Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH

Reise suchen

Region

Land

Reisedauer

Reisezeitraum

Preis

Preis ab: € 3.095,-

Buchen Rückrufwunsch

Rundreise Brasilien mit Amazonas 20 Tage

Das Abenteuer unserer Rundreise beginnt in Manaus und von dort fahren wir mit unserem typischen Amazonasboot zum bekannten Anavilhanas-Archipel. Per Inlandsflug erreichen wir Santarém und fahren weiter in das kleine Amazonasdorf Alter do Chão. Im Vale do Paraíso verbergen sich mehrere Wasserfälle, die für eine erfrischende Abkühlung sorgen. Ab Monte Alegre geht es mit einem Linienschiff flussabwärts bis nach Belém. Von der quirligen Hafenstadt bringt uns eine Fähre zur weltgrößten Flussinsel Ilha do Marajó. Alternativ bieten wir auch die Rundreise 21 Tage Brasilien mit Pantanal und Iguazú-Fällen sowie die Rundreise 28 Tage Von Santiago de Chile nach Rio de Janeiro an.

Empfehlen
Von:
Zu:

Von Tag zu Tag

Infobroschüre drucken

Rundreise 20 Tage Brasilien mit Amazonas

Amazonasboot Rio Negro & Manaus

Tag 1 Flug Amsterdam - Belém, Ankunft Belém
Tag 2 Flug Belém - Manaus, Amazonasboot Rio Negro
Tag 3 Amazonasboot Rio Negro
Tag 4 Amazonasboot Rio Negro
Tag 5 Amazonasboot Rio Negro - Manaus


Oper in ManausNach einem kurzen Zwischenstopp in Belém bringt uns am nächsten Morgen ein Inlandsflug bis zur größten Stadt im Amazonasgebiet: Manaus. Während des Kautschukbooms entstand hier eine der modernsten Städte der Welt, zerfiel aber zusehends mit dem Niedergang des Kautschukpreises. Erst die Freihandelszone von 1967 hauchte der Stadt wieder neues Leben ein.
Bevor wir uns die Stadt genauer anschauen, beginnen wir mir unserem Amazonasabenteuer auf dem eigens für unsere Gruppe gecharterten Amazonasboot. Ein Koch sowie ein lokaler Führer begleiten uns während der Fahrt. An Bord befinden sich einfache sanitäre Einrichtungen, eine Kombüse und eine kleine Bar. Unsere Fahrt auf dem Rio Negro werden wir mit einem kleinen Umweg beginnen, um ein ‚encontro dos águas’ zu beobachten. Das gelbbraune Wasser des Solimoes und das blauschwarze Wasser des Rio Negro fließen einträchtig nebeneinander her, bis sie sich nach einigen Kilometern vereinigen. Der Rio Negro ist ein Schwarzwasserfluss; aufgrund seines besonderen ph-Wertes können sich Moskitos in diesen Gewässern nicht fortpflanzen und ihre Umgebung ist somit fast mückenfrei. Auch die Nächte werden einmalig, denn wir verbringen sie in unseren eigenen oder gestellten Hängematten an Deck des Bootes. Mit an Bord sind auch motorisierte Kanus, um die Landschaft erkunden zu können. Der Anavilhanas-Archipel ist der größte Süßwasserarchipel der Welt, mit über tausend Inseln, Sonnenuntergang am Amazonasdie sich durch den veränderten Wasserspiegel im ständigen Wandel befinden. Mit unserem Boot und den mitgeführten Kanus gehen wir auf Entdeckungsreise in das dichte Unterholz des Dschungels. Mit etwas Glück erspähen Sie Seekühe, rosa Flussdelphine, Otter und unzählige buntschillernde Vögel, aber auch der selten gewordene Jaguar hat hier ein Rückzugsgebiet gefunden. Versuchen auch Sie sich einmal im Fischen von Piranhas oder gehen Sie mit auf eine nächtliche Exkursion, um Kaimane und andere nachtaktive Tiere zu beobachten. Ein Erlebnis der ganz besonderen Art sind die überwältigenden tropischen Sonnenuntergänge, wenn der Himmel und die gesamte Umgebung in alle nur erdenklichen Farbschattierungen getaucht werden.
Am Ende eines ereignisreichen Tages werden wir von den Geräuschen der tropischen Nacht in den Schlaf gewiegt. Auf dem Hin- oder Rückweg von bzw. nach Manaus legen wir einen Stopp in Novo Airão ein, um eine kleine Schiffswerft zu besichtigen, denn von hier kommen die berühmten Amazonasboote.
Zurück in Manaus haben Sie noch Zeit, durch die bunten Markthallen zu schlendern und natürlich die berühmte Oper zu besichtigen. In diesem prachtvollen Theater traten europäische Stars auf, um die Gummibarone zu unterhalten. Auch heutzutage sind die Veranstaltungen der Oper immer noch sehr beliebt.

Alter do Chão

Tag 6 Flug Manaus - Santarém, Santarém - Alter do Chão
Tag 7 Alter do Chão


Ausblick auf Alter do Chão Am nächsten Tag bringt uns ein Inlandsflug von Manaus bis nach Santarém. Die Stadt Santarém ist eine der größten Orte im Staat Pará. Bevor die Portugiesen das Land übernahmen, lebten hier Indianer, z.B. die Tapajós. Nach diesen ehemaligen Bewohnern wurde auch der Fluss, an dem die Stadt liegt, benannt, der Rio Tapajós. Ein besonderes Schauspiel ereignet sich direkt vor den Türen von Santarém: das „encontro dos águas“. Denn hier fließen das klare Wasser des Tapajós und die ockerfarbenen Fluten des Amazonas kilometerweit nebeneinander her, bis sie sich schließlich vermischen.
Unser eigentliches Ziel und ein wahres Paradies wartet noch auf uns. Wir übernachten in dem kleinen Amazonasdörfchen Alter do Chão. Hier können Sie an den herrlich weißen Sandstränden ausspannen und sich abends frisch gegrillte Meeresfrüchte in einem der zahlreichen kleinen Strandlokale schmecken lassen. Um das Amazonasgebiet einmal von oben zu bewundern, lohnt die ca. 45 minütige Wanderung auf die Serra Piroca. Von hier hat man einen eindrucksvollen Panoramablick über das dichte Blätterdach und die imposanten Wassermassen des Rio Tapajós. Auch ein Ausflug zu einer ehemaligen Gummi-Plantage oder zu der Gemeinde Santa Luzia ist möglich.

Vale do Paraíso

Tag 8 Alter do Chão - Santarém, Schnellboot Santarém - Alenquer, Alenquer - Vale do Paraíso
Tag 9 Vale do Paraíso
Tag 10 Vale do Paraíso


Von Santarém aus erreichen wir mit einem kleinen Passagierschnellboot über Kanäle und vorbei an weiteren Amazonasinseln Alenquer. Von dort geht es dann ins grüne Vale do Paraíso.
Vale do Paraíso, ein dicht bewachsenes Tal mit steilen Felswänden und einem ausgewaschenen Flussbett, werden wir je nach Jahreszeit und Wetterbedingungen gegen Nachmittag erreichen. Hier verbergen sich romantische Wasserfälle, deren klares Wasser sich in Becken sammelt, die wie geschaffen sind, um darin zu baden und zu entspannen. Bei einer faszinierenden Wanderung zu den Wasserfällen, auf der Sie ein einheimischer Führer begleitet, können Sie dies selbst ausprobieren. Das meiste Wasser führen die Wasserfälle in der Zeit von März bis September. Von Oktober bis Dezember kann auch schon mal die mit Wasserkraft betriebene Stromversorgung ausfallen, wenn die Kaskaden nur wenig oder kein Wasser führen. Nach zwei vollen Tagen in der üppigen Natur des Amazonasbeckens heißt es am nächsten Tag dann Abschied nehmen vom „Garten Eden“.

Monte Alegre & Linienboot nach Belém

Tag 11 Vale do Paraíso: Ausflug Serra do Ererê (optional) - Monte Alegre, Linienboot Monte Alegre - Belém
Tag 12 Linienboot


Auf unserem Weg nach Monte Alegre können wir einen Halt in der Serra do Ereré, wo sich 12.000 Jahre alte Felsenzeichnungen der ältesten Indianervölker Südamerikas befinden, machen. Die Fahrt nach Monte Alegre - auf einer der legendären, mit Schlaglöchern gespickten Amazonasstraßen - führt uns mitten durch den tropischen Regenwald, vorbei an den verlassenen Häusern der ersten Siedler und atemberaubenden Landschaften. Monte Alegre ist eine kleine Stadt am nördlichen Ufer des Amazonas, mit einigen Häusern im portugiesischen Kolonialstil.
Linienboot Dann heißt es Schiff Ahoi, denn das öffentliche Linienboot wartet schon auf uns. Für Djoser-Reisende sind einige Kajüten mit Doppelstockbetten und Klimaanlage reserviert. Zum Teil sind sie auch mit einer eigenen Nasszelle ausgestattet, ansonsten stehen Ihnen sanitäre Einrichtungen zur gemeinschaftlichen Nutzung zur Verfügung. Auf dem Oberdeck befindet sich eine Panoramaterrasse und eine Bar. 3 Tage und 2 Nächte werden wir auf dem mächtigen Amazonas fahren. Während der Fahrt fühlt man sich in diesem mächtigen Urwald wirklich aufgenommen. Mit etwas Glück kann man auch die typischen Amazonas-Tiere wie Affen, Faultiere, allerlei Vögel und Flussdelfine sehen. Auf unserem „Bananen-Dampfer“ haben wir genügend Zeit, die mit uns reisenden Brasilianer kennen zu lernen, zumeist „Caboclos“, Nachfahren von europäischen und amerikanischen Siedlern, die indianische Frauen geheiratet haben. Zunächst sind die Ufer des Amazonas kaum noch zu sehen oder nur noch in der Ferne wahrzunehmen, aber auf der letzten Etappe nach Belém fahren Sie durch schmale Flussläufe, wo das Ufer manchmal zum Greifen nahe ist. Ein besonders buntes Schauspiel ist das Aus - und Einladen der Fracht in den verschiedenen Häfen, die wir anlaufen. Man muss sich ein bisschen an das Nichtstun gewöhnen, aber wenn man erst einmal mit den brasilianischen Mitreisenden Bekanntschaft gemacht hat, fliegt die Zeit dahin, weil es immer viel zu erzählen und zu feiern gibt. Genießen Sie den atemberaubenden Sonnenunter- und Mondaufgang - einfach unvergesslich.

Belém

Tag 13 Linienboot, Ankunft Belém
Tag 14 Belém


Ver-o-Peso in BelémMit dem Linienboot erreichen wir Belém, die quirlige Hafenstadt im Mündungsgebiet des Amazonas. Die Hauptstadt des Staates Pará wurde im Jahre 1660 von dem Portugiesen Castelo Branco gegründet, der die Stadt nach dem Viertel Belém in Lissabon benannte. Die Stadt gelangte durch Einkünfte aus der Gummigewinnung zu großem Reichtum, an den heute noch die vielen kolonialen Bauten erinnern. Nach dem Zusammenbruch der Gummiindustrie ist aus ihr eine lebendige Handelsstadt geworden. Sie können in Belém über die Märkte am Wasser (z.B. den Ver-o-Peso oder den Feira do Acai) schlendern, wo früh morgens die frischen Waren in kleinen Booten angeliefert werden. In diesem Teil der Stadt findet man noch typisch portugiesische Giebel, die mit Fliesen bekleidet sind, um die Feuchtigkeit abzuhalten. Auf dem Hauptplatz der Stadt und an vielen Straßen wachsen Mangobäume, die im Oktober prächtig blühen und dem Ort auch seinen Beinamen „Stadt der Mangos“ eingebracht haben.
Besuchen Sie auch das Teatro da Paz mit seiner neoklassizistischen Einrichtung aus dem Jahre 1874. Oder Sie gönnen sich einen atemberaubenden Ausblick von der Terrasse des Forte do Castelo über die Stadt, den Rio Guama und den Markt. Das Fort ist offiziell militärisches Gebiet, aber man kann es manchmal gegen ein geringes Eintrittsgeld besichtigen. Von hier konnten die feindlichen Truppen der Holländer, Engländer oder Franzosen früh genug erspäht und somit auch abgewehrt werden. Ein Besuch in Belém ist ohne eine Besichtigung des weltberühmten Museums Emilio Goeldi nicht komplett. Mitten in der Stadt ist ein Stück Urwald erhalten geblieben, in dem Sie neben vielen Tieren, prächtigen Schmetterlingen und Insekten auch beeindruckende Indianerkunst bewundern können.

Ilha do Marajó

Tag 15 Fähre Belém - Ilha do Marajó
Tag 16 Ilha do Marajó
Tag 17 Ilha do Marajó


Strand auf der Ilha do MarajóVon Belém aus nehmen wir die Fähre, die uns zur Ihla do Marajó bringt. Sie ist die größte Flussinsel der Welt und ein Paradies für Naturliebhaber. Ihre einzigartige und abwechslungsreiche Landschaft ist durch den Einfluss des süßen Wassers aus dem Amazonas und dem Salzwasser des Atlantischen Ozeans entstanden. Neben dem tropischen Regenwald findet man auch Savannen, Weidegründe und wasserreiches Gebiet. An den Stränden wachsen Palmen und Mangrovenwälder. Auf der Insel leben die verschiedenartigsten Vögel, wie der rote Ibis, Aras und Papageien. In den vielen kleinen Flüssen der Insel sind Kaimane beheimatet. Das auffallendste Tier aber ist der Wasserbüffel. Das Züchten dieser Tiere ist für die Bewohner der Region eine wichtige Einnahmequelle. Wie wäre es mit einem fakultativen Ausflug zu einer Wasserbüffelranch? Schon die Bootsfahrt dorthin ist ein Erlebnis, denn mit ein wenig Glück werden Sie Affen und andere Tiere in der üppigen grünen Landschaft erspähen. Wenn Sie wollen und je nach Wetterlage, können Sie auch einen Spaziergang zu einer kleinen Keramikfundstätte aus der sogenannten Marajóara-Kultur unternehmen.
Aufgrund der weitläufigen Landschaft sind Tiere hier sehr gut zu beobachten und zu fotografieren. Hier leben wilde Schweine, Capybaras, Würgeschlangen, Kaimane und eine Vielzahl seltener Vögel. Auf der Insel logieren wir in einer kleinen Pousada in dem Dörfchen Joanes. Hier sind die Straßen noch nicht gepflastert, sondern noch aus Gras und Lehm. Wer den Tag ruhig angehen möchte, kann am wunderschönen Strand entspannen und sich in der Brandung der Insel vergnügen. Da sich die gewaltigen Wassermassen des Amazonas erst ca. 200 km vor der Küste endgültig mit dem Salzwasser des Atlantik vermischen, besteht die Brandung nur aus Süßwasser.

Belém

Tag 18 Fähre Ilha do Marajó - Belém
Tag 19 Flug Belém - Amsterdam
Tag 20 Ankunft Amsterdam


Wenn wir von Marajó nach Belém zurückfahren, haben wir noch eine letzte Nacht in Belém um die Hafenstadt ein wenig intensiver zu erkunden.
Dann heißt es für uns Abschied nehmen vom mächtigsten Fluss der Erde und der ihm umgebenen spannenden Tier- und Pflanzenwelt. Mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck treten wir unseren Rückflug nach Amsterdam an.

Allgemeine Hinweise zum Reiseverlauf
Djoser-Reisen laufen nicht nach einem festen, unflexiblen Reiseschema ab. Die Reiserouten unserer angebotenen Programme stehen fest, jedoch besteht an den einzelnen Aufenthaltsorten die Möglichkeit, verschiedene Ausflüge zu unternehmen, von denen einige in der o.g. Beschreibung aufgeführt sind. Ihre Reisebegleitung bietet Ihnen an den meisten Tagen ein Besichtigungsprogramm bzw. fakultative Ausflüge an. Die Teilnahme an den Angeboten ist jedoch nicht verpflichtend, denn Sie können Ihren Tagesablauf auch ganz individuell oder in kleinen Gruppen gestalten.
Das Djoser-Konzept, das Ihnen eine Kombination aus organisierter und individueller Reise bietet, kann nicht bei allen von uns angebotenen Reisezielen gleichermaßen gehandhabt werden. In einigen Ländern können durch politische, sicherheitstechnische oder infrastrukturelle Gegebenheiten Einschränkungen bzgl. einer individuellen Tagesgestaltung während Ihrer Reise bestehen.
Bitte berücksichtigen Sie, dass sich bei dem Charakter unserer Reisen und den örtlichen Gegebenheiten unerwartete Situationen ergeben können, wodurch es passieren kann, dass geplante Aktivitäten und Ausflüge nicht durchgeführt werden können oder verändert werden müssen.
Auch die Transporte, Unterkünfte und sonstige Beschreibungen des Reiseverlaufs können sich, beispielsweise jahreszeitlich bedingt, verändern. Der Gesamtzuschnitt der Reise bleibt aber in jedem Fall erhalten.

Reiseverlauf

  • 27-03-2018Flug Amsterdam - Belém, Ankunft Belém
  • 28-03-2018Flug Belém - Manaus, Amazonasboot Rio Negro
  • 29-03-2018Amazonasboot Rio Negro
  • 30-03-2018Amazonasboot Rio Negro
  • 31-03-2018Amazonasboot Rio Negro - Manaus
  • 01-04-2018 Flug Manaus - Santarém, Santarém - Alter do Chão
  • 02-04-2018Alter do Chão
  • 03-04-2018Alter do Chão - Santarém, Schnellboot Santarém - Alenquer, Alenquer - Vale do Paraíso
  • 04-04-2018Vale do Paraíso
  • 05-04-2018Vale do Paraíso
  • 06-04-2018Vale do Paraíso: Ausflug Serra do Ererê (optional) - Monte Alegre, Linienboot Monte Alegre - Belém
  • 07-04-2018Linienboot
  • 08-04-2018Linienboot, Ankunft Belém
  • 09-04-2018Belém
  • 10-04-2018Fähre Belém - Ilha do Marajó
  • 11-04-2018Ilha do Marajó
  • 12-04-2018Ilha do Marajó
  • 13-04-2018Fähre Ilha do Marajó - Belém
  • 14-04-2018Flug Belém - Amsterdam
  • 15-04-2018Ankunft Amsterdam
Route Rundreise Brasilien mit Amazonas, 20 Tage

Termine|Preise

Abreisedaten 2018

Von - bis   Verfügbarkeit     Preis  
27 März - 15 Apr nicht mehr buchbar

Garantierte Abreise!

€ 3.095,-
17 Jul - 05 Aug

Weitere Informationen

Terminverschiebung vom 12.07.2018
3 Plätze verfügbar € 3.195,- Jetzt buchen
11 Sep - 30 Sep 4 Plätze verfügbar € 3.195,- Jetzt buchen
02 Okt - 21 Okt 4 Plätze verfügbar € 3.195,- Jetzt buchen

Abreisedaten 2019

Von - bis   Verfügbarkeit     Preis  
19 März - 07 Apr 3 Plätze verfügbar € 3.095,- Jetzt buchen

Leistungen

  • internationaler Flug mit TAP Air Portugal
  • Inlandsflüge mit GOL oder einer anderen brasilianischen Fluggesellschaft
  • Transport
  • Übernachtung in Hotels und Pousadas
  • 3 Übernachtungen auf dem Amazonasboot inkl. Mahlzeiten & Exkursionen
  • 3 Übernachtungen in Holzbungalows im Vale do Paraíso
  • 2 Übernachtungen auf dem Linienboot inkl. Mahlzeiten
  • Frühstück
  • Stadtrundgang durch die quirlige Hafenstadt Belém
  • Wanderung durch das Vale do Paraíso und zu romantischen Wasserfällen
  • deutsch- oder englischsprachige Djoser-Reisebegleitung
  • Flughafensteuer und -sicherheitsgebühr

Exklusive

Versicherung, übrige Mahlzeiten, Eintrittsgelder, fakultative Ausflüge, Trinkgelder, persönliche Ausgaben

Änderungen vorbehalten.

Optionale Leistungen

Rail & Fly Ticket (bei Buchung des Fluges ab/an Deutschland): € 75,-

Wir haben die Flüge ab/an Amsterdam für Sie reserviert. Auf Wunsch fragen wir jedoch gerne individuelle Flüge ab/an verschiedenen deutschen Flughäfen oder Zürich mit TAP Portugal für Sie an. Hierfür können Mehrkosten entstehen.

Landprogramm

Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge buchen ab €2.495,-.

Einzelzimmerzuschlag

€ 595,-.

Mindestteilnehmerzahl:

10 Personen

Hinweise:

Einreisebestimmungen: Reisepass, noch 6 Monate gültig bei Einreise

Gruppengröße / Teilnehmerzahl

In unseren Gruppen reisen sowohl Einzelpersonen als auch Paare, Familien und Freunde gemeinsam. Alleinreisende sind herzlich willkommen und finden innerhalb unserer Gruppen schnell Anschluss.
Diese Djoser-Reise führen wir in internationalen Gruppen mit Teilnehmern aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Belgien und den Niederlanden durch. An einer Djoser-Reise nehmen maximal 20 Personen teil.

Praktische Infos

Unterkunft

Wir haben für Sie während der Reise sehr unterschiedliche Unterkünfte reserviert, damit Sie das Amazonasgebiet möglichst authentisch kennen lernen können. In Manaus und Belém übernachten wir in landestypischen Mittelklassehotels, in Alter do Chão und auf der Ilha do Marajó in charmanten Pousadas. Auf dem privaten Amazonasboot verbringen wir die Nächte typisch brasilianisch in Hängematten und teilen uns die Sanitäranlagen. Im Vale do Paraíso sind Holzbungalows für bis zu vier Personen für Sie gebucht. Auf dem Linienboot von Monte Alegre - Belém haben wir halbe 2-Bett-Kabinen für sie reserviert. Einige Kabinen haben ein privates Bad, aber in der Regel teilen Sie die Sanitäranlagen mit anderen Reisenden.

Wenn Sie sicher gehen wollen, als Alleinreisender ein Einzelzimmer zu erhalten, können Sie dies im Voraus bei uns buchen und den entsprechenden Einzelzimmerzuschlag entrichten. Alternativ besteht für Alleinreisende die Möglichkeit, ohne Aufpreis ein halbes Doppelzimmer zu buchen.

Der Einzelzimmerzuschlag bezieht sich auf die Übernachtungen in Manaus, Alter do Chão und Belém. Auf den Booten und an den anderen Orten stehen keine Einzelzimmer zur Verfügung.

Hier finden Sie eine Auswahl von Hotels und Pousadas, die wir i.d.R. während dieser Rundreise nutzen mit der Hotelbewertung von:

 Manaus Hotel Saint Paul
 Belém

Hotel Grão Pará

 Ilha do Marajó Pousada Ventania

Einzelzimmerzuschlag

€ 595,-.

Fluginformationen

Für unsere 20-tägige Rundreise durch Brasilien mit Amazonas haben wir Flüge mit TAP Air Portugal ab/an Amsterdam für Sie reserviert. Auf Wunsch fragen wir gerne individuelle Flüge ab/an verschiedenen deutschen Flughäfen oder Zürich mit TAP Air Portugal für Sie an. Wenn Sie ab/an Amsterdam fliegen, können wir Ihnen das Djoser-Special „Park, Sleep & Fly“ empfehlen.
Die Inlandsflüge werden mit GOL oder einer anderen brasilianischen Fluggesellschaft durchgeführt.

Flugdauer

Amsterdam - Lissabon  ca. 3 Stunden
Lissabon - Belém  ca. 8 Stunden


Grundsätzlich gilt die Flüge betreffend, dass wir uns Änderungen vorbehalten. Die Flugzeiten können sich kurzfristig ändern. Genaue Informationen hierzu erhalten Sie ca. 10 - 14 Tage vor Reisebeginn zusammen mit den Flugtickets.

Landprogramm

Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge buchen ab €2.495,-.

Transport

Im Land selbst nutzen wir verschiedene Verkehrsmittel. Einen Teil der Strecke auf dem Festland und auf der Ilha do Marajó, legen wir in einem eigens für uns gecharterten Bus zurück. Während unserer Reise im Anavilhanas-Archipel bzw. Rio Negro sind wir auf einem für Djoser gecharterten Amazonasboot unterwegs.
Von Santarém nach Alenquer nutzen wir ein Schnellboot. Auf dem Weg von Monte Alegre nach Belém machen wir Gebrauch von einem öffentlichen Linienboot. Um von Belém auf die Insel Marajó und zurück zu kommen, nehmen wir eine landestypische Fähre.

Leistungen

  • internationaler Flug mit TAP Air Portugal
  • Inlandsflüge mit GOL oder einer anderen brasilianischen Fluggesellschaft
  • Transport
  • Übernachtung in Hotels und Pousadas
  • 3 Übernachtungen auf dem Amazonasboot inkl. Mahlzeiten & Exkursionen
  • 3 Übernachtungen in Holzbungalows im Vale do Paraíso
  • 2 Übernachtungen auf dem Linienboot inkl. Mahlzeiten
  • Frühstück
  • Stadtrundgang durch die quirlige Hafenstadt Belém
  • Wanderung durch das Vale do Paraíso und zu romantischen Wasserfällen
  • deutsch- oder englischsprachige Djoser-Reisebegleitung
  • Flughafensteuer und -sicherheitsgebühr

Ausflüge

Bei Djoser entscheiden Sie je nach Ihren Vorlieben, wie Sie Ihr Ausflugsprogramm am Amazonas gestalten möchten. Wer die Ursprünglichkeit in der Natur und traditionelles Leben sucht, wird u.a. im Vale do Paraíso oder in Alter do Chão seine Erfüllung finden und wem der Sinn nach pulsierendem Leben steht, für den ist die Amazonasmetropole Manaus mit dem trubeligen Markt am Hafen das richtige.
Da Brasilien über ein gutes öffentliches Verkehrssystem innerhalb der Städte verfügt, können Sie problemlos auf eigene Faust oder gemeinsam mit Mitreisenden Ihre Wunschbesichtigungen unternehmen. Weil wir die Eintrittsgelder für Sehenswürdigkeiten nicht mit einschließen, zahlen Sie vor Ort nur für die Dinge die Sie auch wirklich anschauen möchten.

Folgende Ausflüge sind bereits inklusive:

  • während dem Aufenthalt auf unserem privaten Amazonasboot gehen Sie mit dem Kanu auf Tierbeobachtung und können Seekühe, rosa Flussdelphine, Otter und buntschillernde Vögel erspähen
  • im Vale do Paraíso unternehmen wir eine Wanderung durch den tropischen Dschungel und entlang von romantischen Wasserfällen
  • in Belém lernen wir die Stadt mit ihren bekannten Märkten bei einem Stadtrundgang zu Fuß kennen


Während Ihrer Reise können Sie aus einer Vielzahl fakultativer, teilweise kostenfreier Ausflüge, je nach Ihren Vorlieben wählen. Um Ihnen einen Überblick zu verschaffen, haben wir Ihnen hier eine Auswahl zusammengestellt:

  • in Manaus sollten Sie sich das geschäftige Treiben auf dem Markt sowie das prächtige Opernhaus nicht entgehen lassen
  • Alter do Chão bietet Ruhe und Erholung am Strand, aber man kann auch zu einer kleinen Wanderung aufbrechen um dann einen wunderschönen Überblick über das Blätterdach von oben zu erhalten
  • auf dem Weg nach Monte Alegre können wir an der Serra do Ererê einen Halt machen um die eindrucksvollen Felsenzeichnungen der ältesten Indianervölker Südamerikas zu begutachten
  • auf der größten Flussinsel der Welt - der Ihla do Marajó - können Sie eine Wasserbüffelfarm besuchen und einen außergewöhnlichen Ritt auf den stämmigen Zeitgenossen unternehmen

Reisedokumente

Sie benötigen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate nach Ausreise gültig ist und noch über mindestens zwei freie Seiten verfügt. Ein Visum ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen zu Einreisebestimmungen und zur Sicherheit in Ihrem Reiseland finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amtes.

Geld

Die Währung Brasiliens ist der Brasilianischer Real (BRL). Erfragen Sie den aktuellen Wechselkurs bei Ihrer Bank oder hier.

Die Ausgaben für eine Woche Ihrer Reise belaufen sich auf ungefähr EUR 300,- pro Person für die Dinge, die nicht im Reisepreis enthalten sind wie Mahlzeiten, Eintrittsgelder und persönliche Ausgaben.

Trinkgeld
Im internationalen Tourismus ist es inzwischen überall üblich, Trinkgelder zu geben. Im Tourismus Beschäftigte sind auf Trinkgelder von unseren Reisenden angewiesen, da die regulären Arbeitslöhne generell niedrig sind. Das Trinkgeld ist ein fester Bestandteil ihres Einkommens.
Bei dieser Reise fallen je nach Gruppengröße durchschnittlich EUR 25,- p.P. an Trinkgeldern an. Bei kleineren Gruppen kann der Betrag entsprechend höher ausfallen.
Ihre Reisebegleitung (oder ein Reiseteilnehmer auf freiwilliger Basis) verwaltet die gemeinsame Trinkgeldkasse und zahlt an Hotelpersonal, Führer, Fahrer usw. die Trinkgelder, die den Gepflogenheiten des Gastlandes entsprechen.

Mahlzeiten

Bei dieser Reise sind das Frühstück sowie die Mahlzeiten auf dem Amazonasboot und auf dem öffentlichen Linienboot im Preis inbegriffen. Bei anderen Mahlzeiten können Sie wählen, wo, wie und was Sie essen möchten. Sie können entweder mit der Gruppe essen, aber Sie haben auch die Freiheit, sich selbst irgendwo ein Restaurant auszusuchen. Daher sind diese Mahlzeiten auch nicht im Reisepreis enthalten.
In den meisten Hotels können Sie neben einem Frühstück auch Ihr Abendessen zu sich nehmen. Die Reisebegleitung gibt Ihnen gerne Tipps für Restaurants und besondere Spezialitäten.

Brasilianisches Bier am StrandAuf kulinarischem Gebiet hat Brasilien für jeden etwas zu bieten. Das Nationalgericht heißt Feijoada, das ist ein Bohnengericht mit Fleisch und wird je nach Gegend mit verschiedenen Zutaten zubereitet. Auch Fischliebhaber kommen im Urwald auf ihre Kosten. Unbedingt probieren sollten Sie die Sucos, das sind Fruchtsäfte, die es in allen Variationen gibt. Nach den Mahlzeiten trinkt man natürlich den weltberühmten brasilianischen Kaffee. Er wird in kleinen Tassen mit viel Zucker gereicht. Zur Erfrischung bietet sich eines der vielen, verschiedenen Biere an. Doch ein Besuch in Brasilien wäre unvollständig, ohne in den Genuss eines Caipirinha gekommen zu sein. Das ist ein Cocktail aus dem Zuckerrohrschnaps „cachaça“, Limetten, Zucker und Eis.

Gesundheit

Sie sollten sich unbedingt rechtzeitig informieren welche Impfschutz- bzw. Prophylaxemaßnahmen für Ihre Reiseroute und Reisezeit sinnvoll sind.

Eine Impfberatung durch die Djoser-Mitarbeiter ist leider nicht möglich, da hierzu eine medizinische Ausbildung nötig wäre. Aus diesem Grund erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung einen Gutschein für ein kostenloses Informationsgespräch vom Berliner Centrum für Reise- und Tropenmedizin, der in jeder BCRT-Reisepraxis eingelöst werden kann. Dabei können Sie mit einem ausgebildeten Fachmann abklären, welcher Impfschutz für die von Ihnen gebuchte Reise sinnvoll erscheint.
Gute Informationsmöglichkeiten bieten außerdem das Centrum für Reisemedizin, das Reisemedizinische Zentrum des Bernhard-Nocht-Instituts und das Robert Koch Institut.

Individuelle An- & Abreise

Verlängerung der Reise
Auf Wunsch können Sie Ihren Rückflug von Brasilien auf einen späteren Termin verschieben, sofern für den Termin Ihrer Wahl freie Plätze verfügbar sind. Wir prüfen dann, ob die Fluggesellschaft noch freie Plätze hat. Die Umbuchungskosten betragen € 50,- p.P.; in manchen Fällen wird von der Fluggesellschaft ein zusätzlicher Aufschlag berechnet. Falls Sie eine Verlängerung im Reiseland selbst wünschen, können wir Ihnen das von der Gruppe zuletzt angesteuerte Hotel in Belém entsprechend der Verfügbarkeit reservieren. Nicht in Anspruch genommene Leistungen der Gruppenreise, wie z.B. den Transfer zum Flughafen, müssen Sie in diesem Fall zusätzlich bezahlen und können ihn nach Absprache gern über uns arrangieren lassen.

Landprogramm
Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge ab € 2.495,- buchen. Ob für Ihren Wunschtermin ein Hochsaisonzuschlag erhoben wird, können Sie im Büro erfragen. Wenn Sie selbstständig nach Brasilien fliegen, treffen Sie Ihre Reisegruppe am Flughafen in Belém um zusammen mit der Gruppe weiter nach Manaus zu fliegen. Bitte erkundigen Sie sich vorab bei uns im Büro nach den Flugzeiten für den Flug von Belém nach Manaus.

Klima und Geografie

Klima
Aufgrund der großflächigen Ausdehnung des Landes zwischen dem Äquator und dem südlichen Wendekreis sind die Klimaverhältnisse in Brasilien recht unterschiedlich. Das Amazonasgebiet im Norden des Landes, wo wir unsere Reise verbringen, wird geprägt vom feuchtwarmen Äquatorialklima mit ganzjährig hohen Niederschlägen und einer Luftfeuchtigkeit um 80%. Die Jahreszeiten sind fast nicht zu unterscheiden und auch die Temperaturen sind während des ganzen Jahres nicht sehr unterschiedlich. Nachts sind die Temperaturen im Dschungel überraschend angenehm, dank der Kühle des Waldes und der Brise, die über das Wasser des Amazonas streicht. In der Regenzeit von Januar bis März sind keine Reisetermine vorgesehen, aber auch in den anderen Monaten kann es zu heftigen tropischen Regengüssen kommen.

Angaben zu den durchschnittlichen Temperaturen, Sonnenstunden pro Tag und Niederschlagstagen pro Monat finden Sie hier:
Manaus
Belém

Geographie
Brasilien ist durch seine riesigen Ausmaße und die Lage zwischen Äquator und dem südlichen Wendekreis landschaftlich sowie klimatisch sehr abwechslungsreich. Man unterscheidet grob zwei Landschaftsformen, zum einen die Ebene des Amazonasbeckens im Norden und zum anderen die Hochplateaus im Zentrum und im Süden.
Das Amazonastiefland nimmt im tropischen Norden die größte Fläche ein, wobei das ganze nördliche Gebiet geographisch sehr einheitlich ist. Der Amazonas ist, rechnet man seinen wichtigsten Quellfluss, den Rio Apurimac-Ucayali mit, der längste und auch wasserreichste Fluss der Welt. Er hat eine durchschnittliche Breite von 4-5 km, im Mündungsgebiet bei Belém sogar bis zu 250 km, wobei man sich bei dieser Breite natürlich nicht einen einzigen 250 km breiten Strom vorstellen darf, sondern sehr viele „kleinere“ Flussarme und riesige wasserüberflutete Mangrovenwälder.

Zeitverschiebung

Die Zeitverschiebung zwischen Brasilien und Deutschland beträgt zwischen MEZ - 4 Stunden und MEZ - 6 Stunden.

FAQ

Kann ich während der Reise meine Kamerakkus aufladen?

Auch wenn Sie in einem abgelegenen Gebiet unterwegs sind, haben Sie in den größeren Städten und Orten die Möglichkeit Ihre Kameraakkus aufzuladen. Auf dem Amazonasboot gibt es einen Generator, den Sie zum Aufladen nutzen können, sobald der Motor läuft.

Wie ist die Stromversorgung in Brasilien?

Es gibt in Brasilien sowohl 110 V und amerikanische Flachstecker als auch 220 V mit europäischen Rundsteckern. Ein Adapter kann ggfs. nichts schaden.

Benötige ich ein Moskitonetz für diese Reise?

Moskitonetze sind nicht in allen Unterkünften vorhanden und auch nicht notwendig, wer sich aber gerne gegen andere Krabbeltiere schützen möchte, sollte ein eigenes Moskitonetz mit auf die Reise nehmen.

Welche Mahlzeiten sind im Preis mit inbegriffen?

Während der Reise haben wir für Sie überall das Frühstück mit eingeschlossen sowie die Mahlzeiten während der Aufenthalte auf dem Amazonasboot und dem öffentlichen Linienschiff. An den anderen Tagen entscheiden Sie selbst, wo und was Sie essen möchten und können so die landestypische Küche kennen lernen.

Welche Zahlungsmittel sind für Brasilien empfehlenswert?

Für Ihre Reise nach Brasilien ist eine gute Mischung von verschiedenen Zahlungsmitteln empfehlenwert. Es ist sinnvoll einen kleineren Betrag in Euros oder USD in bar sowie zusätzlich eine Kreditkarte (VISA und Mastercard empfohlen) und/oder eine ec-Karte, wenn Sie von Ihrer Bank freigeschaltet ist, mitzunehmen.

Welche Tiere kann ich während der Reise sehen?

Im Amazonasgebiet haben wir die Chance eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt zu entdecken. Während der Reise können wir mit ein bisschen Glück Seekühe, rosa Flussdelphine, Otter, zahlreiche exotische Vögel, Piranhas, Affen, Faultiere, Capybaras, Würgeschlangen, Kaimane und Wasserbüffel sehen. Auch der selten gewordene Jaguar hat sein Rückzugsgebiet in der Amazonasregion gefunden - wir können uns sehr glücklich schätzen, wenn wir auch diesen Artgenossen im grünen Dickicht erspähen können.

Fotos

Rezension

Durchschnittsbewertung: 10,0

Es war eine schöne, abwechslungsreiche Reise, sie hat meine Erwartungen erfüllt. Der Reisebegleiter Chris Langerhorst war sehr kompetent und engagiert. Alle Unterkünfte haben mir gut gefallen.

Name: Ingeborg Maria R.

Wertung: 10

Rezension abgeben

Ihr Vorteil bei Djoser:

  • zeitsparender Inlandsflug von Manaus nach Santarém
  • reisen wie die Locals: eindrucksvolle Fahrt auf dem öffentlichen Linienboot
  • Frühstück sowie Mahlzeiten während der Schiffstouren bereits inklusive
  • die 3-tägige Fahrt & Übernachtung auf einem privaten Amazonasboot
  • Besuch der weltgrößten Flussinsel 'Ilha do Marajó'
  • abseits der typischen Touristenpfade das Amazonasgebiet kennen lernen

i Diese Zahl ist eine Durchschnittsbewertung von unseren Kunden. Rezension: 10,0

Es war eine schöne, abwechslungsreiche Reise, sie hat meine...
Es war eine schöne, abwechslungsreiche Reise, sie hat meine Erwartungen erfüllt. Der Reisebegleiter Chris Langerhorst war sehr kompetent und engagiert. Alle Unterkünfte haben mir gut gefallen.

Name: Ingeborg Maria R.
Wertung: 10

Sehen Sie auch...

Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH