Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH

Reise suchen

Region

Land

Reisedauer

Reisezeitraum

Preis

Preis ab: € 1.445,-

Buchen Rückrufwunsch

Rundreise Russland 14 Tage

Kommen Sie mit auf eine abwechslungsreiche Reise durch das unbekannte Russland. Ein Russland, in dem sich in den letzten Jahren viel verändert hat. Die Reise führt durch Millionenstädte wie St. Petersburg und Moskau, sowie kleine Dörfer wie Susdal, Wladimir und Jaroslawl entlang des Goldenen Rings, durch landschaftlich schöne Gebiete. Was diese Reise aber vor allem spannend macht, sind die Menschen, die im größten Land der Welt zu Hause sind.
Alternativ bieten wir auch eine Rundreise 23 Tage Transsibirische Eisenbahn an.



Empfehlen
Von:
Zu:

Von Tag zu Tag

Infobroschüre drucken

Rundreise 14 Tage Russland

Moskau

Tag 1 Flug Amsterdam – Moskau, Ankunft Moskau
Tag 2 Moskau: Stadtbesichtigung
Tag 3 Moskau

Moskau strahlt: In der Nacht leuchtet nicht nur der Kreml, auch Roter Platz in MoskauAdelspaläste und Zuckerbäckerbauten, Stuckfassaden und Zwiebeltürme, gläserne Hochhaustürme und prächtige Hotelfassaden liegen im Scheinwerferlicht. Der Reichtum aus einem Sechstel der Erde wird hier seit Jahrhunderten zusammengetragen. Die Hauptstadt Russlands ist eine Megalopolis, die niemals schläft und mit ca. 15 Mio. Einwohnern die größte Stadt Europas ist. Moskau ist eine Stadt der Studenten und Künstler, Gral des Nachtlebens, Zentrum der Macht und der Geschäftswelt. Und durch das umfangreiche und hervorragende U-Bahnnetz gut zu erkunden. Die U-Bahn ist selbst eine Attraktion: sie verfügt über die tiefsten Tunnel und Bahnhöfe der Welt und ist mit knapp 2,5 Milliarden Fahrgästen jährlich eine der am meisten genutzten U-Bahnen weltweit. Einige Stationen der Metro werden aufgrund ihrer sehr ansprechenden Architektur auch unterirdische Paläste genannt.
Eine erste Erkundung der Stadt bringt uns natürlich auf dem berühmten Roten Platz, Krasnaja Ploschtschad, der berühmteste Platz Moskaus und ganz Russlands. Der verkehrsberuhigte Platz vor dem Kreml hat sich in den letzten Jahren stark verändert: eine mittelalterliche Kirche und ein Tor aus dem 18. Jahrhundert, die einst monumentalen Militärparaden weichen mussten, wurden originalgetreu wieder aufgebaut und die Fassade des GUM Kaufhaus erleutet in dezentem beige. Unverändert bleibt das Lenin-Mausoleum mit der gut erhaltenen Mumie des ehemaligen Sowjetführers.

BabuschkasVergessen Sie nicht, die Museen mit wertvollen Kunstwerken aus vielen ehemaligen privaten Sammlungen zu besuchen, wie das Puschkin-Museum oder die Tretjakow-Galerie. Auch das elegante Nowodewitschi-Kloster ist einen Besuch wert. Auf dem Friedhof befinden sich die Gräber vieler russischer Persönlichkeiten, Generäle, Politiker, Schriftsteller und Schauspieler. Der Vergnügungspark 'Gorki-Park' mit seinen majestätischen Brunnen, einer Wasserorgel, einem Karussell und einem Riesenrad stammt aus der Sowjet-Ära und zieht täglich viele Moskowiten an. Der Besuch eines Konzertes, Balletts oder einer Opernaufführung lohnt sich auf jeden Fall! Bedenken Sie jedoch, dass über die Sommermonate auch in Russland nur diese Vorstellungen rar gesät sind. Schlendern Sie in Ihrer freien Zeit über den Arbat, einer Fußgängerzone mit Geschäften, Restaurants und vielen Souvenir Ständen und beobachten Sie die jungen Leute in moderner, westlicher Kleidung, sowie alte „Babuschkas“ mit verblichenen Mänteln und Kopftuchm die gleichermaßen vertreten sind.

Goldener Ring

Tag 4 Moskau - Wladimir - Susdal
Tag 5 Susdal
Wladimir
Sobald wir Moskau mit dem Bus verlassen, lernen wir eine ganz andere Seite von Russland kennen. Nach der Hektik der Hauptstadt erleben Sie jetzt das 'wahre Russland' entlang des sogenannten Goldenen Rings, der einen Kreis von ca. 300 km nordöstlich um Moskau schlägt und die dort liegenden altrussischen Städte einen Einblick in die geschichtliche Entstehung Russlands geben. Die erste Station ist Wladimir, das im Gegensatz zu den meisten anderen russischen Großstädten nicht von Industrieanlagen dominiert wird. Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten zählen die Mariä-Entschlafens-Kathedrale, das Goldene Tor - ein altes Stadttor, die Dmitrievsky-Kathedrale, ehemals Teil der fürstlichen Residenz und das Fürstinnen-Kloster.

SusdalWir setzen unsere Reise in eine der ältesten russischen Städte nach Susdal fort, wo wir zwei Nächte verbringen. Susdal, das gern als „Hauptstadt des Goldenen Rings“ bezeichnet wird, steht unter Denkmalschutz. So haben Sie einen ganzen Tag zur Verfügung, um diese romantische Stadt zu erkunden: die vielen Kirchen, unter anderem die Muttergottes-Geburts-Kathedrale mit ihren fünf blauen Kuppeln ragen prominent über die Dächer der Holzhäuser, deren Giebel reich verziert sind, der Marktplatz – ehemaliger Susdaler Kreml, sowie das Freilichtmuseum für Holzarchitektur und drei große Klöster.

Jaroslawl

Tag 6 Susdal - Kostroma - Jaroslawl
Tag 7 Jaroslawl - Rostow - Sergijew Possad

Während der Fahrt nach Jaroslawl, halten wir auch in der alten Handelsstadt Kostroma. Das Highlight der Stadt ist das wunderschön an der Wolga gelegene Ipatjevski Kloster. Wie im Ipatjevski Kloster sind auch im Zentrum Spuren der besonderen Beziehung zu finden, die diese Stadt mit Bojaren (russischer Adel) und den späteren Zaren wie den Romanov verbindet. Die klassischen Shopping-Arkaden in der Altstadt zeugen vom vergangenen Ruhm.

Jaroslawl
Jaroslawl ist eine alte Stadt mit vielen pastellfarbenen Häusern und schönen Kirchen. Am Abend flanieren die Menschen auf der Promenade entlang der sanft fließenden Wolga. Das Zentrum strahlt eine entspannte und ruhige Atmosphäre aus, die wir nach der Ankunft noch genießen können. Zu den Sehenswürdigkeiten zählt auf jeden Fall das Spaso-Preobraschenski Kloster, das einst als Festung in der Nähe einer Brücke erbaut wurde. In der Kirche von Ilya Proroka im Zentrum sind zahlreiche Fresken zu bestaunen, und mit etwas Glück können Sie schöne Gesänge aus einer der Kapellen hören.

Eine Autostunde von Jaroslawl entfernt liegt die alte Stadt Rostow Weliki, wo wir einen Stopp einlegen und den ummauerten Kreml anschauen. Alte Holzhäuser säumen unseren weiteren Weg nach Sergijew Possad. Die Gastfreundschaft der Russen ist legendär und wird Ihnen besonders in den ländlichen Gebieten begegnen, hier wird man schnell zu einer Tasse Tee oder einem Glas Wodka eingeladen.
Rostow
Sergijew Possad, 80 km nördlich von Moskau, bildet die letzte Station des Goldenen Rings. In dem Wallfahrtsort befindet sich das Dreifaltigkeitskloster, das Zentrum der orthodoxen Kirche in Russland. Einen Gottesdienst in der Weihrauch benebelten Luft der Uspenski Sobor Kirche mit Gesang und von einem Priester gesprochene, liturgische Texte sollten Sie auf jeden Fall besuchen. Ikonen sind in der Wahrnehmung der Gläubigen keine Dekoration, sondern heilige Gegenstände mit übernatürlichen Kräften.


Twer und Weliki Nowgorod


Tag 8 Sergijew Possad - Twer
Tag 9 Twer – Weliki Nowgorod
Tag 10 Weliki Nowgorod

Die Umgebung von Twer ist eine Region malerischer Landschaften mit Seen. Hier entspringt der größte russische Fluss, die Wolga. Nicht ohne Grund bevorzugten reiche Adelige in der Hektik einer großen Stadt die Möglichkeit, sich in diesen ruhigen und schönen Ort zurückzuziehen. In vielen, wie kleine Paläste aussehenden Villen, befinden sich heute Museen. Unterwegs halten wir in der Stadt Klin, in der das Haus des berühmten Komponisten Tschaikowski zu einem Museum umfunktioniert wurde. Twer ist eine typisch russische Provinzstadt. Die Unterschiede von Arm zu Reich sind besonders deutlich am Zustand der Gebäude und Straßen erkennbar. Besuchen Sie den lokalen Markt, bevor Sie zum Palast entlang der Wolga spazieren. Der Palast gehörte einst Katharina der Großen, die ihn auf ihren häufigen Reisen von Moskau nach St. Petersburg als Zwischenstopp nutzte.

Weliki Nowgorod Am nächsten Tag fahren wir nach Weliki Nowgorod, dort bleiben wir zwei Nächte. Die Stadt gilt als älteste Stadt Russlands, im 9. Jahrhundert von skandinavischen Händlern an einem strategisch wichtigen Punkt gegründet. Weliki Nowgorod ist eine bezaubernde kleine Stadt deren Altstadt nach 1945 nahezu vollständig wieder aufgebaut werden musste. Sie liegt am Ilmensee und beherbergt am Kreml das älteste Gebäude Russlands, die Sophienkathedrale aus dem Jahre 1050. Auf den Straßen herrscht reges Treiben, besonders bei schönem Wetter ist der kleine Strandabschnitt in der Nähe der Kremlmauer am Fluss Wolchow ein beliebter Aufenthaltsort der Einheimischen.

St. Petersburg

Tag 11 Weliki Nowgorod - St. Petersburg
Tag 12 St. Petersburg
Tag 13 St. Petersburg
Tag 14 Flug St. Petersburg - Amsterdam, Ankunft Amsterdam

St. Petersburg EremitageSt. Petersburg ist noch etwa 4 Stunden Fahrt von Weliki Nowgorod entfernt. Und ist zweifellos die schönste Stadt Russlands. Die elegante Mischung aus italienischem Barock und russischem Stil spiegelt sich in vielen städtischen Palästen wieder. St. Petersburg wurde im 18. Jahrhundert auf Veranlassung des Zaren Peters des Großen gegründet, der damit ein Fenster zu Europa errichten wollte. Es kommt nicht von ungefähr, dass viele Bewohner dieser Stadt finden, dass Russland tatsächlich zwei Hauptstädte hat. Dem täglichen Leben der Metropole begegnen Sie am breiten Boulevard dem Newski-Prospekt, hier finden Sie viele Geschäfte und Cafés. Dieser Teil der Stadt ist von Kanälen durchzogen, gesäumt von eleganten Palästen der alten Aristokratie. Am Fluss Neva liegt auch die ehemalige Residenz der kaiserlichen Familie, der Winterpalast, der zusammen mit Nebengebäuden eines der bedeutendsten und größten Museen der Welt, die Eremitage beherbergt.

Auf der anderen Seite der mächtigen Neva sehen Sie die Peter-und-Paul-Festung, die Wiege der Stadt aus dem Jahre 1703. In der Kirche befinden sich die Gräber der Zaren des 18. und 19. Jahrhunderts und seit 1998 in einer separaten Kapelle auch die von Zar Nikolai II. und dessen Familie. Die Festung wurde in der Zarenzeit auch als Gefängnis genutzt. In der Nähe befindet sich außerdem das Holzhaus des Zaren Peter - das schon im 18. Jahrhundert mit Steinen überbaut wurde, um es vom rauen St. Petersburger Klima zu schützen und dem legendären Panzerkreuzer Aurora.
Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Smolny-Kathedrale und das Alexander-Newski-Kloster, in dessen Friedhof berühmte Schriftsteller und Komponisten ruhen. Das Mariinsky-Theater ist die Bühne für Oper- und Ballettaufführungen, hier tanzt das Kirov-Ensemble, das von Kritikern oft besser bewertet wird als das Moskauer Bolschoi-Ensemble.
Petershof
Etwas außerhalb der Stadt befinden sich beeindruckende Landhäuser aus dem 18. Jahrhundert, die auf verschiedenen optionalen Ausflügen besichtigt werden können. Im Zaren-Dorf Puschkin befindet sich der Palast von Katharina der Großen mit all der üppigen Pracht des russischen 18. Jahrhunderts. Von der Eremitage aus können Sie mit einem Schnellboot zum Peterhof fahren. Hier ließ Peter der Große einen Palast mit einem großen Garten, Wasserfällen und Springbrunnen nach dem Vorbild von Versailles erbauen.

Auf dem Weg zum Flughafen fahren wir vorbei an imposanten Gebäude aus der stalinistischen Periode wie das Haus der Sowjets, geschmückt mit einer großen Statue von Lenin. Die Russen lassen ihn stehen, denn er ist Teil ihrer Geschichte geworden. Es ist eine letzte Erinnerung an die Zeit, die Russland hinter sich gelassen hat.



Allgemeine Hinweise zum Reiseverlauf

Djoser-Reisen laufen nicht nach einem festen, unflexiblen Reiseschema ab. Die Reiserouten unserer angebotenen Programme stehen fest, jedoch besteht an den einzelnen Aufenthaltsorten die Möglichkeit, verschiedene Ausflüge zu unternehmen, von denen einige in der o.g. Beschreibung aufgeführt sind. Ihre Reisebegleitung bietet Ihnen an den meisten Tagen ein Besichtigungsprogramm bzw. fakultative Ausflüge an. Die Teilnahme an den Angeboten ist jedoch nicht verpflichtend, denn Sie können Ihren Tagesablauf auch ganz individuell oder in kleinen Gruppen gestalten.

Das Djoser-Konzept, das Ihnen eine Kombination aus organisierter und individueller Reise bietet, kann nicht bei allen von uns angebotenen Reisezielen gleichermaßen gehandhabt werden. In einigen Ländern können durch politische, sicherheitstechnische oder infrastrukturelle Gegebenheiten Einschränkungen bzgl. einer individuellen Tagesgestaltung während Ihrer Reise bestehen.

Bitte berücksichtigen Sie, dass sich bei dem Charakter unserer Reisen und den örtlichen Gegebenheiten unerwartete Situationen ergeben können, wodurch es passieren kann, dass geplante Aktivitäten und Ausflüge nicht durchgeführt werden können oder verändert werden müssen. Auch die Transporte, Unterkünfte und sonstige Beschreibungen des Reiseverlaufs können sich, beispielsweise jahreszeitlich bedingt, verändern. Der Gesamtzuschnitt der Reise bleibt aber in jedem Fall erhalten.


Durchschnittlich bestehen unsere Gruppen aus etwa 16 Teilnehmern. Die maximale Gruppengröße beträgt bei dieser Reise 22 Personen. Sie reisen in einer Gruppe, die hauptsächlich aus Deutschen und Niederländern besteht. Belgier, Schweizer und Österreicher sind eventuell auch Teil der Reisegruppe. Die Reise wird von einer deutsch- oder englischsprachigen Reisebegleitung betreut.
Ausgewählte Termine, die entsprechend gekennzeichnet sind, finden ausschließlich deutschsprachig statt. Hierfür liegt die  maximale Gruppengröße bei 20 Personen.

Reiseverlauf

  • 03-09-2017Flug Amsterdam - Moskau, Ankunft Moskau
  • 04-09-2017Moskau: Stadtbesichtigung
  • 05-09-2017Moskau
  • 06-09-2017Moskau - Wladimir - Susdal
  • 07-09-2017Susdal
  • 08-09-2017Susdal - Kostroma - Jaroslawl
  • 09-09-2017Jaroslawl - Rostow - Sergijew Possad
  • 10-09-2017Sergijew Possad - Twer
  • 11-09-2017Twer - Weliki Nowgorod
  • 12-09-2017Weliki Nowgorod
  • 13-09-2017Weliki Nowgorod - St. Petersburg
  • 14-09-2017St. Petersburg
  • 15-09-2017St. Petersburg
  • 16-09-2017Flug St. Petersburg - Amsterdam, Ankunft Amsterdam
Route Rundreise Russland, 14 Tage

Termine|Preise

Abreisedaten 2017

Von - bis   Verfügbarkeit     Preis  
10 Dez - 23 Dez nicht mehr buchbar € 1.545,-

Abreisedaten 2018

Von - bis   Verfügbarkeit     Preis  
11 Feb - 24 Feb nicht mehr buchbar € 1.445,-
11 März - 24 März 4 Plätze verfügbar € 1.445,- Jetzt buchen
29 Apr - 12 Mai 4 Plätze verfügbar € 1.545,- Jetzt buchen
06 Mai - 19 Mai 4 Plätze verfügbar € 1.545,- Jetzt buchen
13 Mai - 26 Mai 4 Plätze verfügbar € 1.545,- Jetzt buchen
19 Mai - 01 Jun

Weitere Informationen

mit deutschsprachiger Reisebegleitung und Flügen ab/an Frankfurt mit Lufthansa
buchbar

Garantierte Abreise!

€ 1.545,- Jetzt buchen
27 Mai - 09 Jun 4 Plätze verfügbar € 1.545,- Jetzt buchen
30 Mai - 12 Jun 2 Plätze verfügbar € 1.545,- Jetzt buchen
18 Jul - 31 Jul 4 Plätze verfügbar € 1.595,- Jetzt buchen
22 Jul - 04 Aug 4 Plätze verfügbar € 1.595,- Jetzt buchen
29 Jul - 11 Aug 4 Plätze verfügbar € 1.595,- Jetzt buchen
02 Sep - 15 Sep 4 Plätze verfügbar € 1.545,- Jetzt buchen
09 Sep - 22 Sep 4 Plätze verfügbar € 1.545,- Jetzt buchen
16 Sep - 29 Sep 4 Plätze verfügbar € 1.545,- Jetzt buchen
09 Dez - 22 Dez 4 Plätze verfügbar € 1.545,- Jetzt buchen

Abreisedaten 2019

Von - bis   Verfügbarkeit     Preis  
10 Feb - 23 Feb 4 Plätze verfügbar € 1.495,- Jetzt buchen
28 Apr - 11 Mai 4 Plätze verfügbar € 1.545,- Jetzt buchen
05 Mai - 18 Mai 4 Plätze verfügbar € 1.545,- Jetzt buchen
12 Mai - 25 Mai 4 Plätze verfügbar € 1.545,- Jetzt buchen
19 Mai - 01 Jun 4 Plätze verfügbar € 1.545,- Jetzt buchen
25 Mai - 07 Jun

Weitere Informationen

mit deutschsprachiger Reisebegleitung und Flügen ab/an Frankfurt mit Lufthansa
buchbar

Garantierte Abreise!

€ 1.545,- Jetzt buchen
02 Jun - 15 Jun 4 Plätze verfügbar € 1.495,- Jetzt buchen
09 Jun - 22 Jun 4 Plätze verfügbar € 1.495,- Jetzt buchen

Leistungen

  • internationaler Flug mit KLM
  • Transport
  • Übernachtung in Hotels
  • Frühstück
  • Stadtbesichtigung in der Hauptstadt Moskau, bekannt für die Basilius-Kathedrale mit ihren zauberhaft bunten Türmchen und dem Roten Platz
  • deutsch- oder englischsprachige Djoser-Reisebegleitung
  • Flughafen und -sicherheitsgebühr

Exklusive

Versicherungen, Visum, übrige Mahlzeiten, Eintrittsgelder, fakultative Ausflüge, Trinkgelder, persönliche Ausgaben.
Änderungen vorbehalten.
 

Optionale Leistungen

Wir haben die Flüge für viele Termine ab/an Amsterdam für Sie reserviert. Auf Wunsch fragen wir jedoch gerne individuelle Flüge ab/an Deutschland für Sie an. Hierfür können Mehrkosten entstehen.

Rail & Fly Ticket:
€ 75,- *

Zubringerflüge: mit Lufthansa auf Anfrage buchbar *

ab Deutschland: € 160,-
ab Zürich: € 180,-

* nur buchbar für die Abreisetermine mit Flügen ab/an Deutschland

Zusätzliche Übernachtungen auf Wunsch bei Verlängerung:

in Moskau ab € 65,- p.P. und Nacht im Doppelzimmer
in St. Petersburg ab € 60,- p.P. und Nacht im Doppelzimmer


Landprogramm

Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge buchen ab €1.245,-.

Einzelzimmerzuschlag

€ 275,-.

Mindestteilnehmerzahl:

10 Personen

Maximalteilnehmerzahl:

22 Personen

Hinweise:

Einreisebestimmungen: Reisepass, noch 6 Monate gültig bei Ausreise, Visum, Auslandskrankenversicherung

Gruppengröße / Teilnehmerzahl

In unseren Gruppen reisen sowohl Einzelpersonen als auch Paare, Familien und Freunde gemeinsam. Alleinreisende sind herzlich willkommen und finden innerhalb unserer Gruppen schnell Anschluss.
Diese Djoser-Reise führen wir in internationalen Gruppen mit Teilnehmern aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Belgien und den Niederlanden mit maximal 22 Personen durch.
Ausgewählte Termine, die entsprechend gekennzeichnet sind, finden ausschließlich deutschsprachig statt. Hier liegt die maximale Teilnehmerzahl bei 20 Personen.

Praktische Infos

Unterkunft

Wir übernachten in Mittelklasse-Hotels mit eigenem Bad/WC. Die russischen Hotels stammen zumeist aus den 70er und 80er Jahren und wurden im typischen Sowjet-Stil erbaut. Eine aussterbende Rasse des russischen Hotelsystems ist die 'Dezjoernaja', die Etagen-Dame, die den Zimmerschlüssel verwaltet und die Gäste mit Getränken und heißem Wasser für Tee versorgt. Alleinreisende teilen sich ein Zimmer mit einem Mitreisenden, sofern kein Einzelzimmer gebucht wurde.

Hier finden Sie eine Auswahl von Hotels, die wir i.d.R. während dieser Rundreise nutzen, mit der Hotelbewertung von:
Tripadvisor Logo1

Moskau

Hotel Dynamo

Susdal

Sokol Hotel

Sergijew Possad

Hotel Posadsky

Weliki Nowgorod

Sadko Hotel

Twer

Hotel Volga


 


Einzelzimmerzuschlag

€ 275,-.

Fluginformationen

Für unsere 14-tägige Rundreise durch Russland haben wir Flüge mit KLM ab/an Amsterdam für Sie reserviert. Auf Wunsch fragen wir gerne individuelle Flüge ab/an Deutschland mit Lufthansa für Sie an. Wenn Sie ab/an Amsterdam fliegen, können wir Ihnen das Djoser-Special „Park, Sleep & Fly“ empfehlen.

Flugdauer

Amsterdam - Moskau

ca. 3 Stunden

St. Petersburg - Amsterdam 

ca. 3 Stunden


Grundsätzlich gilt betreffend der Flüge, dass wir uns Änderungen vorbehalten. Die Flugzeiten können sich kurzfristig ändern. Genaue Informationen hierzu erhalten Sie ca. 10 - 14 Tage vor Reisebeginn zusammen mit den Flugtickets.

Landprogramm

Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge buchen ab €1.245,-.

Transport

Der Transport vor Ort findet mit einem gecharterten, komfortablen Reisebus statt. Von Moskau aus entlang der Städte des Goldenen Rings bis nach St. Petersburg. Auf dem Weg dorthin gibt es viel zu sehen, so können wir anhalten - je nach Wunsch und Möglichkeit, um die Fahrten für Besichtigungen und Fotostopps zu unterbrechen. In Moskau und St. Petersburg sind U-Bahn, Straßenbahn und Taxi die besten Transportmittel. In den anderen Orten empfiehlt es sich, die Gegend zu Fuß zu entdecken.

Leistungen

  • internationaler Flug mit KLM
  • Transport
  • Übernachtung in Hotels
  • Frühstück
  • Stadtbesichtigung in der Hauptstadt Moskau, bekannt für die Basilius-Kathedrale mit ihren zauberhaft bunten Türmchen und dem Roten Platz
  • deutsch- oder englischsprachige Djoser-Reisebegleitung
  • Flughafen und -sicherheitsgebühr

Ausflüge

Bei Djoser entscheiden Sie je nach Ihren Vorlieben, wie Sie Ihr Ausflugsprogramm in Russland gestalten möchten. Wer Ruhe und Ursprünglichkeit sucht wird in der ländlichen Gegend um den Goldenen Ring seine Erfüllung finden und wem der Sinn nach Moderne und Leben pur steht, für den sind die Städte von Moskau und St. Petersburg unwiderstehliche Anziehungspunkte.

In Russland können Sie problemlos auf eigene Faust oder gemeinsam mit Mitreisenden Ihre Wunschbesichtigungen unternehmen. Weil wir die Eintrittsgelder für Sehenswürdigkeiten nicht mit einschließen, zahlen Sie vor Ort nur für die Dinge die Sie auch wirklich anschauen möchten.

Einige Ausflugsorte liegen auf den Fahrtstrecken von Ort zu Ort oder sind etwas umständlicher zu erreichen. Deshalb sind sie Bestandteil Ihrer Reise und werden gemeinsam mit Ihrer Reisebegleitung besucht. Die Eintritte sind jedoch nicht eingeschlossen.

Hierbei handelt es sich um folgende Ausflüge:

  • Spaziergang durch Moskau mit dem Roten Platz, der Basilius-Kathedrale mit ihren zauberhaft bunten Türmchen, die Himmelfahrts-Kathedrale, das Kaufhaus GUM und der mächtige Kreml.
  • Das Dreifaltigkeitsklosters von Sergijew Possad, das Zentrum der orthodoxen Kirche.
  • Der prächtige frühklassizistische Stadtpalais Katharinas der Großen in der russischen Provinzstadt Twer.


Während Ihrer Reise können Sie aus einer Vielzahl fakultativer, teilweise kostenfreier Ausflüge, je nach Ihren Vorlieben wählen. Um Ihnen einen Überblick zu verschaffen, haben wir Ihnen hier eine Auswahl zusammengestellt:

  • Höhepunkte St. Petersburg: der Newski-Prospekt, Eremitage und die Peter-und-Paul-Festung.
  • Ganz in der Nähe von St. Petersburg liegen imposante Landsitze der Zaren aus dem 18. Jahrhundert, die einen Besuch wert sind.
  • Besuchen Sie den Petershof, eine russische Palastanlage, die als Sommerresidenz der russischen Zaren damals genutzt wurde. Sie liegt ca 30 km westlich von St. Petersburg und zählt zu den Sieben Russland Wunder.

Reisedokumente

Sie benötigen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate nach Ausreise gültig ist und ein Visum. Ebenfalls benötigt man zur Einreise nach Russland eine gültige Auslandskrankenversicherung, die auch den Rücktransport im Krankheitsfall einschließt.

Weitere Informationen zu Einreisebestimmungen und zur Sicherheit in Ihrem Reiseland finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amtes.

Geld

Die russische Währung heißt Rubel (RUB). Die aktuellen Umrechnungskurse können Sie z. B. hier erfahren.

Die Ausgaben für eine Woche Ihrer Reise belaufen sich auf ungefähr EUR 275,- pro Person für die Dinge, die nicht im Reisepreis enthalten sind wie Mahlzeiten, Eintrittsgelder und persönliche Ausgaben.

Trinkgeld
Im internationalen Tourismus ist es inzwischen überall üblich, Trinkgelder zu geben. Im Tourismus Beschäftigte sind auf Trinkgelder von unseren Reisenden angewiesen, da die regulären Arbeitslöhne generell niedrig sind. Das Trinkgeld ist ein fester Bestandteil ihres Einkommens. Bei dieser Reise fallen je nach Gruppengröße durchschnittlich € 25,- p.P. an Trinkgeldern an. Bei kleineren Gruppen kann der Betrag entsprechend höher ausfallen.
Ihre Reisebegleitung (oder ein Reiseteilnehmer auf freiwilliger Basis) verwaltet die gemeinsame Trinkgeldkasse und zahlt an Hotelpersonal, Führer, Fahrer usw. die Trinkgelder, die den Gepflogenheiten des Gastlandes entsprechen.

Mahlzeiten

Bei dieser Rundreise ist das Frühstück im Preis inbegriffen. Bei anderen Mahlzeiten können Sie wählen, wo, wie und was Sie essen möchten. Sie können entweder mit der Gruppe essen, aber Sie haben auch die Freiheit, sich selbst irgendwo ein Restaurant auszusuchen. Daher sind diese Mahlzeiten auch nicht im Reisepreis enthalten. In den meisten Hotels können Sie neben einem Frühstück auch Ihr Abendessen zu sich nehmen. Die Reisebegleitung gibt Ihnen gerne Tipps für Restaurants und besondere Spezialitäten.
Das Frühstück besteht bei den meisten Hotels aus Brot, Käse, Wurst und einem Ei, sowie Kaffee und Tee.
Die russische Küche ist für ihre wärmenden Eintöpfe, herzhaften Teigwaren, Sauerkraut, Kohlrouladen und kräftigen Getränke bekannt. Zu den Klassikern der russichen Küche gehören Soljanka, Teigtaschen und Stroganoff Rind. In Russland ist Wodka nicht einfach irgendein alkoholisches Getränk – er ist ein Teil der russischen Kultur. Das Nationalgetränk ist Tee. Kaffee, der zumeist schwarz serviert wird, wird seltener getrunken.

Gesundheit

Sie sollten sich unbedingt rechtzeitig informieren welche Impfschutz- bzw. Prophylaxemaßnahmen für Ihre Reiseroute und Reisezeit sinnvoll sind.

Eine Impfberatung durch die Djoser-Mitarbeiter ist leider nicht möglich, da hierzu eine medizinische Ausbildung nötig wäre. Aus diesem Grund erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung einen Gutschein für ein kostenloses Informationsgespräch vom Berliner Centrum für Reise- und Tropenmedizin, der in jeder BCRT-Reisepraxis eingelöst werden kann. Dabei können Sie mit einem ausgebildeten Fachmann abklären, welcher Impfschutz für die von Ihnen gebuchte Reise sinnvoll erscheint.
Gute Informationsmöglichkeiten bieten außerdem das
Centrum für Reisemedizin, das Reisemedizinische Zentrum des Bernhard-Nocht-Instituts und das Robert Koch Institut.

Individuelle An- & Abreise

Verlängerung
Bis spätestens acht Wochen vor Abreise können Sie Ihren Rückflug auf einen späteren Termin verschieben, sofern Ihr Terminwunsch ein Flugtag der jeweiligen Fluggesellschaft ist und noch Plätze verfügbar sind. Nur dann haben wir die Möglichkeit, Ihre Einladung für Russland, die Sie zwingend zur Beantragung des Russland-Visums benötigen, entsprechend Ihrer Aufenthaltsdauer ausstellen lassen zu können. Die Umbuchungskosten betragen € 50,- pro Person, in manchen Fällen wird von der Fluggesellschaft ein zusätzlicher Aufschlag berechnet.

Falls Sie eine Verlängerung der Rundreise wünschen,
ist die Buchung des Hotels über Djoser verpflichtend, da eine gesonderte Einladung dafür vonnöten ist, die aufgrund der Visumsbestimmungen verlangt wird. In diesem Fall kontaktieren Sie uns am besten persönlich. Nicht in Anspruch genommene Leistungen wie z. B. den Transfer zum Flughafen müssen Sie in diesem Fall selbst  bezahlen, bei der Organisation helfen wir gerne.

Landprogramm
Der Preis für das Landprogramm dieser Rundreise liegt ab € 1.245,-. Wenn Sie selbstständig nach Russland fliegen, treffen Sie Ihre Reisegruppe im ersten Hotel Ihrer Reise, das wir Ihnen in den Reiseunterlagen bekannt geben. Sollte Ihr individueller Flug zur selben Zeit wie der Ihrer Gruppe in Moskau eintreffen, können Sie die Gruppe auch gleich am Flughafen treffen. Bitte informieren Sie uns in diesem Fall im Vorfeld der Reise. Weitere Informationen finden Sie unter dem Punkt 'Reisedokumente'.

Klima und Geografie

Klima
Russland ist ein riesiges Land, das sich über viele Klimazonen erstreckt. Im Teil, den wir bereisen herrscht im Allgemeinen ein gemäßigtes Klima mit warmen Sommern uns sehr kalten Wintern, wobei die Temperaturen großen Schwankungen unterliegen können. Die ideale Reisezeit für diese Region liegt zwischen Mai und September. Im Frühjahr und im Herbst muss man mit kühlen Tagen und kalten Nächten rechnen, im Sommer ist die Temperatur warm bis heiß mit gelegentlichen Schauern. Während der Sommersonnenwende sind die Nächte, in denen die Sonne nur für kurze Zeit untergeht, dämmrig oder hell. Sodass in der Zeit der berühmten Weißen Nächte in St. Petersburg die Sonne nur kurz hinterm Horizont verschwindet.

Angaben zu den durchschnittlichen Temperaturen, Sonnenstunden pro Tag und Niederschlagstagen pro Monat finden Sie hier:
Moskau
St. Petersburg

Geografie
Russland ist mit Abstand das flächengrößte Land der Erde. Es umfasst elf Prozent der Weltlandfläche, das entspricht in etwa der Fläche Australiens und Europas zusammen. Bis auf die Tropen sind alle Klimazonen vertreten. Von Westen nach Osten erstreckt sich Russland auf einer Gesamtlänge von 9.000 km über zwei Kontinente. So befinden sich einige der längsten Flüsse, sowie der älteste und tiefste Binnensee der Welt, der Baikalsee. 

Zeitverschiebung
Im Sommer ist es im europäischen Teil Russlands eine Stunde später als bei uns, im Winter sind es 2 Stunden Zeitunterschied.

FAQ

Wie reisen wir durch Russland?

Der Transport vor Ort findet mit einem gecharterten, komfortablen Reisebus statt. Von Moskau aus entlang der Städte des Goldenen Rings bis nach St. Petersburg. Auf dem Weg dorthin gibt es viel zu sehen, so können wir anhalten - je nach Wunsch und Möglichkeit, um die Fahrten für Besichtigungen und Fotostopps zu unterbrechen. In Moskau und St. Petersburg sind U-Bahn, Straßenbahn und Taxi die besten Transportmittel. In den anderen Orten empfiehlt es sich, die Gegend zu Fuß zu entdecken.

Wie sind die Unterkünfte in Russland?

Wir übernachten in Mittelklasse-Hotels mit eigenem Bad/WC. Die russischen Hotels stammen zumeist aus den 70er und 80er Jahren und wurden im typischen Sowjet-Stil erbaut. Eine aussterbende Rasse des russischen Hotelsystems ist die 'Dezjoernaja', die Etagen-Dame, die den Zimmerschlüssel verwaltet und die Gäste mit Getränken und heißem Wasser für Tee versorgt. 

Benötige ich ein Visum für Russland?

Sie benötigen ein Visum zur Einreise nach Russland, sowie eine gültige Auslandskrankenversicherung, die auch den Rücktransport im Krankheitsfall einschließt. Entsprechende Anträge sowie Informationen zur Visumsbeantragung erhalten Sie von uns zusammen mit der Buchungsbestätigung.

Da die Erteilung des Visums recht komplex ist, empfehlen wir Ihnen das Visum mittels einer zwischengeschalteten Visumsagentur zu beantragen. Wir empfehlen Ihnen hier die Agentur Visa?Wie in Berlin.

Für die Erteilung des russischen Visums benötigen Sie zwingend eine Einladung. Nur mit dieser Einladung und einem Krankenversicherungsnachweis kann das russische Visum beantragt werden, zudem ist bei Beantragung des Visums ein Einkommensnachweis vorzulegen. Dieser Einkommensnachweis kann in folgender Form erbracht werden: Per Kontoauszug, Rentenbescheinigung, Verdienstbescheinigung, bei Selbständigkeit durch die Registrierung der eigenen Firma, oder durch den Nachweis von Wohneigentum (Grundbuchauszug). Es hat sich bisher als ausreichend erwiesen, die jeweiligen Unterlagen in Kopie zu senden.

Ist das Fotografieren in Sehenswürdigkeiten erlaubt?

Fotografieren ist in der Regel erlaubt. Es wird von vielen Sehenswürdigkeiten eine zusätzliche Gebühr zu den normalen Eintrittspreis für Kameras und Videokameras vereinnahmt. In Kirchen und Museen ist es oft nicht gestattet, oder zumindest ohne Blitz. Um sich zu vergewissern, sprechen Sie einfach das Personal vor Ort an oder achten bitte auf Schilder.

Was ist die beste Reisezeit für Russland?

Russland hat aufgrund seiner Größe verschiedene Klimazonen. So kann es im Sommer sehr heiß werden und kommt immer wieder zu Waldbränden, wobei es im Winter in einigen Regionen arktisch kalt wird mit Temperaturen bis unter -40°C. Somit liegt die beste Reisezeit in den Monaten Mai bis September.

Wie ist die Elektrizität in Russland?

Die Netzspannung ist 220 V und die Frequenz ist 50 Hz. In Russland werden die Steckdosen Typ C und F verwendet. Daher benötigen Sie keinen Adapter.

Fotos

Ihr Vorteil bei Djoser:

  • Direktflug mit KLM
  • moderne Millionenstädte St. Petersburg & Moskau
  • Auf den Spuren der prunkvollen Zarenzeit
  • historische Städte auf dem Goldenen Ring
  • ungewöhnlich schöne Landschaften
  • Authentisches Russland in Twer erleben
  • Novgorod, die älteste Stadt
  • Spazieren Sie entlang der schönen Kanäle um den Newski-Prospekt in St. Petersburg

Sehen Sie auch...

Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH