Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH

Rundreise Kanada 22 Tage

Kanadas größte Attraktion ist seine unverfälschte Natur. Die endlosen Weiten warten auf mit den einzigartigen Rocky Mountains, zahlreichen Nationalparks, reich an Tieren wie behäbigen Elchen und majestätischen Grizzlybären. Einen faszinierenden Gegensatz dazu bildet die kosmopolitische Metropole Vancouver sowie die lebendigen Traditionen der Ureinwohner British Columbias. Wir übernachten in Hotels, Blockhütten und auch einmal im Tipi oder Trapper-Zelt.

Alternativ bieten wir auch die Internationale Gruppen Rundreise 22 Tage Kanada oder die Rundreise 21 Tage Alaska an.

Empfehlen
Von:
Zu:

Von Tag zu Tag

Infobroschüre drucken

Rundreise 22 Tage Kanada 2017

Victoria / Vancouver Island

Tag 1 Flug Frankfurt – Vancouver, Ankunft Vancouver - Richmond
Tag 2 Richmond – Vancouver, Fähre Vancouver – Victoria, Vancouver Island

Tag 3 Victoria
Tag 4 Victoria - Chemainus - Cathedral Grove – Ucluelet
(300km / 4 Std.)

VictoriaVancouver ist ein multikultureller Schmelztiegel, eine florierende Hafenstadt mit moderner Skyline - und bildet den Auftakt unserer Reise - doch wir heben uns die Metropole für den krönenden Abschluss der Reise auf, da uns dann ausreichend Zeit hierfür zur Verfügung steht. Am nächsten Tag lernen Sie Ihre Reisebegleitung kennen, die auch Ihr Fahrer sein wird und Ihnen sein facettenreiches Land in den den nächsten Wochen näher bringen wird. Von Vancouver setzten wir mit der Fähre nach Vancouver Island über. Schon auf der Überfahrt haben sie die Möglichkeit, zahlreiche Bewohner der vorgelagerten Küstengewässer wie Seeadler, Robben und Wale zu beobachten – also rauf an Deck und Augen auf! Angekommen auf Vancouver Island empfängt uns Victoria, Hauptstadt von British Columbia und eine wahrlich englische Dame, was man spätestens bei einer traditionellen Tasse Tee im historischen Empress Hotel bemerkt. Einen Besuch wert ist auch Butchart Gardens, eine privat geführte Anlage und ein Paradies für Gartenliebhaber aus aller Welt.

Ucuelet, Tofino & Pacif Rim NP / Vancouver Island

Tag 5 Ucluelet: Ausflug Tofino & Pacific Rim NP
Tag 6 Ucluelet - Shannon Falls – Whistler


WhalewatchingWir folgen der Küste gen Norden, eine Fahrt, die mit unglaublichen Ausblicken gespickt ist. In Chemainus besichtigen wir Wandmalereien, bevor wir uns in den Schatten der riesigen Zedern des Cathedral Grove Forest ganz winzig fühlen werden. Von Ucluelet aus ist es nicht mehr weit bis Tofino, Ausgangspunkt für Ausflüge in den berühmten Pacific Rim Nationalpark: Unternehmen Sie eine Bootstour oder Wanderungen durch den jahrhundertealten Regenwald und über weitläufige Sandstrände - mit etwas Glück erhaschen Sie einen Blick auf Wale, Orcas, Delfine, Seelöwen oder können gar Bären beim Fischfang beobachten. Es werden zahlreiche Touren in den Park angeboten, ob zum Whale-Watching, Kajakfahren, wandern oder Biken – hier wird jeder auf seine Kosten kommen.

Whistler, Sun Peaks & Blue River

Tag 7 Whistler
Tag 8 Whistler - Sun Peaks

Tag 9 Sun Peaks – Wells Gray - Blue River

Tag 10 Blue River – Mount Robson – Jasper NP


BärVon Nanaimo aus bringt uns die Fähre zurück auf das Festland, wo wir dem berühmten Sea to Sky Highway folgen. Die Fahrt führt vorbei am Howe Sound, einer tief eingeschnittenen Bucht, die unvergleichliche Ausblicke bereit hält. Gerne unterbrechen wir die Fahrt am berühmten Shannon-Wasserfall bevor es weiter nach Whistler geht. Whistler, ein bekannter Skiort, verwöhnt uns auch im Sommer mit  einer Vielzahl an möglichen Aktivitäten: Wandern, Mountainbiken, Reiten oder einfach auf einer Terrasse entspannen. Die höchste Seilbahn der Welt, die Peak2Peak-Gondola verbindet den Whistler Mountain mit dem Blackcomb Mountain - von deren Bergwiesen man eine unglaubliche Aussicht auf die Gletscher der Umgebung hat. Unsere Lodge in Sun Peaks ist eine autofreie Anlage mit vielen Bars, Restaurant und Geschäften, in den sich herrlich nach Souvenirs stöbern lässt. Im Sommer finden hier zahlreiche Festivals und Open-Air-Konzerte statt und mit ein wenig Glück, können wir das ein oder andere miterleben.
Unsere Fahrt führt uns durch Clearwater und dem Wells Gray Provincial Park, in dem u.a. Schwarzbären und Elche beheimatet sind. Wir besichtigen verschiedene Wasserfälle, die auf unserem auf dem Weg liegen und machen Halt am Fuße des höchsten Gipfels der kanadischen Rocky Mountains: dem Mount Robson und hoffen, dass der wabernde Nebel ein Einsehen hat und uns den Blick auf den imposanten Koloss freigibt.
 
Jasper Nationalpark

Tag 11 Jasper NP
Tag 12 Jasper NP - Athabasca Glacier - Lake Louise – Kananaskis


JasperJasper ist der größte Nationalpark in den kanadischen Rockies und es wäre sträflich, den Maligne Canyon oder Medicine Lake an dieser Stelle als lohnenswerte Ausflugsziele unerwähnt zu lassen. Schneebedeckte Gipfel und tiefgrüne Wälder bilden eine Kulisse der Extraklasse, sollten Sie sich für eine Bootsfahrt auf dem glitzernden Maligne-Gletschersee entscheiden, in dem die idyllische Spirit Island ruht. Der Medicine Lake fasziniert aufgrund seiner starken Wasserstandsschwankungen. Im Sommer ist der See randvoll, da er vom Schmelzwasser der umliegenden Gletscher gespeist wir; im Herbst allerdings sinkt der Pegel rapide ab, bis nur noch ein kleines Rinnsal  übrig ist, da das Wasser über ein weit verzweigtes unterirdisches Flusssytem, abfließt. Am nächsten Tag erkunden wir den Icefields Parkway. Diese pittoreske Straße gilt als einer der schönsten der Welt und windet sich entlang glasklarer Flüsse und über 2.000 m hohe Pässe bis zum Columbia Icefield, einer gigantischen Eisfläche, die Gletscherzungen und Wasserfälle speist wie den Athabasca-Glacier und die Sunwapta-Falls. Ebenfalls auf unserer Route liegt Lake Louise. Genauso märchenhaft wie das hiesige Schloss ist auch der Blick, den es auf das schillernde Grün des Bergsees freigibt.

Kananaskis

Tag 13 Kananaskis
Tag 14 Kananaskis - Banff-Nationalpark – Golden
(150 km / 2 Std.)

Lake PeytoIn Kananaskis übernachten wir stilvoll in Tipis oder Zelte Trapper, wie es sich zur Zeit der Goldgräber gehört. Beide Zelttypen stehen auf einem Holzboden und sind mit zwei Einzelbetten und einem Doppelbett ausgestattet, so dass sich stets vier Personen eine Unterkunft teilen. Ausgestattet sind die Tipis und Trapper Zelte mit einer Heizung und einer Lampe und für ein zünftiges BBQ stehen uns draußen ein Picknick-Tisch und ein Grill zur Verfügung. Für diese Übernachtung benötigen Sie einen eignen Schlafsack oder alternativ sagen zu Beginn der Tour Ihrer Reisebegleitung Bescheid, dass Sie gerne einen Schlafsack bzw. Bettzeug anmieten möchten. Auf dem Weg nach Golden besuchen wir den Banff Nationalpark - seines Zeichens erster Nationalpark des Landes. Er verdankt seinen Status den schwefelhaltigen Quellen, die blubbern wie nicht von dieser Welt. Die Bow River-Fälle und die bizarr erodierten Hoodoo-Felsformationen stehen genauso auf unserer Agenda wie Lake Emerald, bevor es weiter geht in Richtung Golden.

Golden

Tag 15 Golden
Tag 16  Golden: Ausflug Relstoke Staudamm – Vernon


Region WhistlerGolden hat für jeden Geschmack etwas zu bieten: Egal ob Sie den Yoho Nationalpark zu Fuß durchkämmen, den ein oder anderen See mit dem Kanu erkunden oder einfach am Emerald Lake mit seinem smaragdgrünen Wasser entspannen möchten. Genießen Sie den Ausblick vom Dogtooth Mountain - die Golden Eagle Express Gondola bringt Sie in nur 18 Minuten auf 3.433 Meter Höhe. Von dort aus haben Sie einen atemberaubenden Blick auf das Panorama der Purcell - Bergkette und der Rocky Mountains.
Unser Hostel in Golden ist einzigartig, den je nach Gruppengröße haben wir die Unterkunft ganz für uns alleine. Das Hostel verfügt über Mehrbettzimmer mit Doppelstockbetten und gemeinschaftlich genutzten sanitären Anlagen wie in Kananaskis und liegt zentral in Golden, so dass wir die ortsansässigen Pubs und Restaurant gut zu Fuß erreichen können. In den Sommermonaten ist einmal in der Woche Bauernmarkt in Golden auf dem lokale Produkte verkauft werden. Als sei sich Kanada dem sich nähernden Ende unserer Reise bewusst, feuert es nun noch ein Natur-Highlight nach dem anderen ab. Wir entdecken die Revelstoke-Talsperre im gleichnamigen Nationalpark und erfahren viel Wissenswertes im zugehörigen Besucherzentrum. Über einen Aufzug können wir auf den Staudamm gelangen und genießen einen überwältigen Ausblick. Der Rogers Pass liegt im Glacier Nationalpark. Auch hier gibt es ein Besucherzentrum mit vielen spannenden Informationen zum Glacier NP.

Okanagan Valley

Tag 17 Vernon
Tag 18 Vernon - Hope – Vancouver


VernonGanz anders zeigt sich das Okanagan Valley, das nur so vor Fruchtbarkeit strotzt und übersät ist von Obstgärten und Weinbergen. Wir übernachten in Vernon. Eine besondere Attraktion der Region ist das Tubing auf dem Okanagan River Chanal. Dieser sieben Kilometer lange Kanal verbindet den Okanagan See mit dem Skaha See. Die sanfte Strömung des Kanals bietet sich hervorragend an, mit so genanntes Tubes – dicken aufgeblasenen Reifen, die Strecke herunter zu treiben – ein riesen Spaß!
Über den Hope, das Fraser Valley und den Coquihalla Highway geht es dann allen mit gesammelten Eindrücken zurück nach Vancouver.

Vancouver

Tag 19 Vancouver
Tag 20 Vancouver
Tag 21 Vancouver - Frankfurt
Tag 22 Ankunft  Frankfurt


Stanley ParkBei Ankunft in Vancouver machen wir zunächst eine Stadtrundfahrt durch die Metropole am Pazifik. Danach bringt Sie Ihre Reisebegleitung zum Hotel und verabschiedet sich von Ihnen, denn die letzten Tage können Sie auf eigene Faust die Stadt erkunden.
Unser Hotel liegt in Downtwon, so dass viele Sehenswürdigkeiten zu Fuss erreicht werden können. Zunächst führt der Weg ins historische Viertel Gastown mit seiner historischen Dampfuhr und zum Canada Place am Burrard Inlet Fjord, eines der markantesten Gebäude Vancouvers. Hier am Hafen herrscht regen Treiben, denn sowohl  Fracht- als auch Kreuzfahrtschiffe geben sich ein Stell-dich-ein. Kaum in Kanada angekommen, befinden wir uns schon in Asien. Nomen est Omen in Chinatown: dicht gedrängte Geschäfte, die vor asiatischen Lebensmitteln überquellen, Menschen chinesischer Herkunft, unbekannte Gerüche und faszinierendes Stimmenwirrwarr. Sogar die Straßenschilder sind zweisprachig und mit roten Drachen versehen. Wie auch immer Sie sich entscheiden, ob mit dem Fahrrad, mit Skates oder zu Fuß, den Stanley Park, Vancouvers ausgedehnten Stadtpark, muss man gesehen haben. Entdecken Sie das integrierte Aquarium, das 'Vanaqua'. Es beheimatet 300 Fischarten und eine Vielzahl an Amphibien, Säugetieren und Vögeln. Lassen Sie den Tag auf Granville Island, dem restaurierten Hafenviertel, in einem der gemütlichen Cafés ausklingen und genießen Sie die überwältigende Aussicht auf Vancouvers Skyline.Vancouver In den Küstengewässern vor der Stadt haben Wale, Orcas, Delfine und Seehunde eine Heimat gefunden. Wer will kann die die Zeit nutzen und ggf. noch mal eine Tagesexkursion zu diesen faszinierenden Meerestieren oder nach Vancouver Island zu unternehmen. Am letzten Tag holt Sie ein Mitarbeiter vom Hotel ab und bringt Sie zum internationalen Flughafen von Vancouver. In den Gedanken die Bilder und Erlebnisse einer grandiosen Reise durch Kanada, verlassen wir das zweitgrößte Land der Erde und fliegen zurück nach Deutschland.
Wenn Sie im Anschluss an die Rundreise noch eine Verlängerung wünschen, dann schauen Sie doch am besten hier einmal nach.

Allgemeine Hinweise zum Reiseverlauf
Djoser-Reisen laufen nicht nach einem festen, unflexiblen Reiseschema ab. Die Reiserouten unserer angebotenen Programme stehen fest, jedoch besteht an den einzelnen Aufenthaltsorten die Möglichkeit, verschiedene Ausflüge zu unternehmen, von denen einige in der o.g. Beschreibung aufgeführt sind. Ihre Reisebegleitung bietet Ihnen an den meisten Tagen ein Besichtigungsprogramm bzw. fakultative Ausflüge an. Die Teilnahme an den Angeboten ist jedoch nicht verpflichtend, denn Sie können Ihren Tagesablauf auch ganz individuell oder in kleinen Gruppen gestalten.

Das Djoser-Konzept, das Ihnen eine Kombination aus organisierter und individueller Reise bietet, kann nicht bei allen von uns angebotenen Reisezielen gleichermaßen gehandhabt werden. In einigen Ländern können durch politische, sicherheitstechnische oder infrastrukturelle Gegebenheiten Einschränkungen bzgl. einer individuellen Tagesgestaltung während Ihrer Reise bestehen.

Bitte berücksichtigen Sie, dass sich bei dem Charakter unserer Reisen und den örtlichen Gegebenheiten unerwartete Situationen ergeben können, wodurch es passieren kann, dass geplante Aktivitäten und Ausflüge nicht durchgeführt werden können oder verändert werden müssen.
Auch die Transporte, Unterkünfte und sonstige Beschreibungen des Reiseverlaufs können sich, beispielsweise jahreszeitlich bedingt, verändern. Der Gesamtzuschnitt der Reise bleibt aber in jedem Fall erhalten.

Reiseverlauf

  • 06-09-2017Flug Frankfurt - Vancouver, Ankunft Vancouver, Vancouver - Richmond
  • 07-09-2017Richmond - Vancouver, Fähre Vancouver - Victoria, Vancouver Island
  • 08-09-2017Victoria
  • 09-09-2017Victoria – Chemainus – Cathedral Grove – Ucluelet
  • 10-09-2017Ucluelet – Tofino: Ausflug Pacific Rim NP – Ucuelet
  • 11-09-2017Ucluelet – Nanaimo, Fähre Nanaimo – Horseshoe Bay – Shannon-Wasserfall – Whistler
  • 12-09-2017Whistler
  • 13-09-2017Whistler – Sun Peaks
  • 14-09-2017Sun Peaks - Blue River
  • 15-09-2017Blue River – Wells Gray Park – Jasper NP
  • 16-09-2017Jasper NP
  • 17-09-2017Jasper NP – Athabasca-Gletscher – Lake Louise – Kananaskis
  • 18-09-2017Kananaskis
  • 19-09-2017Kananaskis – Banff NP – Golden
  • 20-09-2017Golden
  • 21-09-2017Golden: Ausflug Revelstoke-Staudamm – Vernon
  • 22-09-2017Vernon
  • 23-09-2017Vernon – Hope – Vancouver
  • 24-09-2017Vancouver
  • 25-09-2017Vancouver
  • 26-09-2017Flug Vancouver – Frankfurt
  • 27-09-2017Ankunft Frankfurt
Route Rundreise Kanada, 22 Tage

Termine|Preise

Buchen Sie im September mit € 50,- Rabatt!

Leistungen

  • internationaler Flug mit Air Canada
  • Transport je nach Gruppengröße im Van oder Bus
  • Übernachtung in Hotels und Hostels
  • 2 stilvolle Übernachtungen im Tipi o. Trapper-Zelt in Kananaskis
  • Ausflug einmaligen Pacific Rim NP auf Vancouver Island
  • Ausflug Revelstoke Staudamm
  • Eintrittsgelder für alle auf der Reise besuchten Nationalparks
  • lokale deutschsprachige Djoser-Reisebegleitung/Fahrer Tag 1-18
  • in Deutschland zu entrichtende Flughafensteuer und –sicherheitsgebühr
     

Exklusive

Versicherungen, übrige Mahlzeiten, Eintrittsgelder, fakultative Ausflüge, Trinkgelder, persönliche Ausgaben

Änderungen vorbehalten.

Optionale Leistungen


Zubringerflüge:
mit Lufthansa über Frankfurt auf Anfrage buchbar

ab Deutschland: € 90,-
ab Wien: € 90,-


Zusatzprogramme
Verlängern Sie Ihre Kanada Reise um eines unserer Zusatzprogramme. Die Leistungen und Preise finden Sie hier.

Landprogramm

Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge buchen ab €0,-.

Mindestteilnehmerzahl:

10 Personen

Hinweise:

In Ucuelet, Golden und in Kananaskis stehen uns keine Einzelzimmer zur Verfügung, die Übernachtungen erfolgen in Mehrbettzimmern mit gemeinschaftlichen sanitären Anlagen.

Einreisebestimmungen: Reisepass, noch 6 Monate gültig bei Ausreise, ETA Online-Antrag

Gruppengröße / Teilnehmerzahl

In unseren Gruppen reisen sowohl Einzelpersonen als auch Paare, Familien und Freunde gemeinsam. Alleinreisende sind herzlich willkommen und finden innerhalb unserer Gruppen schnell Anschluss. An einer Djoser-Reise nehmen maximal 20 Personen teil.

Praktische Infos

Unterkunft

Wir übernachten in meist zentral gelegenen Mittelklassehotels. Die Zimmer sind gut und nahezu immer verfügen sie über Dusche und WC.
Eine landestypische Unterkunft erwartet uns in Kananaskis, wo wir stilvoll in Teepees (4-Personen) bzw. in Trapperzelten mit Holzboden übernachten. Für die Übernachtungen im Teepee stehen Betten mit Vinyl überzogenen Schaumstoffmatratzen zur Verfügung - Sie benötigen nur noch einen warmen Schlafsack; gegen einen Aufpreis von CAD$ 27,30 für ein Einzelbett (Schlafsack mit Inlet) und CAD 31,50 für ein Doppelbett (Bettdecke, Laken und Kopfkissen), können Sie auch entsprechende Bettwäsche für die beiden Nächte anmieten. Hierzu erhalten Sie mit der Buchungsbestätigung ein Formular von uns. Bitte beachten Sie, dass Ihnen hier ggf. kein Strom etc. zum Aufladen der Kameraakkus zur Verfügung steht, ebenfalls können wir in Ucuelet, Golden und in Kananaskis keine Einzelzimmer anbieten und wir nutzen gemeinschaftliche sanitäre Anlagen. In Golden sind Mehrbettzimmer in einem Hostel mit Doppelstockbetten für Sie reserviert.

Hier finden Sie eine Auswahl von Hotels, die wir i.d.R. während dieser Rundreise nutzen, mit der Hotelbewertung von:
Tripadvisor Logo1 

Richmond: Accent Inn
Victoria: Paul's Motor Inn
Ucuelet: Canadian Princess Resort
Whistler Pinnacle Hotel
Sun Peaks: Sun Peaks Lodge
Jasper: Maligne Lodge
Kananaskis: Sundance Lodge
Golden: Dreamcatcher Hostal
Vernon: Village Green Hotel
Vancouver Ramada Inn & Suites

Fluginformationen

Für unsere 22-tägige Rundreise durch Kanada haben wir Flüge mit Air Canada für Sie reserviert.

Flugdauer

Frankfurt - Montréal ca. 7,5 Stunden  
Montréal - Vancouver ca. 5 Stunden oder
Frankfurt - Calgary ca. 9,5 Stunden  
Calgary - Vancouver ca. 1,5 Stunden  


Grundsätzlich gilt die Flüge betreffend, dass wir uns Änderungen ausdrücklich vorbehalten. Die Flugzeiten können sich kurzfristig ändern. Genaue Informationen hierzu erhalten Sie ca. 10 - 14 Tage vor Reisebeginn zusammen mit den Flugtickets.

Landprogramm

Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge buchen ab €0,-.

Transport

Einmal vor Ort machen wir Gebrauch von den verschiedensten Verkehrsmitteln.
Je nach Gruppengröße nutzen wir in der Regel wir einen Minivan mit Heizung und Klimaanlage oder bei größeren Gruppen kommt ein Bus mit 21 Sitzen zum Einsatz. Für die Überfahrt nach Vancouver Island nutzen wir die örtlichen Fährschiffe.

Leistungen

  • internationaler Flug mit Air Canada
  • Transport je nach Gruppengröße im Van oder Bus
  • Übernachtung in Hotels und Hostels
  • 2 stilvolle Übernachtungen im Tipi o. Trapper-Zelt in Kananaskis
  • Ausflug einmaligen Pacific Rim NP auf Vancouver Island
  • Ausflug Revelstoke Staudamm
  • Eintrittsgelder für alle auf der Reise besuchten Nationalparks
  • lokale deutschsprachige Djoser-Reisebegleitung/Fahrer Tag 1-18
  • in Deutschland zu entrichtende Flughafensteuer und –sicherheitsgebühr
     

Ausflüge

Bei Djoser entscheiden Sie je nach Ihren Vorlieben, wie Sie Ihr Ausflugsprogramm in Kanada gestalten möchten. Wer Ruhe und Ursprünglichkeit sucht wird diese bei Wanderungen in den zahlreichen Nationalparks Kanadas finden und wem der Sinn nach Moderne und Leben pur steht, für den ist das Nachtleben in Vancouver wie geschaffen.

Da Kanada über ein gutes öffentliches Verkehrssystem verfügen, können Sie problemlos auf eigene Faust oder gemeinsam mit Mitreisenden, Ihre Wunschbesichtigungen unternehmen. Weil wir die Eintrittsgelder für Sehenswürdigkeiten nicht mit einschließen, zahlen Sie vor Ort nur für die Dinge die Sie auch wirklich anschauen möchten. Einige Ausflugsorte liegen auf den Fahrtstrecken von Ort zu Ort oder sind etwas umständlicher zu erreichen. Deshalb sind sie Bestandteil Ihrer Reise und werden gemeinsam mit Ihrer Reisebegleitung besucht. Die Eintritte sind jedoch nicht eingeschlossen.

Folgende Ausflüge sind bereits inklusive:

  • Pacific Rim Nationalpark: In Tofino besuchen wir den Pacific Rim National Park. Hier erwarten Sie  nicht nur  zerklüftete Küsten umgrenzt mit Pinienbäumen, felsige Inseln und lange Sandstrände sondern auch ein einmaliger gemäßigter Regenwald, der bis an de Pazifik reicht.
  • Jasper Nationalpark: Umramt von hohen schneebedeckten Bergen, glitzerne, teiweise smaragdgrüne Seen, dass macht die schönheit des Jasper Nationalparks aus
  • Banff Nationalpark: ist der älteste Nationalpark Kanadas mit Bergen, Flüssen und zahlreichen gewaltigen Gletschern, darunter auch das berühmte Columbia Icefield.
  • Wells Gray Nationalpark: auf unserem Weg nach Jasper besuchen wir auch den Wells Gray Nationalpark mit seinen zahlreichen spektakulären Wasserfällen.
  • Glacier Nationalpark: hier befindet sich der 1.330m hohe Rogers Pass, über den auch der Trans Canadian Highway führt.
  • Besuch des Revelstoke Staudamms

    Während Ihrer Reise können Sie aus einer Vielzahl fakultativer, teilweise kostenfreier Ausflüge, je nach Ihren Vorlieben wählen. Um Ihnen einen Überblick zu verschaffen, haben wir Ihnen hier eine Auswahl zusammengestellt:

  • Walbeobachtungstouren in Victoria und Ucuelet
  • Bärenbeobachtungstouren und Seekajaktouren in Ucuelet
  • Reiten und Mountainbiking in Whistler
  • Wandern in Jasper NP, Banff NP Maligne Canyon
  • Rafting in Kananaskis
  • Fischen in Golden
  • Weinproben in Vernon

Reisedokumente

Sie benötigen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate nach Ausreise gültig ist und noch über mindestens zwei freie Seiten verfügt. Ein Visum ist nicht erforderlich.

Weiterhin benötigen Deutsche Staatsangehörige eine elektronische Einreisegenehmigung (ETA / Electronic Travel Authorization) für CAD 7,- um auf dem Luftweg nach Kanada einreisen zu können.

 

Geld

Die Währung Kanadas ist der kanadische Dollar (CAD), unterteilt in 100 Cent.
Die aktuellen Wechselkurse können Sie unter Oanda abfragen.

Die Ausgaben für eine Woche Ihrer Reise belaufen sich auf ungefähr EUR 350,- pro Person für die Dinge, die nicht im Reisepreis enthalten sind wie Mahlzeiten, Eintrittsgelder und persönliche Ausgaben.

Trinkgeld
Im internationalen Tourismus ist es inzwischen überall üblich, Trinkgelder zu geben. Im Tourismus Beschäftigte sind auf Trinkgelder von unseren Reisenden angewiesen, da die regulären Arbeitslöhne generell niedrig sind. Das Trinkgeld ist ein fester Bestandteil ihres Einkommens.
Auf dieser Djoser Rundreise ist eine gemeinsame Trinkgeldkasse nicht vorgesehen, da es den Gepflogenheiten des Gastlandes nicht entspricht.

Mahlzeiten

Bei dieser Rundreise können bei den Mahlzeiten Sie wählen, wo, wie und was Sie essen möchten. Sie können entweder mit der Gruppe essen, aber Sie haben auch die Freiheit, sich selbst irgendwo ein Restaurant auszusuchen. Daher sind diese Mahlzeiten auch nicht im Reisepreis enthalten.

BrauhausIn Kanada stehen Ihnen eine Vielzahl von unterschiedlichen Restaurants zur Verfügung - Italiener, Asiaten, Franzosen und noch viele mehr - alle haben zur abwechslungsreichen Restaurant-Landschaft Kanadas beigetragen. Aber natürlich finden Sie auch eine schier unendliche Anzahl an Fastfood-Restaurants wie Tim Hortons, Harvey's, Subway etc. an jeder Ecke und in jedem Ort. Aber auch kleine Bars und Gaststätten haben sich in Kanada gehalten, die typische Speisen wie Hamburger und Pommes Frites anbieten. Besonders beliebt sind die verschiedenen kleinen Craft-Bier Brauerreien, die sich im ganzen Land, aber speziell auch in Vancouver niedergelassen haben. Für die Selbstverpfleger unter Ihnen oder für unterwegs sollten Sie sich einen Besuch der kanadischen Supermärkte wie Wal-Mart und Safeway nicht entgehen lassen.

Gesundheit

Sie sollten sich unbedingt rechtzeitig informieren welche Impfschutz- bzw. Prophylaxemaßnahmen für Ihre Reiseroute und Reisezeit sinnvoll sind.

Eine Impfberatung durch die Djoser-Mitarbeiter ist leider nicht möglich, da hierzu eine medizinische Ausbildung nötig wäre. Aus diesem Grund erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung einen Gutschein für ein kostenloses Informationsgespräch vom Berliner Centrum für Reise- und Tropenmedizin, der in jeder BCRT-Reisepraxis eingelöst werden kann. Dabei können Sie mit einem ausgebildeten Fachmann abklären, welcher Impfschutz für die von Ihnen gebuchte Reise sinnvoll erscheint.
Gute Informationsmöglichkeiten bieten außerdem das
Centrum für Reisemedizin, das Reisemedizinische Zentrum des Bernhard-Nocht-Instituts und das Robert Koch Institut.

Individuelle An- & Abreise

Verlängerung der Reise
Auf Wunsch können Sie Ihren Rückflug von Kanada auf einen späteren Termin verschieben. Die Umbuchungskosten betragen € 50,- p.P.; in manchen Fällen wird von der Fluggesellschaft ein zusätzlicher Aufschlag berechnet. Falls Sie eine Verlängerung im Reiseland selbst wünschen, können wir Ihnen Gruppenhotel in Vancouver reservieren. Nicht in Anspruch genommene Leistungen der Gruppenreise wie z.B. den Transfer zum Flughafen müssen Sie in diesem Fall selbst organisieren und bezahlen. Die Bestätigung der einzelnen Leistungen erfolgt nach Verfügbarkeit.

Landprogramm
Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge ab € 2.500,- buchen.
Wenn Sie selbstständig nach Kanada fliegen, treffen Sie Ihre Reisegruppe im ersten Hotel Ihrer Reise, das wir Ihnen in den Reiseunterlagen bekannt geben. Sollte Ihr individueller Flug zur selben Zeit wie der Ihrer Gruppe in Vancouver eintreffen, können Sie die Gruppe auch gleich am Flughafen treffen. Sie sollten uns darüber aber im Vorfeld informieren. Bei einer früheren Ankunft in Kanada buchen wir Ihnen auch gern vorab das erste Hotel der Reise. Bitte beachten Sie die erforderliche Mindestteilnhmerzahl bei der Buchung des Landprogramms.

Klima und Geografie

Klima
Durch die nördliche Lage wird Kanada von einem kontinentalen Klima bestimmt.
Die Sommer sind trocken und heiß, wohingegen die Winter sehr kalt werden können, aber meist trotzdem sonnig sind.
Im Durchschnitt dauert der Winter ungefähr fünf Monate an. Je nördlicher man kommt, sind Frühling und Herbst immer weniger ausgeprägt und auch der Sommer verkürzt sich immer mehr, sodass im äußersten Norden der Sommer nur zwei bis drei Monate andauert.
An den Küstengebieten sowie in Südontario sind die klimatischen Bedingungen nicht ganz so extrem. So herrscht an der Küste generell feuchteres und teilweise auch wechselhafteres Wetter.
Im Sommer wird es meist  um die 25 °C, wobei man auch hier zwischen Südontario, der Prärie, dem arktischen Norden und dem restlichen Kanada unterscheiden muss.
In Südontario und der Prärie können die Thermometer auch bis an die 35 °C steigen und im kalten Norden liegen die maximalen Temperaturen bei 15 °C.
Die Temperaturen im Winter bewegen sich zwischen -5 °C bis -20 °C im Norden Québecs und in den Rockies bis zu -40 °C im Yukongebiet und den Northwest Territories.
In Südontario und den Maritimes liegen die Temperaturen im Winter um die -5 °C bis 10 °C.
Nur an der Südküste von British Columbia sinken die Temperaturen aufgrund der warmen Pazifikströme nicht unter den Gefrierpunkt. Außer in Südontario und Nova Scotia sind in ganz Kanada Schneefälle zu erwarten.

Angaben zu den durchschnittlichen Temperaturen, Sonnenstunden pro Tag und Niederschlagstagen pro Monat finden Sie hier:
Vancouver
Victoria

Geographie
Das zweitgrößte Land der Welt erstreckt sich über fast 10 Millionen Quadratkilometer und ist damit fast 28-mal so groß wie Deutschland.
Die Nord-Südausdehnung liegt bei 4.600 km und die Ost-Westausdehnung beträgt 5.500 km.
Die gesamte Küstenlinie umfasst eine Länge von 58.500 km und grenzt an den Atlantik, das Nordpolarmeer und den Pazifik.
Kanada ist in arktische Archipele und sechs große Regionen unterteilt.
Die Appalachen-Region, welche eine sehr alte geologische Mittelgebirgslandschaft im Gebiet der Atlantikprovinzen, Newfoundland und Québec beschreibt, strahlt einen  unverkennbar europäischen Charakter aus.
Im Westen der Appalachen-Region grenzt der schmale, fruchtbare Landstrich, der auch St.-Lawrence-Tiefland genannt wird.
Das Kanadische Schild ist nicht nur die bedeutendste Landform Kanadas und füllt die Hälfte des Landes aus, sondern ist auch eine der ältesten geologischen Formationen der Erde.
Inmitten des Kanadischen Schilds ist das sumpfige Hudson-Bay-Tiefland zu finden.
Der Landstrich, der die Verlängerung der Prärie in den USA bildet, grenzt im Osten an das Kanadische Schild und weist Höhen zwischen 300 Metern und 1.500 Metern auf.
Aus diesen Anhöhen entwickeln sich weiter Richtung Westen die Kordilleren-Region, die zum Teil eine Breite von 800 km umfasst und den bekanntesten Gebirgszug, die 'Rocky Mountains', beinhaltet.

Zeitverschiebung
Die Zeitverschiebung zwischen Kanada und Deutschland beträgt zwischen MEZ - 6 Stunden und MEZ - 9 Stunden.

Reisebegleitung

Diese Reise wird u.a. begleitet von...

Eric Pyle

Eric stammt aus Alberta und gehört zu den glücklichen Menschen, die ihr Hobby zum Beruf gemacht haben. Nachdem Eric einige Zeit Outdoorbekleidung und Equipment vetrieben hat, studierte er Nachhaltigen Tourismus und arbeitet seit 2015 als Reisebegleiter im atemberaubenden Westen Kanadas, in dessen Natur er sich so richtig wohl fühlt. Wenn er nicht gerade mit Touristen auf Entdeckungsreise ist, verschlägt es ihn zum Zelten, Wandern und Kanufahren in die Wildnis. Ein gutes Buch darf im Rucksack nicht fehlen. "Menschen aus aller Welt meine Heimat zu zeigen, das ist einfach amazing", sagt Eric, der sich aber persönlich auch noch einen Reisetraum erfüllen möchte: Einmal die Mongolei zu bereisen.

Das sind Erics ganz persönliche 5 Highlights auf dieser Reise:

  • die majestätische Bergwelt des kanadischen Westens
  • das beeindruckende Parkway Eisfeld vom Highway 93.
  • Vancouver: die spannendste, kosmpolitische Metropole Westkanadas zwischen Berg und Meer
  • Regenwälder und Orcas auf Vancouver Island zu bewundern
  • das atemberaubende, herrlich altmodische Banff

FAQ

Wie sind die Unterkünfte auf dieser Reise?

Wir übernachten in meist zentral gelegenen Mittelklassehotels. Die Zimmer sind gut und nahezu immer verfügen sie über Dusche und WC. Eine landestypische Unterkunft erwartet uns in Kananaskis, wo wir stilvoll in Teepees (4-Personen) bzw. in Trapperzelten mit Holzboden übernachten. In Ucuelet, Golden und in Kananaskis stehen uns keine Einzelzimmer zur Verfügung und wir nutzen gemeinschaftliche sanitäre Anlagen. In Golden sind Mehrbettzimmer in einem Hostel mit Doppelstockbetten für Sie reserviert.

Wie sind wir unterwegs im Land?

Für unsere 22-tägige Rundreise durch Kanada haben wir Flüge mit Air Canada für Sie reserviert.
Einmal vor Ort machen wir Gebrauch von den verschiedensten Verkehrsmitteln.
Für Gruppen bis 13 Personen nutzen wir in der Regel wir einen 15-Sitzer Minivan. Bei größeren Gruppen kommt ein Bus mit 21 Sitzen zum Einsatz.

Wie lang sind die Fahrzeiten?

Die Angaben über die Fahrzeiten sind bitte nicht in Stein gemeißelt, sondern sollen Ihnen einen nur groben Überblick über die Fahrstrecken geben.

Richmond - Vancouver; Fähre nach Victoria auf Vancouver Island ca. 75 km / 2,5 Std + 1,5 Std. Fähre
Victoria - Chemainus - Cathedral Cove - Ucuelet  ca. 295 km / 4 Std.
Ucuelet - Tofino & Pacific Rim NP ca- 40 km / 40 min
Ucuelet - Shannon Falls - Whistler ca. 340 km / 6 Std. mit Fähre
Whistler - Sun Peaks ca. 355 km / 5 Std.
Sun Peaks - Blue River ca. 240 km / 2,5 Std.
Blue River - Wells Gray - Jasper ca. 425 km / 4,5 Std.
Jasper Np - Athabasca Glacier - Lake Louise - Kananaskis ca. 400km / 5 Std.
Kananaskis - Banff NP - Golden ca. 250 km / 2,5 Std.
Golden - Revelstoke Staudamm - Vernon ca. 300 km / 3,5 Std.
Vernon - Hope - Vancouver ca. 440 km / 5 Std.

Benötige ich ein Visum?

Sie benötigen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate nach Ausreise gültig ist und noch über mindestens zwei freie Seiten verfügt. Ein Visum ist nicht erforderlich.

Weiterhin benötigen Deutsche Staatsangehörige eine elektronische Einreisegenehmigung (ETA / Electronic Travel Authorization) für CAD 7,- um auf dem Luftweg nach Kanada einreisen zu können.

Wer begleitet die Reise?

Die Reisebegleitung auf dieser Reise ist eine deutschsprachige örtliche Reiseleitung/Fahrer, die Sie über die örtlichen Gepflogenheiten, die Natur und kulturelle Hintergründe von Kanada informiert. Zusammen mit unserer lokalen Agentur, ist sie für die organisatorischen Aspekte der Reise verantwortlich, informiert über Ausflüge, hilft bei deren Buchung und hat Tips für Restaurants und Attraktionen parat. Sie treffen Ihre Reisebgleirung und die anderen Gäste am Flughafen von Vancouver, wo sie Sie mit einem Djoser Schild erwartet.

Welche Ausflüge sind inklusive?

Einige Ausflugsorte liegen auf den Fahrtstrecken von Ort zu Ort oder sind etwas umständlicher zu erreichen. Deshalb sind sie Bestandteil Ihrer Reise und werden gemeinsam mit Ihrer Reisebegleitung besucht. Die Eintritte sind jedoch nicht eingeschlossen.

Folgende Ausflüge sind bereits inklusive:

  • Pacific Rim Nationalpark: In Tofino besuchen wir den Pacific Rim National Park. Hier erwarten Sie  nicht nur  zerklüftete Küsten umgrenzt mit Pinienbäumen, felsige Inseln und lange Sandstrände sondern auch ein einmaliger gemäßigter Regenwald, der bis an de Pazifik reicht.
  • Jasper Nationalpark: Umramt von hohen schneebedeckten Bergen, glitzerne, teiweise smaragdgrüne Seen, dass macht die schönheit des Jasper Nationalparks aus
  • Banff Nationalpark: ist der älteste Nationalpark Kanadas mit Bergen, Flüssen und zahlreichen gewaltigen Gletschern, darunter auch das berühmte Columbia Icefield.
  • Wells Gray Nationalpark: auf unserem Weg nach Jasper besuchen wir auch den Wells Gray Nationalpark mit seinen zahlreichen spektakulären Wasserfällen.
  • Glacier Nationalpark: hier befindet sich der 1.330m hohe Rogers Pass, über den auch der Trans Canadian Highway führt.
  • Besuch des Revelstoke Staudamms

Kann ich diese Rundreise auch ohne Flüge buchen?

Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge ab € 2.500,- buchen.
Wenn Sie selbstständig nach Kanada fliegen, treffen Sie Ihre Reisegruppe im ersten Hotel Ihrer Reise, das wir Ihnen in den Reiseunterlagen bekannt geben. Sollte Ihr individueller Flug zur selben Zeit wie der Ihrer Gruppe in Vancouver eintreffen, können Sie die Gruppe auch gleich am Flughafen treffen. Sie sollten uns darüber aber im Vorfeld informieren. Bei einer früheren Ankunft in Kanada buchen wir Ihnen auch gern vorab das erste Hotel der Reise.

Wann ist die beste Reisezeit für Kanada?

Die beste Reisezeit für unsere angebotenen Djoser Rundreisen ist zwischen Mai/Juni und September/Oktober.

Welche Kleidung benötige ich für die Kanada Tour?

Sie benötigen geeignete Kleidung für warme Tage und das Hochgebirge. Wetterfeste Kleidung im Zwiebelprinzip, sowie Schuhe mit guten Profilsohlen sind empfehlenswert. Bitte berücksichtigen Sie außerdem, dass Sie ein paar wärmere Kleidungsstücke mitnehmen sollten, da es vor allem im Hochgebirge ziemlich frisch werden kann. Auch ein Paar feste Schuhe mit guten Profilsohlen sind angesichts der verschiedenen Wanderungen, die wir machen können, unentbehrlich.

Wie sind die Zahlungsmittel im Land?

Die Währung Kanadas ist der kanadische Dollar (CAD), unterteilt in 100 Cent.
Die aktuellen Wechselkurse können Sie unter Oanda abfragen.

Zahlungsmittel
Bargeld
EUR können Sie bei Banken wechseln.
ec- Karte

Karten mit 'V-PAY'-System können in der Regel nicht im außereuropäischen Ausland eingesetzt werden
Karten mit dem Maestrozeichen müssen ggf. von Ihrer Bank freigeschaltet werden
Kreditkarten (VISA und Mastercard empfohlen)
Barabhebung mit PIN möglich
Bezahlung mit Kreditkarten ist üblich; die Gebühr beträgt in der Regel zwischen 1% und 1,75%.

Die Ausgaben für eine Woche Ihrer Reise belaufen sich auf ungefähr EUR 350,- pro Person für die Dinge, die nicht im Reisepreis enthalten sind wie Mahlzeiten, Eintrittsgelder und persönliche Ausgaben.

Muss ich auf diese Reise einen Schlafsack mitnehmen?

Für die Übernachtungen in Kananaskis benötigen Sie einen Schlafsack; Betten werden gestellt; gegen einen Aufpreis ist es möglich auch Bettzeug anzumieten, bitte füllen Sie hierzu das Formular aus, dass Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung erhalten.

Benötige ich einen Adapter, funktioniert mein Handy im Land und was ist mit W-Lan?

Die Spannung in Kanada beträgt 120 V / 60 Hz.
In Kanada treffen Sie folgende Steckerformen an: Stecker-Typ A und B

Bitte informieren Sie sich vor der Abreise bei Ihrem Provider, ob Sie mit Ihrem Handy im Reiseland telefonieren können. Internetcafés stehen i.d.R. in den Städten und größeren Orten immer zur Verfügung und die meisten Hotels und Restaurants bieten W-Lan an.

Fotos

Ihr Vorteil bei Djoser:

  • Besuch zahlreicher atemberaubender Nationalparks
  • Ausreichend Zeit zum Entdecken von Vancouver Island
  • Zahlreiche Möglichkeiten zu Paddeln, Wandern und Radfahren
  • Lokale deutschsprachige Reisebegleitung/Fahrer, die sich bestens vor Ort auskennt
  • Sensationelles Preis / Leistungsverhältnis
  • Übernachtung in guten Mittelklassehotels und
  • Zwei stilvolle Nächte im Tipi oder Trapper-Zelt
  • Möglichkeit, Walbeobachtungstouren zu machen

i Diese Zahl ist eine Durchschnittsbewertung von unseren Kunden. Rezension: 8,1

Sehen Sie auch...

Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH