Kuba

Rundreise Kuba 20 Tage

Unsere 20-tägige Kuba-Rundreise beginnt in der umtriebigen Hauptstadt Havanna. Schlendern Sie durch die schmalen Gassen der charmanten Altstadt und nehmen Sie am Leben der Hauptstädter entlang der bekannten Uferpromenade Malecón teil. Das abgeschiedene und malerische Viñales-Tal mit seinen Kalkfelsen im Westen der Insel steht ebenso auf unserem Reiseprogramm wie das verwinkelte Kolonialstädtchen Trinidad und die majestätischen Berge der Sierra Maestra. Spätestens in Santiago de Cuba entdecken Sie, dass Kuba ein Lebensgefühl ist, das Sie in der Region um Santa Lucia auch selbst an Traumstränden auskosten können.

Van:
Aan:
Routenverlauf Rundreise Kuba, 20 Tage

  • 22-01-2022 Flug Frankfurt - Madrid - Havanna
  • 23-01-2022 Havanna: Stadtrundgang
  • 24-01-2022 Havanna - Pinar del Rio - Las Terrazas - Viñales
  • 25-01-2022 Viñales
  • 26-01-2022 Viñales
  • 27-01-2022 Viñales - Cienfuegos
  • 28-01-2022 Cienfuegos - Trinidad
  • 29-01-2022 Trinidad: Stadtrundgang
  • 30-01-2022 Trinidad: optionaler Ausflug zum Playa Ancon
  • 31-01-2022 Trinidad - Sancti Spiritus - Camagüey
  • 01-02-2022 Camagüey - Sierra Maestra NP/Bayamo
  • 02-02-2022 Sierra Maestra NP/Bayamo
  • 03-02-2022 Sierra Maestra NP/Bayamo - Santiago de Cuba
  • 04-02-2022 Santiago de Cuba
  • 05-02-2022 Santiago de Cuba - Holguín - Santa Lucia
  • 06-02-2022 Santa Lucia
  • 07-02-2022 Santa Lucia - Santa Clara
  • 08-02-2022 Santa Clara - Havanna
  • 09-02-2022 Havanna: Stadtrundfahrt, Flug Havanna - Madrid - Frankfurt
  • 10-02-2022 Ankunft Frankfurt

Persönlicher Reiseverlauf

Reiseverlauf

Havanna, kubanische Lebensfreude trifft auf kolonialen Charme

Tag 1        Flug Frankfurt - Madrid - Havanna
Tag 2        Havanna: Stadtrundgang

In San Cristóbal de La Habana, besser bekannt als Havanna, beginnen wir unsere Reise über die schöne aber auch widersprüchliche Insel. Die Hauptstadt Kubas wird Sie mit ihrem chaotischen und leicht morbiden Charme gefangen nehmen. Viele der alten kolonialen Bauwerke sind heutzutage restaurierungsbedürftig und so wird mittels eines großräumigen Sanierungsprogrammes versucht, der Altstadt von Havanna ihr ursprüngliches Gesicht zurück zu geben.

Oldtimer in HavannaBei einem Bummel durch die Stadt wird Ihnen der Kontrast zwischen alt und neu, verfallen und restauriert sehr schnell bewusst werden. Flanieren Sie durch die Stadt und lassen Sie sich von dem karibisch-kubanischen Flair verführen. Versäumen Sie nicht die Plaza de Armas zu besuchen und über die Calle Obispo zu schlendern, eine der schönsten Flanierstraßen Havannas. Hier befindet sich gleich neben dem berühmten Hotel Ambos Mundos, in dem Hemingway seinen Roman 'Wem die Stunde schlägt' schrieb, eine sehenswerte alte Apotheke, die kostbar eingerichtete 'farmacia Taquel'. Von hier gelangen Sie zum Castillio de La Real Fuerza, der ältesten Festung des Ortes. Einen ihrer Türme krönt die legendäre Wetterfahne 'la Giraldilla', das heutige Wahrzeichen Havannas.

Beeindruckend ist auch das mächtige und marmorbedeckte Kapitol, das bis 1959 den kubanischen Kongress beherbergte und heute der kubanischen Akademie der Wissenschaften zur Verfügung steht. Und direkt gegenüber der monumentalen Freitreppe auf dem großen Parkplatz sind Sie dann zu finden, die US-Straßenkreuzer aus den 50er Jahren mit ihrem polierten Chrom und den geschwungenen Heckflossen. Nicht dass sie Ihnen nicht ständig in den Straßen Havannas begegnen würden, aber so zahlreich sind sie nur hier anzutreffen. Die beste Übersicht über die Stadt bekommen Sie von der Festung Castillo de los Tres Reyes del Morro, die Sie am besten mit einem der zahlreichen Taxis durch den Tunnel de Bahía erreichen können.
Für alle, die den Geheimnissen des Zuckerrohrschnapses Rum auf den Grund gehen wollen, lohnt ein Abstecher zum Museum von Havana Club.

Der Abend gehört dem Malecón: Genießen Sie den Sonnenuntergang auf der berühmten Uferpromenade, auf der Musik gemacht, geangelt und gelebt wird. Bei einem anschließenden Besuch auf einem der vielen kleinen Plätze können Sie sich vom temperamentvollen Leben der Kubaner, ihrer afroamerikanischen Musik und ihrem Charme mitreißen lassen.

Hinein in die tropisch grünen Weiten des Valle de Viñales

Tag 3       Havanna - Pinar del Rio - Las Terrazas - Viñales
Tag 4       Viñales
Tag 5       Viñales


Wir verlassen die Hauptstadt und fahren etwa 250 km in die Provinz Pinar del Río. Hügelige fruchtbare Landstriche erwarten uns im Westen des Landes,  wo der beste Tabak der Welt gedeiht. Tabak entdecken Sie zu jeder Jahreszeit. Entweder wie er als kleine zarte Pflanze auf die 'vegas', die Felder, ausgebracht wird, oder auch später in den 'casas de tabaco' - kleinen strohgedeckten Schuppen, in denen der Tabak über Monate zum Trocknen hängt. Tabak ist hier allgegenwärtig und auch Sie werden sich dem Bann der kubanischen Zigarre nicht entziehen können. In der öffentlich zugänglichen Zigarrenfabrik in Pinar del Rio können Sie den Torcedores, den Zigarrendrehern, bei der Arbeit über die Schultern schauen und sich in die Geheimnisse des richtigen 'Drehs' einweihen lassen. Ebenfalls steht heute ein Stopp in Las Terrazas, einer kleinen Gemeinde und Naturschutzgebiet auf unserem Plan.

Viñales-TalÜbernachten werden wir in dem kleinen Örtchen Viñales zum ersten Mal während unserer Rundreise in sogenannten „Casas particulares". Diese Art von Privatunterkünften bietet zum Einen die Möglichkeit einen engeren Kontakt zu den kubanischen Familien aufzubauen und zum Anderen sind die Gastgeber sehr um das Wohl ihrer Gäste bemüht. Von unserem Übernachtungsort ist es nicht weit bis ins Valle de Viñales, wo sich bizarre Kalksteinformationen, die 'mogotes' befinden, die schroff aus der Landschaft herausragen. Besonders bei Sonnenauf- und untergang bietet sich hier ein eindrucksvolles Schauspiel aus Licht und aufsteigendem Nebel. Bei einer optionalen Wanderung durch das Viñales-Tal haben wir die Möglichkeit, die 'mogotes' hautnah zu sehen und entlang der Tabakfelder einen guten Eindruck der hiesigen Landschaft zu erhalten. Viñales selbst ist ein ruhiger kleiner Ort, bestehend aus einer gemütlichen Hauptstraße, einer kleinen Dorfkirche, einigen Läden und einladenden Bars. Für Sonnenhungrige und Badefreunde lohnt sich ein optionaler Ausflug auf die vorgelagerte Insel Cayo Levisa, wo Sie einen Bilderbuchstrand mit türkisfarbenen Meer vorfinden. Ein wahres Paradies!

Neoklassizistische Bauten vor dem Blau der Bahia de Cienfuegos

Tag 6        Viñales - Cienfuegos

CienfuegosAuf unserer etwa 550 km langen Fahrt nach Cienfuegos machen wir bei Interesse der Gruppe Halt an der legendären Schweinebucht ‚Bahia de Cochinos’, wo am 17. April 1961 tausende Exilkubaner landeten, um mit der Unterstützung der USA Fidel Castro zu stürzen. Dieser mobilisierte innerhalb weniger Stunden die kubanischen Truppen und schlug die Invasion zurück. Im Museum von Girón wird die Invasion eindrucksvoll dokumentiert; selbst Fidels Panzer ist dort ausgestellt. Wir übernachten auch in der Hafenstadt Cienfuegos in zentral gelegenen „Casas particulares" und können so teilweise fußläufig die neoklassischen Prachtbauten entdecken. Aufgrund der umliegenden Zuckerrohrplantagen ist der Anteil der Schwarzen hier sehr hoch, dies spiegelt sich besonders in der afroamerikanischen Musik und ihren Tänzen wider.


Das UNESCO-Weltkulturerbe Trinidad

Tag 7        Cienfuegos - Trinidad
Tag 8        Trinidad:
Stadtrundgang
Tag 9        Trinidad
Tag 10      Trinidad - Camagüey


TrinidadNach einer Nacht in Cienfuegos fahren wir nur etwa 50 km durch die reizvolle Landschaft der Sierra del Ecambray nach Trinidad, das von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Trinidad ist ein leicht verträumtes koloniales Kleinod mit schön restaurierten bunten Häusern und Museen. Bummeln Sie durch die kleinen Gassen mit dem wuchtigen alten Kopfsteinpflaster und genießen Sie die beschauliche Atmosphäre dieses Städtchens, das seine Blütezeit im 19. Jahrhundert mit dem Aufschwung des Zuckerrohranbaus erlebte. An der Plaza Mayor können Sie viele architektonische Details der Kolonialzeit wiederfinden, z. B. die einzigartigen hohen Fenster der Häuser mit ihren kunstvoll gedrechselten Holzgittern. Das „Museo Romantico“ und die Kirche „Santisma Trinidad“ sind nur einige von vielen Sehenswürdigkeiten, die diese fantastische Stadt für Sie bereit hält. Kirchen und Museen, davon hat Trinidad eine Menge zu bieten. Aber eines sollten Sie nicht auslassen: das Museo Municipal de Historia, ein früheres Stadthaus eines Zuckerbarons. Von seinem Turm können Sie einen eindrucksvollen Blick über den Ort und die gesamte Umgebung genießen.

Trinidad Straßenleben
Auch in der Umgebung von Trinidad gibt es viel zu entdecken und zu unternehmen. Für alle, die Meer, Strand und Sonne genießen möchten, bietet sich der nahegelegene Strand Playa Ancón an. Wer es lieber ein wenig aktiver mag, kann zu einer Wanderung in den Nationalpark Topes de Collantes aufbrechen. Die Belohnung für einen zum Teil recht anstrengenden Abstieg zum Wasserfall El Santon de Caburní ist ein erfrischendes Bad in seinen tiefgrünen Gewässern.


Ein Ausflug der besonderen Art ist die Fahrt mit einer alten Diesellok durch das Valle San Luis bis zu dem inmitten von Zuckerrohrplantagen gelegenen Herrschaftssitz Manaca Iznaga. Diese fakultative Tour ist allerdings nur möglich, wenn der Zug nicht, wie sehr oft, gerade repariert wird. Der Turm von Manaca Iznaga gilt heute als Mahnmal. Er wurde nicht der schönen Landschaft wegen erbaut, sondern diente Wachposten zum Aufspüren entflohener Sklaven. Hier wird dem Besucher bewusst, welch unmenschlichen Bedingungen die ehemaligen Sklaven damals ausgesetzt waren.

Nach drei Nächten in Trinidad reisen wir weiter in das 300 km entfernte Camagüey, eine der ältesten Städte Kubas, die für ihre ‚tinajones’ bekannt ist. In diesen großen irdenen Tonkrügen wurde das Regenwasser gesammelt, um in der Trockenzeit die Versorgung mit kühlem Wasser sicherzustellen. Gleichzeitig legten sie auch Zeugnis über den Status des Besitzers ab, denn je mehr ‚tinajones’ eine Familie besaß, um so reicher und mächtiger war sie.


Auf den Spuren von Fidel Castro im Sierra Maestra NP

Tag 11    Camagüey – Sancti Spiritus – Sierra Maestra NP/Bayamo
Tag 12    Sierra Maestra NP/Bayamo


Sierra Maestra NPUnsere nächste Reiseetappe bringt uns vorbei an ausgedehnten Feldern, Kaffeeplantagen und dem Ort Bayamo in den spektakulären Nationalpark ‚Sierra Maestra’, eine überwältigend schöne Landschaft mit steilen Berghängen und üppigem Regenwald. Die Länge der Fahrtstrecke beträgt etwa 270 km. Täglich aufziehende Nebelschwaden sorgen mit ihrer Feuchtigkeit dafür, dass der Wald ganzjährig in einem saftigen Grün erstrahlt. Wie überall in Kuba ist auch dies ein geschichtsträchtiges Gebiet, denn in diesen Bergen hatte Fidel Castro während des Guerillakrieges sein Hauptquartier eingerichtet. Je nach Kondition können Sie eine beeindruckende Wanderung zur „Comandancia de la Plata“ unternehmen oder in der Anlage unserer Unterkunft entspannen und den herrlichen Ausblick in die Berge genießen. Unsere Unterkunft ist einfach ausgestattet, liegt aber in wunderschöner Umgebung. Da es nur wenige Unterkünfte in der Sierra Maestra gibt, kann es mal vorkommen, dass Sie stattdessen in Bayamo übernachten und dann natürlich trotzdem an Tag 13 die Möglichkeit haben die Wanderung zum Versteck von Fidel Castro zu unternehmen.


Kubanische Rythmen und pure Lebensfreude in Santiago de Cuba

Tag 13    Sierra Maestra NP/Bayamo – Santiago de Cuba
Tag 14    Santiago de Cuba


Santiago de CubaWeiter geht es über etwa 200 km in den wilden Osten Kubas, den „Oriente“. Wir übernachten hier in der wohl exotisch und ethnisch vielfältigsten Stadt des Landes, Santiago de Cuba. Die Stadt ist vor allem als die Stadt des „Son“, der kubanischen Musik, bekannt aber auch andere kubanische Rhythmen werden hier nicht einfach nur gespielt sondern auch gelebt. In der „Calle Heredia“ treffen sich schon seit Jahrzehnten die Musiker, Tänzer und Sänger aller kubanischer Musikrichtungen, um ihrer gemeinsamen Leidenschaft nachzugehen. Am „Parque Cespedes“, wo das Herz der Stadt schlägt, steht auch das Rathaus, von dessen Balkon Fidel Castro 1959 den Sieg der Revolution verkündete.

Einen Besuch wert ist das Karnevalsmuseum mit vielen Bildern und Fotos. Aber auch einzelne Exponate, großartig verzierte Kostüme und Verkleidungen können Sie hier sehen. Meist wird am Nachmittag auch eine kleine Vorstellung mit afrokubanischen Tänzen geboten.

Einen Ausflug in die Umgebung von Santiago de Cuba können Sie hervorragend in kleinen Gruppen mit einem Taxi oder Mietwagen unternehmen. Den Besuch der Festung „Castillo El Morro“ sollten Sie sich für den Nachmittag aufheben. Von dort haben Sie nicht nur eine grandiose Aussicht über die gesamte Küste und die Berglandschaft der Sierra Maestra, zum Sonnenuntergang wird Ihnen hier ein kleines historisches Schauspiel geboten: In alte Uniformen gekleidete Wachmänner stopfen und zünden zu Ehren Kubas eine der alten Kanonen.


Entspanntes Pausieren am Strand der Region Santa Lucia

Tag 15        Santiago de Cuba - Holguín - Region Santa Lucia
Tag 16        Santa Lucia
Tag 17        Santa Lucia - Santa Clara

Region Guardalavaca
Von Santiago de Cuba fahren wir über Holguín an die Nordküste Kubas in die Nähe von Santa Lucia. Von unserem Hotel aus können wir den wunderschönen Sandstrand in vollen Zügen genießen, schnorcheln, tauchen oder verschiedene Ausflüge in die Umgebung unternehmen. Oder wie wäre es mit einem Schnorchelausflug oder ausgedehnten Strandspaziergängen? Um die Fahrt aus dem östlichen Kuba nach Havanna zu unterbrechen, haben wir eine Übernachtung in Santa Clara für Sie eingeplant.



Kubanische Revolutionsgeschichte hautnah erleben im Ché Guevara-Mausoleum in Santa Clara

Tag 18        Santa Clara - Havanna
Tag 19        Havanna: Stadtrundfahrt, Flug Havanna - Madrid          
Tag 20        Flug Madrid - Frankfurt


In Santa Clara hatte ‚El Commandante’ Ché Guevara 1958 mit seinen Truppen die Stadt nach einem erbitterten Kampf gegen die regierungstreuen Soldaten Batistas eingenommen. Seit 1997 sind die Gebeine von Ché Guevara in einem Mausoleum in Santa Clara beigesetzt, das besichtigt werden kann. Danach geht unsere Rundreise zurück nach Havanna, wo wir zum Abschluss noch eine Stadtrundfahrt durch das moderne Havanna unternehmen und die letzten Souvenirs erstehen können. Mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck nehmen wir Abschied von der Perle der Karibik und fliegen von Havanna zurück nach Frankfurt. ¡Nos vemos pronto!


Alternativ bieten wir auch die Rundreise Kuba 14 Tage oder die Fahrradreise Kuba 17 Tage: Mit dem Fahrrad über die größte Antilleninsel an.

Bitte lesen Sie sich auch unsere generellen Hinweise zum Reisen auf andere Art aufmerksam durch.

Lesen Sie die vollständige Beschreibung
Flexibel und Sicher buchen Flexibel und Sicher buchen

Abreisedaten 2021

Von - bis

Verfügbarkeit

Preis

Von - bis

13.02. - 04.03.

Verfügbarkeit

begrenzte Verfügbarkeit
Teilnehmer
Für dieses Abreisedatum liegen keine ausreichenden Teilnehmerinformationen vor.

Preis

€ 2.095,-

Von - bis

20.03. - 08.04.

Verfügbarkeit

buchbar
Teilnehmer
Für dieses Abreisedatum liegen keine ausreichenden Teilnehmerinformationen vor.

Preis

€ 2.095,-

Von - bis

10.04. - 29.04.

Verfügbarkeit

buchbar
Teilnehmer
Für dieses Abreisedatum liegen keine ausreichenden Teilnehmerinformationen vor.

Preis

€ 2.095,-

Von - bis

30.07. - 18.08.

Verfügbarkeit

buchbar
Teilnehmer
Für dieses Abreisedatum liegen keine ausreichenden Teilnehmerinformationen vor.

Preis

€ 2.195,-

Von - bis

23.10. - 11.11.

Verfügbarkeit

buchbar
Teilnehmer
Für dieses Abreisedatum liegen keine ausreichenden Teilnehmerinformationen vor.

Preis

€ 1.995,-

Von - bis

06.11. - 25.11.

Verfügbarkeit

buchbar
Teilnehmer
Für dieses Abreisedatum liegen keine ausreichenden Teilnehmerinformationen vor.

Preis

€ 1.995,-

Von - bis

27.11. - 16.12.

Verfügbarkeit

buchbar

Preis

€ 1.995,-

Von - bis

19.12. - 07.01.

Verfügbarkeit

buchbar
Teilnehmer
Für dieses Abreisedatum liegen keine ausreichenden Teilnehmerinformationen vor.

Preis

€ 2.195,-

Abreisedaten 2022

Von - bis

Verfügbarkeit

Preis

Von - bis

08.01. - 27.01.

Verfügbarkeit

buchbar

Preis

€ 1.995,-

Von - bis

22.01. - 10.02.

Verfügbarkeit

buchbar

Preis

€ 2.045,-

Von - bis

12.02. - 03.03.

Verfügbarkeit

buchbar

Preis

€ 2.045,-

Von - bis

19.03. - 07.04.

Verfügbarkeit

buchbar

Preis

€ 2.045,-

Von - bis

09.04. - 28.04.

Verfügbarkeit

buchbar

Preis

€ 2.095,-

Leistungen

  • internationaler Flug mit Air Europa
  • Transport
  • Übernachtung in Hotels inkl. Frühstück
  • 9 Übernachtungen in „Casas particulares"
  • Halbpension im Sierra Maestra NP/Bayamo
  • all-inclusive in der Region Santa Lucia
  • Stadtrundfahrt durch das moderne Havanna
  • Stadtrundgang durch das alte, koloniale Havanna und Trinidad
  • Ausflug ins beschaulich Ökodorf Las Terrazas
  • Besuch des eindrucksvollen Che Guevara-Mausoleums in Santa Clara
  • deutschsprachige Djoser-Reisebegleitung
  • in Deutschland zu entrichtende Flughafensteuer und -sicherheitsgebühr
     

Individuelle Freiheit kombiniert mit dem Komfort einer Gruppenreise

Wie Sie im Rahmen einer gut organisierten Gruppenreise unvergessliche persönliche Erfahrungen machen können? Natürlich mit unserem Prinzip der persönlichen Freiheit vor Ort.

Wir kümmern uns um eine passende Flugverbindung, authentische Unterkünfte und geeignete Transportmittel, damit Sie einzigartige Begegnungen, unbekannte Kulturen und faszinierende Landschaften erleben können. Sie entscheiden selbst, welche Ausflüge und welche kulinarischen Abenteuer Sie unternehmen - Ihre Djoser-Reisebegleitung steht Ihnen dabei mit Rat und Tat zur Seite.

Exklusive

Versicherung, übrige Mahlzeiten, Touristenkarten € 25,- (wird automatisch für Sie in Rechnung gestellt, wenn nicht anders gewünscht), Eintrittsgelder, fakultative Ausflüge, Trinkgelder, persönliche Ausgaben

Änderungen vorbehalten.

Optionale Leistungen

Rail & Fly Ticket:

  • bei Buchung bis 6 Wochen vor Abflug € 75,-
  • bei Buchung weniger als 6 Wochen bis 8 Tage vor Abflug € 125,-
  • bei Buchung weniger als 8 Tage vor Abreise auf Anfrage

Zubringerflüge: mit Air Europa über Madrid auf Anfrage buchbar

  • ab Düsseldorf & München: € 100,-

Zusätzliche Übernachtungen auf Wunsch:

  • in Havanna in einer "Casa particular" ab € 25,- p.P. und Nacht im Doppelzimmer
  • in Havanna in einem Hotel ab € 46,- p.P. und Nacht im Doppelzimmer

Landprogramm

Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge buchen ab € 1.545,-.

Bitte beachten Sie bei der Buchung des Landprogramms, dass die Durchführung einer Reise erst mit Erreichen der Mindestteilnehmerzahl gewährleistet ist.

Einzelzimmerzuschlag

Gleichgeschlechtliche Alleinreisende teilen sich ein Zimmer. Sie können selbstverständlich ein Einzelzimmer buchen für: € 295,-.

Mindestteilnehmerzahl

10 Personen

Anmerkungen

Informationen zur Eignung der Reise für Personen mit eingeschränkter Mobilität lesen Sie hier.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsbürger: Reisepass, noch 6 Monate gültig bei Einreise, Touristenkarte € 25,-, gültige Auslandskrankenversicherung (Bescheinigung in Spanisch)

Gruppeninformation

In unseren Gruppen reisen sowohl Einzelpersonen als auch Paare, Familien und Freunde gemeinsam. Alleinreisende sind herzlich willkommen und finden innerhalb unserer Gruppen schnell Anschluss. An dieser Djoser-Reise nehmen maximal 20 Personen teil.

Praktische Infos

Unterkunft

Wir übernachten bei unserer Kuba-Rundreise sowohl in Mittelklassehotels als auch in sogenannten „Casas particulares". Die Hotels sind nahezu immer mit Dusche, WC und Klimaanlage auf den Zimmern ausgestattet. Einige Hotels verfügen über einen Swimmingpool. Manche Hotels liegen etwas weiter außerhalb dafür aber in einer schönen Umgebung. Für diese Übernachtungen stehen Ihnen entweder unser Djoser-Bus für den Hin- und Rücktransfer in die Innenstadt zur Verfügung oder Sie nutzen eines der verschiedenen Nahverkehrsmittel.
Bei der Übernachtung in der Sierra Maestra teilen sich zwei Zimmer jeweils ein Badezimmer.

Für neun Übernachtungen sind wir zu Gast bei kubanischen Familien und übernachten in „Casas particulares". Übersetzt heißt das soviel wie 'Privathäuser', was auch praktisch so stimmt, denn Familien bieten Zimmer in ihren eigenen, privaten Wohnhäusern zur Miete an. Diese Zimmer sind liebevoll eingerichtet und sauber. Zu jedem Zimmer gehört ein privates Bad. Die Besitzer der „Casas particulares" sind meist sehr bemüht, ihren Gästen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und mit Sicherheit erhalten Sie einen noch authentischeren Einblick in das kubanische Leben.

Hier finden Sie eine Auswahl von Hotels und „Casas particulares", die wir i.d.R. während dieser Rundreise nutzen mit der Hotelbewertung von:

Viñales: Casa Mayra y Pipi
Trinidad: Hostal Media Luna
Region Santa Lucia: Gran Club Santa Lucia
Havanna: Hotel Deauville

Einzelzimmerzuschlag

Gleichgeschlechtliche Alleinreisende teilen sich ein Zimmer. Sie können selbstverständlich ein Einzelzimmer buchen für: € 295,-.

Fluginformationen

Air Europa

Für unsere 20-tägige Rundreise durch Kuba haben wir Flüge mit Air Europa für Sie reserviert.

Grundsätzlich gilt betreffend der Flüge, dass wir uns Änderungen vorbehalten. Die hier ausgewiesenen Flugzeiten/-Nr./-routings wurden uns von der Fluggesellschaft entsprechend übermittelt. Änderungen sind vorbehalten, die genauen Fluginformationen übermitteln wir Ihnen mit Ihren Flugtickets. Die Flugtickets werden bis ca. 10 - 14 Tage vor Reisebeginn per E-Mail zugeschickt.
 

Der übliche Flugplan ist wie folgt (Änderungen vorbehalten):

Abreisedatum wählen

  • Flugnummer

    UX1502

    Flugstrecke

    Frankfurt - Madrid

    Abflug

    10:50 Uhr

    Ankunft

    13:40 Uhr

    Flugdauer

    ca. 3 Std.

  • Flugnummer

    UX 051

    Flugstrecke

    Madrid - Havanna

    Abflug

    15:35 Uhr

    Ankunft

    19:45 Uhr

    Flugdauer

    ca. 10 Std.

  • Flugnummer

    UX 052

    Flugstrecke

    Havanna - Madrid

    Abflug

    21:45 Uhr

    Ankunft

    12:25 Uhr*

    Flugdauer

    ca. 9 Std.

  • Flugnummer

    UX1509

    Flugstrecke

    Madrid - Frankfurt

    Abflug

    15:00 Uhr

    Ankunft

    17:45 Uhr

    Flugdauer

    ca. 3 Std.

* Ankunft am nächsten Tag

Landprogramm

Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge buchen ab € 1.545,-.

Bitte beachten Sie bei der Buchung des Landprogramms, dass die Durchführung einer Reise erst mit Erreichen der Mindestteilnehmerzahl gewährleistet ist.

Transport

Einmal vor Ort sind wir vor allem in einem Djoser-Bus unterwegs. Während der Fahrten werden regelmäßig Pausen gemacht, um die Beine auszustrecken oder Fotos zu machen.
In den Städten stehen Ihnen fast unzählige Arten von öffentlichen Verkehrsmitteln zur Verfügung: Fahrradrikschas, Kutschen, Cocotaxis, kleine leuchtend gelbe Motordreiräder, normale Taxis, Guaguas, Busse oder für die, die es besonders kubanisch mögen: Camellos. Diese umgebauten amerikanischen Sattelschlepper werden aufgrund ihrer Form von den Einheimischen nicht gerade liebevoll Kamele genannt.

  • Djoser Reisebus Kuba
  • Djoser Reisebus

Leistungen

  • internationaler Flug mit Air Europa
  • Transport
  • Übernachtung in Hotels inkl. Frühstück
  • 9 Übernachtungen in „Casas particulares"
  • Halbpension im Sierra Maestra NP/Bayamo
  • all-inclusive in der Region Santa Lucia
  • Stadtrundfahrt durch das moderne Havanna
  • Stadtrundgang durch das alte, koloniale Havanna und Trinidad
  • Ausflug ins beschaulich Ökodorf Las Terrazas
  • Besuch des eindrucksvollen Che Guevara-Mausoleums in Santa Clara
  • deutschsprachige Djoser-Reisebegleitung
  • in Deutschland zu entrichtende Flughafensteuer und -sicherheitsgebühr
     

Ausflüge

Auch bei den Ausflügen kombinieren wir viel individuelle Freiheit mit dem Komfort einer Gruppenreise. Bei Djoser entscheiden Sie je nach Ihren Vorlieben, wie Sie Ihr Ausflugsprogramm gestalten möchten. Wir haben eine Reihe von Ausflügen bereits in unser Programm aufgenommen, die mit der Gruppe unternommen werden (diese können Sie der entsprechenden Programmleiste entnehmen). Unsere Reisebegleiter helfen Ihnen gerne, einen geeigneten Führer für Sehenswürdigkeiten vor Ort zu finden und optionale Ausflüge für Sie zu buchen. Weil wir die Eintrittsgelder für Sehenswürdigkeiten nicht mit einschließen, zahlen Sie vor Ort nur für die Dinge, die Sie auch wirklich anschauen möchten.

Folgende Ausflüge sind bereits inklusive:

  • in Havanna unternehmen wir gemeinsam eine Stadtrundfahrt und erhalten so einen ersten Überblick über die Stadt
  • bei einem Altstadt Rundgang durch das koloniale Havanna besuchen wir u.a. die Calle Obispo, den Parque Central und die Plaza de Armas
  • bei unserer Halt in Las Terrazas lernen wir das Biospährenreservat mit seiner idyllischen Natur kennen
  • in Trinidad spazieren wir zusammen durch das verwinkelte, koloniale Zentrum
  • in Santa Clara besuchen wir das eindrucksvolle Che Guevara Mausoleums und das angeschlossene Museum, in dem zahlreiche Gegenstände von Che ausgestellt sind

Während Ihrer Reise können Sie aus einer Vielzahl fakultativer, teilweise kostenfreier Ausflüge, je nach Ihren Vorlieben wählen. Um Ihnen einen Überblick zu verschaffen, haben wir Ihnen hier eine Auswahl zusammengestellt:

  • etwas außerhalb von Havanna können Sie das ehemalige Wohnhaus von Ernest Hemingway, die  Finca Vigía, besuchen
  • versäumen Sie in Cienfuegos nicht den Palacio del Valle, der mit vielen maurischen Details erbaut wurde und einen wunderschönen Ausblick auf die Bucht von Jagua ermöglicht
  • ein möglicher Ausflug ab Trinidad ist der Topes de Collantes Nationalpark, der auf verschiedenen Wanderungen erkundet werden kann

Reisedokumente

Sie benötigen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate bei Einreise gültig ist und noch über mindestens zwei freie Seiten verfügt. Ein Visum ist nicht erforderlich. Für die Einreise nach Kuba benötigen Sie eine Touristenkarte, die Sie gegen eine Gebühr von € 25,- pro Person von uns erhalten. Die Touristenkarte berechtigt Sie zu einer Aufenthaltsdauer von 30 Tagen. Wir stellen für Sie die Touristenkarte entsprechend Ihrer Reisepassangaben aus.

Die Bescheinigung über den Abschluss einer Auslandskrankenversicherung, die Kuba mit einschließt, ist ab dem 1. Mai 2010 Bedingung für die Einreise nach Kuba. Zur Nachweispflicht genügt eine Versicherungspolice, der Versicherungsschein oder die Versicherungskarte. Zusätzlich empfehlen wir eine Bescheinigung der Versicherung in spanischer Sprache (vor allem bei bereits länger bestehenden Versicherungen). Akzeptiert werden nur private Versicherungen und keine deutschen gesetzlichen oder US-amerikanische Versicherungen.                                       

Weitere Informationen zu Einreisebestimmungen und zur Sicherheit in Ihrem Reiseland finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amtes.

Geld

Das für Touristen gebräuchliche Zahlungsmittel in Kuba ist der Peso Convertible (CUC). Erfragen Sie den aktuellen Wechselkurs bei Ihrer Bank oder hier.

Die Ausgaben für eine Woche Ihrer Reise belaufen sich auf ungefähr EUR 300,- pro Person für die Dinge, die nicht im Reisepreis enthalten sind wie Mahlzeiten, Eintrittsgelder und persönliche Ausgaben.

Trinkgeld
Im internationalen Tourismus ist es inzwischen überall üblich, Trinkgelder zu geben. Im Tourismus Beschäftigte sind auf Trinkgelder von unseren Reisenden angewiesen, da die regulären Arbeitslöhne generell niedrig sind. Das Trinkgeld ist ein fester Bestandteil ihres Einkommens. Bei dieser Reise fallen je nach Gruppengröße durchschnittlich € 45,- p.P. an Trinkgeldern an. Bei kleineren Gruppen kann der Betrag entsprechend höher ausfallen.
Ihre Reisebegleitung (oder ein Reiseteilnehmer auf freiwilliger Basis) verwaltet die gemeinsame Trinkgeldkasse und zahlt an Hotelpersonal, Führer, Fahrer usw. die Trinkgelder, die den Gepflogenheiten des Gastlandes entsprechen.

Mahlzeiten

Viel individuelle Freiheit kombiniert mit dem Komfort einer Gruppenreise bedeutet bei Djoser, dass Sie die Freiheit haben, die Esskultur eines Landes bei den verschiedenen Mahlzeiten kennenzulernen. Sie entscheiden, wo und wie Sie essen möchten, also ob mit oder ohne andere Reiseteilnehmer. Die Reisebegleitung gibt Ihnen gerne Tipps für Restaurants und besondere Spezialitäten. Um Ihnen die individuelle Freiheit zu ermöglichen sind die Preise für Mahlzeiten auch nicht im Reisepreis enthalten.
Die Kosten für eine Hauptmahlzeit betragen ca. € 15,-. Auf dieser Reise sind die Frühstücke in den Hotel mit inbegriffen.

Djoser-Mojito-Kuba_mae-mu-FOC-unsplashIn größeren Städten wie z.B. in Havanna haben Sie die Wahl zwischen europäischen Mahlzeiten in eher luxuriösen Restaurants oder kleinen Cafés und Restaurants, in denen einfache, typische Mahlzeiten serviert werden. Generell können Sie davon ausgehen, dass ein von Kubanern besuchtes Restaurant auch gutes Essen bietet.
Ein besonderes Erlebnis sind die Abendessen in den unzähligen ‚paladares’ des Landes, d.h. kleine private Restaurants. Als Speiseraum dient zumeist das Wohnzimmer der Familie. Ihr Reisebegleiter hat dafür sicher den einen oder anderen Tipp für Sie. Probieren Sie die vielfältigen Angebote an tropischen Früchten und Speisen aus dem Land.  Kuba ist berühmt für seinen guten Kaffee und die Vielzahl an Rumvariationen, die Sie nicht zuletzt in vielen Cocktails wiederfinden. Der bekannteste unter ihnen ist der Mojito (Foto), ein erfrischendes Mixgetränk aus Eis, Limettensaft, Minzeblättern und viel Rum.

Gesundheit

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig vor der Abreise, welche Impfschutz- bzw. Prophylaxemaßnahmen für Ihre Reiseroute und Reisezeit sinnvoll sind und achten Sie darauf, ausreichend Medikamente für Ihren Eigenbedarf mitzunehmen und sich dies ggf., bei größeren Mengen, von Ihrem Arzt schriftlich bestätigen zu lassen.

Um Sie bei Ihrer Informationsbeschaffung im Vorfeld der Reise zu unterstützen, erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung einen Gutschein für ein kostenloses Informationsgespräch vom Berliner Centrum für Reise- und Tropenmedizin, der in jeder BCRT-Reisepraxis eingelöst werden kann. Dabei können Sie mit ausgebildeten Fachkräften abklären, welcher Impfschutz für die von Ihnen gebuchte Reise sinnvoll erscheint.
Gute Informationsmöglichkeiten bieten außerdem das Centrum für Reisemedizin, das Reisemedizinische Zentrum des Bernhard-Nocht-Instituts und das Robert Koch Institut.

Covid19 – sicher reisen

Selbst in der Corona-Zeit lohnt es sich, auf Reisen zu gehen und die Welt zu entdecken. Um die Gesamtsituation umfassend beurteilen und - mit nur geringen Anpassungen - die sichere, verantwortungsvolle Durchführung einer Reise garantieren zu können, befolgen wir selbstverständlich die deutschen Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes ebenso wie die Hinweise des Robert Koch-Instituts. Um einen reibungslosen Ablauf während der Reise zu gewährleisten, ergreifen alle unsere Leistungsträger adäquate Hygienemaßnahmen. So können Sie beruhigt Ihre Reise genießen. Weitere Informationen zu unseren Maßnahmen für sicheres Reisen finden Sie hier.

Selbstverständlich halten wir Sie nach der Buchung stets über "Mein Djoser" über die neuesten Informationen auf dem Laufenden.

Individuelle An- & Abreise

Verlängerung der Reise
Auf Wunsch können Sie Ihren Rückflug von Kuba auf einen späteren Termin verschieben, sofern für den Termin Ihrer Wahl freie Plätze verfügbar sind. Wir prüfen dann, ob die Fluggesellschaft noch freie Plätze hat. Die Umbuchungskosten betragen € 50,- p.P.; in manchen Fällen wird von der Fluggesellschaft ein zusätzlicher Aufschlag berechnet.
Falls Sie eine Verlängerung im Reiseland selbst wünschen, können wir für Sie verschiedene Hotels in Santa Lucia, Havanna, Playa Jibacoa oder Varadero entsprechend der Verfügbarkeit reservieren. Nicht in Anspruch genommene Leistungen der Gruppenreise, wie z.B. den Transfer zum Flughafen, müssen Sie in diesem Fall zusätzlich bezahlen und können ihn nach Absprache gern über uns arrangieren lassen.

Landprogramm
Diese Reise können Sie, sofern unsere Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde, auch ohne die Langstreckenflüge bei uns buchen. Bitte beachten Sie jedoch, dass dies nicht bei jeder Reise / jedem Termin und nur auf Anfrage möglich ist.
Wenn Sie selbstständig nach Kuba fliegen, treffen Sie Ihre Reisegruppe im ersten Hotel Ihrer Reise, das wir Ihnen auf Mein Djoser bekannt geben. Sollte Ihr individueller Flug zur selben Zeit wie der Ihrer Gruppe in Havanna eintreffen, können Sie die Gruppe auch gleich am Flughafen treffen, sollten uns darüber aber im Vorfeld informieren. Bei einer früheren Ankunft in Kuba buchen wir Ihnen auch gern vorab das erste Hotel der Rundreise sowie einen Transfer vom Flughafen zu Ihrem Hotel.

Klima und Geografie

Klima
Das Klima in Kuba wird von den milden Nordost-Winden bestimmt, die sich im Sommer weiter nach Osten verlagern als im Winter. Diesen Winden verdankt Kuba sein angenehmes subtropisches Klima. Nur wenige Teile der Insel liegen außerhalb des Einflusses dieser gemäßigten Meeresbrisen.
Die Temperaturen weisen keine großen jahreszeitlichen Unterschiede auf, es ist das ganze Jahr über tropisch warm. Es werden zwei Jahreszeiten unterschieden: die regenreiche Sommerzeit (Mai bis Oktober) und die trockenere Winterzeit (November bis April). Wie überall in der Karibik müssen Sie aber das ganze Jahr über mit Niederschlägen rechnen. Die sonnigsten Monate sind Januar bis April, aber auch in der Regenzeit gibt es nur wenige Tage ohne Sonnenschein. Im Zeitraum zwischen Juni und November kann es stürmisch werden.

Angaben zu den durchschnittlichen Temperaturen, Sonnenstunden pro Tag und Niederschlagstagen pro Monat finden Sie hier:
Havanna
Santiago de Cuba

Geographie
Kuba liegt südlich des nördlichen Wendekreises an der Öffnung des Golfs von Mexiko zum Atlantik. Die Nordostküste grenzt an den Atlantik, die Südwestküste an das Karibische Meer. Kuba bildet zusammen mit Jamaika, Haiti, der Dominikanischen Republik und Puerto Rico die Gruppe der Großen Antillen. Die Hauptstadt Kubas, Havanna, liegt nur 170 km südlich vom US-amerikanischen Key West. Der über 7.200 m tiefe Cayman-Graben zwischen Kuba und Jamaika bildet die natürliche Grenze zwischen der nordamerikanischen und der karibischen Erdplatte.
Kuba ist eigentlich eine Inselgruppe und umfasst mehr als 4.000 meist unbewohnte Korallenbänke und kleine Inseln. Die Hauptinsel ist knapp 1.300 km lang aber nur zwischen 30 und 190 km breit. An der Nordküste befinden sich feinsandige Strände, die Südküste hingegen ist felsiger und hat dunkleren Sand. Bewaldete Bergzüge machen ungefähr ein Viertel des kubanischen Festlandes aus. Die westliche Region von Pinar del Río bis zur Provinz Matanzas besteht aus sanften Hügeln und fruchtbaren Tälern. Die westliche Zentralregion hingegen ist relativ eben und von Sümpfen und Wasserläufen durchzogen. Im Südosten geht die leicht hügelige Landschaft in die rauhen Berge des Oriente über, die mit dem Pico Turquino (1.972 m), dem höchsten Berg Kubas, das höchste Gebirge des Landes bilden. Diese Gegend gilt auch als der wilde Osten Kubas, da hier durch die starken Niederschläge eine einmalige Vegetation entstanden ist.

Zeitverschiebung
Die Zeitverschiebung zwischen Kuba und Deutschland beträgt MEZ - 6 Stunden.

FAQ

Haben die Hotels Swimmingpools?

Einige Hotels während der Reise verfügen über einen Swimmingpool.

Kann ich an einem Salsakurs teilnehmen?

Gibt es WLAN auf Kuba?

Welche Zahlungsmittel sind für Kuba empfehlenswert?

Wie ist die Stromversorgung auf Kuba?

Alle FAQ Lesen

Rezension

Durchschnittsbewertung: 8,7

  • Ich bin beeindruckt von Kuba und dankbar für die vielen Informationen zu der Insel und seinen Bewohnern von dem ReisebegleiterJorge Fernandez. Er ist ein guter Reisebegleiter. Auch der Busfahrer ist erwähnenswert. Er hat den Bus gefühlvoll um möglichst jedes Schlagloch gefahren. Guter Fahrer.

    10,0

    10,0
  • Die Reise entsprach der Reisebeschreibung nach Katalog. Zum Erfolg hat der sehr, sehr gute einheimische Gästeführer wesentlich beigetragen. Der nicht nur kompetent über sein Land berichtete und uns die Sehenswürdigkeiten zeigte und erklärte, sondern auch souverän organisatorisches regelte.

    8,0

    8,0
  • Eine gute Reise um Land und Leute kennzulernen abseits von All Inclusiv.

    7,0

    7,0
  • Eine tolle Reise. Neben viel Kultur, Geschichte, liebenswerter Bevölkerung, genossen wir die zwei "eingebauten" wundervollen Strandtage. Dies gab uns Zeit zu Ruhen und das Erlebte zu verarbeiten. Die Casa particulares sind eine gute Möglichkeit die Herzlichkeit der Kubaner zu fühlen.

    8,0

    8,0
  • Die Reiseorganisation und Reiseverlauf war sehr gut, wobei landestypische Probleme bei Kuba akzeptiert werden müssen. Die persönlichern Ausgaben mit 300€ pro Woche sind tatsächlich so hoch anzusetzen. Hier hätte ich mir Tipps gewünscht, um nicht überall den Touristenbonus zahlen zu müssen!

    8,0

    8,0
  • Ein tolles Land im Aufbruch. Wir hatten in einer kleinen Gruppe eine sehr schöne Zeit. Unsere Guides haben uns das Land sehr objektiv, aber mit viel Begeisterung, näher gebracht. Wer sich drauf einlässt, wird mit vielen Erlebnissen und schönen Begegnungen belohnt.

    10,0

    10,0
  • Hallo Für mich war es zum ersten mal das ich auf diese Art gereist bin - ohne Erwartungen bin ich gestartet.Wusste das ich keine First class gebucht und auch bezahlt habe.Wollte Land und die Menschen kennenlernen.Ich muss sagen das ich nicht enttäuscht worden bin.

    9,0

    9,0
  • Die zwei Reiseleiter (kubanisch und deutsch) ergänzten sich und gingen auf Wünsche und Fragen ein. Havanna hätte nicht am Anfang, sondern am Ende der Reise liegen dürfen, das wäre weniger anstrengend gewesen. Ansonsten empfehlenswert.

    9,0

    9,0
  • KUBA war eine grandiose Erfahrung, die ich nicht missen möchte. Das Land ist einzigartig. Eine Umstellung der Reiseroute, so dass Havanna am Ende stehen würde, wäre meiner Meinung nach jedoch sehr sinnvoll, um die Rückfahrt am Ende zu entzerren sowie besser auf Havanna vorbereitet zu sein.

    8,0

    8,0
  • Wir hatten als kleine Reisegruppe eine sehr schöne Zeit in Kuba. Es war ein rundum sorglos Paket :-) Organisation im Vorfeld und während der Reise war top. Unsere Reisebegleiterin Martina K. verdient besonderes Lob. Sie hat uns Land und Leute spüren lassen :-) Perfekt. Immer wieder gerne

    10,0

    10,0
  • hat mir sehr gut gefallen. Die Reisebegleitung war besonders nett und aufmerksam. Auch der Busfahrer war sehr kompetent und freundlich.

    10,0

    10,0
  • Super Reise, hat alle Erwartungen übertroffen. Absolut zu empfehlen

    10,0

    10,0
  • Positiv: dt. Reisebegleitung und der local Guide (obwohl er manchmal zu wenig Erfahrung hatte), Reiseziele und Schwerpunkte, Angebot der Wanderungen, die casas particulares (mal gut, mal weniger gut), Busfahrer und Transferleistungen. Weniger gut: die lange Rückreise von Guardalavaca

    8,0

    8,0
  • Das war eine sehr gute Reise, auch wenn die Unterkünfte oft sehr einfach waren. Die beiden Reisebegleiter (Frank und Antonio) waren sehr engagiert, standen uns jederzeit zur Seite und betreuten uns mehr als sie mussten, oder es bei anderen Reisen üblich ist.

    9,0

    9,0
  • Die gute Beurteilung geht vor allem auf den sehr guten Reisebegleiter Mark R. zurück. Einen besseren Reisebegleiter für diese Tour wird man kaum finden. Die Hotels / Unterkünfte sind verbesserungswürdig. Das Hotel Don Lino war eine Zumutung.

    8,0

    8,0
  • Ich war sehr zufrieden. Mir hat sich ein Land vorgestellt, was seit Jahren unter einer Blockade leidet. Trotzdem wird alles mit großem Eifer und Improvisation das meiste gemeistert. Die Reise ist sehr gut organisiert und durchdacht aufgestellt und organisiert. Es hat mir großen Spaß bereitet.

    9,0

    9,0
Alle Rezensionen

Rezension abgeben

Vorteile bei Djoser

  • viel individuelle Freiheit kombiniert mit dem Komfort einer Gruppenreise
  • entspanntes Reisen im klimatisierten Djoser-Reisebus
  • 9 Übernachtungen in den authentischen „Casas particulares"
  • Übernachtung in Santa Lucia im Strandhotel mit all-inclusive Verpflegung
  • viel Zeit in Havanna, Stadtrundgang & Stadtrundfahrt eingeschlossen
  • perfekte Kombination von Kultur & Natur
  • Aufenthalt im wilden, unbekannteren Osten von Kuba
  • günstige Einzelzimmerpreise
  • deutschsprachige Djoser-Reisebegleitung

Bewertung

8,7

Ich bin beeindruckt von Kuba und dankbar für die vielen Info...
Ich bin beeindruckt von Kuba und dankbar für die vielen Informationen zu der Insel und seinen Bewohnern von dem ReisebegleiterJorge Fernandez. Er ist ein guter Reisebegleiter. Auch der Busfahrer ist erwähnenswert. Er hat den Bus gefühlvoll um möglichst jedes Schlagloch gefahren. Guter Fahrer.

Karin S. - 10,0
Die Reise entsprach der Reisebeschreibung nach Katalog. Zum...
Die Reise entsprach der Reisebeschreibung nach Katalog. Zum Erfolg hat der sehr, sehr gute einheimische Gästeführer wesentlich beigetragen. Der nicht nur kompetent über sein Land berichtete und uns die Sehenswürdigkeiten zeigte und erklärte, sondern auch souverän organisatorisches regelte.

Désirée B. - 8,0

Hotelbewertungen auf

Nach Oben