Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH

Reise suchen

Region

Land

Reisedauer

Reisezeitraum

Preis

Rundreise Japan

In Japan vereinen sich Tradition und Moderne wie in keinem anderen Land der Erde. Die Hauptstadt Tokio, die ehemalige Kaiserstadt Kyoto mit ihren unzähligen UNESCO-Kulturdenkmälern, Osaka sowie das geschichtsträchtige Hiroshima erwarten den neugierigen Besucher.

Mehr >

Alle Rundreisen Japan:

Djoser Junior:

Japan erleben

Eine Reise mit Djoser nach Japan ermöglicht es Ihnen, Japans Höhepunkte in einem angenehmen Tempo zu entdecken. Sie beginnen die Reise in der beeindruckenden Hauptstadt Tokio auf der größten Insel Japans, Honshu. Hier spüren Sie die spezielle japanische Atmosphäre sofort. Die Dynamik zwischen der ursprünglich asiatischen Kultur und den westlichen Einflüssen ist hier allgegenwärtig.
Die Gegend westlich von Tokio ist sehr gebirgig, es geht in die japanischen Alpen, wo das historische Takayama liegt. Kyoto befindet sich südwestlich von Tokio und die „Stadt der Tempel“ gilt als eine der schönsten Städte in Japans. Weiter geht es nach Hiroshima, seines Zeichens lebendige Erinnerung an die Geschehnisse im Zweiten Weltkrieg. Von Kumamoto aus besuchen Sie den Mount Aso. Die Insel Kyushu beherbergt die gemütlichen Arbeiterstädte Nagasaki und Fukuoka, Endpunkt unserer Rundreise.

Für Familien mit Kindern bietet Djoser Junior ebenfalls eine spannende Rundreise durch Japan an.

Entspanntes Reisen

Während der Rundreise durch Japan übernachten wir in einfachen Mittelklassehotels, die nach Möglichkeit über eine praktische Lage verfügen. Die Transporte von Ort zu Ort erfolgen überwiegend in den modernen Schnellzügen, aber auch im eigenen Bus. Während der gesamten Rundreise steht Ihnen eine deutschsprachige Djoser-Reisebegleitung mit Rat und Tat zur Seite und wird Ihnen immer wieder hilfreiche Tipps zu Land und Leuten geben.

Mit Djoser nach Japan

Djoser bietet Ihnen eine 21-tägige Rundreise durch Japan an, die Sie zu den Höhepunkten im Süden Japans bringt.
Kombinieren Sie auf einer Rundreise mit Djoser die perfekte Organisation und Sicherheit einer Gruppenreise mit viel individueller Freiheit vor Ort, die es Ihnen ermöglicht, Japan auf Ihre ganz eigene Art und Weise kennenzulernen.

Nach oben

Länderinfo Japan

  • Hauptstadt: Tokio
  • Andere berühmte Städte in Japan: Kyoto, Osaka, Nagasaki, Hiroshima
  • Bevölkerung: 127 Millionen
  • Sprache: Japanisch
  • Währung: Yen
  • Beste Zeit: März, April, Mai, September, Oktober und November
  • Zeitverschiebung: MEZ +7
  • Fläche: 377.930 km²
  • Geographie: Japan besteht aus fast 7.000 Inseln. Die vier Hauptinseln sind Hokkaido, Honshu (die Hauptinsel, auf der Tokio, Kyoto, Osaka und Hiroshima liegen), Shikoku und Kyushu (wo Nagasaki liegt).

Nach oben

Beste Reisezeit für Japan

Die besten Monate für eine Rundreise nach Japan sind Frühjahr und Herbst. Im März und April ist die Zeit der Kirschblüte mit angenehmen Temperaturen. Im Oktober und November können Sie die schönen Farben der Herbstlaubfärbung genießen und die Temperatur ist meist höher als man vielleicht erwarten würde. In den Sommermonaten kann es immer wieder zu Niederschlägen kommen und die Temperaturen sind auch deutlich höher. Abgesehen von den Wintermonaten ist Japan ganzjährig gut bereisbar.

Nach oben

Sehenswürdigkeiten in Japan

Japan ist eines der aufregendsten Reiseziele der Welt, was Ihnen ein jeder, der dort gewesen ist, bestätigen kann. Das Land besticht durch seine einzigartigen Bewohner, die ihre ganz eigene Einstellung zum Leben haben. Ein Land voller Sehenswürdigkeiten, Kunst und guter Küche, das Ihnen lange in Erinnerung bleiben wird!

Metropole TokioTokio Skyline

Zu sagen, dass Tokio ein Höhepunkt Japans ist, ist wohl eine Untertreibung. Diese riesige Stadt (in der Metropolregion leben mehr als 35 Millionen Menschen) besteht aus mehreren Städten, die jeweils mit ihren eigenen Charakter haben. Die neuesten Modetrends finden Sie in Akihabara, in Harajuku die hippsten Boutiquen und in Shibuya die neuesten elektronischen Geräte, Spiele und Mangacafés.

Zusätzlich zu den vielen Geschäften in Tokio gibt es eine große Anzahl von schönen Parks und Gärten, Museen und beeindruckende Tempel. Natürlich sollte ein Besuch des Tsukiji-Fischmarkts nicht versäumt werden: Hier wird Thunfisch mit Klingen von mehr als einem Meter Länge geschnitten und auch allerlei anderes Meeresgetier wird hier verarbeitet und verkauft.


Tempelstadt Kyoto

Neben Tokio ist Kyoto eines der absoluten Highlights von Japan. Die Stadt ist deutlich kleiner, auch wenn die Station selbst ein pompöses, architektonisches Meisterwerk ist. Verlassen Sie den Bahnhof, werden Sie des einzigartigen Charmes der Stadt gewahr.

Im Zentrum finden Sie exklusive Geschäfte, schicke Boutiquen und gemütliche Gassen mit Restaurants. Kyoto besticht durch seine prächtigen Tempel, jahrhundertealte Pfade und Bambuswälder.

 

Die japanische Küche

Japanisches Essen ist oft das Element der japanischen Kultur, mit dem die Menschen diesem faszinierenden Land in Kontakt kommen. Normalerweise ist Sushi die erste Versuchung der Reisenden, aber auch Udon-Nudeln sind beliebt. Die japanische Küche ist eine der besten in der Welt und zählt tatsächlich zum Weltkulturerbe. Die große Auswahl an Gerichten und die Verwendung von speziellen Zutaten und Lebensmitteln macht sie einzigartig.

Von Sushi und Sashimi zu Kobe-Rind, über traditionelle Rezepte an Straßenständen zu modernen Köstlichkeiten in schicken Restaurants – in Japan kommt kulinarisch jeder auf seine Kosten. Nicht umsonst liegt die Stadt mit den meisten Michelin-Sternen in der Welt in Japan: Tokio!

 

Öffentliche Verkehrsmittel in Japan

Der öffentliche Verkehr in Japan ist bekannt für seine Pünktlichkeit. Fernzüge und U-Bahnen verlassen die Bahnhöfe fast immer pünktlich und kommen ebenso pünktlich an. Darüber hinaus bestechen die Stationen und Fahrzeuge durch ihre Sauberkeit, finden sich hier beispielsweise keine Kaugummis auf dem Boden. In Zügen und U-Bahnen geht es sehr friedlich und entspannt zu.
Lautes Reden ist hier selten zu vernehmen, vor allem am Morgen sehen Sie Studenten und Geschäftsleute oft schlafen während der langen Fahrt zur Schule oder Arbeit.

 

Tempel in Japan

Dass Japan über viele Tempel verfügt, ist zweifellos eine Untertreibung. Allein in Kyoto gibt es 1.600 buddhistische Tempel und 400 Shinto-Schreine. Die Tempel verfügen über unterschiedlichste Lagen, sei es auf dem Berg Koyasan, in den Wäldern oder inmitten der großen Parks, wie der Meiji-Tempel, der mitten in Tokio steht. Bei manchen Tempeln findet sich ein Zen-Garten aus nichts als Kies und Stein – ein Ort der Meditation und Selbstreflexion. Das bekannteste Beispiel ist der Ryoan-ji Tempel in Kyoto.

 

Japanische Parks und Gärten

Parks und Gärten sind in Japan grüne Oasen in den überfüllten Städten und schöne Orte, um die Hektik der Stadt hinter sich zu lassen. Die städtischen Geräusche verlangsamen und das Bild verändert sich von Menschen und Gebäuden hin zu Wasseranlagen, Blumen und schönen Ausblicken. Parks sind oft Teil eines Tempelkomplexes, aber auch separate Parks sind angelegt.

Die Gärten gehören meist ursprünglich zum Haus eines reichen Kaufmanns oder einem Adeligen. Die japanischen Gärten und Parks sind weltberühmt und das zu Recht. Tauchen Sie ein in die Seelenruhe und Idylle der japanischen Gärten!

Nach oben

Blog Rundreise Japan

Japan, wir sehen uns wieder!

Mein erster Asientrip führte mich nach Japan. In der Theorie wusste ic...

Mehr >

Sehen Sie auch...

Wussten Sie schon...

Bei einer Übernachtung in einem der vielen buddhistischen Tempel im hochgelegenen Koyasan, hoffen die Japaner ein wenig zur Ruhe zu kommen und sich vom Alltagsstress zu erholen.

Zuletzt angesehen

Keine Reisen.