Ecuador & Galápagos

Rundreise Ecuador & Galápagos 22 Tage

Die Rundreise durch Ecuador und Galápagos startet in Quito, einer der schönsten Kolonialstädte Südamerikas und Weltkulturerbe der UNESCO. Otavalo empfängt uns bunt und lebensfroh mit seinem berühmten Indígena-Markt. Im tropischen Regenwald begeben wir uns auf die Suche nach heimischen Tieren, wie Kolibris oder Tukanen und erfahren viel Wissenswertes über die Indio-Traditionen der Kichwa-Indiander. Auf 4.800 m erkunden wir die Höhenlage der Anden im Chimborazo Nationalpark bevor wir die koloniale Stadt Cuenca besuchen. Ein Flug bringt uns zum unvergleichbaren Galápagos-Archipel – einer der Höhepunkt unserer Reise! In der Charles-Darwin-Station können Sie sich auf Spurensuche des berühmten Forschers begeben und auf den verschiedenen Inseln Blaufußtölpel, Seelöwen und Meerechsen aus nächster Nähe beobachten.

Van:
Aan:
Routenverlauf Rundreise Ecuador & Galápagos, 22 Tage
  1. Flug Frankfurt - Quito
  2. Ankunft Quito
  3. Quito
  4. Quito - Mitad del Mundo - Otavalo
  5. Otavalo
  6. Otavalo - Papallacta - Dschungellodge
  7. Dschungellodge: Dschungelwanderung
  8. Dschungellodge: Besuch einer Kichwa-Gemeinde
  9. Dschungellodge - Baños: Ausflug Wasserfall Pailón del Diablo
  10. Baños
  11. Baños - Chimborazo - Riobamba
  12. Riobamba - Ingapirca - Cuenca
  13. Cuenca: Ausflug El Cajas Nationalpark
  14. Cuenca - Guayaquil
  15. Flug Guayaquil - Isla San Cristóbal (Galápagos): Ausflug Interpretation Centre & Cerro de las Tijeretas
  16. Isla San Cristóbal: Ausflug Kicker Rock (optional) & Hochland
  17. Boot Isla San Cristóbal - Isla Floreana - Isla Isabela
  18. Isla Isabela: Ausflug Sierra Negra & Tintoreras
  19. Boot Isla Isabela - Isla Santa Cruz
  20. Boot Isla Santa Cruz - Isla Baltra, Flug Isla Baltra - Guayaquil
  21. Flug Guayaquil - Frankfurt
  22. Ankunft Frankfurt

Persönlicher Reiseverlauf

Reiseverlauf

Quito: Auftakt in der Hauptstadt Ecuadors

Tag 1 Flug Frankfurt - Quito
Tag 2 Ankunft Quito
Tag 3 Quito

Einen überwältigenden Anblick bietet der Flug über die verschneite Spitze des Hausbergs von Quito, dem Vulkan Cotopaxi, bevor wir in der Hauptstadt Ecuadors landen. Und dann heißt es auch schon „¡Bienvenidos – Herzlich Willkommen!“, wir beginnen unsere Rundreise durch dieses Kleinod Lateinamerikas.

Ecuador, Quito, Kolonialarchitektur, La Ronda, Lateinamerika, DjoserDie Stadt Quito besteht aus einem kolonialen und einem neuen Teil, in dem sich die meisten Hotels und Restaurants befinden. Die Straßen sind oft steil und schmal und werden von Kolonialbauten mit stattlichen Innenhöfen flankiert. Der beste Weg, diesen Teil von Quito zu erkunden, ist zu Fuß. Abends lädt die gemütliche Fußgängerzone La Ronda zum Flanieren ein: in kolonialen Häusern gibt es Galerien, Geschäfte und Cafés. Das Herzstück des historischen Zentrums ist die Plaza de la Independencia, die von der großen Kathedrale und dem Präsidentenpalast dominiert wird. Westlich davon befindet sich die Plaza San Francisco mit ihrer gleichnamigen Kirche und dem Kloster des Schutzpatrons von Quito: San Francisco.


Ecuador, Quito, Indigo, EinheimischerAuf dem Weg dorthin kommt man an der Kirche Compania de Jesus vorbei, die von vielen Kunstkennern als eine der fünf schönsten Kirchen der Welt angesehen wird. Ob zu Fuß, mit dem Fahrrad oder stilvoll in einer Kutsche – die koloniale Vergangenheit wird Ihnen hier auf Schritt und Tritt begegnen, denn die alten Häuser und Kirchen haben viele spannende Geschichten aus einer längst vergangenen Zeit zu erzählen. Hoch über der Stadt wacht die Engelsstatue „Virgen de Quito“ über die Bewohner. Ihr Reisebegleiter hält die besten Tipps für Sie bereit, wie Sie dort hingelangen können. Auch ein Ausflug zum Berg „Pichincha“ lohnt, um einen imposanten Ausblick auf die Stadt zu genießen.

Die "Mitte der Welt" - auf dem Äquator stehen nahe Otavalo

Tag 4 Quito - Mitad del Mundo - Otavalo
Tag 5 Otavalo

Auf dem Weg nach Otavalo erkunden wir 'die Mitte der Welt' - Mitad del Mundo, das berühmte Äquatormonument. Einmal auf dem Äquator stehen, mit einem Bein auf der Südhalbkugel und dem anderen in der nördlichen Hemisphäre - hier ist dies möglich! Besuchen Sie auch das Museum Inti Ñan, dass Ihnen alle Besonderheiten und Kuriositäten rund um den Äquator näher bringt.


Ecuador, Otavalo, Indigomarkt
In Otavalo findet der berühmte Indianermarkt statt, auf dem Sie bestimmt das ein oder andere Souvenir entdecken. Feilschen Sie mit den Otavaleño-Indianern um gewebte Stoffe, Ponchos, Kleider, Schmuck und Keramik. Es lohnt sich, in der Nähe von Otavalo einen Spaziergang oder Ausritt zu unternehmen. Wenn Sie wollen, können Sie, mehrere nahegelegene Dörfer besuchen, um indianische Handwerker und Künstler bei der Arbeit zu sehen.
Alternativ haben Sie die Möglichkeit einen fakultativen Ausflug zur Laguna de Cuicocha, dem Meerschweinchensee, zu unternehmen. Wandern Sie um den tiefblauen Kratersee herum und genießen Sie eine faszinierende Landschaft.


Mitten im immergrünen tropischen Regenwald beginnt das Dschungelabenteuer!

Tag 6 Otavalo - Papallacta - Tena - Dschungellodge
Tag 7 Dschungellodge: Ausflüge Lodge
Tag 8 Dschungellodge: Ausflüge Lodge

Ecuador, Dschungel-Lodge, Affe, Eco-LodgeÜber den Pass von Papallacta (ca. 4.060 m) reisen wir durch reizvolle, saftig grüne Landschaften in den tropischen Urwald Ecuadors. Entlang des Weges wachsen Bananenstauden, Kaffee-, Kakao- und Papayabäume und Sie werden sicher auch die eine oder andere Orchidee entdecken. Unterwegs haben wir die Möglichkeit in den heißen Quellen von Papallacta zu baden. Über Tena fahren wir bis zum Rio Napo bzw. zum Chontayacu-Fluss, wo wir den Weg zu unserer Dschungellodge mit dem Kanu fortsetzen. Die Ecolodge ist von der Rainforest Alliance zertifiziert, komplett aus natürlichen, lokalen Materialien gebaut und gleichzeitig sehr komfortabel.


Ecuador, Dschungelwanderung, Natur, Abenteuer
Von unserer Lodge aus bieten sich Wanderungen in den Dschungel an. Die Touren finden in Begleitung von lokalen Führern statt, die Ihnen viel Wissenswertes über die hier beheimatete Fauna sowie über besondere Pflanzen, darunter auch der Drachenblutbaum, und deren Wirkung erzählen können. Wir besuchen ein Dorf der Kichwa-Indianer, um mehr über deren Traditionen und Lebensweisen im Amazonastiefland zu erfahren.


Später fahren wir flußabwärts zu einem kleinen versteckten See, dort können wir auf einige besondere Vogelarten treffen. Eine spannende Alternative ist das "Tubing": Auf ausgedienten Gummireifen gleiten Sie genüßlich dem Fluß hinab. Bei unserem schmackhaften Abendessen in gemütlicher Runde, lauschen wir am Flussufer den geheimnisvollen Geräuschen des Dschungels.

Entspannung und Begeisterung im Pilgerort Baños erleben

Tag   9     Dschungellodge - Tena - Baños: Ausflug Wasserfall Pailón del Diablo
Tag 10     Baños


Nach dEcuador, Vulkan Tungurahua, Bañosem Frühstück verlassen setzen wir unsere Reise Richtung Hochland fort. Unser nächstes Ziel heißt Baños, eigentlich Baños de Agua Santa, und ist für seine mineralhaltigen Thermalquellen, die zum Entspannen einladen, bekannt. Für die zahlreichen Pilger, die nach Baños kommen, haben die Thermalquellen nicht nur eine reinigende Wirkung, ihnen werden auch heilende Kräfte zugeschrieben. Der nahe gelegene Berg Tungurahua ist ein aktiver Vulkan und so können Sie in klaren Nächten vielleicht sogar das faszinierende rote Glühen aus dem Krater beobachten. In der wundervollen Umgebung von Baños können Sie u.a. Mountainbiken oder Wandern und abends die entspannte Atmosphäre des Ortes genießen. Der beste Aguardiente, ein stark alkoholisches Getränk aus Zuckerrohr, wird in Baños hergestellt.

Von Baños aus fahren wir entlang der Straße der Wasserfälle und besuchen den berühmten Wasserfall Pailón del Diablo.


Riobamba und seine atemberaubende Aussicht auf die Vulkane Chimborazo, Altar & Tungurahua

Tag 11     Baños - Chimborazo - Riobamba
Tag 12     Riobamba - Ingapirca - Cuenca


Ecuador, Riobamba, Vulkan ChimborazoAuf dem Weg nach Riobamba statten wir dem eindrucksvollen Vulkan Chimborazo einen Besuch ab. Der inaktive Vulkan ist mit rund 6.268 m der höchste Berg in Ecuador und seine Spitze ist stets mit Schnee bedeckt. Zudem ist sein Gipfel der am weitesten vom Erdmittelpunkt entfernte Ort auf der Welt.

Riobamba selbst ist aufgrund seiner imposanten Lage auch als "Sultan der Anden" bekannt. Neben einer Reihe von Kirchen und breiten Boulevards liegt der Charme dieser Stadt vor allem in der Aussicht auf die drei hohen vulkanischen Gipfel Chimborazo, Altar und Tungurahua.

Auf dem Weg nach Cuenca liegen die Ruinen von Ingapirca, hier legen wir einen lohnenswerten Halt ein, denn dies sind die größten Überreste des ehemaligen Inkareiches, die in Ecuador zu finden sind. Die eindrucksvollste Sehenswürdigkeit besteht hauptsächlich aus der ehemaligen Pyramide, die dem Sonnengott Inti geweiht ist.

Das UNESCO-Weltkulturerbe Altstadt von Cuenca

Tag 13     Cuenca: Ausflug El Cajas Nationalpark
Tag 14     Cuenca - Guayaquil

Ecuador, Cuenca, Blumenmarkt El CarmenObwohl Cuenca der Einwohnerzahl nach die drittgrößte Stadt Ecuadors ist, konnte sie sich dennoch einen provinziellen Charakter bewahren. Die Ecuadorianer bezeichnen Cuenca als die schönste Stadt des Landes und dies nicht ohne Grund: die kleinen gepflasterten Straßen, die alten Kirchen und Plätze und die prächtigen Herrenhäuser mit den begrünten Patios strahlen eine ganz besondere Atmosphäre aus. Der farbenprächtige Blumenmarkt bei El Carmen lohnt sich sicherlich genauso, wie ein Spaziergang entlang des Tomebamba Flusses. Erkunden Sie Cuenca mit einem der Hop-on Hop-off Busse, die Ihnen einen guten Überblick über die Stadt ermöglichen. Bei einem optionalen Ausflug können Sie außerdem die beiden Dörfer Gualaceo und Chordeleg besuchen, die besonders mit ihrer traditionellen Handwerkskunst begeistern. Der Panamahut kommt doch aus Panama, oder? Die Antwort finden Sie in zahlreichen Manufakturen rund um die Stadt.

Ecuador, El Cajas Nationalpark, Alpaka, Hochland Von Cuenca aus unternehmen wir zudem einen Ausflug zum beeindruckenden El Cajas Nationalpark. Der im ecuadorianischen Hochland gelegene Park besticht durch seine einzigartige Landschaft, seine zahlreichen Seen und Lagunen und bietet vielen Wildtieren ein Rückzugsgebiet.

Guayaquil ist die größte Stadt des Landes – und doch zeugen noch heute grüne Landleguane, die man zu Hunderten in den Bäumen des Parque Seminorio antrifft, von vergangenen Zeiten, als hier nur Mangroven- und Schwemmland zu finden war. Ein Muss für alle Besucher sind die leuchtend bunten Häuser des Cerro de Santa Ana. Fast 500 Treppenstufen führen auf die Anhöhe, von der Sie eine wunderbare Aussicht auf die umliegende Landschaft genießen können.


Galápagos, eines der schönsten Naturwunder der Erde

Tag 15     Flug Guayaquil - San Cristóbal/Galápagos: Ausflug Interpretation Centre & Cerro de las Tijeretas
Tag 16     Isla San Cristóbal: Ausflug Kicker Rock (optional) & Hochland

Galapagos, BlaufußtölpelVon der Küste Ecuadors begeben wir uns auf die Galápagos-Inseln. Bei der Ankunft am Flughafen in San Cristóbal werden Sie von Ihrem englischsprachigen lokalen Betreuer erwartet, der Ihr Ansprechpartner während Ihres Aufenthaltes ist, Ihnen Informationen zu weiteren Unternehmungen geben kann und die jeweiligen An- und Abfahrtzeiten für die Bootsausflüge mitteilt. Die Exkursionen werden stets von einem englischsprachigen Naturparkführer der Nationalparkbehörde begleitet. Puerto Baquerizo Moreno, die Hauptstadt der Insel, hat etwa 8.000 Einwohner und verfügt noch heute über den gemütlichen Charme einer kleinen Hafenstadt. An ihrer Küste werden Sie von den lautstarken Rufen der heimischen Seelöwen begrüßt, welche die kleinen Strände und auch die Uferpromenade einnehmen.


Galápagos, MeeresechseNachmittags besuchen wir das Interpretationszentrum am Ortsrand und erfahren viel über die Evolution, die Geschichte und die Flora und Fauna der Galápagos-Inseln. Danach besuchen wir "Cerro de las Tijeretas", einen idealen Platz, um zwei Arten von Fregattvögeln in einer Kolonie zu beobachten. Die Umgebung und die Landschaft sind atembraubend. In der Nähe von Tijeretas Hill gibt es eine kleine Bucht, wo Sie schnorchlen und die Unterwasserwelt genießen können. Danach geht es zurück in den Puerto Baquerizo Moreno. Ein idealer Ort, um auf einem Spaziergang Klippenkrabben, Meerechsen, Fregattvögel und die endemische Spottdrossel anzutreffen.



Galápagos, Fregattvogel, FaunaAm nächsten Morgen besteht die Möglichkeit einen optionalen Ausflug nach Kickers Rock zu unternehmen. Mit einer kleinen Jacht geht es entlang der Küste von San Cristóbal bis zum Puerto Grande oder zur Playa Ochoa, einem paradiesischen Ort gegenüber vom Kickers Rock, der herrlich zum Schwimmen einlädt. Später können Sie den "Schlafenden Löwen", wie der Solitärfelsen auch genannt wird mit dem Boot umrunden.
Am Nachmittag steht ein Ausflug ins Hochland der Insel an, wir besuchen das Cerro Colorado Breading Center, die Junco Lagune und den Chinese Port.



Wir besuchen eine der wenigen bewohnten Galápagos-Inseln, die Isla Floreana

Tag 17     Boot Isla San Cristóbal - Isla Floreana - Isla Isabela

Galápagos, Isla Isabela, BlaufußtölpelHeute fahren Sie mit einer Lancha (einem kleinen Motorboot) zur Isla Isabela. Zunächst halten wir aber noch auf einer der vier bewohnten Inseln: Die Isla Floreana lädt zu einem Picknick ein. Grund für die damalige Besiedlung waren die Süßwasserquellen auf der Insel. Die Vegetation ist hier zweigeteilt: an der Küste herrscht eher trockenes Klima vor, sodass hier hauptsächlich Kakteen wachsen, wohingegen es am Kraterrand nebelfeucht ist und dadurch eine üppig grüne Vegetation gedeiht. Eine Kuriosität der Insel ist das sogenannte 'Postamt' von Floreana. Zu Zeiten der Walfänger wurden hier in einem Fass Briefe an die Lieben daheim gelagert, die dann von den nächsten Walfängern mit in die Heimat genommen und aufgegeben wurden. Heutzutage funktioniert es nach dem gleichen Prinzip - nur dass nun Touristen ihre Karten in das Fass legen.

Galápagos, Isla Floreana, PinguineDie Überfahrt bis zur Isla Isabela dauert noch einmal ca. 2 Stunden. Namensgeberin dieser Insel, die aus dem Zusammenschluss von den sechs Vulkanen Cerro Azul, Darwin, Ecuador, Sierra Negra und Wolf entstanden ist, war einst die spanische Königin Isabela. Vulkane waren verantwortlich für die Entstehung des Galápagos-Archipels und im Gegensatz zu kontinentalen Vulkanen geht von ihnen keine Gefahr aus.
Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, die Insel auf eigene Faust zu entdecken.

Isla Isabela, eine Schatztruhe für Naturbegeisterte

Tag 18     Isla Isabela: Ausflug Sierra Negra & Tintoreras


Der heutige Ausflug findet in einer internationalen Gruppe statt und beginnt mit einer Fahrt in das Hochland von Isabela. Nachdem wir den Nationalpark erreicht haben unternehmen wir einen leichte Wanderung bis zum Gipfel des Sierra Negra Vulkans, der mit seinen 11 km Durchmesser der zweitgrößte Krater der Welt ist. Es handelt sich hierbei um einen Schildvulkan: sein ausgedehnter Kegel fällt sehr flach ab.


GalápagosNachmittags machen wir uns auf den Weg zum Las Pozas de Las Tintoreras. Auf dem Weg werden uns die Galápagos-Pinguine, Blaufußtölpel, Seelöwen und viele weitere Tierarten begeistern! Las Tintoreras besteht aus einer teilweise mit Flechten bewachsene Landschaft von getrockneter Lava, die mangrovenumsäumten Ufer werden von den roten Klippenkrabben bevölkert und auch zahlreiche Meerechsen sind hier vorzufinden. Der Rundweg über die Insel führt uns vorbei an einem Kanal, in dem sich ab und an Haie tummeln. Nach dem Spaziergang über diese einzigartige Insel haben wir ausreichend Zeit vom Boot aus zu schnorcheln und viele faszinierende Meeresbewohner kennenzulernen.


Auf den Spuren von Charles Darwin auf der Isla Santa Cruz

Tag 19     Boot Isla Isabela - Isla Santa Cruz


GalápagosNach dem Frühstück besuchen wir das Turtle Breading Center und können zart rosa Flamingos in den Feuchtgebieten Isabelas, den so genannten Humedales beobachten. Danach setzten wir zur Isla Santa Cruz über. Rund 2 Stunden benötigen wir, um die Insel zu erreichen. Santa Cruz ist die zweitgrößte, allerdings bevölkerungsreichste Insel des Galápagos-Archipels. Wir legen in der Stadt Puerto Ayora an, in der sich auch die berühmte Charles Darwin Station befindet, die wir besuchen werden. Entspannung pur bietet ein fakultativer Ausflug zur Tortuga Bay an. Hier können am ersten Strandabschnitt Surfer auf ihre Kosten kommen und am hinteren Strand besteht die Möglichkeit, ggfs mit Haien und Meerechsen schwimmen zu gehen.

Adiós Ecuador & Galápagos

Tag 20     Boot Isla Santa Cruz - Isla Baltra, Flug Isla Baltra - Guayaquil
Tag 21     Flug Guayaquil - Frankfurt
Tag 22     Ankunft Frankfurt

Nun nehmen wir Abschied vom kleinsten, aber vielfältigsten Land Südamerikas, von den Galápagos-Inseln, mit all ihrer Schönheiten, und beschließen unsere erlebnisreiche Rundreise. Zunächst geht es zurück auf das ecuadorianische Festland nach Guayaquil, von wo aus wir nach einer Übernachtung nach Deutschland zurückfliegen.

An einigen Terminen kann das Programm auf Galápagos z.B. in Abhängigkeit von Nationalparkbestimmungen, Wetterverhältnissen etc. kurzfristig geändert werden. Ist unsere Route von solchen Einschränkungen betroffen, werden wir andere attraktive Inseln ansteuern.

Bitte lesen Sie sich auch unsere generellen Hinweise zum Reisen auf andere Art aufmerksam durch.

Alternativ bieten wir z.B. auch die 22-tägige Rundreise Peru oder die 23-tägige Rundreise Argentinien & Chile an.

Lesen Sie die vollständige Beschreibung
Flexibel und Sicher buchen Flexibel und Sicher buchen

Abreisedaten 2021

Von - bis

Verfügbarkeit

Preis

Von - bis

16.02. - 09.03.

Verfügbarkeit

buchbar

Preis

€ 3.395,-

Von - bis

16.03. - 06.04.
i
Flüge mit KLM

Verfügbarkeit

buchbar

Preis

€ 3.395,-

Von - bis

06.04. - 27.04.

Verfügbarkeit

buchbar

Preis

€ 3.395,-

Von - bis

06.07. - 27.07.

Verfügbarkeit

buchbar

Preis

€ 3.495,-

Von - bis

03.08. - 24.08.

Verfügbarkeit

buchbar

Preis

€ 3.495,-

Von - bis

07.09. - 28.09.

Verfügbarkeit

buchbar

Preis

€ 3.395,-

Von - bis

12.10. - 02.11.

Verfügbarkeit

buchbar

Preis

€ 3.395,-

Von - bis

26.10. - 16.11.

Verfügbarkeit

buchbar

Preis

€ 3.395,-

Von - bis

09.11. - 30.11.

Verfügbarkeit

buchbar
Teilnehmer
Für dieses Abreisedatum liegen keine ausreichenden Teilnehmerinformationen vor.

Preis

€ 3.395,-

Abreisedaten 2022

Von - bis

Verfügbarkeit

Preis

Von - bis

18.01. - 08.02.

Verfügbarkeit

buchbar

Preis

€ 3.395,-

Von - bis

15.02. - 08.03.

Verfügbarkeit

buchbar

Preis

€ 3.395,-

Von - bis

15.03. - 05.04.

Verfügbarkeit

buchbar

Preis

€ 3.495,-

Von - bis

12.04. - 03.05.

Verfügbarkeit

buchbar

Preis

€ 3.495,-

Leistungen

  • internationaler Flug mit Air Europa
  • Inlandsflüge mit Avianca, LATAM Airlines o.ä.
  • Transport in komfortablen Bussen
  • Transfers per Speedboot zwischen den Galápagos-Inseln
  • Bootstransfer über den Fluss Chontayacu zu unserer Dschungel-Eco-Lodge
  • Übernachtung in Hotels
  • 3 Übernachtungen in einer charmanten Dschungel-Eco-Lodge inkl. Vollpension
  • Frühstück
  • deutschsprachige Djoser-Reisebegleitung (bis Tag 15)
  • lokale englischsprachige Naturparkführer während der Exkursionen auf den Galápagos-Inseln
  • Ausflug zur Mitte der Welt, zur "Mitad del Mundo"
  • Besuch des bunten Indianermarktes in Otavalo
  • spannende Exkursionen während des Dschungelaufenthaltes
  • Besuch des faszinierenden Wasserfalls Pailón del Diablo & Vulkan Chimborazo
  • Ausflug zum ursprünglichen Nationalpark El Cajas
  • Besuch der Inkaruinen Ingapirca
  • 6-tägiges Galápagosprogramm inkl. zahlreicher Ausflüge
  • in Deutschland zu entrichtende Flughafensteuer & -sicherheitsgebühr

Individuelle Freiheit kombiniert mit dem Komfort einer Gruppenreise

Wie Sie im Rahmen einer gut organisierten Gruppenreise unvergessliche persönliche Erfahrungen machen können? Natürlich mit unserem Prinzip der persönlichen Freiheit vor Ort.

Wir kümmern uns um eine passende Flugverbindung, authentische Unterkünfte und geeignete Transportmittel, damit Sie einzigartige Begegnungen, unbekannte Kulturen und faszinierende Landschaften erleben können. Sie entscheiden selbst, welche Ausflüge und welche kulinarischen Abenteuer Sie unternehmen - Ihre Djoser-Reisebegleitung steht Ihnen dabei mit Rat und Tat zur Seite.

Exklusive

Versicherungen, übrige Mahlzeiten, Eintrittsgelder, fakultative Ausflüge, Trinkgelder, persönliche Ausgaben

Änderungen vorbehalten.

Optionale Leistungen

Rail & Fly Ticket:

  • bei Buchung bis 6 Wochen vor Abflug € 75,-
  • bei Buchung weniger als 6 Wochen bis 8 Tage vor Abflug € 125,-
  • bei Buchung weniger als 8 Tage vor Abreise auf Anfrage

Zubringerflüge: mit Air Europa über Madrid auf Anfrage buchbar

ab Düsseldorf oder München: € 100,-


Für den Termin 16.03.2021, abweichende Flüge mit KLM über Amsterdam, können Zubringer von vielen deutschen Flughäfen angefragt werden. Bitte kontaktieren Sie uns!

Landprogramm

Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge buchen ab € 2.745,-.

Bitte beachten Sie bei der Buchung des Landprogramms, dass die Durchführung einer Reise erst mit Erreichen der Mindestteilnehmerzahl gewährleistet ist.

Einzelzimmerzuschlag

Gleichgeschlechtliche Alleinreisende teilen sich ein Zimmer. Sie können selbstverständlich ein Einzelzimmer buchen für: € 495,-.

Mindestteilnehmerzahl

10 Personen

Anmerkungen

Informationen zur Eignung der Reise für Personen mit eingeschränkter Mobilität lesen Sie hier.

Bei den Übernachtungen in der Dschungellodge stehen nicht immer Einzelzimmer zur Verfügung.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsbürger: Reisepass, noch 6 Monate gültig bei Ausreise, Nachweis einer Auslandskrankenversicherung, Online-Einreiseformular Galápagos-Inseln (wird von Djoser Reisen für Sie erstellt)

Gruppeninformation

In unseren Gruppen reisen sowohl Einzelpersonen als auch Paare, Familien und Freunde gemeinsam. Alleinreisende sind herzlich willkommen und finden innerhalb unserer Gruppen schnell Anschluss. An einer Djoser-Reise nehmen maximal 20 Personen teil.

Praktische Infos

Unterkunft

Ecuador Ecolodge DschungelWährend Ihrer Reise in Ecuador und auf Galápagos wohnen Sie in komfortablen und stimmungsvollen Hotels, deren Zimmer mit Dusche und WC ausgestattet sind. Die Lage ist zentral, so dass man viel zu Fuß unternehmen kann. Gelegentlich ist die Unterkunft etwas abgelegener, aber das wird durch eine besonders schöne Atmosphäre wett gemacht.
Im Amazonasgebiet übernachten wir in der Yacuma Ecolodge, die von der Rainforest Alliance zertifiziert ist. Die charakteristischen Cabañas wurden von der lokalen Bevölkerung gebaut und der Strom wird mit Hilfe von Solarmodulen erzeugt. Die Cabañas bestehen zumeist aus einem Doppelhaus mit zwei privaten Schlafzimmern, die mit einem offenen Dach miteinander verbunden sind. Die Häuser liegen inmitten des Dschungels am Fluss. In der Hochsaison können wir auf dieser Rundreise in einer anderen, ähnlichen Ecolodge übernachten.

Hier finden Sie eine Auswahl von Hotels, die wir i.d.R. während dieser Rundreise nutzen, mit der Hotelbewertung von:
Tripadvisor Logo1

Festland Ecuador  
Quito: Hostel Fuente de Piedra
Otavalo: Hotel Riviera Sucre
Dschungel: Yacuma Ecolodge
Baños: Hotel Monte Selva
Cuenca: Posada del Angel
Guayaquil: Hotel Unipark
   
Galápagos  
Isla San Cristóbal: Hotel Paraíso Insular
Isla Isabela: Hotel Insular
Isla Santa Cruz: Hostel Fiesta


 

Einzelzimmerzuschlag

Gleichgeschlechtliche Alleinreisende teilen sich ein Zimmer. Sie können selbstverständlich ein Einzelzimmer buchen für: € 495,-.

  • Auf unserer Reise in Ecuador und auf Galápagos übernachten Sie in komfortablen Hotels.

  • Die Yacuma Ecolodge begeistert mit einer Lage inmitten tropischen Regenwalds!

  • Die leckeren Mahlzeiten in der Ecolodge sind im Reisepreis eingeschlossen.

  • Ein Sprung ins kühle Nass bietet Entspannung nach einem erlebnisreichen Reisetag.

  • In den Hotels stehen immer eigene Badezimmer zur Verfügung.

  • Auf Galápagos verfügen einige Unterkünfte über herrliche Pools.

  • Für das Frühstück ist gesorgt, es ist während der gesamten Reise inklusive.

Fluginformationen

Air Europa

Für unsere 22-tägige Rundreise nach Ecuador und Galápagos haben wir Flüge mit Air Europa für Sie reserviert. Die Inlandsflüge werden von Avianca, LATAM Airlines o.ä. durchgeführt.

Air Europa ist die drittgrößte Fluggesellschaft Spaniens und Mitglied der Skyteam-Allianz, zu der u. a. auch KLM & Air France gehören. Air Europa verfügt über eine moderne Flotte, darunter der neue Boeing‑787-Dreamliner, der auch auf einer Vielzahl an Langstreckendestinationen zum Einsatz kommt – ein Flugzeug mit den neuesten Technologien, das eine sehr komfortable Reise gewährleistet. So verfügt das Fluggerät beispielsweise über einen angepassten Kabinendruck und das so genannte "Moodlightning", ein High-Tech-Beleuchtungssystem, das Sonnenauf‑ und ‑untergang simuliert, so dass Sie sich während und nach dem Flug wohler und energiegeladener fühlen. Ferner erwartet Sie im Dreamliner ein umfangreiches und exklusives Bordunterhaltungssystem, das u. a. die Option von WiFi während des Flugs bietet. Auf diese Weise können Sie ein komfortables Borderlebnis genießen.

Der übliche Flugplan ist wie folgt (Änderungen vorbehalten):

Abreisedatum wählen

  • Flugnummer

    UX1506

    Flugstrecke

    Frankfurt - Madrid

    Abflug

    19:10 Uhr

    Ankunft

    21:55 Uhr

    Flugdauer

    ca. 3 Std.

  • Flugnummer

    UX 039

    Flugstrecke

    Madrid - Quito

    Abflug

    01:35 Uhr

    Ankunft

    06:00 Uhr

    Flugdauer

    ca. 11,5 Std.

  • Flugnummer

    UX 040

    Flugstrecke

    Guayaquil - Madrid

    Abflug

    10:50 Uhr

    Ankunft

    05:05 Uhr*

    Flugdauer

    ca. 11,5 Std.

  • Flugnummer

    UX1503

    Flugstrecke

    Madrid - Frankfurt

    Abflug

    07:10 Uhr

    Ankunft

    09:50 Uhr

    Flugdauer

    ca. 2,5 Std.

* Ankunft am nächsten Tag

Landprogramm

Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge buchen ab € 2.745,-.

Bitte beachten Sie bei der Buchung des Landprogramms, dass die Durchführung einer Reise erst mit Erreichen der Mindestteilnehmerzahl gewährleistet ist.

Transport

Djoser_Ecuador_Ecolodge_BoatFür alle Strecken stehen uns komfortable Busse zur Verfügung, die von erfahrenen einheimischen Fahrern gesteuert werden. Während der Fahrten werden regelmäßig Pausen gemacht, um sich die Beine zu vertreten oder Fotos zu machen. So werden auch längere Fahrtage zu einem wunderbaren Erlebnis!
Um unsere Unterkunft im Dschungel zu erreichen, fahren wir den letzten Teil in einem Kanu über den Fluss Chontayacu.
Auf die Galápagos-Inseln gelangen wir per Inlandsflug von Guayaquil aus. Die Fahrten zwischen den Inseln werden mit dem Boot unternommen. Die Größe der benutzten Boote hängt von der Teilnehmerzahl ab: im Allgemeinen bieten sie Platz für 16 Personen und werden jeweils von einem einem professionellen Galapagos-Guide begleitet. Bei einer großen Gruppe nutzen wir entweder zwei Boote oder chartern ein großes Boot mit einer Kapazität für 25 Personen, dass ausschließlich für Djoser-Reisende eingesetzt wird.

  • Wir reisen durch Ecuador mit unserem eigenen klimatisierten Djoserbus.

  • Zu unserer Ecolodge gelangen wir mit den typischen Langbooten.

  • Inselhopping per Speedboot, unser Transport im Galápagos-Archipel.

Leistungen

  • internationaler Flug mit Air Europa
  • Inlandsflüge mit Avianca, LATAM Airlines o.ä.
  • Transport in komfortablen Bussen
  • Transfers per Speedboot zwischen den Galápagos-Inseln
  • Bootstransfer über den Fluss Chontayacu zu unserer Dschungel-Eco-Lodge
  • Übernachtung in Hotels
  • 3 Übernachtungen in einer charmanten Dschungel-Eco-Lodge inkl. Vollpension
  • Frühstück
  • deutschsprachige Djoser-Reisebegleitung (bis Tag 15)
  • lokale englischsprachige Naturparkführer während der Exkursionen auf den Galápagos-Inseln
  • Ausflug zur Mitte der Welt, zur "Mitad del Mundo"
  • Besuch des bunten Indianermarktes in Otavalo
  • spannende Exkursionen während des Dschungelaufenthaltes
  • Besuch des faszinierenden Wasserfalls Pailón del Diablo & Vulkan Chimborazo
  • Ausflug zum ursprünglichen Nationalpark El Cajas
  • Besuch der Inkaruinen Ingapirca
  • 6-tägiges Galápagosprogramm inkl. zahlreicher Ausflüge
  • in Deutschland zu entrichtende Flughafensteuer & -sicherheitsgebühr

Ausflüge

Ecuador Galápagos RiesenschildkröteAuch bei den Ausflügen kombinieren wir viel individuelle Freiheit mit dem Komfort einer Gruppenreise. Bei Djoser entscheiden Sie selbst, wie Sie Ihr Ausflugsprogramm gestalten möchten. Wer sich für Architektur interessiert den werden die kolonial geprägten Städte Quito sowie Cuenca begeistern. Naturfreunde kommen auf den Galápagos-Inseln, mit ihrer atemberaubenden Tierwelt, auf ihre Kosten.
Wir haben eine Reihe von Ausflügen bereits in unser Programm aufgenommen, die mit der Gruppe unternommen werden. 

Folgende Ausflüge sind auf dem ecuadorianischen Festland bereits inklusive und werden gemeinsam mit Ihrer Reisebegleitung besucht:

  • Wir besuchen auf dem Weg nach Otavalo die Mitte der Welt, Mitad del Mundo, und stehen mit einem Fuß auf der Südhalbkugel und mit dem anderen in der nördlichen Hemisphäre.
  • Das Highlight von Otavalo, den weltberühmten, nur samstags stattfindenden Indianermarkt, besuchen wir gemeinsam.
  • Spannden Exkursionen in den einzigartigen Regenwald Ecuadors unternehmen wir mit einem einheimischen Führer.
  • Der gigantische Wasserfall Pailón del Diablo, die "Schlucht des Teufels", ist unser Ausflugsziel ab Baños.
  • Unterwegs nach Riobamba stoppen wir am Vulkans Chimborazo, dem höchsten Berg Ecuadors.
  • Wir unternehmen einen Ausflug in den Nationalpark El Cajas mit seinen zahlreichen Seen und Lagunen und seiner eindrucksvollen Tierwelt.
  • Auf den Spuren der Inka wandeln wir bei unserem Besuch der eindrucksvollen Inkastätte Ingapirca, deren Höhepunkt die Ruine der historischen Pyramide ist.

Auf den Galápagos-Inseln sind in der Regel die folgende Ausflüge enthalten:

  • Auf San Cristóbal besuchen wir das Interpretationszentrums und Cerro de las Tijeretas. Auch das Turtle Breeding Centre und die Junco-Lagune stehen hier auf unserem Plan.
  • Wir wandern durch das Hochland der Isla Floreana.
  • Ein spannender Ausflug erwartet uns ins Schildkröten Aufzuchtzentrums auf der Isla Isabela. Hier wandern wir auch zum Krater des Vulkans Sierra Negra und besuchen Las Tintoteras, der Heimat von Schildkröten, Meerechsen und Galápagos-Pinguinen.
  • Auf den Spuren des Besuch des Naturforschers Charles Darwin wandeln wir im Forschungszentrum auf Santa Cruz.

Sie können außerdem aus einer Vielzahl fakultativer, teilweise kostenfreier Ausflüge, je nach Ihren Vorlieben wählen. Unsere Reisebegleiter helfen Ihnen gerne, einen geeigneten Führer für Sehenswürdigkeiten vor Ort zu finden und optionale Ausflüge für Sie zu buchen. Weil wir die Eintrittsgelder für Sehenswürdigkeiten nicht mit einschließen, zahlen Sie vor Ort nur für die Dinge, die Sie auch wirklich anschauen möchten.

Hier eine kleine Auswahl:

  • Empfehlenswert ist der Besuch des spannenden Museums Inti Nan bei Mitad del Mundo.
  • Der Hop-on Hop-off Bus ermöglicht eine gute Orientuerung in Cuenca.
  • Sie wollen erfahren wo der Panamahut herkommt, statten Sie den Panamahutfabriken in Cuenca einen Besuch ab.
  • Beeindruckend ist ein Ausflug zum Kratersee Laguna Cuicocha am Fuße des 4.995 Meter hohen Cotacachi-Vulkans.
  • Außergewöhnliche Lederwaren können bei einem Besuch des Dorfes Cotocachi bestaunt und auch erstanden werden.

Reisedokumente

Sie benötigen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate nach Ausreise gültig ist und noch über mindestens zwei freie Seiten verfügt, einen Nachweis über eine gültige Auslandskrankenversicherung sowie ein Online Einreiseformular für die Galápagos-Inseln, welches wir für Sie vorab beantragen.

Sind Sie kein deutscher Staatsbürger, setzen Sie sich unbedingt rechtzeitig über eventuell abweichende Einreisebestimmungen mit der Botschaft in Verbindung.

Weitere Informationen zu Einreisebestimmungen und zur Sicherheit in Ihrem Reiseland finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amtes.

Geld

Die Währung in Ecuador ist die US-Dollar (USD). Erfragen Sie den aktuellen Wechselkurs bei Oanda.

Die Ausgaben für eine Woche Ihrer Reise belaufen sich auf ungefähr EUR 275,- pro Person für die Dinge, die nicht im Reisepreis enthalten sind wie Mahlzeiten, Eintrittsgelder und persönliche Ausgaben.

Mahlzeiten

Viel individuelle Freiheit kombiniert mit dem Komfort einer Gruppenreise bedeutet bei Djoser, dass Sie die Freiheit haben, die Esskultur eines Landes bei den verschiedenen Mahlzeiten kennenzulernen. Bei dieser Reise ist das Frühstück und Vollpension im Dschungel im Preis inbegriffen. Bei anderen Mahlzeiten entscheiden Sie, wo und wie Sie essen möchten, also ob mit oder ohne andere Reiseteilnehmer. Die Reisebegleitung gibt Ihnen gerne Tipps für Restaurants und besondere Spezialitäten. Um Ihnen die individuelle Freiheit zu ermöglichen, sind die Preise für die übrigen Mahlzeiten auch nicht im Reisepreis enthalten.

EssenDie Hauptbestandteile der lokalen Küche sind Kartoffeln und Mais. Unbedingt probieren sollten Sie die Ceviche, ein sehr schmackhaftes kaltes Fischgericht. Auch Suppen sind ein wichtiger Bestandteil der Mahlzeit. Am beliebtesten sind Hühner- oder Kartoffelsuppe. In verschiedenen Restaurants wird auch „cuy“ serviert: Meerschweinchen ist eine Spezialität, die noch aus der Zeit der Inka stammt. Für europäische Augen und Mägen ziemlich ungewohnt ist es, die uns als Haustiere bekannten Kerlchen an Imbissständen auf dem Drehspieß wiederzufinden. Fast immer und überall gibt es auch aromatische Fruchtsäfte, von Papaya- bis hin zu Baumtomatensaft.

Gesundheit

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig vor der Abreise, welche Impfschutz- bzw. Prophylaxemaßnahmen für Ihre Reiseroute und Reisezeit sinnvoll sind und achten Sie darauf, ausreichend Medikamente für Ihren Eigenbedarf mitzunehmen und sich dies ggf., bei größeren Mengen, von Ihrem Arzt schriftlich bestätigen zu lassen.

Um Sie bei Ihrer Informationsbeschaffung im Vorfeld der Reise zu unterstützen, erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung einen Gutschein für ein kostenloses Informationsgespräch vom Berliner Centrum für Reise- und Tropenmedizin, der in jeder BCRT-Reisepraxis eingelöst werden kann. Dabei können Sie mit ausgebildeten Fachkräften abklären, welcher Impfschutz für die von Ihnen gebuchte Reise sinnvoll erscheint.
Gute Informationsmöglichkeiten bieten außerdem das Centrum für Reisemedizin, das Reisemedizinische Zentrum des Bernhard-Nocht-Instituts und das Robert Koch Institut.

Covid19 – sicher reisen

Selbst in der Corona-Zeit lohnt es sich, auf Reisen zu gehen und die Welt zu entdecken. Um die Gesamtsituation umfassend beurteilen und - mit nur geringen Anpassungen - die sichere, verantwortungsvolle Durchführung einer Reise garantieren zu können, befolgen wir selbstverständlich die deutschen Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes ebenso wie die Hinweise des Robert Koch-Instituts. Um einen reibungslosen Ablauf während der Reise zu gewährleisten, ergreifen alle unsere Leistungsträger adäquate Hygienemaßnahmen. So können Sie beruhigt Ihre Reise genießen. Weitere Informationen zu unseren Maßnahmen für sicheres Reisen finden Sie hier.

Selbstverständlich halten wir Sie nach der Buchung stets über "Mein Djoser" über die neuesten Informationen auf dem Laufenden.

Individuelle An- & Abreise

Auf Wunsch können Sie Ihren Rückflug von Ecuador auf einen späteren Termin verschieben. Die Umbuchungskosten betragen € 50,- p.P.; in manchen Fällen wird von der Fluggesellschaft ein zusätzlicher Aufschlag berechnet. Falls Sie eine Verlängerung im Reiseland selbst wünschen, können wir Ihnen das Gruppenhotel in Guayaquil reservieren. Nicht in Anspruch genommene Leistungen der Gruppenreise, wie z.B. den Transfer zum Flughafen, müssen Sie in diesem Fall selbst organisieren und bezahlen. Die Bestätigung der einzelnen Leistungen erfolgt nach Verfügbarkeit.

Klima und Geografie

Klima
Ecuador kann das ganze Jahr über bereist werden, auch wenn je nach Landstrich das Klima sehr unterschiedlich ist und verschiedene Klimazonen aufweist. Je nach Lage und Höhe der jeweiligen Region variieren die Temperaturen und die Niederschlagsmenge. Aufgrund dieser verschiedenen Mikroklimata, kann man nur schwer von einer besten Reisezeit sprechen. Meistens kommt es nur nachmittags zu einigen Niederschlägen, danach klart es wieder auf und die Sonne kommt heraus.
Auf den Galápagos-Inseln ist es von Januar - Juni zumeist sonnig und die Wassertemperatur beträgt etwa 23°C, gelegentlich kommt es zu kurzen tropischen Schauern. In der Trockenzeit von Juli bis Dezember ist es zeitweise diesig und das Wasser kühler.
An der Küste und im Dschungel ist es feucht und tropisch mit der Durchschnittstemperatur bei etwa 25°C, während auf den Gipfeln der Anden das ganze Jahr hindurch Schnee liegt. In der Sierra beträgt die Temperatur ca. 20°C, abends kühlt es entsprechend ab. Quito wird auch die „Stadt des ewigen Frühlings“ genannt, da die Temperaturen hier ziemlich konstant zwischen 20 und 25°C liegen.

Angaben zu den durchschnittlichen Temperaturen, Sonnenstunden pro Tag und Niederschlagstagen pro Monat finden Sie hier:
Quito
Guayaquil
Galápagos

Zeitverschiebung
Die Zeitverschiebung zwischen Ecuador und Deutschland beträgt MEZ - 6 Stunden.

Reisebegleitung

Diese Reise wird u. a. begleitet von ...

Sebastian Santa Maria
Sebastian ist Ecuadorianer und der Guide für uns in Ecuador. Seit 2008 hat er sich voll und ganz dem Begleiten von Gruppen durch sein Heimatland Ecuador verschrieben.
Er begeistert seine Gäste mit seinem Wissen über sein Land, die Liebe zur heimischen Kultur und Musik und seine Leidenschaft sein Land den Djoser Gästen nahebringen zu können.

Das sind Sebastians ganz persönliche Top 5 Highlights auf dieser Reise:

  • Besuch der Mitte der Welt ("Mitad del Mundo") in der Nähe von Quito.
  • Einmal in den Himmel schaukeln mit der Riesenschaukel in der Casa del Árbol bei Baños.
  • Die vier Welten Ecuadors: Dschungel, Anden, Pazikfikküste und die Galápagos-Inseln.
  • Ein Spaziergang durch die engen, geheimnisvollen Gassen von Cuenca und Quito.


Das sagen Djoser-Reisende über Sebastian Santa Maria:

"Sebastian ist als Einheimischer die perfekte Begleitung durch Ecuador. Durch seine ruhige, umsichtige und begeisterungsfähige Art macht es besonders Spaß mit ihm gemeinsam sein Heimatland zu entdecken!"

FAQ

Wie übernachten wir in Ecuador?

Während Ihrer Reise durch Ecuador wohnen Sie in komfortablen und stimmungsvollen Hotels, deren Zimmer mit Dusche und WC ausgestattet sind. Die Lage ist zentral, so dass man viel zu Fuß unternehmen kann. Gelegentlich ist die Unterkunft etwas abgelegener, aber das wird durch die besondere Atmosphäre wett gemacht.

Im Amazonasgebiet übernachten wir in der Yacuma Ecolodge, die von der Rainforest Alliance zertifiziert ist. Die charakteristischen Cabañas wurden von der lokalen Bevölkerung gebaut und der Strom wird mit Hilfe von Solarmodulen erzeugt und liegen inmitten des Dschungels am Fluss.

Welche Höhen werden bei dieser Rundreise erreicht?

Kann ich Probleme mit der Höhe bekommen?

Benötige ich besonderes Schuhwerk für diese Reise?

Benötige ich ein Moskitonetz für diese Reise?

Ist die Reiseroute auf den Galápagos-Inseln fest gelegt?

Welche Tiere kann ich auf den Galápagos-Inseln sehen?

Alle FAQ Lesen

Rezension

Durchschnittsbewertung: 9,0

  • Super Reise mit sehr abwechslungsreichem Programm. Marcus, der Reisebegleiter, war ein prima Reiseleiter, voller Energie und Enthusiasmus, uns sein Land näher zu bringen. Es war alles dabei: tolle Landschaften, Berg+Tal,Meer+Inseln, Stadt+Land.

    8,0

    8,0
  • wunderbarer Reisebegleiter Marcus Palmen, nette Gruppe Gute Programmauswahl

    9,0

    9,0
  • Hallo Djoser, die Reise war sehr sehr schön . Alle Punkte waren toll organisiert. Wir wurden nie alleine gelassen. Alle Fragen wurden sofort beantwortet und erledigt. Unser Reisebegleiter war für uns immer da. Alles war sehr schön und wir werden Djoser weiterempfehlen.

    10,0

    10,0
  • Sehr geehrte Damen und Herren, die Reise hat mir und meinem Bruder sehr gut gefallen. Unter anderem waren wir sehr zufrieden mit dem Programm, Reisebegleitung und die zentrale Lage der Hotels. Vielen Dank!

    9,0

    9,0
  • Es war das erste Mal, dass ich mit Djoser gereist bin und dann gleich nach Ecuador und Galapagos! Einfach ein Traum. Das Konzept von Djoser hat mich überzeugt, so viel Betreuung wie nötig und gleichzeitig viel Freizeit, um individuelle Wünsche alleine oder in einer kleinen Gruppe zu verwirklichen

    9,0

    9,0
  • Insgesamt fand ich die Reise gut, sehr abwechslungsreich und nicht "überfrachtet" mit Programm.

    8,0

    8,0
  • Eine sehr interessante, abwechslungsreiche Reise. Insbesondere die Anden überzeugen und hinterlassen einen tiefen Eindruck. Der einheimische Reisebegleiter hat uns auf dem Festland kompetent begleitet und auch Sonderwünsche der Gruppe erfüllt.

    10,0

    10,0
  • Die vielseitige, abwechslungreiche Reise durch Ecuador und auf Galapagos hat mir sehr gut gefallen. Der Reisebegleiter Daniel A. war perfekt , informativ und immer ansprechbar. Der Aufenthalt und Transport auf Galapagos mit verschiedenen Guides und Ansprechpartnern war ausgezeichnet organisiert .

    10,0

    10,0
  • Eine durch und durch gelungene Reise.Es passte alles! Sehr viel dazu beigetragen hat unser Reiseleiter (habe extra nicht Reisebegleiter geschrieben) Pablo Silva. Ein super Typ. Ich werde immer wieder gerne mit Djoser Reisen!

    10,0

    10,0
  • Die Reise war in jeder Hinsicht sehr gut organisiert, die Hotels waren in Ordnung, besonders der Reiseleiter, Herr Pablo Silva, war sehr kompetent und auch sehr freundlich und entgegenkommend und hilfreich.

    10,0

    10,0
Alle Rezensionen

Rezension abgeben

Vorteile bei Djoser

  • viel individuelle Freiheit kombiniert mit dem Komfort einer Gruppenreise
  • 3 Übernachtungen in einer Dschungellodge inkl. Vollpension
  • verschiedene Ausflüge im Dschungel mit lokalem Führer eingeschlossen
  • Besuch des Indigéna-Marktes in Otavalo
  • Exkursion zum Vulkan Chimborazo und zum Nationalpark El Cajas
  • 6 Tage auf Galápagos inklusive zahlreicher Ausflüge
  • gleich 4 der besonders sehenswerten Galápagos-Inseln enthalten
  • deutschsprachige Djoser-Reisebegleitung auf dem Festland

Bewertung

9,0

Super Reise mit sehr abwechslungsreichem Programm. Marcus, d...
Super Reise mit sehr abwechslungsreichem Programm. Marcus, der Reisebegleiter, war ein prima Reiseleiter, voller Energie und Enthusiasmus, uns sein Land näher zu bringen. Es war alles dabei: tolle Landschaften, Berg+Tal,Meer+Inseln, Stadt+Land.

Melanie H. - 8,0
wunderbarer Reisebegleiter Marcus Palmen, nette Gruppe Gute...
wunderbarer Reisebegleiter Marcus Palmen, nette Gruppe Gute Programmauswahl

Ursula B. - 9,0
Hallo Djoser, die Reise war sehr sehr schön . Alle Punkte w...
Hallo Djoser, die Reise war sehr sehr schön . Alle Punkte waren toll organisiert. Wir wurden nie alleine gelassen. Alle Fragen wurden sofort beantwortet und erledigt. Unser Reisebegleiter war für uns immer da. Alles war sehr schön und wir werden Djoser weiterempfehlen.

Peter P. - 10,0

Hotelbewertungen auf

Nach Oben