Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH

Preis ab: € 1.495,-

Buchen Rückrufwunsch

Rundreise Thailand 16 Tage

Diese Rundreise durch Thailand beginnt und endet in der pulsierenden Metropole Bangkok. Im Anschluss erkunden wir die mystisch angehauchte Gegend um den River Kwai. Die wunderschöne historische Königsstadt Ayutthaya lässt die Pracht längst vergangener Zeiten wieder aufleben, bevor wir in Ban Mae Kampong wie die Dorfbewohner nächtigen und von Chiang Mai aus zurück nach Bangkok fahren.
Wenn Sie gern diese Reise mit einem Strandaufenthalt kombinieren möchten, so können wir Ihnen alternativ die 20-tägige Thailand-Reise anbieten. Wenn Sie Ihre Reise gern mit einem Abstecher nach Laos verbinden möchten, dann bietet sich die 25-tägige Rundreise nach Thailand & Laos an.

Empfehlen
Von:
Zu:

Von Tag zu Tag

Infobroschüre drucken

Programm 16-tägige Rundreise durch Thailand

Bangkok

Tag 1     Flug Frankfurt - Bangkok
Tag 2     Ankunft Bangkok
Tag 3     Bangkok

Von Frankfurt aus nehmen wir Kurs auf
Bangkok. Mit dem Bus werden Königspalast, Bangkok, ThailandSie anschließend in unser Hotel gebracht. Überall werden Sie in Bangkok prachtvolle Tempel entdecken. Ein absolutes Muss ist natürlich der Königspalast Wat Phra Keo, der an Schönheit seinesgleichen sucht. Vom 'Goldenen Berg' können Sie einen sagenhaften Ausblick über die Stadt genießen oder Sie mieten sich ein Longtailboot um die Klongs zu durchstreifen und das Leben der Leute, die dort in Holzhäusern auf Stelzen über dem Fluss wohnen, kennen zu lernen. Um andere Viertel dieser lauten, geschäftigen und auch religiös orientierten Millionenmetropole wie „Chinatown“ oder das große Einkaufszentrum Siam Square zu erreichen, können Sie auch andere Verkehrsmittel als die Longtailboote benutzen: den Stadtbus, die Chao River Express Taxen, ganz normale Taxen oder ein typisch thailändisches „Dreiradtaxi“, das Tuk Tuk. Setzen Sie sich doch am Abend gegenüber des Wat Arun, des Tempels der Morgenröte (eines der höchsten religiösen Bauwerke Thailands), in ein Restaurant am Chao Phraya Fluss und genießen Sie den Sonnenuntergang!

Wat Pho, Bangkok, ThailandOder lassen Sie sich vom klassischen thailändischen Maskentanz inspirieren, wo Geschichten von gefährlichen Dämonen, tapferen Kriegern und schönen Prinzessinnen erzählt werden. Anschließend können Sie über die Khaosan-Road und die Nachtmärkte Bangkoks bummeln. Sehenswert sind z.B. auch der Wat Benchamabophit, der Marmortempel, das Nationalmuseum, die ‘Königlichen Barken’ und der Wat Pho. Oder Sie machen einen Spaziergang durch ‘Chinatown’ mit seinen unzähligen Geschäften, Märkten, Garküchen und Straßenhändlern...Sie werden Zeit und Gelegenheit haben, die Atmosphäre dieser lebendigen Stadt mit ihren vielen Gesichtern zu genießen. Eines werden Sie feststellen: Ihr Aufenthalt in Bangkok ist sicher viel zu kurz.

River Kwai & Ayutthaya

Tag 4     Bangkok - Märkte Tha Kha und Mae Klong -
Bus und Boot Kanchanaburi -
            River Kwai

Tag 5    River Kwai

Tag 6    River Kwai - Ayutthaya


Früh morgens fahren wir mit unseren Bussen los, um am lebendigen Schwimmender Markt Tha Kha, Bangkok, ThailandTreiben auf zwei besonderen Märkten teilzuhaben. Auf dem Schwimmenden Markt Tha Kha bieten Händler vom Boot aus ihre Waren feil. Neben Gemüse und Obst werden auch leckere Speisen wie süßen Klebreis mit Mango oder duftende Suppen angeboten, probieren Sie sich doch hier durch das köstliche Angebot.
Bitte beachten Sie, dass sich die Markttage nach dem traditionellen thailändischen Mondkalender richten und es deshalb sei kann, dass Sie zu Ihrer Reise den Markt nicht besuchen können.


Gleismarkt Mae Klong, Bangkok, ThailandAnschließend besuchen wir den Gleismarkt von Mae Klong. Sicherlich mag es für unsere Augen unvorstellbar erscheinen, dass ein Markt auf Zugschienen aufgebaut wird! Tatsächlich funktioniert dieses System, denn wann immer sich der etwa vier Meter hohe Riese nähert packen die Händler ihre Waren ein, treten an die Seite der Gleise, um sobald der Zug vorbei gezogen ist wie gewohnt ihren Geschäften nach zu gehen.

Angekommen in Kanchanaburi, haben wir die Möglichkeit, das JEATH-Kriegsmuseum zu besuchen. Das Museum wurde den Bambushütten, in denen die Kriegsgefangenen wie Tiere gehalten wurden, nachgebaut. Die Ausstellung zeigt eindrucksvoll, unter welch qualvollen Umständen die berühmt-berüchtigte Bahnstrecke Burma-Thailand unter der Führung der japanischen Besatzungsmacht entstanden ist. Tausende asiatische und alliierte Kriegsgefangene haben ihr Leben verloren. Zu unserem idyllisch gelegenen Hotel am River Kwai gelangen wir schließlich mit einem Longtailboot. Lassen Sie hier, nach den gewonnenen Eindrücken des heutigen Tages die Seele baumeln und lauschen Sie den Geräuschen des Waldes.

Wir brechen auf nach
Ayutthaya, der wohl wichtigsten Königsstadt Ayutthaya, ThailandThailands. Ayutthaya, nach Sukhothai bis ins 18. Jahrhundert hinein Hauptstadt Siams, durchlebte eine hervorragende kulturelle Entwicklung und war ein Handelszentrum für den gesamten Orient. Sie diente 33 Königen 400 Jahre als Regierungssitz. Die ‘Perle des Ostens’ wurde 1767 von burmesischen Truppen, denen die Stadt Jahrhunderte lang Stand gehalten hatte, niedergebrannt. Übrig blieben Ruinen der einstmals prächtigen Paläste und Tempel. Die Einwohner flohen aus der Stadt, um Tod und Sklaverei zu entgehen. Innerhalb eines Jahres reduzierte sich die Bevölkerung von 1.000.0000 auf 10.000 Einwohner.

Sukhothai & Lampang


Tag 7     Ayutthaya - Phitsanulok - Sukhothai
Tag 8     Sukhothai - Lampang: Ausflug Wat Phra That Lampang Luang und Elefantenzentrum
         
Sukhothai, Historischer Park, ThailandTags darauf erwartet uns nach einer mehrstündigen Busfahrt, und einem Stopp in Phitsanulok, ein weiterer kultureller Höhepunkt unserer Reise: Sukhothai. Wenn man durch das Kampheng-hak-Tor die Altstadt betritt, fühlt man sich in eine andere Welt versetzt. Diese Stadt war von 1238 bis 1350 die erste Hauptstadt Siams und zeugt von einer Blütezeit des Landes. Sie wurde von den Khmer gegründet. Als das Angkor Reich zerbrach, kamen die Thai und bauten die Stadt nach ihren Maßstäben weiter. Zur Besichtigung des Ruinenfeldes Alt-Sukhothai können wir uns Fahrräder mieten, um die großzügige Anlage zu durchstreifen. Der Historical Park ist berühmt für die großen Buddhastatuen, die Tempel und die herrlichen Lotosteiche. Wir können den Wat Mahatat, das damals wichtigste Heiligtum, besuchen. Das Ramkamheng-Museum, eine Abteilung des Nationalmuseums, ist vielleicht der beste Ausgangspunkt für die Besichtigung des alten Sukhothai. Hier finden Sie Sukhothai-Plastiken, Keramiken und Kunstgegenstände, die Ihnen das einstige Leben der alten Stadt näher bringen.


In Lampang besuchen wir das Thai Elephant Conservation Center,
Lampang, Elefantenzentrum, Thailanddas zur Erhaltung der thailändischen Elefanten beiträgt. Sicherlich werden auch Sie große Freude an den sanften Riesen finden, wenn Sie sie beim täglichen Training beobachten oder beim Füttern helfen. Etwas südwestlich von Lampang glänzt golden hinter hohen Mauern der Wat Phra That Lampang Luang hervor, einer der faszinierendsten buddhistischen Tempel Thailands.


Phayao & Chiang Rai

Tag 9     Lampang - Phayao - Chiang Rai
Tag 10   Boot Chiang Rai - Tha Ton, Fahrt nach Ban Mae Kampong


Chiang Rai, Palast, ThailandÜber
Phayao geht es weiter nach Chiang Rai.
Phayao ist einer der zu Unrecht kaum beachteten Orte, wartet er doch mit besonderer Tempelarchitektur auf. Buddhas in liegender, sitzender und laufender Position im Sukhothai-Stil zieren den Tempel Wat Analayo Thippharayam, dessen Gebäude wiederum im künstlerisch indisch-thailändischen Bodh Gaya-Stil erbaut sind. Nahe des Tempels finden sich in einem chinesisch beeinflussten Tempel die Statue der Guyanyin Bodhisattva sowie eine golden glänzende Replik des weltbekannten Smaragd-Buddhas, der im Wat Phra Keo in Bangkok verehrt wird. Ein grandioser Blick auf das Örtchen Phayao und seinen See eröffnet sich vom Aussichtshügel aus. Vor dem Mittagessen machen wir Halt am idyllischen See, Kwan Phayao, der einst zur Verbesserung der Wasserversorgung für die Landwirtschaft künstlich angelegt wurde.

In Chiang Rai, gelegen im Goldenen Dreieck, lohnt ein Besuch des Völkerkundemuseums. Hier können Sie Trachten und Alltagsgegenstände der umliegenden Bergvölker betrachten und sich im angeschlossenen Laden mit hübschen Souvenirs eindecken. Das Highlight Chiang Rais ist der Wat Rong Khun, die märchenhafte, weiße, buddhistisch-hinduistische Tempelanlage.

Wir verabschieden uns von Chiang Rai und begeben uns auf den Weg nach Tha Ton. Mit dem Boot gleiten wir auf dem Fluss Mae Kok entlang dichter Regenwälder, hier und da blitzen kleine Siedlungen von Bergvölkern an den Ufern hervor. Sollte es aufgrund örtlicher Gegebenheiten nicht möglich sein, die Strecke mit dem Boot zurückzulegen, fahren wir mit dem Bus.
Tha Ton besticht durch seine Lage am Fluss und die auf Hügeln gelegene Anlage des Wat Tha Ton, mit ihrer bereits aus weiter Entfernung sichtbaren Kristallpagode. Mit dem Bus geht es weiter in das traditionelle Dorf Ban Mae Kampong. Wir übernachten inmitten des Dorfes in Gästeräumen und werden von den Hausbesitzern mit einem liebevoll hergerichteten Abendessen umsorgt. Eine besondere Ehre wird unserer Gruppe zuteil: Am Abend werden wir nach altem Brauch mit der traditionellen Bai Sri Su Khan-Zeremonie in den Kreis des Dorfes aufgenommen.


Ban Mae Kampong & Chiang Mai

Tag 11   Ban Mae Kampong: Wanderung, Fahrt nach Chiang Mai
Tag 12   Chiang Mai

Tag 13   Nachtzug Chiang Mai - Bangkok
Tag 14   Ankunft Bangkok
Tag 15   Flug Bangkok - Frankfurt
Tag 16   Ankunft Frankfurt


A
Ban Mae Kampong Wanderung, Thailandls frischgebackene Dorfmitglieder beginnen wir nach dem Frühstück mit einer Erkundung des Dorfes. Kleine Häuser und Tempelchen wollen entdeckt und Bräuche des Dorfes kennengelernt werden. Wenn sich die Gelegenheit ergibt, helfen Sie mit Kaffee zu mahlen, Stoff zu weben oder gehen Sie einfach Ihren Gastgebern bei der Zubereitung des Mittagessens zur Hand.
Per Pick Up fahren wir hinauf zum Ausgangspunkt unserer Wanderung, dem Kaew Fin, der durch die fantastische Aussicht auf die umliegende hügelige und bewaldete Landschaft besticht. Bergab führt der Weg etwa 2 Stunden durch Wälder, Kaffee- und Teeplantagen zum tosenden Wasserfall, nahe Ban Mae Kampongs. Hierfür ist Schuhwerk mit einem guten Profil erforderlich.

Chiang Mai
, die sogenannten ‘Rose des Nordens’ ist am Rande Chiang Mai, Thailanddes 'Goldenen Dreiecks' (Laos, Burma, Thailand) gelegen. Die Stadt, in deren Zentrum noch viel vom alten Flair erhalten blieb, liegt in einem fruchtbaren Tal am Fuße des Berges Doi Suthep (1.685m) am Fluss Ping. Durch eine fehlende Verkehrsanbindung war sie bis ca. 1938 weitestgehend abgetrennt vom restlichen Thailand. So konnten sich Kultur und Kunsthandwerk auf andere Weise entwickeln als in den übrigen Landesteilen. Mieten Sie sich ein Fahrrad und erkunden Sie die Umgebung Chiang Mais. Oder lassen Sie sich mit einer Fahrradrikscha zu den Tempel der Stadt, unter anderem zu dem berühmtesten Chiang Mais, dem Wat Phra Sing, und dem Wat Chedi Luang bringen. Besuchen Sie auch den Wat Doi Suthep auf dem Hausberg Chiang Mais. Von hier aus hat man einen herrlichen Ausblick auf die Stadt und die Ping-Ebene. Chiang Mai ist bekannt als Zentrum des Kunsthandwerks. In den Vorstädten und umliegenden Dörfern gibt es viele Handwerkstätten, in denen Sie nicht nur einkaufen, sondern auch die Herstellung in allen Details beobachten können: Seidenstoffe werden gewebt, Malereien angefertigt und Ölpapierschirme hergestellt. Es gibt Orchideenfarmen, Silberschmieden und Holzschnitzwerkstätten. Jedes Viertel ist auf ein bestimmtes Produkt spezialisiert. Am Abend bietet sich die Gelegenheit zu einem ausgiebigen Bummel über den Nachtmarkt mit zahllosen Geschäften und Garküchen.


Mit dem Nachtzug fahren wir zurück nach Bangkok, von wo wir, nach einer weiteren Übernachtung verbunden mit einem ausgiebigen Einkaufsbummel oder einem leckeren Abendessen, zurück nach Hause fliegen.

Allgemeine Hinweise zum Reiseverlauf

Djoser-Reisen laufen nicht nach einem festen, unflexiblen Reiseschema ab. Die Reiserouten unserer angebotenen Programme stehen fest, jedoch besteht an den einzelnen Aufenthaltsorten die Möglichkeit, verschiedene Ausflüge zu unternehmen, von denen einige in der o.g. Beschreibung aufgeführt sind. Ihre Reisebegleitung bietet Ihnen an den meisten Tagen ein Besichtigungsprogramm bzw. fakultative Ausflüge an. Die Teilnahme an den Angeboten ist jedoch nicht verpflichtend, denn Sie können Ihren Tagesablauf auch ganz individuell oder in kleinen Gruppen gestalten.
Das Djoser-Konzept, das Ihnen eine Kombination aus organisierter und individueller Reise bietet, kann nicht bei allen von uns angebotenen Reisezielen gleichermaßen gehandhabt werden. In einigen Ländern können durch politische, sicherheitstechnische oder infrastrukturelle Gegebenheiten Einschränkungen bzgl. einer individuellen Tagesgestaltung während Ihrer Reise bestehen.

Bitte berücksichtigen Sie, dass sich bei dem Charakter unserer Reisen und den örtlichen Gegebenheiten unerwartete Situationen ergeben können, wodurch es passieren kann, dass geplante Aktivitäten und Ausflüge nicht durchgeführt werden können oder verändert werden müssen. Auch die Transporte, Unterkünfte und sonstige Beschreibungen des Reiseverlaufs können sich, beispielsweise jahreszeitlich bedingt, verändern. Der Gesamtzuschnitt der Reise bleibt aber in jedem Fall erhalten.

Reiseverlauf

  • 24-10-2017Flug Frankfurt – Bangkok
  • 25-10-2017Ankunft Bangkok
  • 26-10-2017Bangkok
  • 27-10-2017Bangkok – Märkte Tha Kha und Mae Klong – Bus und Boot Kanchanaburi – River Kwai
  • 28-10-2017River Kwai
  • 29-10-2017River Kwai – Ayutthaya
  • 30-10-2017Ayutthaya – Phitsanulok – Sukhothai
  • 31-10-2017Sukhothai – Lampang: Ausflug Wat Phra That Lampang Luang und Elefantenzentrum
  • 01-11-2017Lampang – Phayao – Chiang Rai
  • 02-11-2017Boot Chiang Rai – Tha Ton, Fahrt nach Ban Mae Kampong
  • 03-11-2017Ban Mae Kampong: Wanderung, Fahrt nach Chiang Mai
  • 04-11-2017Chiang Mai
  • 05-11-2017Nachtzug Chiang Mai – Bangkok
  • 06-11-2017Ankunft Bangkok
  • 07-11-2017Flug Bangkok – Frankfurt
  • 08-11-2017Ankunft Frankfurt
Route Rundreise Thailand, 16 Tage

Termine|Preise

Buchen Sie im September mit € 50,- Rabatt!

Abreisedaten 2017

Von - bis   Verfügbarkeit     Preis  
24 Okt - 08 Nov

Weitere Informationen

Loi Krathong-Fest, Reisedauer 16 Tage
nicht mehr buchbar

Garantierte Abreise!

€ 1.595,-
25 Dez - 09 Jan

Weitere Informationen

Reisedauer 16 Tage
buchbar

Garantierte Abreise!

€ 1.795,- Jetzt buchen

Abreisedaten 2018

Von - bis   Verfügbarkeit     Preis  
12 Feb - 27 Feb

Weitere Informationen

Reisedauer 16 Tage
nicht mehr buchbar

Garantierte Abreise!

€ 1.495,-
02 Apr - 17 Apr nicht mehr buchbar

Garantierte Abreise!

€ 1.625,-

Leistungen

  • internationaler Flug mit Oman Air
  • Transport
  • Übernachtung in Hotels
  • 2 Übernachtungen im schwimmenden Hotel am River Kwai
  • 1 Übernachtung im traditionellen Gästehaus in Ban Mae Kampong
  • Frühstück
  • Mahlzeiten in Ban Mae Kampong
  • Ausflug zum Schwimmenden Markt von Tha Kha und Gleismarkt Mae Klong
  • Ausflug nach Phitsanulok zu zahlreichen Tempelanlagen
  • Ausflug zum Wat Phra That Lampang Luang und Elefantenzentrum in Lampang
  • Ausflug nach Phayao, einer Stadt am See gelegen
  • Bootsfahrt nach Tha Ton zur Klosteranlage Wat Tha Ton
  • Bai Sri Su Khan-Zeremonie, gemeinsames Kochen und Wanderung in Ban Mae Kampong
  • deutschsprachige Djoser-Reisebegleitung
  • in Deutschland zu entrichtende Flughafensteuer und -sicherheitsgebühr

Exklusive

Versicherungen, übrige Mahlzeiten, Eintrittsgelder, fakultative Ausflüge, Trinkgelder, persönliche Ausgaben

Änderungen vorbehalten.

Optionale Leistungen

Rail & Fly Ticket: € 75,-

Zusätzliche Übernachtungen auf Wunsch:

in Bangkok ab € 33,- p.P. und Nacht im Doppelzimmer

Landprogramm

Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge buchen ab €890,-.

Einzelzimmerzuschlag

€ 255,-.

Mindestteilnehmerzahl:

8 Personen

Hinweise:

In Ban Mae Kampong stehen ausschließlich Mehrbettzimmer zur Verfügung.

Einreisebestimmungen: Reisepass, noch 6 Monate gültig bei Ausreise

Gruppengröße / Teilnehmerzahl

In unseren Gruppen reisen sowohl Einzelpersonen als auch Paare, Familien und Freunde gemeinsam. Alleinreisende sind herzlich willkommen und finden innerhalb unserer Gruppen schnell Anschluss.

An einer Djoser-Reise nehmen maximal 20 Personen teil.

Praktische Infos

Unterkunft

Die Unterbringung erfolgt in zumeist zentral gelegenen Mittelklassehotels der 2-3*-Landeskategorie. Alle Hotels verfügen über eine Klimaanlage. Die Zimmer haben eine eigene Dusche/WC. Alleinreisende, die kein Einzelzimmer gebucht haben, werden in Zweibettzimmern untergebracht. Je nach Verfügbarkeit werden wir am River Kwai in einem schwimmenden Hotel übernachten, das aus einfachen, auf Bambusflößen gebauten Bungalows besteht. Hier gibt es weder eine Klimaanlage noch warmes Wasser oder Strom.

Hier finden Sie eine Auswahl von Hotels, die wir i.d.R. während dieser Rundreise nutzen, mit der Hotelbewertung von:

Bangkok: Hotel Royal Princess Larn Luang
Kanchanaburi: River Kwai Jungle Raft
Sukhothai: Le Charme Sukhothai Resort
Chiang Mai: Chiang Mai Gate

Einzelzimmerzuschlag

€ 255,-.

Fluginformationen

Für unsere 16-tägige Rundreise nach Thailand haben wir Flüge mit Oman Air für Sie reserviert.

Flugdauer:

Frankfurt - Muscat ca. 7 Stunden
Muscat - Bangkok ca. 6,5 Stunden


Grundsätzlich gilt die Flüge betreffend, dass wir uns Änderungen vorbehalten. Die Flugzeiten können sich kurzfristig ändern. Genaue Informationen hierzu erhalten Sie ca. 10 - 14 Tage vor Reisebeginn zusammen mit den Flugtickets.

Landprogramm

Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge buchen ab €890,-.

Transport

Wir reisen durch Thailand mit eigenen, vor Ort gemieteten Bussen. Je nach Gruppengröße werden wir uns mit Reisebussen oder Mini-Vans fortbewegen. Diese sind in der Regel mit einer Klimaanlage versehen. Berücksichtigen Sie bitte bei den Busfahrten, dass die Entfernungen zwischen den einzelnen Stationen unserer Reise groß sein können.
Von Chiang Mai nach Bangkok fahren wir mit dem Nachtzug in reservierten Liegewagen.

An verschiedenen Orten ist es möglich, Fahrräder oder Motorräder zu mieten. Sie sind die idealen Verkehrsmittel, um die Umgebung kennen zu lernen. Falls Sie ein Motorrad mieten möchten, sollten Sie einen international gültigen Führerschein mitnehmen.

Leistungen

  • internationaler Flug mit Oman Air
  • Transport
  • Übernachtung in Hotels
  • 2 Übernachtungen im schwimmenden Hotel am River Kwai
  • 1 Übernachtung im traditionellen Gästehaus in Ban Mae Kampong
  • Frühstück
  • Mahlzeiten in Ban Mae Kampong
  • Ausflug zum Schwimmenden Markt von Tha Kha und Gleismarkt Mae Klong
  • Ausflug nach Phitsanulok zu zahlreichen Tempelanlagen
  • Ausflug zum Wat Phra That Lampang Luang und Elefantenzentrum in Lampang
  • Ausflug nach Phayao, einer Stadt am See gelegen
  • Bootsfahrt nach Tha Ton zur Klosteranlage Wat Tha Ton
  • Bai Sri Su Khan-Zeremonie, gemeinsames Kochen und Wanderung in Ban Mae Kampong
  • deutschsprachige Djoser-Reisebegleitung
  • in Deutschland zu entrichtende Flughafensteuer und -sicherheitsgebühr

Ausflüge

Bei Djoser entscheiden Sie je nach Ihren Vorlieben, wie Sie Ihr Ausflugsprogramm in Thailand gestalten möchten. Da Thailand über ein ausgezeichnetes öffentliches Verkehrssystem verfügt, können Sie problemlos auf eigene Faust oder gemeinsam mit Mitreisenden Ihre Wunschbesichtigungen unternehmen. Weil wir die Eintrittsgelder für Sehenswürdigkeiten nicht mit einschließen, zahlen Sie vor Ort nur für die Dinge die Sie auch wirklich anschauen möchten.

Einige Ausflugsorte liegen auf den Fahrtstrecken von Ort zu Ort oder sind etwas umständlicher zu erreichen. Deshalb sind sie Bestandteil Ihrer Reise und werden gemeinsam mit Ihrer Reisebegleitung besucht. Die Eintritte sind jedoch nicht eingeschlossen.

Hierbei handelt es sich um folgende Ausflüge:

  • Ausflug zum Schwimmenden Markt von Tha Kha und Gleismarkt Mae Klong, auf dem die Einheimischen Lebensmittel und lokale Spezialitäten verkaufen.
  • Ausflug nach Phitsanulok, einer kleinen Provinz mit zahlreichen Tempelanlagen
  • Ausflug zu einer der beeindruckensten Tempelanlagen Thailands aus dem 15. Jh.: Wat Phra That Lampang Luang. Zu sehen ist außerdem ein Fußabdruck von Buddha aus dem Jahre 1149.
  • Besuch des Elefantenzentrums in Lampang, welches 1942 gegründet wurde und auf 640 km² ca. 50 Elefanten Schutz bietet.
  • Ausflug nach Phayao, einer Stadt am See gelegen
  • Bootsfahrt nach Tha Ton zur Klosteranlage Wat Tha Ton
  • Besuch des Dorfes Ban Mae Kampong in dem Sie an einer traditionellen Blumenzeremonie Bai Sri Su Khan mit einem Willkommensgruß teilnehmen, gemeinsam mit den Dorfbewohnern kochen und am nächsten Tag von dort aus eine Wanderung unternehmen.


Während Ihrer Reise können Sie aus einer Vielzahl fakultativer, teilweise kostenfreier Ausflüge, je nach Ihren Vorlieben wählen. Um Ihnen einen Überblick zu verschaffen, haben wir Ihnen hier eine Auswahl zusammengestellt:

  • „Bangkok by bike“: Buchen Sie eine Tour und erkunden die Stadt mit einem einheimischen Guide auf dem Fahrrad.
  • besichtigen Sie den Geschichtspark in Ayutthaya, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört und die 1767 zerstörten Ruinen schützt.
  •  in Chiang Mai z.B. können Sie einen der zahlreichen Nachtmärkte besuchen. Als eines der großen Handwerkszentren ist hier die perfekte Gelegenheit um handgemachte Accessoires, Seidenstoffe oder feine handgearbeitete Sonnenschirm als Souvenirs einzukaufen.

Reisedokumente

Sie benötigen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate bei Einreise gültig ist und noch über mindestens zwei freie Seiten verfügt.
Bei Aufenthalten in Thailand bis zu 30 Tagen ist für deutsche Staatsangehörige kein vor der Einreise zu beantragendes Visum erforderlich, sofern ein gültiges Rück- oder Weiterflugticket vorhanden ist.
 
Sind Sie kein deutscher Staatsbürger, sollten Sie sich über eventuell abweichende Einreisebestimmungen mit der Botschaft in Verbindung setzen.

Weitere Informationen zu Einreisebestimmungen und zur Sicherheit in Ihrem Reiseland finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amtes.

Geld

Die Währung in Thailand ist der Baht. Erfragen Sie den aktuellen Wechselkurs bei Oanda.

Die Ausgaben für eine Woche Ihrer Reise belaufen sich auf ungefähr EUR 200,- pro Person für die Dinge, die nicht im Reisepreis enthalten sind wie Mahlzeiten, Eintrittsgelder und persönliche Ausgaben.

Trinkgeld
Im internationalen Tourismus ist es inzwischen überall üblich, Trinkgelder zu geben. Im Tourismus Beschäftigte sind auf Trinkgelder von unseren Reisenden angewiesen, da die regulären Arbeitslöhne generell niedrig sind. Das Trinkgeld ist ein fester Bestandteil ihres Einkommens.

Bei dieser Reise fallen je nach Gruppengröße durchschnittlich € 30,- p.P. an Trinkgeldern an. Bei kleineren Gruppen kann der Betrag entsprechend höher ausfallen. Ihre Reisebegleitung (oder ein Reiseteilnehmer auf freiwilliger Basis) verwaltet die gemeinsame Trinkgeldkasse und zahlt an Hotelpersonal, Führer, Fahrer usw. die Trinkgelder, die den Gepflogenheiten des Gastlandes entsprechen.

Mahlzeiten

Bei dieser Rundreise sind das Frühstück sowie die Mahlzeiten in Ban Mae Kampong im Preis inbegriffen. Bei anderen Mahlzeiten können Sie wählen, wo, wie und was Sie essen möchten. Sie können entweder mit der Gruppe essen, aber Sie haben auch die Freiheit, sich selbst irgendwo ein Restaurant auszusuchen. Daher sind diese Mahlzeiten auch nicht im Reisepreis enthalten.
In den meisten Hotels können Sie neben einem Frühstück auch Ihr Abendessen zu sich nehmen. Die Reisebegleitung gibt Ihnen gerne Tipps für Restaurants und besondere Spezialitäten. Bitte beachten Sie, dass in manchen unserer Hotels aufgrund der abgeschiedenen und ruhigen Lage Essen á la carte nicht möglich ist. Hier werden Setmenüs (Preis ca. € 8 - 10,- Änderungen vorbehalten) angeboten, die aus verschiedenen, landestypischen Gerichten bestehen und uns die Möglichkeit geben, die thailändische Küche kennen zu lernen.

Thai-Küche gehört dank ihrer Vielfalt und raffinierten Würzkunst Essen in Ban Mae Kampong, Thailandmit zu den besten der Welt. Aber auch zu den schärfsten! Was am ersten oder zweiten Tag als scharf erscheint, empfindet man bald schon als angenehm. In den Restaurants, wo die ausländischen Touristen verkehren, hat man sich bereits umgestellt: die Thais würden sagen, man bietet dort eine verwässerte Form der einheimischen Küche.
Von den Chilischoten einmal abgesehen finden sich in einem normalen Gericht meist Koriander, Kardamom, Pfeffer, Ingwer, Bergamot, Zitrone, Zitronengras, Knoblauch, Minze und vieles mehr. Diese Gewürzorgie mit Öl und Chilischoten in einem Mörser zerrieben, gibt die Basis für das wohl beliebteste Thai-Gericht: Curry. Dazu kommt viel Kokosmilch, Fleisch und/oder Gemüse (es gibt weit über 50 Sorten) - und vor Ihnen steht eines der köstlichsten Gerichte Asiens.

Doch Thailänder essen fast nie nur ein Gericht; eine Suppe gehört stets dazu. Nicht irgendeine, sondern eine leicht säuerliche, nur mäßig scharfe Brühe mit Fleisch- und Gemüseeinlagen, mit viel Gewürzen angerichtet, meist auch mit Fisch und vor allem mit Meeresfrüchten als Einlage. Sie heißt Tom Yam und kommt in unzähligen Variationen auf den Tisch.
Gai Yang ist ein delikates Huhngericht: Hühnerfleisch wird mit einer Gewürzmischung aus Turmerik, Knoblauch, Koriander und verschiedenen Pfeffersorten eingerieben, über Holzkohle gegrillt und mit Kokosnussöl ständig übergossen. Serviert wird diese Köstlichkeit mit einer süßsauren Soße aus Chili, Knoblauch, Zucker, Pflaumensirup und Essig.

Läuft Ihnen schon das Wasser im Munde zusammen?
Die Getränkepalette ist groß: alle möglichen Sorten Tee, die obligatorischen Cola, Soda, Fanta, Sprite, thailändische Biersorten, wie ‘Singha’, ‘Amarit’ oder ‘Kloster’ und vieles mehr.
Der Mekong Whisky ist ein Reisschnaps von seltener Reinheit. ‘Richtig’ trinkt man ihn mit viel Soda, Lime und Eis.

Gesundheit

Sie sollten sich unbedingt rechtzeitig informieren welche Impfschutz- bzw. Prophylaxemaßnahmen für Ihre Reiseroute und Reisezeit sinnvoll sind.

Eine Impfberatung durch die Djoser-Mitarbeiter ist leider nicht möglich, da hierzu eine medizinische Ausbildung nötig wäre. Aus diesem Grund erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung einen Gutschein für ein kostenloses Informationsgespräch vom Berliner Centrum für Reise- und Tropenmedizin, der in jeder BCRT-Reisepraxis eingelöst werden kann. Dabei können Sie mit einem ausgebildeten Fachmann abklären, welcher Impfschutz für die von Ihnen gebuchte Reise sinnvoll erscheint.
Gute Informationsmöglichkeiten bieten außerdem das
Centrum für Reisemedizin, das Reisemedizinische Zentrum des Bernhard-Nocht-Instituts und das Robert Koch Institut.

Individuelle An- & Abreise

Verlängerung der Rundreise
Bis spätestens fünf Wochen vor Abreise können Sie Ihren Rückflug ab Bangkok auf einen späteren Termin verschieben, sofern Ihr Terminwunsch ein Flugtag der jeweiligen Fluggesellschaft ist und noch Plätze verfügbar sind. Die Umbuchungskosten betragen € 50,- pro Person; in manchen Fällen wird von der Fluggesellschaft ein zusätzlicher Aufschlag berechnet.

Falls Sie eine Verlängerung in Bangkok wünschen, können Sie über Djoser das Gruppenhotel buchen. 
Den Preis dafür können Sie dem Reiter ' Termine & Preise' entnehmen. Nicht in Anspruch genommene Leistungen wie z.B. den Transfer zum Flughafen mit der Gruppe können nicht erstattet werden.

Landprogramm
Diese Rundreise können Sie auch ohne Langstreckenflüge ab € 840,- buchen. Ob für Ihren Wunschtermin ein Hochsaisonzuschlag erhoben wird, können Sie im Büro erfragen. Wenn Sie selbstständig nach Bangkok fliegen, treffen Sie die Gruppe im ersten Hotel Ihrer Rundreise, das wir Ihnen in den letzten Reiseunterlagen bekannt geben. Sollte Ihr individueller Flug zur selben Zeit wie der Ihrer Gruppe in Bangkok eintreffen, können Sie die Gruppe auch gleich am Flughafen treffen, sollten uns darüber aber im Vorfeld informieren. Bei einer früheren Ankunft in Thailand buchen wir Ihnen auch gerne vorab das erste Hotel der Rundreise.

Klima und Geografie

In Thailand herrscht tropisches Klima. Man unterscheidet drei Jahreszeiten: von Februar/März bis Mitte/Ende Mai: heiß und trocken, Tagesdurchschnittstemperatur: ca. 30 - 35 °C. Juni bis Oktober: heiß und feucht, Tagesdurchschnittstemperatur ca. 28 - 35 °C. Dann ist in Thailand Regenzeit (Monsun): Die Regenschauer sind meist kurz und heftig und bieten eine angenehme Erfrischung. Im Norden kann es etwas länger anhaltend regnen.  In der Regenzeit haben Sie die Möglichkeit, eine phantastische und einzigartige Pflanzenwelt zu erleben. Ende Oktober bis Mitte Februar: trocken und kühler (ca. 25 °C), vor allem nachts kann es stark abkühlen.

Angaben zu den durchschnittlichen Temperaturen, Sonnenstunden pro Tag und Niederschlagstagen pro Monat finden Sie hier:
Bangkok
Chiang Mai

Geografie
Mit rund 514.000 qkm ist das thailändische Königreich etwa doppelt so groß wie die Bundesrepublik. Das Land, der Form nach mit einem Elefantenkopf vergleichbar, liegt zwischen dem 5. und dem 21. nördlichen Breitengrad im westlichen Teil der Indochina-Halbinsel. Außer im Süden, wo Thailand an Malaysia grenzt, ist es von natürlichen Grenzen umgeben: im Nordosten trennt der Mekong, der drittgrößte Strom Asiens, Thailand von Laos, im Norden und gesamten Westen bilden bis 2000 m hohe Gebirgsketten eine natürliche Grenze zu Burma und im südlichen Osten bildet das Drangrek-Gebirge die Grenze zu Kambodscha.
Topographisch lässt sich Thailand in vier Regionen aufteilen:
Die Zentralebene um Bangkok besteht im Kern aus Schlamm - angeschwemmt durch die großen Ströme. Es ist die fruchtbarste Region und Reiskammer des ganzen Landes.
Unfruchtbarer Sandsteinboden und Wasserknappheit machen das Koratplateau (und den gesamten Nordosten) zum Armenhaus der Nation; manche Gebiete sind reine Trockensavannen.
Der Norden und Westen gehören zum Südostasiatischen Zentralgebirge, einem Himalaya-Ausläufer, und bestehen aus mehreren parallel verlaufenden Gebirgsketten mit breiten, sehr fruchtbaren Tälern. Hier entspringen alle wichtigen Flüsse des Landes und es gibt noch große zusammenhängende Monsunwälder.
Die Himalaya-Ausläufer ziehen sich tief hinunter auf die Halbinsel Malakka, bilden ein gebirgiges Rückrat und gehen im Süden in skurrile Kalksteinformationen über. Das Land ist enorm fruchtbar und noch teilweise mit Regenwald bedeckt. Es wird im Westen vom Indischen Ozean (Andamanensee) und im Osten vom Südchinesischen Meer begrenzt.

Zeitverschiebung
Die Zeitverschiebung zwischen Thailand und Deutschland beträgt MEZ +6 Stunden.

FAQ

Benötige ich für die Einreise ein Visum?

Bei Aufenthalten in Thailand bis zu 30 Tagen ist für deutsche Staatsangehörige kein vor der Einreise zu beantragendes Visum erforderlich, sofern ein gültiges Rück- oder Weiterflugticket vorhanden ist.
Eine einmalige Verlängerung des visumfreien Aufenthalts um weitere max. 30 Tage für ausschließlich touristische Zwecke ist möglich. Die Visumverlängerung muss vor Ablauf der zulässigen visumfreien Aufenthaltsdauer beim zuständigen thailändischen Immigration Bureau vor Ort beantragt werden.

Muss ich ein Moskitonetz mitnehmen?

Nein, in fast allen Hotels gibt es Klimaanlagen oder Ventilatoren. Viele haben außerdem ein Moskitogitter vor den Fenstern. Somit benötigen Sie kein Moskitonetz. Wir empfehlen Ihnen in jedem Falle ein gutes, tropentaugliches Moskitomittel.
 

Wie muss ich mir die Übernachtungen am River Kwai vorstellen?

Je nach Verfügbarkeit werden wir am River Kwai in einem schwimmenden Hotel übernachten, das aus einfachen, auf Bambusflößen gebauten Bungalows besteht. Hier gibt es weder eine Klimaanlage noch warmes Wasser oder Strom. Zur Beleuchtung stehen Ihnen Öllampen zur Verfügung und Moskitonetze schützen Sie in der Nacht vor Insekten. Perfekt um die Seele ein paar Tage baumeln und die Eindrücke auf sich wirken zu lassen.

Wie erfolgt die Unterbringung während der Nachtzugfahrt?

Von Chiang Mai nach Bangkok fahren wir mit dem Nachtzug. Diese Fahrt dauert ca. 12-14 Stunden. Wir haben für Sie im Zug 6er Abteile in Liegewagen der 2. Klasse reserviert. Ihr Gepäck können Sie mit in Ihr Abteil nehmen und unter den Liegen verstauen. Bettwäsche wird Ihnen vom Zugpersonal bereitgestellt.

Benötige ich einen Adapter?

Die Netzspannung in Thailand ist 220 V und die Frequenz ist 50 Hz. Es werden die Steckdosen-Typen A, B, und C verwendet, deshalb sollten Sie im Vorfeld Ihrer Reise einen entsprechenden internationalen Adapter besorgen.

Kann ich als Alleinreisender ein Einzelzimmer buchen?

Selbstverständlich können Sie gegen einen Zuschlag auch ein Einzelzimmer buchen. Den Aufpreis für diese Reise finden Sie unter der Rubrik "Termine & Preise". Bitte beachen Sie, dass im traditionellen Gästehaus in Ban Mae Kampong ausschließlich Mehrbettzimmer zur Verfügung stehen.

Fotos

Rezension

Durchschnittsbewertung: 9,0

Insgesamt hat mir die Reise sehr gut gefallen. War gut organisiert und der Reisebegleiter verdient großes Lob. War sehr umsichtig und hat sich gut um die Reisenden gekümmert. Nicht gefallen hat mir lediglich, dass in der Anlage Floatel at River Kwai Noi kein elektrisches Licht vorhanden war.

Name: Willi S.

Wertung: 9

Rezension abgeben

Ihr Vorteil bei Djoser:

  • weltberühmte Tempelkunst in der Millionenmetropole Bangkok
  • die Ruinen von Ayutthaya und Sukhothai - UNESCO-Weltkulturerbe
  • Übernachtungen in einem schwimmenden Hotel am River Kwai
  • eine Bootsfahrt nach Tha Ton zur Klosteranlage Wat Tha Ton
  • die "Bai Sri Su Khan"- Willkommenszeremonie in Ban Mae Kampong
  • eine Übernachtung mit gemeinsamem Kochen im traditionellen Dorf
  • authentische Nachtzugfahrt von Chiang Mai nach Bangkok in reservierten Liegewagen

i Diese Zahl ist eine Durchschnittsbewertung von unseren Kunden. Rezension: 9,0

Insgesamt hat mir die Reise sehr gut gefallen. War gut organ...
Insgesamt hat mir die Reise sehr gut gefallen. War gut organisiert und der Reisebegleiter verdient großes Lob. War sehr umsichtig und hat sich gut um die Reisenden gekümmert. Nicht gefallen hat mir lediglich, dass in der Anlage Floatel at River Kwai Noi kein elektrisches Licht vorhanden war.

Name: Willi S.
Wertung: 9

Sehen Sie auch...

Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH