• Slide 1
  • Slide 2
  • Slide 3

    Familienreise Kenia, Tansania & Sansibar, 21 Tage

    Erlebnisreiche Safari entlang des Äquators

    Unsere Reise startet in Nairobi, der Hauptstadt von Kenia. Wir reisen durch Kenia und Tansania und unternehmen spektakuläre Pirschfahrten in den berühmten Nationalparks Lake Nakuru und Serengeti. Ihr kennt die Parks wahrscheinlich aus den zahlreichen Dokumentarfilmen über Wildtiere, die hier gedreht wurden. Wir beenden die Reise auf Sansibar. Hier können ihr an perlweißen Stränden mit sich wiegenden Palmen entspannen und das klare blaue Meer genießen. Diese typisch tropische Insel ist ein schöner Kontrast zu den Savannen und Wildreservaten, die wir in Kenia und Tansania besucht haben.

    Reiseverlauf

    1. Frankfurt - Nairobi
    2. Nairobi - Naivasha See
    3. Naivasha See
    4. Naivasha See - Lake Nakuru Nationalpark
    5. Lake Nakuru Nationalpark (morgens Pirschfahrt) - Baringosee
    6. Baringosee
    7. Baringsee - Eldama Ravine - Kriche - Kisii
    8. Kisii - Musoma (Victoriasee)
    9. Musoma
    10. Musoma - Serengeti Nationalpark
    11. Serengeti Nationalpark (morgens und mittags Pirschfahrt)
    12. Serengeti Nationalpark - Ngorongorokrater (Pirschfahrt) - Mto Wa Mbu
    13. Mto Wa Mbu
    14. Mto Wa Mbu - Arusha
    15. Arusha - Moshi - Flug nach Sansibar
    16. Sansibar
    17. Sansibar
    18. Sansibar
    19. Sansibar
    20. Sansibar - Rückflug nach Frankfurt
    21. Ankunft Frankfurt

    Persönlichen Reiseverlauf

    Reisebeschreibung

    Flusspferde und Flamingos im Naivasha-See

    Tag 1    Flug Frankfurt - Nairobi / Kenia
    Tag 2    Fahrt Nairobi - Naivasha-See

    Tag 3    Naivasha-See

    Kenia_Naivasha SeeWir fliegen über Nacht nach Nairobi und fahren am nächsten Morgen über den Pan-African Highway zum Naivasha-See, einem der größten und bekanntesten Süßwasserseen im Great Rift Valley, wie der langgestreckte Graben genannt wird. Der See ist von den typischen Gelbfieberbäumen und Papyruspflanzen gesäumt. Wenn ihr möchtet, könnt ihr eine Bootsfahrt über den See unternehmen, bei der ihr mit Sicherheit Nilpferde sehen werdet. Der See ist ein Paradies für Vogelliebhaber. Tausende von Vogelarten, darunter Pelikane, Kormorane und mehrere Arten von Eisvögeln, haben sich rund um und auf diesem See niedergelassen.

    Gut zu wissen ist, dass am Ufer des Naivasha-Sees die Villa Elsamere liegt. Dies ist das ehemalige Zuhause von Joy und George Adamson, die eine besondere Beziehung zu der Löwin Elsa hatten. Ihr kennt vielleicht das Buch und den Film Born Free. Diese Geschichte handelt von diesem bemerkenswerten Paar. Eine Gedenktafel für die Löwin hängt über dem Eingangstor des benachbarten Hells Gate Nationalparks. Es lohnt sich, den Park und die Villa zu besuchen. An den steilen Klippen im Park nisten Bartgeier und andere Raubvögel, verschiedene Antilopen, Zebras, Büffel sowie andere Tiere streifen frei umher. Ihr könnt den Park zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden.

    Wildtiere am Nakurusee

    Tag 4 Navaisha-See - Lake Nakuru Nationalpark, Pirschfahrt
    Tag 5 Lake Nakuru Nationalpark - Baringomeer

    Djoser_Kenia_Lake Nakuru_Flamingos_pixabay_focEs ist nicht weit bis zum Lake Nakuru Nationalpark, der für seine Tausende von Flamingos und unzählige andere Vogelarten bekannt ist, da sie sich um den gleichnamigen Sodasee aufhalten. Am Seeufer bemerkt ihr vielleicht den seltsamen Geruch des brackigen, mineralhaltigen Wassers, da der Wasserstand in der Trockenzeit so stark sinken kann, dass an den Rändern Salzablagerungen zu sehen sind. Seit 1986 gibt es am Lake Nakuru das Programm "Rhino Rescue", und es wurde ein spezielles Gebiet eingerichtet, um das Aussterben der Nashörner zu verhindern. Die Chancen, Nashörner im Park zu sehen, sind daher hoch. Darüber hinaus leben hier auch Leoparden, Büffel und Giraffen. Vom Babooncliff aus hat man einen schönen Blick auf den See. Nach dem Besuch des Parks fahren wir nach Norden zum Lake Baringo und übernachten auf einem Campingplatz am See.

    Exotische Vogelbeobachtung am Baringomeer

    Tag 6    Baringomeer
    Tag 7    Baringomeer - Eldama Schlucht - Kericho - Kisii
    Tag 8    Kisii - Musoma (Victoriasee)

    KTH_Baringo_IMG_4762Seid ihr Vogelliebhaber? Dann ist das Baringomeer sicher ein Highlight für euch. Dies ist das Zentrum für Vogelbeobachter aus aller Welt, die ihr Bestes geben, um einen Blick auf die mehr als 450 Vogelarten zu erhaschen, die rund um das Wasser leben. Aber auch wenn ihr keine Vogelbeobachter seid, gibt es viel zu erleben. Mit dem Boot kann man nach Krokodilen und Nilpferden suchen. Behaltet nur eure Hände und Füße im Boot! Nachts kommen die Flusspferde aus dem Wasser, um ihre täglichen 60 Kilo Gras abzufressen. Am nächsten Morgen fahren wir über die Eldama-Schlucht und Kericho nach Kisii und schlagen unser Lager etwas außerhalb der Stadt auf. Nach dem Frühstück fahren wir weiter nach Tansania, überqueren die Grenze bei Isibania und checken auf dem Campingplatz am Rande des Viktoriasees ein. Ihr müsst einen guten Appetit bekommen haben. Das ist praktisch, denn an diesem Nachmittag werden wir ein Picknick am Rande des größten Sees Afrikas genießen, wo wir die nächsten Tage verbringen werden.

    Mit Pirschfahrten durch die Steppe auf der Suche nach Wildtieren

    Tag   9    Musoma
    Tag 10    Musoma - Serengeti Nationalpark
    Tag 11    Serengeti Nationalpark
    Tag 12    Serengeti Nationalpark, Ngorongorokrater - Mto wa Mbu

    Rund um den See gibt es viel zu tun. Ihr könnt zum Beispiel eine lustige Bootsfahrt machen. Die Fischer erzählen euch gerne vom Leben im und auf dem Wasser und die Chancen, große Fische zu fangen, sind gut. Seid ihr sportbegeisterte Menschen? Ihr könnt auch ein Mountainbike mieten und die Gegend mit einem Führer erkunden. Dann machen wir uns bereit für einen der Höhepunkte Afrikas: den Serengeti-Nationalpark. Dieser größte und bekannteste Park Tansanias umfasst rund 14 500 km² und beherbergt eine spektakuläre Tierwelt. Die Steppe ist überwältigend. Wir unternehmen mehrere Pirschfahrten durch das riesige Gebiet und nehmen uns alle Zeit, die wir brauchen, um den Park zu erkunden und nach Wildtieren zu suchen.

    Djoser_Tansania_Serengeti_Löwe_pixabay_focIn der Savanne befinden wir uns mitten in dem Afrika, das ihr sicher schon auf Fotos und in Filmen gesehen habt, mit den besonderen Felsformationen, auch Landzungen genannt, den typischen Akazienbäumen, den vielen Seen, Sümpfen und Wäldern entlang der Flüsse. Zu verschiedenen Jahreszeiten ziehen große Herden von Zebras und Gazellen in Massen über die Ebenen und es ist keine Seltenheit, hier mehrmals Löwen, Geparden und Leoparden zu begegnen. Leoparden leben hauptsächlich in der Nähe der so genannten "Kopjes" und ruhen sich gerne in den Bäumen aus. Achtet besonders auf die schwarzmäuligen, alten, männlichen Löwen. Diese imposanten Raubtiere sind etwas ganz Besonderes.

    Der spektakuläre Ngorongoro-Krater

    Tag 13    Mto wa Mbu
    Tag 14    Mto wa Mbu - Arusha
    Tag 15    Arusha - Moshi - Flug nach Sansibar

    TZ_Tanzania, Serengeti, elephants and landcruiser_NL_FOCFrüh am Morgen brechen wir zum spektakulären Ngorongoro-Krater auf, den wir mit einem 4x4-Landcruiser erkunden. Das Ngorongoro-Schutzgebiet ist eines der spektakulärsten Naturschutzgebiete Afrikas, nicht nur, weil es einer der größten Krater der Welt ist (264 km²), sondern sicherlich auch wegen der großen Vielfalt und Menge an Wildtieren. Am Boden des Kraters leben alle Mitglieder der so genannten "Big Five" (Elefant, Löwe, Spitzmaulnashorn, Leopard und Büffel). Auch Vogelliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten. Wir fahren auf einer schönen Strecke nach Mto wa Mbu, vorbei an mehreren Massendörfern. Auch die skurrilen Affenbrotbäume und der Blick auf den Manyara-See sind ein wahres Bilderbuch! In Mto wa Mbu nehmen wir uns ausreichend Zeit für verschiedene Ausflüge, bevor wir unseren Weg ins lebhafte Arusha fortsetzen. Am nächsten Tag fliegen wir nach Sansibar.

    Badespaß an den schönen Stränden Sansibars

    Tag 16    Sansibar
    Tag 17    Sansibar
    Tag 18    Sansibar
    Tag 19    Sansibar

    Tag 20    Flug Sansibar - Frankfurt
    Tag 21    Ankunft Frankfurt

    TZ_Sansibar_Strand(2)_SSC_FOCWir beenden diese abwechslungsreiche Rundreise an den wunderschönen Stränden der Insel Sansibar, wo ihr euch in eine völlig andere Welt zurückversetzt fühlen werdt. Genießt die weißen Strände, das klare blaue Meer und die leuchtend grünen Palmen. Dieser Ort bildet einen schönen Kontrast zu den Savannen und Wildparks, die wir in Kenia und Tansania besucht haben. Die letzten Tage verbringen wir in einer schönen Lodge in Strandnähe, wo wir uns entspannen und von den vielen Eindrücken dieser Reise erholen können. Es bleibt genügend Zeit, um am Strand zu faulenzen und in die wunderschöne und spektakuläre Unterwasserwelt einzutauchen. Ihr könnt auch die Insel erkunden und verschiedene Ausflüge unternehmen. Dann ist leider auch schon das Ende unserer Reise in Sicht. Am 20. Tag fliegen wir über Nacht von Sansibar zurück nach Frankfurt.

    Termine|Preise

    Flexibel und Sicher buchen Flexibel und Sicher buchen

    2023

    Start - Ende
    Verfügbarkeit
     
     
    Preis
     
    Start - Ende
    15.07. - 04.08.
    Verfügbarkeit
    buchbar
    Preis
    € 4.595,-
    € 4.495,- (Kind bis 11 Jahre)
     
    Buchen
    Start - Ende
    31.07. - 20.08.
    Verfügbarkeit
    buchbar
    Preis
    € 4.595,-
    € 4.495,- (Kind bis 11 Jahre)
     
    Buchen

    2024

    Start - Ende
    Verfügbarkeit
     
     
    Preis
     
    Start - Ende
    15.07. - 04.08.
    Verfügbarkeit
    buchbar
    Preis
    € 4.595,-
    € 4.495,- (Kind bis 11 Jahre)
     
    Buchen
    Start - Ende
    29.07. - 18.08.
    Verfügbarkeit
    buchbar
    Preis
    € 4.595,-
    € 4.495,- (Kind bis 11 Jahre)
     
    Buchen

    Leistungen

    • internationaler Flug mit Ethiopian Airlines oder gleichwertig
    • Transport im Safaritruck
    • 19x Frühstück
    • Mahlzeiten auf dem Campingplatz (Frühstück, 12x Mittagessen, 12x Abendessen)
    • mitreisender Camp-Courier
    • Inlandsflug von Moshi nach Sansibar
    • Überfahrt mit der Fähre
    • Eintrittsgelder Nationalparks, Wildreservate
    • Übernachtungen in Hotels/Lodges mit privaten Sanitäranlagen, oft mit Swimmingpool
    • Campingübernachtungen, oft mit Swimmingpool
    • Pirschfahrt durch den Serengeti Nationalpark
    • Pirschfahrt durch den Lake Nakuru Nationapark
    • Jeep-Safari durch den Ngorongoro-Krater
    • in Deutschland zu entrichtende Flughafensteuer und -sicherheitsgebühr
    • Allianz COVID19 Reiseschutz (bei Abreise bis 31. Dezember 2023)

    Exklusive

    Eintrittsgelder (sofern nicht ausdrücklich unter Leistungen aufgeführt), sonstige Mahlzeiten, Visum, fakultative Ausflüge, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Versicherungen usw.

    Änderungen vorbehalten.

    Optionale Leistungen

    Rail & Fly Ticket:

    • bei Buchung bis 6 Wochen vor Abflug € 75,-
    • bei Buchung weniger als 6 Wochen bis 8 Tage vor Abflug € 125,-
    • bei Buchung weniger als 8 Tage vor Abreise auf Anfrage

    Landprogramm

    Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge buchen ab € 3.545,-.

    Hinweise:

    Einreisebestimmungen für deutsche Staatsbürger: Reisedokumente müssen im Zeitpunkt der Einreise in Kenia noch mindestens 6 Monate über das Aufenthaltsende hinaus gültig sein. Die Vorlage eines Rück- oder Weiterreisetickets ist notwendig. Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Tansania ein Visum, das vor der Einreise bei der Botschaft von Tansania in Berlin bzw. als E-Visum beantragt werden muss.

    Individuelle Freiheit kombiniert mit dem Komfort einer Gruppenreise

    Wie Sie im Rahmen einer gut organisierten Gruppenreise unvergessliche persönliche Erfahrungen machen können? Natürlich mit unserem Prinzip der persönlichen Freiheit vor Ort.

    Wir kümmern uns um eine passende Flugverbindung, authentische Unterkünfte und geeignete Transportmittel, damit Sie einzigartige Begegnungen, unbekannte Kulturen und faszinierende Landschaften erleben können. Sie entscheiden selbst, welche Ausflüge und welche kulinarischen Abenteuer Sie unternehmen - Ihre Djoser-Reisebegleitung steht Ihnen dabei mit Rat und Tat zur Seite.

    Gruppengröße / Teilnehmerzahl

    Unsere Familienreisen sind speziell für Familien und Alleinerziehende mit Kindern konzipiert. Selbstverständlich sind uns auch Großeltern mit Enkeln herzlich willkommen. Der Kontakt zu anderen Familien wird also auf diese Weise hergestellt.

    Diese Familienreise eignet sich besonders für Familien mit Kindern von 10 bis 16 Jahren. Selbstverständlich sind Kinder jeden Alters willkommen, das Mindestalter beträgt jedoch 6 Jahre. Die Verfügbarkeit und das Alter der Kinder findet ihr bei den Reisedaten.

    Praktische Infos

    Unterkunft

    Während dieser abenteuerlichen Safari verbringt ihr 12 Nächte in Drei-Personen-Zelten, die mit Moskitonetzen ausgestattet sind. So seid ihr der Natur am nächsten und lernt den afrikanischen "Busch" am besten kennen. Ihr baut euer eigenes Zelt auf. Vergesst auch nicht, einen Schlafsack für diese Reise mitzubringen. Mit dem Gebrüll eines Löwen im Hintergrund einzuschlafen ist ein einzigartiges Erlebnis.

    Die Campingplätze sind wunderschön in der Natur gelegen, so dass ihr nachts die Geräusche der Tiere hören könnt. Es gibt Toiletten sowie Duschen und wir werden oft Lagerfeuer machen.

    In Nairobi und Arusha übernachten wir in stimmungsvollen Lodges/Hotels mit eigener Dusche und Toilette.

    Am Ende der Reise übernachtet ihr an der Küste Sansibars in lokal gebauten Bungalows mit Veranda, die nur wenige Gehminuten vom wunderschönen weißen Sandstrand von Kendwa entfernt sind.

    Hier findet ihr eine Auswahl von Hotels bzw. Lodges, die wir i.d.R. während dieser Rundreise nutzen, mit der Hotelbewertung von:
     

    Nairobi Boulevard Hotel
    Naivasha See Fish Eagle campsite
    Baringomeer Roberts camp
    Serengeti Seronera Campsite
    Mto wa Mbo Twiga camp
    Arusha Impala Hotel
    Sansibar Sunset Kendwa

    Fluginformationen

    Fluggesellschaft

    Für unsere 21-tägige Family Reise nach Kenia, Tansania und Sansibar haben wir die Flüge mit Ethiopian Airlines für euch reserviert.

    Ethiopian Airlines ist mit 11 Millionen Passagieren pro Jahr die größte Fluggesellschaft Afrikas mit Sitz in Addis Abeba. Die viertgrößte Fluggesellschaft der Welt ist an die Luftfahrtallianz Star Allianz angeschlossen, zu der auch andere renommierte Airlines wie die Lufthansa gehören, und verfügt über die neusten und jüngsten Flugzeugflotten des afrikanischen Kontinents. Die geräumige Kabine mit großen Gepäckfächern, das Bordentertainmentsystem im Sitz mit einem umfassenden Angebot an Filmen, Serien, Musikkanälen und Spielen, sowie die wechselnde LED-Beleuchtung, sind nur einige der Highlights des Dreamliners.

    Eure E-Tickets mit den aktuellen Flugzeiten werden euch etwa 14 - 10 Tage vor Reisebeginn zugemailt.

    Landprogramm

    Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge buchen ab € 3.545,-.

    Transport

    Auf dieser Reise durch Kenia und Tansania benutzen wir einen zu einem Safaritruck umgebauten LKW, der die unbefestigten Straßen gut bewältigen kann. Auf den meisten Strecken sind die Straßen jedoch mittlerweile geteert. Einige Abschnitte, z. B. in den Wildreservaten, sind nicht asphaltiert, so dass die Fahrtstrecke etwas länger sein kann, dafür gibt es unterwegs aber viel zu sehen. Im Ngorongoro-Krater benutzen wir 4 x 4 Geländewagen.

    Leistungen

    • internationaler Flug mit Ethiopian Airlines oder gleichwertig
    • Transport im Safaritruck
    • 19x Frühstück
    • Mahlzeiten auf dem Campingplatz (Frühstück, 12x Mittagessen, 12x Abendessen)
    • mitreisender Camp-Courier
    • Inlandsflug von Moshi nach Sansibar
    • Überfahrt mit der Fähre
    • Eintrittsgelder Nationalparks, Wildreservate
    • Übernachtungen in Hotels/Lodges mit privaten Sanitäranlagen, oft mit Swimmingpool
    • Campingübernachtungen, oft mit Swimmingpool
    • Pirschfahrt durch den Serengeti Nationalpark
    • Pirschfahrt durch den Lake Nakuru Nationapark
    • Jeep-Safari durch den Ngorongoro-Krater
    • in Deutschland zu entrichtende Flughafensteuer und -sicherheitsgebühr
    • Allianz COVID19 Reiseschutz (bei Abreise bis 31. Dezember 2023)

    Ausflüge

    Auch bei den Ausflügen kombinieren wir individuelle Freiheit mit dem Komfort einer Gruppenreise. Eine Reihe von Ausflügen, die der ganzen Familie gefallen, sind bereits Bestandteil unseres Programms und werden von unserer Reisebegleitung zusammen mit der Gruppe unternommen (entnehmt diese der entsprechenden Programmleiste). Darüber hinaus stehen euch viele Möglichkeiten offen, individuelle Ausflüge zu unternehmen. In den meisten Fällen könnt ihr euch zu Fuß oder mit den örtlichen Verkehrsmitteln auf eigene Faust oder in der Gruppe auf den Weg machen, mit oder ohne Hilfe unseres Reisebegleiters. Eintrittsgelder sind nicht im Reisepreis enthalten, so dass ihr völlig frei planen könnt. Eventuell fallen Kosten für einen (obligatorischen) lokalen Führer an. Unsere Reisebegleiter helfen euch gerne, einen geeigneten Führer für Sehenswürdigkeiten vor Ort zu finden und optionale Ausflüge für euch und eure Familie zu buchen.

    Während dieser 21-tägigen Reise durch Kenia und Tansania sind folgende Ausflüge, Pirschfahrten sowie Eintrittsgelder in die Nationalparks im Reiseprogramm enthalten: 

    • Eintritt und Pirschfahrt im Lake-Nakuru-Nationalpark (mit unserem eigenen Fahrzeug)
    • Eintrittsgebühr und Pirschfahrt im Serengeti-Nationalpark (mit eigenem Fahrzeug)
    • Eintrittsgebühr und ganztägige Pirschfahrt im Serengeti-Nationalpark. Wir bringen ein Picknick-Mittagessen mit.
    • Eintritt und Pirschfahrt in Jeeps im Ngorongoro-Krater

    Weitere Ausflüge können natürlich vor Ort organisiert werden.

    Reisedokumente

    Erwachsene und Kinder benötigen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate nach Ausreise gültig ist.

    Für Kenia benötigt ihr für die Einreise ein Visum. Kinder unter 16 Jahren sind ausgenommen, sofern sie in Begleitung ihrer Eltern reisen. In anderen Fällen erhalten Kinder unter 16 Jahren ihr Visum kostenfrei. Visa können nur über das elektronische Visasystem beantragt werden.

    Ebenso benötigt ihr ein Visum für Tansania, welches vor der Einreise bei der Botschaft von Tansania in Berlin bzw. als E-Visum beantragt werden muss. Alle dafür nötigen Unterlagen erhaltet ihr von uns. 

    Seid ihr keine deutschen Staatsbürger, solltet ihr euch über eventuell abweichende Einreisebestimmungen mit der Botschaft in Verbindung setzen.

    Weitere Informationen zu Einreisebestimmungen und zur Sicherheit in eurem Reiseland findet ihr auf der Homepage des Auswärtigen Amtes.

    Geld

    Sowohl in Kenia als auch in Tansania bezahlt man mit Schillingen. Die aktuellen Wechselkurse finden Sie unter oanda.com.

    Es ist nicht erlaubt, diese Währung zu importieren. Der Umtausch kann problemlos an der Grenze erfolgen, es ist sinnvoll, vor allem zu diesem Zweck Bargeld mitzubringen. Kreditkarten werden an einigen Orten akzeptiert, sind aber anfällig für Betrug.

    Als Richtwert für Ausgaben, die nicht im Reisepreis enthalten sind, wie weitere Mahlzeiten, Eintrittsgelder, fakultative Ausflüge und persönliche Ausgaben, gilt ein Mindestbetrag von 175 € pro Person und Woche. Alle Eintrittsgelder für die Nationalparks sind im Reisepreis enthalten.

    Es ist üblich, für geleistete Dienste Trinkgeld zu geben. Um nicht ständig Trinkgelder verteilen zu müssen, wird zu Beginn der Reise eine Trinkgeldkasse eingerichtet, aus der (gemeinsame) Trinkgelder an Fahrer, Reiseleiter, Hotelpersonal usw. gezahlt werden.

    Mahlzeiten

    Die Mahlzeiten sind beim Camping inbegriffen. Der begleitende Koch sorgt dreimal am Tag für leckeres Essen. Von den Teilnehmenden wird erwartet, dass sie mit anpacken. Frühstück und Mittagessen während der Safari bestehen in der Regel aus einer Brotmahlzeit mit süßen Aufstrichen und Aufschnitt, Salaten, Kaffee und Tee. Das Abendessen besteht aus einer abwechslungsreichen westlichen Mahlzeit.

    Die einzigen Mahlzeiten, die ihr noch bezahlen müsst, falen während eures Aufenthalts in Nairobi, Arusha und Sansibar an. Hier ist nur das Frühstück inbegriffen. Die Kosten für Mittag- und Abendessen gehen zu euren Lasten. Bei der Wahl des Restaurants habt ihr die völlige Freiheit. In einigen Lokalen wird ausschließlich afrikanische Küche serviert. Es gibt auch viele indische Restaurants und heutzutage auch chinesische und italienische.

    Gesundheit

    Bitte informiert euch rechtzeitig vor der Abreise, welche Impfschutz- bzw. Prophylaxemaßnahmen für eure Reiseroute und Reisezeit sinnvoll sind und achtet darauf, ausreichend Medikamente für den Eigenbedarf mitzunehmen und euch dies ggf., bei größeren Mengen, von eurem Arzt schriftlich bestätigen zu lassen.

    Um euch bei der Informationsbeschaffung im Vorfeld der Reise zu unterstützen, erhaltet ihr mit eurer Buchungsbestätigung einen Gutschein für ein kostenloses Informationsgespräch vom Berliner Centrum für Reise- und Tropenmedizin, der in jeder BCRT-Reisepraxis eingelöst werden kann. Dabei könnt ihr mit ausgebildeten Fachkräften abklären, welcher Impfschutz für die von euch gebuchte Reise sinnvoll erscheint.
    Gute Informationsmöglichkeiten bieten außerdem das Centrum für Reisemedizin, das Reisemedizinische Zentrum des Bernhard-Nocht-Instituts und das Robert Koch Institut.


    Covid19 – sicher reisen

    Selbst in der Corona-Zeit lohnt es sich, auf Reisen zu gehen und die Welt zu entdecken. Um die Gesamtsituation umfassend beurteilen und - mit nur geringen Anpassungen - die sichere, verantwortungsvolle Durchführung einer Reise garantieren zu können, befolgen wir selbstverständlich die deutschen Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes ebenso wie die Hinweise des Robert Koch-Instituts. Um einen reibungslosen Ablauf während der Reise zu gewährleisten, ergreifen alle unsere Leistungsträger adäquate Hygienemaßnahmen. So können Sie beruhigt Ihre Reise genießen. Weitere Informationen zu unseren Maßnahmen für sicheres Reisen finden Sie hier.

    Selbstverständlich halten wir Sie nach der Buchung stets über "Mein Djoser" über die neuesten Informationen auf dem Laufenden.

    Individuelle An- & Abreise

    Verlängerung der Reise
    Auf Wunsch könnt ihr euren Rückflug auf einen späteren Termin verschieben, sofern für den Termin eurer Wahl freie Plätze verfügbar sind. Wir prüfen dann, ob die Fluggesellschaft noch freie Plätze hat. Die Umbuchungskosten betragen € 50,- p.P.; in manchen Fällen wird von der Fluggesellschaft ein zusätzlicher Aufschlag berechnet.
    Falls ihr eine Verlängerung wünscht, können wir gerne eine Reservierung in dem von der Gruppe zuletzt angesteuerten Hotel anfragen. Den Preis dafür teilen wir euch gerne telefonisch oder per E-mail mit. Bitte nehmt diese Zusatzbuchung, wenn möglich, bis 5 Wochen vor eurer Abreise bei uns vor. Weitere zusätzliche Leistungen wie z. B. den Transfer zum Flughafen können ebenfalls angefragt werden, diesen müsst ihr in diesem Fall selbst bezahlen.

    Landprogramm
    Diese Reise könnt ihr, sofern unsere Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde, auch ohne die Langstreckenflüge bei uns buchen. Bitte beachtet jedoch, dass dies nicht bei jeder Reise / jedem Termin und nur auf Anfrage möglich ist, da wir als Gruppenreiseveranstalter bei den Fluggesellschaften vertraglich an gewisse Realisierungsraten gebunden sind, weshalb nur in Ausnahmefällen das Landprogramm ohne Langstreckenflüge gebucht werden kann.
    Wenn ihr selbstständig nach Windhoek/Victoriafälle fliegt, trefft ihr eure Reisegruppe im ersten Hotel der Reise, das wir euch auf eurer persönlichen Mein Djoser-Seite bekannt geben. Sollte euer individueller Flug zur selben Zeit wie der eurer Gruppe eintreffen, könnt ihr die Gruppe auch gleich am Flughafen treffen, solltet uns darüber aber im Vorfeld informieren. Bei einer früheren Ankunft buchen wir euch auch gern vorab das erste Hotel der Reise.

    Klima und Geografie

    Klima
    Aufgrund der geografischen Vielfalt in Kenia und Tansania gibt es auch recht große klimatische Unterschiede. In Nairobi, das auf einer Höhe von 1670 Metern liegt, beträgt die durchschnittliche Jahrestemperatur 17°C. In Sansibar, an der Küste, beträgt die Temperatur 27°C. Im Allgemeinen sinken die Tagestemperaturen nicht unter 24 °C, während es nachts mancherorts bis auf etwa 10 °C abkühlen kann.


    Zeitverschiebung

    Die Zeitverschiebung zwischen Kenia, Tansania und Deutschland beträgt MEZ + 1 Stunde.

    Djoser Fotos und Videos

    Go to top