es von den russischen Zaren als Gefängnis umgestaltet, bevor es im 20. Jahrhundert die Keimzelle für den Ausbau der Arbeitslager bildete, den berüchtigten Gulags der Sowjetunion. Heute werden die Gebäude wieder von Mönchen bewohnt.

Die Stadt in der Arktis: Murmansk
Wir überqueren den nördlichen Polarkreis und gelangen mit dem Nachtzug von Kem nach Murmansk. Die Gründung der erst seit dem 20. Jahrhundert bestehenden Stadt hatte wie bei vielen Orten einen militärischen Hintergrund: ein dank des warmen Golfstroms ganzjährig eisfreier Hafen, der bis 1991 russisches Sperrgebiet war. Heute liegt der einstige Stolz der Sowjetunion, der
Eisbrecher „Lenin“, prächtig ausgestattet mit edlen Hölzern und feinstem Leder, als Museumsschiff  im Hafen und kann besichtigt werden. Aber auch das monumentale Denkmal für den unbekannten Soldaten, das sich 173 m über die Kola-Bucht erhebt, sowie die im altrussischen Stil erbaute  Kirche des Erlösers auf dem Wasser sind einen Besuch wert.

Weit nördlich des Polarkreises: Das Nordkap

Kirkenes in Norwegen, Endstation der berühmten Hurtigruten Postschiffroute, empfängt uns mit seinen unverkennbaren roten Holzhäusern, bevor wir uns auf den Weg nach Honningsvåg machen. Die nördlichste Stadt des europäischen Kontinents bildet den Ausgangspunkt für unseren Besuch am Nordkap: Das fast senkrecht aus dem Eismeer aufragende Schieferplateau mit über 300 m Höhe, das zahlreiche Mythen und Legenden befeuert hat, ist Sehnsuchtsort eines jeden Norwegen-Reisenden. So nimmt man auch gelassen hin, dass der eigentliche nördlichste Punkt Europas, eine kleine unscheinbare Landzunge, etwas weiter westlich liegt.

Samen in Finnland
Wir lassen den hohen Norden hinter uns und fahren nach Süden in die Region der Samen, das letzte indigene Volk Europas, ins finnische Lappland. Auf dem Weg nach Ivalo machen wir Halt am Inarijärvi, der drittgrößte See Finnlands, wo wir das Siida Samen-Museum besuchen oder eine Bootsfahrt zwischen einigen der über 3.000 Inseln unternehmen können. Die Weite des imposanten Panoramablicks über den See wird uns in unserer Erinnerung noch lange begleiten,
wenn wir von Ivalo zurück fliegen.


Allgemeine Hinweise zum Reiseverlauf

Djoser-Reisen laufen nicht nach einem festen, unflexiblen Reiseschema ab. Die Reiserouten unserer angebotenen Programme stehen fest, jedoch besteht an den einzelnen Aufenthaltsorten die Möglichkeit, verschiedene Ausflüge zu unternehmen, von denen einige in der o.g. Beschreibung aufgeführt sind. Ihre Reisebegleitung bietet Ihnen an den meisten Tagen ein Besichtigungsprogramm bzw. fakultative Ausflüge an. Die Teilnahme an den Angeboten ist jedoch nicht verpflichtend, denn Sie können Ihren Tagesablauf auch ganz individuell oder in kleinen Gruppen gestalten.

Das Djoser-Konzept, das Ihnen eine Kombination aus organisierter und individueller Reise bietet, kann nicht bei allen von uns angebotenen Reisezielen gleichermaßen gehandhabt werden. In einigen Ländern können durch politische, sicherheitstechnische oder infrastrukturelle Gegebenheiten Einschränkungen bzgl. einer individuellen Tagesgestaltung während Ihrer Reise bestehen.

Bitte berücksichtigen Sie, dass sich bei dem Charakter unserer Reisen und den örtlichen Gegebenheiten unerwartete Situationen ergeben können, wodurch es passieren kann, dass geplante Aktivitäten und Ausflüge nicht durchgeführt werden können oder verändert werden müssen.
Auch die Transporte, Unterkünfte und sonstige Beschreibungen des Reiseverlaufs können sich, beispielsweise jahreszeitlich bedingt, verändern. Der Gesamtzuschnitt der Reise bleibt aber in jedem Fall erhalten.

Reiseverlauf

  1. Flug Amsterdam – St. Petersburg, Ankunft St. Petersburg / Russland
  2. St. Petersburg
  3. St. Petersburg
  4. Nachtzug St. Petersburg – Petrosawodsk
  5. Ankunft Petrosawodsk: Ausflug Kischi (optional)
  6. Petrosawodsk – Kem
  7. Kem, Boot Kem – Solowetzki
  8. Solowetzki, Boot Solowetzki – Kem, Nachtzug Kem – Murmansk
  9. Ankunft Murmansk
  10. Murmansk – Kirkenes / Norwegen
  11. Kirkenes – Honnigsvåg
  12. Honnigsvåg: Ausflug Nordkap (optional) – Alta
  13. Alta – Ivalo /Finnland
  14. Flug Ivalo – Amsterdam, Ankunft Amsterdam
Route Rundreise Russland, Norwegen & Finnland, 14 Tage

Termine|Preise

Abreisedaten 2018

Von - bis   Verfügbarkeit     Preis  
10 Jun - 23 Jun 4 Plätze verfügbar € 2.095,- Jetzt buchen
17 Jun - 30 Jun 4 Plätze verfügbar € 2.195,- Jetzt buchen
13 Jul - 26 Jul 4 Plätze verfügbar € 2.195,- Jetzt buchen
07 Sep - 20 Sep 4 Plätze verfügbar € 2.195,- Jetzt buchen

Abreisedaten 2019

Von - bis   Verfügbarkeit     Preis  
07 Jun - 20 Jun 4 Plätze verfügbar € 2.095,- Jetzt buchen
14 Jun - 27 Jun 4 Plätze verfügbar € 2.195,- Jetzt buchen

Leistungen

  • internationaler Flug mit Finnair
  • Transport mit Zug, Bus und Boot
  • Übernachtung in Hotels inkl. Frühstück
  • 2 Übernachtungen im Nachtzug, 2. Klasse in 4-Bett-Abteilen
  • Ausflug zum Solowezki-Archipel
  • Stadtführung durch St. Petersburg
  • deutsch- oder englischsprachige Djoser-Reisebegleitung
  • Flughafensteuer und -sicherheitsgebühr

Exklusive

Versicherungen, übrige Mahlzeiten, Eintrittsgelder, fakultative Ausflüge, Trinkgelder, persönliche Ausgaben
Änderungen vorbehalten.

Landprogramm

Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge buchen ab €1.795,-.

Einzelzimmerzuschlag

€ 375,-.

Mindestteilnehmerzahl:

10 Personen

Maximalteilnehmerzahl:

22 Personen

Hinweise:

Einreisebestimmungen: Reisepass, noch 6 Monate gültig bei Ausreise, Visum für Russland, Auslandskrankenversicherung

Gruppengröße / Teilnehmerzahl

In unseren Gruppen reisen sowohl Einzelpersonen als auch Paare, Familien und Freunde gemeinsam. Alleinreisende sind herzlich willkommen und finden innerhalb unserer Gruppen schnell Anschluss.
Diese Djoser-Reise führen wir in internationalen Gruppen mit Teilnehmern aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Belgien und den Niederlanden mit maximal 22 Personen durch.

Praktische Infos

Unterkunft

Während dieser Reise übernachten wir in landestypischen Mittelklassehotels. Die Zimmer sind mit eigenem Bad und WC ausgestattet.
Alleinreisende werden in Zweibettzimmern untergebracht, sofern nicht ein Einzelzimmer gebucht und bestätigt wurde.

Hier finden Sie eine Auswahl von Hotels, die wir i.d.R. während dieser Rundreise nutzen mit der Hotelbewertung von:
Tripadvisor Logo1

St. Petersburg: Ibis St. Petersburg Centre Hotel
Petrosawodsk: Severnaya Hotel
Kirkenes Scandic Kirkenes Hotel
Alta: Thon Hotel Vica

Einzelzimmerzuschlag

€ 375,-.

Fluginformationen

Für unsere 14-tägige Rundreise durch Russland, Norwegen & Finnland haben wir Flüge mit Finnair ab/an Amsterdam für Sie reserviert.

Flugdauer

Amsterdam - Helsinki ca. 2,5 Stunden
Helsinki - St. Petersburg ca. 1 Stunde
Ivalo - Helsinki ca. 1,5 Stunden

Grundsätzlich gilt die Flüge betreffend, dass wir uns Änderungen vorbehalten. Die Flugzeiten können sich kurzfristig ändern. Genaue Informationen hierzu erhalten Sie ca. 10 - 14 Tage vor Reisebeginn zusammen mit den Flugtickets.

Landprogramm

Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge buchen ab €1.795,-.

Transport

In Russland und Norwegen findet der Transport in einem gecharterten Bus statt.
Von St. Petersburg nach Petrosawodsk und von Kem nach Murmansk fahren wir mit dem bequemen Nachtzug.
Dies ist die beste Art, um längere Strecken in Russland zu bereisen. In den Nachtzügen sind komfortable 4-Personen-Abteile für Sie reserviert. Bettwäsche und Decken sind selbstverständlich vorhanden.
Außerdem gibt es einen Speisewagen, der verschiedene warme und kalte Gerichte sowie Getränke anbietet.

Den Soloweski-Archipel erreichen wir mit dem öffentlichen Boot.

St. Petersburg lässt sich am Besten mit öffentlichen Verkehrsmittel wie U-Bahn, Straßenbahn und Taxi erkunden.

Leistungen

  • internationaler Flug mit Finnair
  • Transport mit Zug, Bus und Boot
  • Übernachtung in Hotels inkl. Frühstück
  • 2 Übernachtungen im Nachtzug, 2. Klasse in 4-Bett-Abteilen
  • Ausflug zum Solowezki-Archipel
  • Stadtführung durch St. Petersburg
  • deutsch- oder englischsprachige Djoser-Reisebegleitung
  • Flughafensteuer und -sicherheitsgebühr

Reisedokumente

Sie benötigen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate nach Ausreise gültig ist. Für Russland benötigen Sie außerdem ein Visum. Ebenfalls benötigt man zur Einreise nach Russland eine gültige Auslandskrankenversicherung, die auch den Rücktransport im Krankheitsfall einschließt.

Sind Sie kein deutscher Staatsbürger, sollten Sie sich über eventuell abweichende Einreisebestimmungen mit den entsprechenden Botschaften in Verbindung setzen.

Weitere Informationen zu Einreisebestimmungen und zur Sicherheit in Ihrem Reiseland finden Sie auf der Webseite des Auswärtigen Amtes.

Geld

Die russische Währung ist der Rubel, in Norwegen zahlt man mit der Norwegischen Krone und in Finnland mit dem Euro. Die aktuellen Umrechnungskurse erfahren Sie hier.

Die Ausgaben für eine Woche Ihrer Reise belaufen sich auf ungefähr EUR 225,- pro Person für die Dinge, die nicht im Reisepreis enthalten sind wie Mahlzeiten, Eintrittsgelder und persönliche Ausgaben.

Trinkgeld
Im internationalen Tourismus ist es inzwischen überall üblich, Trinkgelder zu geben. Im Tourismus Beschäftigte sind auf Trinkgelder von unseren Reisenden angewiesen, da die regulären Arbeitslöhne generell niedrig sind. Das Trinkgeld ist ein fester Bestandteil ihres Einkommens.
Bei dieser Reise fallen je nach Gruppengröße durchschnittlich € 20,- p.P. an Trinkgeldern an. Bei kleineren Gruppen kann der Betrag entsprechend höher ausfallen.
Ihre Reisebegleitung (oder ein Reiseteilnehmer auf freiwilliger Basis) verwaltet die gemeinsame Trinkgeldkasse und zahlt an Hotelpersonal, Führer, Fahrer usw. die Trinkgelder, die den Gepflogenheiten des Gastlandes entsprechen.

Mahlzeiten

Bei dieser Rundreise ist das Frühstück im Preis inbegriffen. Bei anderen Mahlzeiten können Sie wählen, wo, wie und was Sie essen möchten. Sie können entweder mit der Gruppe essen, aber Sie haben auch die Freiheit, sich selbst irgendwo ein Restaurant auszusuchen. Daher sind diese Mahlzeiten auch nicht im Reisepreis enthalten.

Gesundheit

Sie sollten sich unbedingt rechtzeitig informieren welche Impfschutz- bzw. Prophylaxemaßnahmen für Ihre Reiseroute und Reisezeit sinnvoll sind.
Eine Impfberatung durch die Djoser-Mitarbeiter ist leider nicht möglich, da hierzu eine medizinische Ausbildung nötig wäre. Aus diesem Grund erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung einen Gutschein für ein kostenloses Informationsgespräch vom Berliner Centrum für Reise- und Tropenmedizin, der in jeder BCRT-Reisepraxis eingelöst werden kann. Dabei können Sie mit einem ausgebildeten Fachmann abklären, welcher Impfschutz für die von Ihnen gebuchte Reise sinnvoll erscheint.
Gute Informationsmöglichkeiten bieten außerdem das Centrum für Reisemedizin, das Reisemedizinische Zentrum des Bernhard-Nocht-Instituts und das Robert Koch Institut.

Individuelle An- & Abreise

Verlängerung der Reise
Auf Wunsch können Sie Ihren Rückflug von Ivalo auf einen späteren Termin verschieben, sofern für den Termin Ihrer Wahl freie Plätze verfügbar sind. Die Umbuchungskosten betragen € 50,- p.P.; in manchen Fällen wird von der Fluggesellschaft ein zusätzlicher Aufschlag berechnet.
Falls Sie eine Verlängerung im Reiseland selbst wünschen, können wir Ihnen das von der Gruppe zuletzt angesteuerte Hotel in Ivalo entsprechend der Verfügbarkeit reservieren. Den Preis dafür teilen wir Ihnen gern telefonisch oder per e-mail mit. Nicht in Anspruch genommene Leistungen der Gruppenreise wie z.B. den Transfer zum Flughafen müssen Sie in diesem Fall selbst bezahlen.

Wichtig ist, dass Sie uns Ihren Verlängerungswunsch möglichst frühzeitig mitteilen - am besten schon bei Buchung der Reise, spätestens jedoch acht Wochen vor dem Abreisetermin.
Dies gilt insbesondere, wenn Sie bereits früher nach St. Petersburg anreisen möchten. Nur dann haben wir die Möglichkeit, Ihre Einladung für Russland, die Sie zwingend zur Beantragung des Russland-Visums benötigen, entsprechend Ihrer Aufenthaltsdauer ausstellen lassen zu können. 

Landprogramm
Der Preis für das Landprogramm dieser Reise kostet ab € 1.795,- pro Person. Wenn Sie selbstständig nach St. Petersburg fliegen, treffen Sie Ihre Reisegruppe im ersten Hotel Ihrer Reise, das wir Ihnen in den Reiseunterlagen bekannt geben. Sollte Ihr individueller Flug zur selben Zeit wie der Ihrer Gruppe in St. Petersburg eintreffen, können Sie die Gruppe auch gleich am Flughafen treffen. Bitte informieren Sie uns in diesem Fall im Vorfeld der Reise. Bei einer früheren Ankunft in St. Petersburg buchen wir Ihnen auch gern vorab das erste Hotel der Reise.

Fotos