Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH

Reise suchen

Region

Land

Reisedauer

Reisezeitraum

Preis

Preis ab: € 2.495,-

Buchen Rückrufwunsch

Rundreise Indonesien: Sulawesi, Flores, Komodo & Bali 22 Tage

Sulawesi, Flores, Komodo & Bali

Mythologie und Ahnenkult erwarten uns auf der sagenhaften Insel Sulawesi, wo Sie beim Besuch der Dörfer die einzigartige Kultur der Toraja kennenlernen.
Auf den abgelegenen Kleinen Sunda-Inseln spielt sich das Leben im traditionellen Rhythmus der Dörfer ab. Die Inseln bieten unberührte und abwechslungsreiche Natur mit spektakulären Vulkanen, farbigen Kraterseen, tropischen Wäldern und weißen Stränden. Wir machen eine dreitägige Kreuzfahrt durch den Komodo Nationalpark um die legendären Warane zu besuchen.

Empfehlen
Von:
Zu:

Von Tag zu Tag

Infobroschüre drucken

Rundreise 22 Tage Sulawesi & Kleine Sunda-Inseln: Flores, Komodo & Bali

Die Insel Sulawesi


Tag 1        Flug Frankfurt - Makassar
Tag 2        Ankunft Makassar / Sulawesi


Ihre Rundreise beginnt in der Hauptstadt der Provinz Süd-Sulawesi, wo Ihr Djoser-Reisebegleiter Sie am Flughafen von Makassar empfangen wird. Sie werden in Ihr Hotel in Makassar gebracht und können sich von Ihrem langen Flug erst einmal ein wenig erholen.
Makassar, bis vor kurzem noch Ujung Pandang genannt, einst Drehscheibe des Gewürzhandels zwischen den Molukken und Kontinentalasien, avancierte während der europäischen Kolonialzeit zu einer bedeutenden Handelshochburg, von deren bewegter Vergangenheit heute nur noch spärliche Zeugnisse erhalten sind. Einige dieser Gebäude wie z.B. das holländische Fort können Sie bei einer kurzen Stadtrundfahrt anschauen, bevor wir die Großstadt in Richtung Norden verlassen.

Tag 3        Makassar – Rantepao
Tag 4        Rantepao: Ausflug Tanah Toraja
Tag 5        Rantepao: Ausflug Tanah Toraja


Toraja-LandVon Makassar begeben wir uns auf eine ganztägige Fahrt hinauf in das Hochland der Toraja. Die wunderschöne Landschaft wird uns unterwegs mehrmals zu Fotostopps an fantastischen Aussichtspunkten einladen.
Das Hochland der Toraja ist eines des beeindruckendsten Reiseziele für Indonesienbesucher überhaupt. Von großer Besonderheit sind nicht nur die Häuser der Toraja, deren geschwungene Dächer schmal und langgezogen wie aufgedockte Schiffe auf Pfählen hocken. Diese Häuser, sogenannte Tongkonan, zählen zu den Meisterwerken indonesischer Holzbaukunst, denn sie werden ohne die Verwendung eines einzigen Metallstiftes errichtet. Die ungewöhnliche Dachkonstruktion, die als geschwungenes Satteldach einem Schiffsrumpf ähnelt, gibt Hinweise auf die Herkunft der Toraja als Bootsbauer und Seefahrer. Symbol der Ahnenverehrung und des Wohlstandes einer Familie sind vor allem die große Anzahl an Hörnern geopferter Büffel, die den Eingangspfahl eines Hauses zieren.

Noch imposanter sind die traditionellen Begräbniszeremonien der Toraja, die mit dem Anfertigen einer Puppe als Abbild des Verstorbenen enden. Die hausähnlichen Särge, geschmückt mit bunten Ornamenten, werden zu der Begräbnisstätte gebracht, die sich meist in einer Felshöhle oder an einer Felswand befindet. Gräber der Toraja
An den hohen Felswänden werden die lebensgroßen, bekleideten Holzfiguren, die sogenannten Tau Tau, in Galerien, die in die Felswände hinein gemeißelt wurden, ausgestellt. Zeremonien und Lebenspraktiken des Volkes der Toraja sind sehr stark an das traditionsbewusste Lebensgemeinschafts- und Gewohnheitsrecht, den sogenannten Adat, angelehnt. Gerade der Totenkult mit Tieropfern, bei dem auf großen Zeremonien unzählige Büffel und Schweine geschlachtet werden, zeugen von den alten Ritualen, an denen die Toraja festhalten, obwohl bei ihnen durch Missionierung schon lange das Christentum Einzug gehalten hat.

Rantepao ist der Hauptort im Toraja-Land, in dem sich auch unser Hotel befindet. Von hier unternehmen wir verschiedene Exkursionen zu den Toraja-Dörfern wie z.B. nach Lemo mit seinen hängenden Gräbern und Tau Tau-Galerien, nach Londa mit seinen alten Grabstätten und nach Kete Kesu mit seinen fantastischen Tongkonans und Reisspeichern. Wir besuchen das Örtchen Batutumonga, wo sich herrliche Aussichten auf das Tal von Rantepao und die mit Reisterrassen bedeckte Landschaft bieten, sowie die Dörfer Pallawa und Sa'dan mit ihren traditionellen Häusern.

Tag 6        Rantepao – Sengkang
Tag 7        Sengkang: Bootsausflug Tempe-See – Makassar
Tag 8        Flug Makassar – Denpasar – Maumere / Flores   


Tempe-SeeAuf dem Weg zurück nach Makassar unternehmen wir einen Stopp im Städtchen Sengkang. Unterwegs können wir traditionelle buginesische Häuser in den Dörfern sehen, zu deren Besichtigung die Bewohner Sie sicher gern einladen.
Der Ort Sengkang ist das Zentrum der süd-sulawesischen Seidenproduktion und -weberei. So besuchen wir hier eine traditionelle Seidenweberei, um beobachten zu können, wie die kunstvollen Stoffe in Handarbeit hergestellt werden.
Sengkang liegt am See Danau Tempe, auf dem schwimmende Häuser und kleine Fischerdörfchen regelrecht im Wasser treiben. Hier geht es zu einer geführten Bootstour auf den See, um an einer der schwimmenden Hütten einen Teestopp einzulegen.

Von Sengkang fahren wir zurück nach Makassar, um von dort in den Osten von Flores in die kleine Stadt Maumere zu fliegen.


Die Insel Flores

Tag 9        Maumere
Tag 10      Maumere - Moni
Tag 11      Moni: Ausflug Kelimutu, Fahrt nach Riung


Bei Ankunft in Flores fahren wir vom kleinen Flughafen in unsere hübsche, direkt am Strand gelegene MaumereBungalowanlage. Der Sand ist hier vulkanischen Ursprungs und hat deshalb eine dunkle Farbe. Genießen Sie hier einen freien Tag am Meer, den Sie mit schwimmen, schnorcheln oder einfach entspannen verbringen können. Sie können auch einen Spaziergang in den Ort unternehmen und, wenn Sie möchten, einer traditionellen Tanzzeremonie, dem Watublapi, beiwohnen.

Flores ist eine vom Tourismus noch recht wenig berührte Insel und bietet Ihnen somit einen unverfälschten Eindruck in das ländliche Leben der ostindonesischen Volksgemeinschaften. Erleben Sie auf Flores die Vielzahl kultureller Eigenheiten der einzelnen Regionen dieser langgestreckten Insel mit all ihren Naturschätzen, wie man sie nur hier antrifft. Gerade auch die warmherzige Freundlichkeit seiner Bewohner wird Sie schnell in den Bann ziehen.

Das bergige Inland von Flores birgt eine faszinierende Landschaft. So ist auch unsere Fahrt von Maumere nach Moni geprägt durch ihre landschaftliche Schönheit. Im Dorf Wolowaru können Sie etwas über den Prozess der organischen Verarbeitung von Cashewnüssen erfahren, deren Anbau in Ostflores weit verbreitet ist. Die Frauen aus den Dörfern der Umgebung finden hier Arbeit und sind von der Ernte der Cashewnüsse bis zu deren Verpackung am Arbeitsprozess beteiligt.
In den Dörfern unterwegs werden Ihnen sicher auch die eindrucksvollen, traditionellen Häuser des Volkes der Lio auffallen, die Sao Ria genannt werden, was in der lokalen Sprache 'großes Haus' bedeutet. Viele dieser Häuser sind geschmückt mit zahlreichen Symbolen, die den weiblichen Körper darstellen und als Fruchtbarkeitssymbole gelten.
Am Nachmittag erreichen wir das Örtchen Moni, das wunderschön am Fuße des Vulkans Kelimutu liegt.

Kelimutu KraterVon hier starten wir zu unserem morgendlichen Ausflug hinauf auf den mysteriösen Vulkan, an dessen Gipfel Sie bei klarem Wetter einen spektakulären Sonnenaufgang erleben können. Wenn es noch dunkel ist, fährt uns der Bus von Moni hinauf bis zu einem Parkplatz, von dem wir bis zum Aussichtspunkt auf den Gipfel wandern werden. Warme Kleidung ist hier durchaus empfohlen, da es am Morgen noch recht kühl sein kann. Auch Regenkleidung und festes Schuhwerk sind sehr sinnvoll. Wenn die Sonne sich langsam zeigt, erkennen Sie drei Seen inmitten der Krater des Vulkans, die aufgrund mineralischer Inhaltsstoffe alle von unterschiedlicher Farbe sind und diese auch von Zeit zu Zeit ändern. Dieser Farbwechsel wird seit jeher von den Einheimischen als Mysterium angesehen, so dass sich um die Kraterseen eine Vielzahl von Legenden rankt.

Zurück vom Kelimutu setzen wir nach dem Frühstück im Hotel unsere Fahrt durch Flores fort und begeben uns in Richtung Nordwesten, durch ein wunderschönes Tal fahrend, nach Riung. Auch auf dieser Fahrtstrecke können wir verschiedentliche Stopps einlegen, um die reizvolle Landschaft bei einem Spaziergang zu genießen oder an einem Strand Mittag zu essen.
Riung ist ein kleines Fischerörtchen, das kaum von Touristen besucht wird, so dass Sie die Einwohner hier besonders freundlich, wenn auch zurückhaltend, empfangen werden.

Tag 12      Riung: Bootsausflug Pulau Tujuhbelas
Tag 13      Riung - Bajawa: Ausflug nach Soa
Tag 14      Bajawa: Wanderung nach Gurusina


Riung ist der Ausgangspunkt für unsere ganztägige Bootstour in den Nationalpark Pulau Tujuhbelas mit seinen 17 wunderschönen Koralleninseln. Dieser Nationalpark ist bekannt für seine Riffe voller tropischer Fische und kleine Inseln, auf denen sich ganze Kolonien von Flughunden tummeln. Sie haben die Möglichkeit, auf ausgiebige Schnorcheltour zu gehen, denn die hiesige Unterwasserwelt ist äußerst beeindruckend und artenreich. Zum Mittagessen gibt es ein köstliches Fischbarbecue mit frischer Kokosnussmilch, das ein Koch auf dem Boot für die Gruppe zubereiten wird. Freuen Sie sich auf einen genüsslichen und entspannenden Tag!

Wenn wir am nächsten Tag nach Bajawa weiter reisen, bietet sich uns unterwegs an einem Aussichtspunkt noch einmal ein bezaubernder Blick auf die von uns am Vortag besuchte Landschaft der Inseln, die verstreut im leuchtend-blauen Indischen Ozean liegen.
Gegen Mittag kommen wir in Soa, dem Ort der in der ganzen Umgebung beliebten Heißwasserquellen, an. Die natürlichen Thermalquellen werden durch einen in der Nähe liegenden Vulkan erhitzt und die Naturbecken laden zu einem entspannenden Bad ein.

Bajawa, das wir nach unserem Besuch in Soa erreichen, ist ein Bena
kleines Städtchen, das von hohen Vulkanen umgeben und Dank seiner Lage auf  1.200 m ein angenehmes Klima hat.
Als traditionsreicher Ort spielt in Bajawa die Ahnenverehrung eine wichtige Rolle im täglichen Leben der Bevölkerung. Wir unternehmen von Bajawa aus eine Wanderung in die malerische Umgebung, die durch verschiedene Dörfer und eine abwechslungsreiche Landschaft bis zum Dorf Gurusina führt. Sie passieren eine Vielzahl von Dörfchen, in denen noch kein modernes Leben Einzug gehalten hat und die Dorfbewohner Sie mit Neugierde bestaunen werden. Die hügelige Landschaft, unterbrochen von Bambuswäldern, hält wunderschöne Ausblicke über die Südküste von Flores bereit. In den Dörfchen werden Sie gern in eines der lokalen Häuser zu einem Tee eingeladen. Ein einheimischer Guide wird die Gruppe auf der Wanderung begleiten und viel von der Lebensweise des Volkes der Ngada erzählen können.

Tag 15      Bajawa - Ruteng
Tag 16      Ruteng
- Labuan Bajo

Auch die Fahrt von Bajawa nach Ruteng verspricht landschaftliche Schönheiten. Unterwegs können wir die Menschen bei ihrer Feldarbeit sehen und uns in einem der Dörfer darüber kundig machen, wie das beliebte alkoholische Getränk des Arak auf Flores hergestellt wird.
In der Nähe von Ruteng befindet sich ein 11,5 ha großer See, der einst einen Krater bildete und im Laufe der Zeit zu einem See mit einer steilen Uferböschung geworden ist. Der See ist umgeben von Regenwald und Heimat hier endemisch lebender Tiere.

Stern-ReisfelderRuteng ist der Hauptort, in dem das Volk der Manggarai ansässig ist. Kunstvoll angelegte Reisfelder umgeben das kleine Städtchen, denn die Umgebung von Ruteng ist das fruchtbarste Gebiet auf ganz Flores. Während einer Wanderungen durch die kunstvoll angelegten Reisfelder können wir das ausgeklügelte Bewässerungssystem sehen und einiges über die Kultur der Manggarai erfahren.

Auf unserem Weg nach Labuan Bajo halten wir in Cancar, um von einer Anhöhe aus die sogenannten Lingko-Felder mit ihrer außergewöhnlichen spinnennetzförmigen Gestalt zu bestaunen. Es handelt sich hierbei um das weltweit einzige Reisefeld, dass in dieser besonderen Form angelegt wurde. Am Nachmittag erreichen wir  Labuan Bajo, eine kleine Hafenstadt, an der Westküste von Flores gelegen und Ausgangspunkt für unsere Schiffstour in den Komodo-Nationalpark.

Komodo-Nationalpark

Tag 17      Schiffstour Labuan Bajo - Rinca
Tag 18      Schiffstour Rinca - Pantai Merah - Komodo: Wanderung im Komodo Nationalpark
Tag 19      Schiffstour Komodo - Labuan Bajo


Am frühen Morgen besteigen wir ein kleines Schiff, das nur für Komodo Nationalpark
unsere Gruppe gechartert wird, um uns auf unsere Tour in den berühmten Komodo Nationalpark zu begeben.

Zwischen Ost-Sumbawa und West-Flores befindet sich ein
filigranes Mosaik Dutzender kleiner Inseln vulkanischen Ursprungs. Die bekanntesten und größten Inseln dieses Archipels mit der typischen savannenartigen Vegetation sind die Inseln Komodo und Rinca. Am ‘Roten Strand’ von Komodo, dem 'Pantai Merah', wo wir vor Anker gehen, laden roter Korallensand und kristallklares Wasser zum Schnorcheln und Schwimmen ein. Die hiesige Unterwasserwelt ist wirklich atemberaubend mit ihrer Vielzahl an Fischen und Korallen.
Wir übernachten an Bord und werden vom Koch der Schiffscrew mit leckeren Mahlzeiten versorgt. Unzählige Sterne funkeln am klaren Himmel, wenn wir uns zur Nacht auf dem Schiffsdeck betten.

Komodo WaranDie ‘Inseln der Ungeheuer’ wurden 1980 zu einem bedeutenden Nationalpark ausgebaut und bilden das Refugium der weltweit legendären Komodowarane. Der Waran ist die größte lebende Landechse der Welt und kann über 3 m lang werden, ein Gewicht von bis zu 170 kg erreichen und sogar bis 100 Jahre alt werden. Diese Tiere kann man auf den Inseln Komodo und Rinca in freier Wildbahn erleben.
Wir unternehmen im Nationalpark eine mehrstündige Wanderung , bei der Sie nicht nur die Warane zu Gesicht bekommen werden, sondern auch von einer der hügeligen Erhebungen einen Blick auf das grandiose Panorama der Inselkette genießen können.
Auf Rinca werden Sie in den Grassteppen sicher auch das eine oder andere Wildpferd entdecken, das den Waranen u.a. als Nahrung dient.
Auf der Rückfahrt von Komodo sollten Sie die Scharen von Flughunden, die sich in den Mangrovenwäldern tummeln, beobachten und einen letzten Stopp bei der Insel Pulau Bidadari zum Schnorcheln nutzen.

Zurück auf der Insel Flores endet unsere Schiffstour wieder in Labuan Bajo, und ab hier haben wir wieder festes Land unter den Füßen. Wir übernachten in dem kleinen Hafenort in einer schönen Bungalowanlage.

Die Insel Bali

Tag 20      Flug Labuan Bajo - Denpasar / Bali, Fahrt nach Sanur
Tag 21      Sanur, Flug Denpasar - Frankfurt
Tag 22      Ankunft Frankfurt


Mit einer kleinen Maschine einer inländischen Fluggesellschaft fliegen wir von Labuan Bajo nach Bali. Sichern Sie sich einen Platz am Fenster, um einen fantastischen Blick auf die Weiten des Indischen Ozeans mit den darin verstreut liegenden Inseln und Inselchen und auf die Bergspitzen der Vulkane, die meist aus den Wolken heraus schauen, haben zu können.

Die letzten Tage im tropischen Inselparadies verbringen Sie am Strand in Sanur
Strand von Sanur auf Bali, wo Sie alle Möglichkeiten des modernen touristischen Lebens ausschöpfen können, ein letztes Mal das blaue Meer und köstliche Speisen und Drinks genießen können. Hier können Sie sich in einem angenehmen Hotel unweit des Strandes erholen und die Erlebnisse Ihrer Reise zu traumhaften Inseln Revue passieren lassen.

Bali, die ‘Insel der tausend Tempel’, besitzt diese Bezeichnung
zu Recht. In jedem Dorf findet man zumeist mehrere kleine oder größere Tempel, die in der Regel in drei Höfe geteilt sind.
Nicht weit von Sanur entfernt, im Osten Balis befindet sich das Dorf Tenganan, in dem die ursprüngliche Bevölkerung Balis, die Bali Aga, lebt. Dieses Dorf kann von Touristen besucht werden, und man kann bei einem kleinen Rundgang vieles über die Lebensweise der Bali Aga erfahren und natürlich deren zahlreiche künstlerisch gefertigte Produkte erstehen.
Auch ein Ausflug zum balinesischen Muttertempel Besakih mit seiner weitläufigen Tempelanlage am Fuße des 3.142 m hohen heiligen Berges Gunung Agung oder auch zu dem ehemaligen königlichen Wasserpalast Tirtha Gangga sind empfehlenswert.

Tempel auf BaliDie unzähligen Tempel, farbenfrohen Feste und Tempelzeremonien sind Ausdruck der in der balinesischen Bevölkerung fest verankerten Hindu-Dharma-Religion, die für diese Menschen Quelle ihrer Existenz und Grundlage des Zusammenlebens der Familien und Dorfgemeinschaften ist. Kleinen und größeren Opferzeremonien werden Sie auf Bali täglich begegnen können.
Obwohl Bali eine vom Tourismus sehr gut erschlossene Insel ist, denn ein Großteil der Bevölkerung lebt hier von diesem Wirtschaftszweig, so werden Sie aber gerade im Osten der Insel noch einige unberührte Landschaften entdecken können.
Von Bali verlassen Sie die traumhafte Inselwelt und fliegen am Abend Ihres 21. Reisetages zurück nach Deutschland, wo Sie am nächsten Morgen landen.


Allgemeine Hinweise zum Reiseverlauf

Djoser-Reisen laufen nicht nach einem festen, unflexiblen Reiseschema ab. Die Reiserouten unserer angebotenen Programme stehen fest, jedoch besteht an den einzelnen Aufenthaltsorten die Möglichkeit, verschiedene Ausflüge zu unternehmen, von denen einige in der o.g. Beschreibung aufgeführt sind. Ihre Reisebegleitung bietet Ihnen an den meisten Tagen ein Besichtigungsprogramm bzw. fakultative Ausflüge an. Die Teilnahme an den Angeboten ist jedoch nicht verpflichtend, denn Sie können Ihren Tagesablauf auch ganz individuell oder in kleinen Gruppen gestalten.
Das Djoser-Konzept, das Ihnen eine Kombination aus organisierter und individueller Reise bietet, kann nicht bei allen von uns angebotenen Reisezielen gleichermaßen gehandhabt werden. In einigen Ländern können durch politische, sicherheitstechnische oder infrastrukturelle Gegebenheiten Einschränkungen bzgl. einer individuellen Tagesgestaltung während Ihrer Reise bestehen.

Bitte berücksichtigen Sie, dass sich bei dem Charakter unserer Reisen und den örtlichen Gegebenheiten unerwartete Situationen ergeben können, wodurch es passieren kann, dass geplante Aktivitäten und Ausflüge nicht durchgeführt werden können oder verändert werden müssen.
Auch die Transporte, Unterkünfte und sonstige Beschreibungen des Reiseverlaufs können sich, beispielsweise jahreszeitlich bedingt, verändern. Der Gesamtzuschnitt der Reise bleibt aber in jedem Fall erhalten.

Reiseverlauf

  • 29-04-2018Flug Frankfurt - Makassar
  • 30-04-2018Ankunft Makassar / Sulawesi
  • 01-05-2018Makassar - Rantepao
  • 02-05-2018Rantepao: Ausflug Toraja-Land
  • 03-05-2018Rantepao: Ausflug Toraja-Land
  • 04-05-2018Rantepao - Sengkang
  • 05-05-2018Sengkang: Bootsausflug Tempe-See - Makassar
  • 06-05-2018Flug Makassar - Denpasar - Maumere / Flores
  • 07-05-2018Maumere
  • 08-05-2018Maumere - Moni
  • 09-05-2018Moni: Ausflug Vulkan Kelimutu - Riung
  • 10-05-2018Riung: Bootsausflug Pulau Tujuhbelas
  • 11-05-2018Riung - Bajawa: Ausflug nach Soa
  • 12-05-2018Bajawa: Wanderung nach Gurusina
  • 13-05-2018Bajawa - Ruteng
  • 14-05-2018Ruteng - Labuan Bajo
  • 15-05-2018Schiffstour Labuan Bajo - Rinca
  • 16-05-2018Schiffstour Rinca - Pantai Merah - Komodo: Wanderung Komodo NP
  • 17-05-2018Schiffstour Komodo - Labuan Bajo
  • 18-05-2018Flug Labuan Bajo - Denpasar / Bali, Fahrt nach Sanur
  • 19-05-2018Sanur, Flug Denpasar - Frankfurt
  • 20-05-2018Ankunft Frankfurt
Route Rundreise Indonesien: Sulawesi, Flores, Komodo & Bali, 22 Tage

Termine|Preise

Abreisedaten 2018

Von - bis   Verfügbarkeit     Preis  
29 Apr - 20 Mai 3 Plätze verfügbar

Garantierte Abreise!

€ 2.495,- Jetzt buchen
01 Jul - 22 Jul buchbar

Garantierte Abreise!

€ 2.495,- Jetzt buchen
29 Jul - 19 Aug buchbar

Garantierte Abreise!

€ 2.695,- Jetzt buchen
26 Aug - 16 Sep buchbar

Garantierte Abreise!

€ 2.695,- Jetzt buchen
23 Sep - 14 Okt buchbar

Garantierte Abreise!

€ 2.595,- Jetzt buchen

Abreisedaten 2019

Von - bis   Verfügbarkeit     Preis  
21 Apr - 12 Mai buchbar

Garantierte Abreise!

€ 2.595,- Jetzt buchen

Leistungen

  • internationaler Flug mit Singapore Airlines
  • Inlandsflüge mit Lion Air, Wings Air o.Ä.
  • Transport
  • Übernachtung in Hotels
  • 2 Übernachtungen auf dem Schiff im Komodo NP inkl. Mahlzeiten
  • Frühstück
  • Ausflüge in das Hochland der Toraja
  • Bootsausflug auf dem Tempe-See in Sengkang
  • Ausflug zum Vulkan Kelimutu
  • Bootsausflug zu den Inseln Pulau Tujuhbelas mit Mittagessen
  • Ausflug zu den Heißwasserquellen von Soa
  • Wanderung von Bajawa ins Dorf Gurusina
  • Wanderung im Komodo NP
  • deutschsprachige Djoser-Reisebegleitung
  • in Deutschland zu entrichtende Flughafensteuer und -sicherheitsgebühr

             
 

Exklusive

Versicherungen, übrige Mahlzeiten, Eintrittsgelder, fakultative Ausflüge, Trinkgelder, persönliche Ausgaben
Änderungen vorbehalten.

Optionale Leistungen

Rail & Fly Ticket: € 75,-

Zubringerflüge: mit Lufthansa über Frankfurt auf Anfrage buchbar

ab Deutschland: € 320,–
ab Wien: € 320,–


Zusätzliche Übernachtungen auf Wunsch:

in Makassar: ab € 30,- p.P. und Nacht im Doppelzimmer
in Sanur: ab € 28,- p.P. und Nacht im Doppelzimmer

Landprogramm

Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge buchen ab €1.680,-.

Einzelzimmerzuschlag

€ 395,-.

Mindestteilnehmerzahl:

10 Personen

Maximalteilnehmerzahl:

18 Personen

Hinweise:

Während der Schiffstour stehen keine Einzelzimmer zur Verfügung.

Einreisebestimmungen:
Reisepass, noch 6 Monate gültig bei Ausreise, ggf. Visum (wird bei Einreise in Makassar erteilt)

Gruppengröße / Teilnehmerzahl

In unseren Gruppen reisen sowohl Einzelpersonen als auch Paare, Familien und Freunde gemeinsam. Alleinreisende sind herzlich willkommen und finden innerhalb unserer Gruppen schnell Anschluss.

An einer Djoser-Reise nehmen maximal 20 Personen teil.

Praktische Infos

Unterkunft

Die Unterbringung erfolgt in guten, zumeist zentral gelegenen Hotels und Gästehäusern der 2-3*-Landeskategorie. Die Zimmer besitzen Klimaanlage oder Ventilatoren. Einige Hotels (z.B. auf Bali & Flores) haben auch einen Swimming Pool. In den ländlichen Gebieten von Flores sind die Unterkünfte zum Teil sehr einfach.
Es sind Doppelzimmer reserviert mit eigener Dusche und WC und/oder einem Mandi, der speziellen Form eines indonesischen Bades. Alleinreisende werden in Zweibettzimmern untergebracht, sofern nicht ein Einzelzimmer gebucht und bestätigt wurde.

Während der 3-tägigen Bootsfahrt im Komodo Nationalpark übernachten wir 2 Tage auf dem Schiff. Im Rumpf des Schiffes befinden sich einzelne Schlafkojen, die mit Vorhängen abgetrennt werden können. Es bietet sich bei den angenehmen tropischen Temperaturen jedoch an, an Deck zu schlafen. Dazu werden Matratzen zur Verfügung gestellt. Die Schiffe sind mit Frischwasserduschen ausgestattet. Sie sind traditionell gebaut und dementsprechend keine 'Kreuzfahrtschiffe'.

Bitte nehmen Sie für die Schiffsfahrt nur notwendiges Gepäck mit, dass Sie in Ihrem Tagesrucksack oder einer kleinen Tasche verstauen können. Das restliche Gepäck verbleibt im Hotel. Es ist außerdem zu empfehlen, ein eigenes Handtuch mitzunehmen.

Hier finden Sie eine Auswahl von Hotels, die wir i.d.R. während dieser Rundreise nutzen, mit der Hotelbewertung von:
Tripadvisor Logo1

Rantepao: Hotel Indra Toraja
Maumere: Sea World Club Beach Resort
Moni: Kelimutu Eco Lodge
Ruteng: SMBC
Labuan Bajo: Puri Sari Beach Hotel
Sanur: Hotel Puri Kelapa 

Einzelzimmerzuschlag

€ 395,-.

Fluginformationen

Für unsere 22-tägige Rundreise nach Sulawesi, Flores, Komodo und Bali haben wir Flüge mit Singapore Airlines für Sie reserviert. Die Inlandsflüge werden mit Lion Air, Wings Air, City Link und Trans Nusa Air Services, o.Ä. durchgeführt.

Flugdauer:

Frankfurt - Singapur ca. 12 Stunden
Singapur - Makassar ca. 3 Stunden
Denpasar - Singapur ca. 3 Stunden


Grundsätzlich gilt betreffend der Flüge, dass wir uns Änderungen vorbehalten. Die Flugzeiten können sich kurzfristig ändern. Genaue Informationen hierzu erhalten Sie ca. 10 - 14 Tage vor Reisebeginn zusammen mit den Flugtickets.

Landprogramm

Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge buchen ab €1.680,-.

Transport

Wir reisen auf Sulawesi, Flores und Bali mit unseren eigenen, vor Ort gemieteten ortsüblichen Bussen und Kleinbussen, die mit einer Klimaanlage ausgestattet sind. Berücksichtigen Sie bitte bei den Busfahrten, dass Indonesien ein sehr lang gestrecktes Land ist und dass die Entfernungen zwischen den einzelnen Stationen unserer Reise groß sein können.
An vielen Orten ist es möglich, Fahrräder oder Motorräder zu mieten. Falls Sie ein Motorrad mieten möchten, sollten Sie einen international gültigen Führerschein mitnehmen. Bitte beachten Sie hierbei, dass in Indonesien Linksverkehr herrscht.

Leistungen

  • internationaler Flug mit Singapore Airlines
  • Inlandsflüge mit Lion Air, Wings Air o.Ä.
  • Transport
  • Übernachtung in Hotels
  • 2 Übernachtungen auf dem Schiff im Komodo NP inkl. Mahlzeiten
  • Frühstück
  • Ausflüge in das Hochland der Toraja
  • Bootsausflug auf dem Tempe-See in Sengkang
  • Ausflug zum Vulkan Kelimutu
  • Bootsausflug zu den Inseln Pulau Tujuhbelas mit Mittagessen
  • Ausflug zu den Heißwasserquellen von Soa
  • Wanderung von Bajawa ins Dorf Gurusina
  • Wanderung im Komodo NP
  • deutschsprachige Djoser-Reisebegleitung
  • in Deutschland zu entrichtende Flughafensteuer und -sicherheitsgebühr

             
 

Ausflüge

Bei Djoser entscheiden Sie je nach Ihren Vorlieben, wie Sie Ihr Ausflugsprogramm in Indonesien gestalten möchten. Ob Sie sich in das bunte Treiben der lokalen Märkte stürzen und mit den Verkäufern um den besten Preis für ein schönes Souvenir feilschen, oder lieber ganz entspannt das alltägliche Leben von einem Café aus beobachten – jeder soll bei Djoser auf seine Kosten kommen!
In den meisten Fällen können Sie problemlos auf eigene Faust oder gemeinsam mit Mitreisenden Ihre Wunschbesichtigungen unternehmen. Weil wir die Eintrittsgelder für Sehenswürdigkeiten nicht mit einschließen, zahlen Sie vor Ort nur für die Dinge die Sie auch wirklich anschauen möchten.

Einige Ausflugsorte liegen auf den Fahrtstrecken von Ort zu Ort oder sind etwas umständlicher zu erreichen. Deshalb sind sie Bestandteil Ihrer Reise und werden gemeinsam mit Ihrer Reisebegleitung besucht. Die Eintritte sind jedoch nicht eingeschlossen.

Hierbei handelt es sich um folgende Ausflüge:

  • Auf Sulawesi besuchen wir verschiedene Dörfer der Toraja und bekommen einen Einblick in die faszinierende Kultur ihrer fröhlichen Bewohner
  • Wir machen einen Bootsausflug zu den schwimmenden Häusern auf dem Tempe-See in Sengkang
  • Auf Flores besuchen wir den spektakulären Vulkan Kelimutu mit seinen farbigen Kraterseen
  • Ein Bootsausflug bringt uns zu den Inseln Pulau Tujuhbelas mit fantastischen Schnorchelmöglichkeiten
  • Wir machen einen Ausflug zu den Heißwasserquellen von Soa
  • Von Bajawa machen wir eine Wanderung durch wunderschöne Landschaft zum  traditionellen Dorf Gurusina
  • Wir machen eine 3-tägige Exkursion mit dem Schiff durch den wunderschönen Komodo Nationalpark
  • Bei Wanderungen auf den Inseln Komodo und Rinca können Sie die geheimnisvollen Komodowarane in freier Wildbahn beobachten


Während Ihrer Reise können Sie aus einer Vielzahl fakultativer, teilweise kostenfreier Ausflüge, je nach Ihren Vorlieben wählen. Um Ihnen einen Überblick zu verschaffen, haben wir Ihnen hier eine Auswahl zusammengestellt:

  • Besuchen Sie eine traditionelle Tanzzeremonie in Maumere
  • Besichtigen Sie den Muttertempel Besakih auf Bali 

Reisedokumente

Sie benötigen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate nach Ausreise gültig ist und noch über mindestens zwei freie Seiten verfügt.
Ab sofort benötigen Sie für die Einreise nach Indonesien kein Visum, sofern Sie über einen internationalen Flughafen ein- und ausreisen und die maximale Aufenthaltsdauer 30 Tage beträgt.                                            
Ist die Einreise mit einem vorläufigen Reisepass geplant, muss das Visum vor der Einreise beantragt werden.
Sind Sie kein deutscher Staatsbürger, sollten Sie sich über eventuell abweichende Einreisebestimmungen mit der Botschaft in Verbindung setzen.

Weitere Informationen zu Einreisebestimmungen und zur Sicherheit in Ihrem Reiseland finden Sie beim Auswärtigen Amt.

Geld

Die Währung in Indonesien ist die Indonesische Rupiah. Den aktuellen Wechselkurs können Sie auf Oanda abfragen.
Am günstigsten ist es für Sie, wenn Sie Bargeld in EUR sowie Ihre ec- und Kreditkarten mitnehmen. Bargeld ist in den meisten Orten wechselbar. Es werden Kreditkarten wie Visa, Eurocard gekoppelt mit Master Card und Access sowie American Express akzeptiert. In größeren Städten (z.B. Jakarta, Yogyakarta, Bali) kann auch mit einer ec-Karte Geld von Automaten abgehoben werden.

Die Ausgaben für eine Woche belaufen sich auf ungefähr EUR 130,- pro Person für die Dinge, die nicht im Reisepreis enthalten sind wie Mahlzeiten, Eintrittsgelder und persönliche Ausgaben.

Trinkgeld
Im internationalen Tourismus ist es inzwischen überall üblich, Trinkgelder zu geben. Im Tourismus Beschäftigte sind auf Trinkgelder von unseren Reisenden angewiesen, da die regulären Arbeitslöhne generell niedrig sind. Das Trinkgeld ist ein fester Bestandteil ihres Einkommens.
Bei dieser Reise fallen je nach Gruppengröße durchschnittlich € 40,- p.P. an Trinkgeldern an. Bei kleineren Gruppen kann der Betrag entsprechend höher ausfallen.
Ihre Reisebegleitung (oder ein Reiseteilnehmer auf freiwilliger Basis) verwaltet die gemeinsame Trinkgeldkasse und zahlt an Hotelpersonal, Führer, Fahrer usw. die Trinkgelder, die den Gepflogenheiten des Gastlandes entsprechen.

Mahlzeiten

Bei dieser Rundreise ist das Frühstück im Preis inbegriffen. Während der Schiffstour erhalten Sie Vollverpflegung an Bord, die ebenfalls bereits inklusive ist. Bei anderen Mahlzeiten können Sie wählen, wo und was Sie essen möchten. Sie können entweder mit der Gruppe essen, aber Sie haben auch die Freiheit, sich selbst irgendwo ein Restaurant auszusuchen. Daher sind diese Mahlzeiten auch nicht im Reisepreis enthalten.
In den meisten Hotels können Sie neben einem Frühstück auch Ihr Abendessen zu sich nehmen. Die Reisebegleitung gibt Ihnen gerne Tipps für Restaurants und besondere Spezialitäten.

Die sehr abwechslungsreiche Küche des Landes variiert nicht nur von Insel zu Insel, sondern auch von Region zu Region. Alkoholische Getränke aus dem Ausland sind ziemlich teuer und meist nur in größeren Hotels und Supermärkten erhältlich. Indonesisches Bier (z.B. „Bintang“ und „Anker“) ist preiswert und nicht zu verachten.
Es gibt viele Gerichte mit einer Vielfalt an Gemüse, kombiniert mit Hühnchen oder Meeresfrüchten, die mit Reis serviert werden.

Gesundheit

Sie sollten sich unbedingt rechtzeitig informieren welche Impfschutz- bzw. Prophylaxemaßnahmen für Ihre Reiseroute und Reisezeit sinnvoll sind.
Eine Impfberatung durch die Djoser-Mitarbeiter ist leider nicht möglich, da hierzu eine medizinische Ausbildung nötig wäre. Aus diesem Grund erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung einen Gutschein für ein kostenloses Informationsgespräch vom Berliner Centrum für Reise- und Tropenmedizin, der in jeder BCRT-Reisepraxis eingelöst werden kann. Dabei können Sie mit einem ausgebildeten Fachmann abklären, welcher Impfschutz für die von Ihnen gebuchte Reise sinnvoll erscheint.
Gute Informationsmöglichkeiten bieten außerdem das Centrum für Reisemedizin, das Reisemedizinische Zentrum des Bernhard-Nocht-Instituts und das Robert Koch Institut.

Individuelle An- & Abreise

Verlängerung der Rundreise

Auf Wunsch können Sie Ihren Rückflug von Bali auf einen späteren Termin verschieben. Die Umbuchungskosten betragen € 50,- p.P.; in manchen Fällen wird von der Fluggesellschaft ein zusätzlicher Aufschlag berechnet.
Falls Sie eine Verlängerung im Reiseland selbst wünschen, können wir Ihnen das Gruppenhotel in Sanur reservieren.
Nicht in Anspruch genommene Leistungen der Gruppenreise wie z.B. den Transfer zum Flughafen müssen Sie in diesem Fall selbst bezahlen. Die Bestätigung der einzelnen Leistungen erfolgt nach Verfügbarkeit.

Sie können Ihre Reise auf dem Rückflug auch in Singapur unterbrechen und später von dort nach Deutschland zurück fliegen.

Landprogramm
Diese Rundreise können Sie auch ohne Langstreckenflüge ab € 1.620,- buchen. Ob für Ihren Wunschtermin ein Hochsaisonzuschlag erhoben wird, können Sie in unserem Büro erfragen. Im Landprogramm sind die Inlandsflüge von Makassar nach Maumere und von Labuan Bajo nach Bali enthalten. Wenn Sie selbstständig nach Indonesien fliegen, treffen Sie Ihre Reisegruppe im ersten Hotel Ihrer Rundreise in Sengkang, das wir Ihnen in den Reiseunterlagen bekannt geben. Sollte Ihr individueller Flug zur selben Zeit wie der Ihrer Gruppe in Makassar eintreffen, können Sie die Gruppe auch gleich am Flughafen treffen, sollten uns darüber aber im Vorfeld informieren. Bei einer früheren Ankunft in Indonesien buchen wir Ihnen auch gern vorab das erste Hotel der Rundreise oder ein Hotel in Makassar.

Klima und Geografie

Klima
Entsprechend seiner Lage wird Indonesien von innertropischen Klimabedingungen geprägt. Das ganze Jahr über herrschen gleichmäßig hohe Temperaturen von zirka 28°C und hohe Luftfeuchtigkeit.
Zwischen Mai und Oktober ist es in weiten Teilen des Inselreiches relativ trocken, dagegen herrscht zwischen November und April Regenzeit, die vom Monsun bestimmt wird. Allerdings findet man im indonesischen Raum nicht das typische Monsunklima vor, wie es z.B. in Indien, gekennzeichnet durch eine ausgeprägte Trockenzeit, anzutreffen ist. Extreme Trockenzeiten fehlen in Indonesien fast ganz, was auf die Insellage zurück zu führen ist.
Beginn und Ende der Regenzeit differieren von Gebiet zu Gebiet. Die heiße Jahreszeit bringt weniger Regen und ist etwas wärmer als die nasse - und die nasse Saison ist etwas weniger warm, bringt aber etwas mehr Regen. Also: es kommt ganzjährig zu Niederschlägen, die aber von November bis März etwas häufiger auftreten, auch gelegentlich als heftiger Platzregen, und es ist immer warm, besonders von Mai bis Oktober. Die Wassertemperaturen liegen bei 28°C.
Reisen in der Regenzeit ist nicht unbedingt nachteilig, wie man vielleicht denken könnte. Die Regenschauer sind meist nur kurz und heftig und für Mensch und Natur eine angenehme Erfrischung. Deshalb ist Indonesien generell ein ganzjährig gut bereisbares Urlaubsziel.

Angaben zu den durchschnittlichen Temperaturen, Sonnenstunden pro Tag und Niederschlagstagen pro Monat finden Sie hier:
Makassar
Denpasar

Geografie
Indonesien ist eine Welt für sich: ein Archipel von 13.677 Inseln, der sich über 6.000 km entlang des Äquators erstreckt. Die Nord-Süd-Ausdehnung beträgt etwa 2.000 km. Die Landfläche beträgt nur ca. 2 Millionen qkm. Von West nach Ost findet man 3 Zeitzonen.
Etwa die Hälfte der Inseln sind bewohnt. Das Inselreich umfasst die Großen Sunda-Inseln: Sumatra, Java, Bali, Madura, Kalimantan und Sulawesi, die Kleinen Sunda-Inseln: Lombok, Sumbawa, Sumba, Flores, Timor u.a., die Molukken sowie Irian Barat (West-Papua), das sich kürzlich aus dem föderativen Bund gelöst hat.

Indonesien bildet eine Brücke zwischen dem asiatischen Festland, Australien und Ozeanien.
Die Inseln stellen die Fortsetzung der hinterindischen Faltengebirge dar. Die Heraushebung der Gebirge, die vor ungefähr 4 Millionen Jahren begann, ist heute immer noch nicht abgeschlossen. Beweise dafür sind die ca. 300 Vulkane, von denen ca. 130 derzeit noch aktiv sind. Die vulkanischen Böden sind sehr fruchtbar, was schon von alters her die Landwirtschaft förderte und auf einzelnen Inseln zu einer Übervölkerung führte (z.B. Java).

Zeitverschiebung
Die Zeitverschiebung zwischen Deutschland und Bali bzw. Sulawesi beträgt MEZ +7 Stunden.

Reisebegleitung

Diese Reise wird u.a. begleitet von...

Jutta Waack

Als gebürtige Hamburgerin hält sich Jutta gerne am Wasser auf, am Meer oder an Flüssen oder auch unter Wasser zum Tauchen oder Schnorcheln – daher liegt ihr diese Reise sehr am Herzen. Sie liebt die Vielfalt Asiens, die Farben und Pracht der Natur und die Üppigkeit auf den Märkten. Es ist ihr immer wieder ein großes Vergnügen, die Gäste mit exotischen, ihnen unbekannten Früchten und Gemüsesorten zu überraschen. Jutta hat mehrere Jahre in Borneo gelebt und viele weitere Länder Asiens intensiv bereist – sie kennt ihren Weg durch Indien wie durch Indonesien, von Kuala Lumpur bis Kathmandu und freut sich bei jeder neuen Reise wieder auf die fröhliche Mentalität, die Höflichkeit und warme Freundlichkeit der Asiaten. Wenn man mit ihr reist, lernt man die besten Restaurants für scharfes Essen, die besten Fotospots auch für Kleinstlebewesen und noch fast unentdeckte Eckchen in der Natur kennen.

Das sind Juttas ganz persönliche 5 Highlights auf der Reise:

  • Die Komodowarane bei einer Wanderung auf der Insel Rinca zu sehen
  • Im kristallklaren Wasser vor der Insel Komodo zu schnorcheln
  • Einen Sundowner mit Pater Heinrich Bollen in Maumere zu trinken
  • Den Sonnenuntergang am Kelimutu Vulkan zu erleben
  • Die Flughunde in den Mangroven bei Riung zu beobachten


Das sagen Djoser-Reisende über Jutta:
„Eine sehr engagierte und kompetente Reisebegleiterin, immer ansprechbar und hilfsbereit!“

FAQ

Wie sind die Unterkünfte auf dieser Reise?

Während dieser Reise übernachten wir in meist zentral gelegenen Mittelklassehotels, von denen einige über einen Pool verfügen. Die Zimmer sind mit eigenem Bad und einer Klimaanlage oder Ventilator ausgestattet. Die Art der Unterkünfte ist sehr vielseitig: vom typisch indonesischen Stil mit einem wunderschönen tropischen Garten zu kleinen Familienhotels und komfortablen Strandhotels.
Die Unterkünfte auf Flores sind einfach und von der Ausstattung und vom Komfort „typisch indonesisch“.

Wie ist der Transport in Indonesien?

Für unsere Rundreisen stehen uns eigene, bequeme Busse und Kleinbusse mit Klimaanlage zur Verfügung. In den Städten und Dörfern können Sie sich zu Fuß, mit dem „becak“ (einer Motorradrikscha) und den öffentlichen Verkehrsmitteln auf Entdeckungstour begeben. Für die Überfahrt von Java nach Bali nutzen wir die öffentliche Fähre.
An einigen Reisetagen sind wir den ganzen Tag unterwegs und erreichen unseren Zielort erst abends, da wir unterwegs noch verschiedene Orte, die auf wem Weg liegen, besuchen.

Wie sind die Einrichtungen an Bord während der Schiffstour?

Das Boot, welches wir nutzen, ist im traditionellen Stil gebaut und verfügt über alle notwendigen Sicherheitsstandards. Es ist ca. 25 m lang und bietet ausreichend Platz um kleine Gruppen entlang der indonesischen Inselwelt zu fahren.
Im Rumpf des Schiffes befinden sich Schlafkojen, die mit einem Vorhang abgetrennt werden können. Einfache sanitäre Anlagen stehen zur gemeinschaftlichen Nutzung zur Verfügung. Bettwäsche wird gestellt, Sie sollten jedoch ein eigenes Handtuch mitbringen.
Die Crew bereitet drei schmackhafte Mahlzeiten für Sie zu, die aus europäischen und typisch indonesischen Gerichten bestehen können, darunter frisch gefangener Fisch.

Ist es möglich an Bord die Akkus meiner Digitalkamera aufzuladen?

Da es an Bord nur sehr begrenzte Möglichkeiten gibt Akkus aufzuladen, empfehlen wir grundsätzlich, falls erforderlich, Ersatzakkus mitzunehmen.

Gibt es während dem Bootsausflug Schnorchelmöglichkeiten?

Während dem Bootsausflug im Komodo Nationalpark halten wir an mehreren schönen Plätzen, an denen Sie schnorcheln können. Die Schnorchelausrüstung können Sie im Vorfeld in Labuan Bajo gegen eine geringe Gebühr ausleihen oder Sie bringen Ihre eigene Ausrüstung von zuhause mit.

Gibt es eine spezielle Kleiderordnung in Indonesien?

Indonesien ist von der Bevölkerungszahl das größte muslimische Land dieser Erde, daher sollten Sie auf eine angemessene Kleidung achten, möglichst Schultern und Knie bedeckt halten und nicht zu enganliegende Kleidung tragen. In Touristenzentren, wie z.B. Bali, sind die Menschen hingegen sehr tolerant was die Kleidung der Touristen angeht. Beim Besuch von religiösen Stätten, wie Moscheen und Tempeln, ist eine korrekte und respektvolle Kleidung unbedingt erforderlich. Vor dem Betreten eines Privathauses zieht man üblicherweise die Schuhe aus.

Wie ist die elektrische Spannung in Indonesien?

Die elektrische Spannung beträgt 220 Volt, verwendet werden Steckdosen des europäischen Typs.

Muss ich ein Moskitonetz mitnehmen?

Für diese Reise brauchen Sie kein Moskitonetz. Da wo es notwendig ist, ist ein Moskitonetz vorhanden oder die Hotelzimmer sind mit Klimaanlage oder Ventilator ausgestattet, was Mücken ebenfalls fernhält.
Wir empfehlen ein gutes Insektenschutzmittel mit einem hohen DEET-Anteil mitzubringen oder vor Ort zu kaufen.

Ist es möglich, die Reise zu verlängern?

Es ist möglich entweder den Hinflug auf ein früheres oder den Rückflug auf ein späteres Datum umzubuchen, wenn Sie noch etwas länger in Indonesien bleiben möchten. Dies müssen Sie bei der Buchung angeben und Djoser prüft dann, ob für Ihren Wunschtermin Plätze verfügbar sind. Die Umbuchungsgebühr beträgt einmalig € 50,- p.P.. Gerne können wir für Ihre Verlängerung auf Bali das Gruppenhotel in Sanur buchen.
Bitte bedenken Sie, dass Sie sich maximal 30 Tage ohne Visum in Indonesien aufhalten dürfen.

Fotos

Rezension

Durchschnittsbewertung: 9,5

Eine tolle, anstrengende, beeindruckende Reise!

Name: Kathrin S.

Wertung: 10

Es war eine anstrengende Reise wegen der langen Busfahrten. Ich habe sehr viel Eindrücke von den Landschaften und den verschiedenen Kulturen in Sulawesi und Flores mitbekommen. Mein persönliches Highlight war der Komodo Nationalpark. Die Hotels/Pensionen waren bis auf Bajawa und dem Boot OK.

Name: Christian S.

Wertung: 8

Eine wunderschöne Reise mit vielen tollen Eindrücken. Jutta hat mit ihrem großen Wissen über Land, Leute, Botanik und Religion, ihren Vorträgen während der Busfahrten und mit Ihrer entspannten, freundlichen Art zusätzlich dafür gesorgt, dass diese Reise zu einem echten Highlight wurde.

Name: Ulrike W.

Wertung: 10

Sehr zufrieden. Alles ist planmässig gelaufen. Ingo super, 10+. Die Hotels waren wohl so gut wie die da sein können, alle OK, wie auch das Schiff. Wenn man viel sehen will, muss man viel im Auto sizen, egal ob es gefällt. Vor der Reise wurden meine Fragen schnell beantwortet.

Name: Leena H.

Wertung: 9

Eine tolle Reise, mit vielen wundervollen Höhepunkten! Jutta ist eine hervorragende Begleitung dieser Reise, die mit ihrem Wissen und ihrer Liebe zu Indonesien das Programm noch aufwertet!

Name: Christian B.

Wertung: 10

Diese Reise war grossartig. Gruppe gut, Reisebegleiter extrem gut, Hotels -bis auf eins - gut, jeden Tag ein neues Highlight. Super. Resi Helten

Name: Resi H.

Wertung: 10

Rezension abgeben

Ihr Vorteil bei Djoser:

  • Flüge mit der renommierten Fluggesellschaft Singapore Airlines
  • Die sagenhafte Insel Sulawesi und das touristisch noch wenig besuchte Flores kombiniert in einer Reise
  • Viele Ausflüge bereits inklusive
  • Besuch der spektakulären Kraterseen von Kelimutu
  • Wanderungen zu traditionellen Dörfern auf Flores
  • fantastische Schnorchelmöglichkeiten auf den Inseln Pulau Tujuhbelas
  • dreitägige Schiffstour durch den Komodo Nationalpark inkl. Mahlzeiten
  • Strandverlängerung in Sanur auf Bali möglich
  • deutschsprachige Djoser-Reisebegleitung

i Diese Zahl ist eine Durchschnittsbewertung von unseren Kunden. Rezension: 9,5

Eine tolle, anstrengende, beeindruckende Reise!
Eine tolle, anstrengende, beeindruckende Reise!

Name: Kathrin S.
Wertung: 10
Es war eine anstrengende Reise wegen der langen Busfahrten....
Es war eine anstrengende Reise wegen der langen Busfahrten. Ich habe sehr viel Eindrücke von den Landschaften und den verschiedenen Kulturen in Sulawesi und Flores mitbekommen. Mein persönliches Highlight war der Komodo Nationalpark. Die Hotels/Pensionen waren bis auf Bajawa und dem Boot OK.

Name: Christian S.
Wertung: 8
Eine wunderschöne Reise mit vielen tollen Eindrücken. Jutta...
Eine wunderschöne Reise mit vielen tollen Eindrücken. Jutta hat mit ihrem großen Wissen über Land, Leute, Botanik und Religion, ihren Vorträgen während der Busfahrten und mit Ihrer entspannten, freundlichen Art zusätzlich dafür gesorgt, dass diese Reise zu einem echten Highlight wurde.

Name: Ulrike W.
Wertung: 10

Sehen Sie auch...

Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH