Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH

Djoser-Reiseblog!So viel Abenteuer muss sein!

Willkommen auf dem Djoser-Reiseblog!

Wir laden Sie herzlich ein, andere Reise-Interessierte an Ihren persönlichen Reiseerlebnissen teilhaben zu lassen und Ihren eigenen Beitrag in unserem Blog zu veröffentlichen. Selbstverständlich werden Sie als Autor unter Ihrem Beitrag genannt.

Als Dankeschön versenden wir für jeden veröffentlichten Blog-Beitrag einen Reisegutschein in Höhe von € 75,-.

  • Geschichtsstunde mit Djoser

    Viele wissen es bereits, andere haben es sich das schon gedacht und wer sich bis jetzt gefragt hat, woher unser Name kommt, der braucht nicht länger zu grübeln: Der Namensgeber für unser Unternehmen ist der erste altägyptische Pharao Djoser, der von 2720 bis 2700 vor Christus regierte. Mit dem Bau der ersten Stufenpyramiden läutete Djoser die Ära des Pyramidenbaus ein und gilt als Vater der ägypti...

    Mehr
  • Das beste Essen Indiens

    Die Küche eines Landes ist auch immer der Spiegel seiner Natur und Kultur: sie erzählt Geschichten über das Klima, die Wirtschaft, seine Gesellschaft und seine Religion. Essen probieren heißt, ein Land zu entdecken und zu verstehen, und eine kulinarische Reise durch Indien ist eine unendliche Entdeckungsreise, die in jeder Region neue Überraschungen bietet. Ein paar der leckersten Gerichte Indiens...

    Mehr
  • Jordanien, viel mehr als Petra!

    Seit ich als Mädchen „Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“ gesehen habe, wollte ich nach Jordanien um Petra zu sehen. Es ist jetzt endlich passiert und ich wurde nicht enttäuscht! Petra war aber längst nicht das einzige Highlight der Reise, von Wegen! Es war ein Highlight nach dem Anderen! Das Erste war der Ausflug nach Jerash. Ich habe bereits viele antike Ruinen gesehen, Italien, Griechenland....

    Mehr
  • Vorstellung unserer Reisebegleiterin: Birgit Werchau

    Wer begleitet denn eigentlich unsere Gruppenreisen? Wir haben ein kleines Interview vorbereitet, um unsere Reisebegleiter vorzustellen. Den Anfang macht Birgit Werchau: 1. Wieso bist du Reisebegleiterin geworden? Nach dem Studium der Politikwissenschaft und Touristik habe ich 1994 meine Leidenschaft für das Reisen und die Neugierde für andere Kulturen zu meinem Beruf gemacht. 2. Was macht eine Reis...

    Mehr
  • Packliste für die Transsibirische Eisenbahn

    Die längste Eisenbahnstrecke der Welt – von Moskau, über die Mongolei bis nach China: Die 23-tägige Reise durch die fernen Länder zeigt die verschiedenen Kulturen von seiner besten Seite. Die Übernachtungen in Zug, Hotels oder den traditionellen Jurten werden zu einem unvergesslichen Reiseerlebnis!      Durch den authentischen Aufenthalt in der  Transsibirischen Eisenbahn oder den Nächten in Jurten...

    Mehr
  • Osterbräuche aus aller Welt

    Vom Osterhasen über Papierdrachen bis hin zum Möbelkauf – jedes Land feiert das gleiche Fest ein bisschen anders. An Ostern dreht sich vieles ums Ei – aber warum eigentlich? Schon die alten Ägypter haben das Ei als Ursprung der Welt verehrt. Seitdem haben viele Völker das Ei als Symbol des Lebens und der Geburt gesehen. Da sich Ostern alles ums Leben und die Auferstehung dreht, ist das Ei bei uns...

    Mehr
  • Wie mir der Nebel fast den Tafelberg vermieste

    Nach der ersten Nacht in Kapstadt begrüßt mich die „Mother City“ mit einem strahlend blauem Himmel und einem grandiosen Ausblick auf den Tafelberg. Einfach gigantisch! Der Plan steht also fest: Heute geht’s zum berühmten Tafelberg. Doch nach dem Frühstück offenbart sich mir ein etwas anderer Anblick: Sind das etwa Wolken? Warum ist der Nebel so dicht? Hoffentlich verzieht er sich schnell, ich kann...

    Mehr
  • Incredible India

    Nach einem Nachtflug und nur rund 7-8 Stunden später katapultiert sich unsere neu formierte Reisegruppe aus dem 21. Jahrhundert in eine völlig andere Zeit und doch auf der selben Erde. Schon mit gespannten Sinnen geht es mit dem Bus durch die in gelbliches Licht getauchte 13 Millionen Stadt Delhi zum Hotel. Hunde streunen, offene Feuer flackern in Höfen, heilige Kühe streifen um her und stöbern in...

    Mehr
  • Reisbauer für einen Tag

    Der Tag begann mit vielen Wolken, aus denen ein feiner warmer Regen kam. Heute sollten wir das Leben der Reisbauern in Vietnam kennen lernen und selbst mit Hand anlegen. Doch bevor es losgehen konnte, sprangen wir in einer Seitenstraße von Hoi An zu einem der vielen kleinen Läden in denen es alles zu kaufen gibt, was eine vietnamesische Familie so braucht und wir erstanden große Regencapes aus Kuns...

    Mehr
  • Durch den wilden Kaukasus in Armenien und Georgien

    Nach einigen Stunden Ausruhen im Hotel in Jerivan geht es mit dem Bus zum geistigen Zentrum der armenischen apostolischen Kirche nach Etschmiadsin. Nicht jeder findet auf Anhieb den kleinen Skorpion im Deckenputz der Vorhalle der Hauptkathedrale. Wir machen auch noch Station in einer Lavasch-Bäckerei, wo wir bei der Herstellung des für Armenien so typischen dünnen Fladenbrotes den Bäckern zusehen k...

    Mehr
Alle Beiträge