Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH

Reise suchen

Region

Land

Reisedauer

Reisezeitraum

Preis

Rundreisen Guatemala

Guatemala zieht seine Besucher mit seiner Landschaft und Kultur an, handelt es sich doch um das vielfältigste Land Zentralamerikas: koloniale Prachtbauten, zeitlose Maya-Ruinen und die natürlichen Schönheiten, wie der von Vulkanen umgebene Atitlán-See - all das bietet eine Reise durch Guatemala.

Mehr >

Alle Rundreisen Guatemala:

Guatemala erleben

Während einer Djoser Rundreise durch Guatemala werden Sie die Höhepunkte des Landes teils in der Gruppe, teils auf eigene Faust erkunden können.
Ein Ausflug zur legendären Mayastätte Tikal mit seinen einzigartigen Pyramiden inmitten des undurchdringlichen Dschungels sollte auf einer Reise durch Guatemala nicht fehlen. Auf unserer Djoser Tour wird Ihnen dieses einzigartige Land seine ganze Vielfalt offenbaren. Sei es in der lebhaften Hauptstadt Guatemala-Stadt, in der pittoresken Kolonialstadt Antigua oder an einem Markttag im bunten Chichicastenango – kulturell gibt Guatemala außergewöhnlich viel her! Natürlich stehen die verschiedenen Landschaftsformen dem in nichts nach und nicht zuletzt der sagenhafte Lago Atitlán sorgt dafür, dass bei einer Rundreise durch Guatemala die Natur nicht zu kurz kommt.

Entspanntes Reisen

Wir sind während der Rundreisen durch Guatemala in einfachen Mittelklassehotels und landestypischen Hostals untergebracht. Der Gruppe steht ein eigener Bus zur Verfügung, sodass Sie auf dem Weg immer wieder die Möglichkeit haben anzuhalten, um beispielsweise die herrliche Aussicht über den Lago Atitlán zu genießen. Ihre deutschsprachige Djoser-Reisebegleitung wird Ihnen während der Reise mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Mit Djoser nach Guatemala

Auf sorgfältig ausgewählten Routen verbindet Djoser die perfekte Organisation einer Gruppenreise mit viel individueller Freiheit vor Ort, die es Ihnen ermöglicht, Ihr ganz persönliches Reiseerlebnis in Guatemala zu gestalten.
Djoser bietet Guatemala auf verschiedenen Rundreisen an, die die beeindruckensten Sehenswürdigkeiten des ganzen Landes abdecken. Auf der Djoser Reise 24 Tage durch Mexiko & Guatemala mit Honduras sehen Sie die Höhepunkte des Landes und viele weitere Sehenswürdigkeiten Mexikos. Auf unserer 22-tägigen Rundreise Von Guatemala-Stadt nach San José verbinden wir Guatemala mit den Ländern Honduras, El Salvador, Nicaragua und Costa Rica - eben einmal durch Zentralmerika.

Nach oben

Länderinfo Guatemala

Hauptstadt:  Guatemala-Stadt
Weitere wichtige Städte: Antigua, Panajachel, Flores
Bevölkerung: 16 Millionen
Sprache: Spanisch
Währung: Guatemaltekischer Quetzal (GTQ)
Zeitunterschied: Sommerzeit minus 8 Stunden; Winterzeit minus 7 Stunden
Fläche: 109.000 km² 
Geographie: Guatemala, das bevölkerungsreichste Land Zentralamerikas grenzt im Norden an Mexiko, im Osten an Belize, im Südosten an Honduras und im Süden an El Salvador und ist sowohl vom Pazifischen Ozean, als auch von der Karibik umgeben. Grob kann man Guatemala in folgende Naturräume unterteilen: Küste, den höher gelegenen Nebelwald, das Hochland und den Petén, das Tiefland im Norden des Landes mit seinen undurchdringlichen tropischen Regenwäldern.

Nach oben

Beste Reisezeit für Guatemala

Das Klima in Guatemala ist ganzjährig tropisch warm. Daneben werden die Temperaturen vor allem durch die Höhenlage bestimmt. An der Karibikküste liegt die durchschnittliche Tagestemperatur bei über 30°C, während sie sich im Hochland um angenehme 18-25°C bewegt. Im Zeitraum zwischen Juni und November kann es vor allem an den Küsten zu tropischen Stürmen kommen. Man unterscheidet zwischen zwei Jahreszeiten: die Regenzeit zwischen Juni und Oktober/November und die Trockenzeit von November/Dezember bis Mai, wobei grundsätzlich Guatemala ganzjährig gut bereist werden kann.

Nach oben

Sehenswürdigkeiten in Guatemala

Guatemala - das Land der Maya! Guatemala gilt als das traditionellste und authentischste Land Zentralamerikas. Hier werden die alten Traditionen aufrechterhalten und sind in den Alltag der Menschen integriert. Zahlreiche Tempelanlagen können hier entdeckt werden, meist umgeben von dichtem grünen Regenwald und einer einzigartigen Tierwelt. Guatemala ist auch das Land der Vulkane: eine noch aktive Vulkankette durchzieht die Sierra Madre de Chiapas und inmitten befindet sich der schönste See der Welt, der Lago Atitlán.
 

AntiguaKoloniales Antigua

Zu Füßen ehrerbietiger Vulkane erstreckt sich hier das Städtchen Antigua, dessen meiste Gebäude nach einem Erdbeben im Jahr 1773  im spanischen Kolonialstil erbaut wurden. Doch es sind auch ältere malerische Ruinen erhalten geblieben, sodass die ehemalige Hauptstadt Guatemalas nicht ohne Grund durch die UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde.


 

TikalMaya-Erbe: Tikal

Quer durch das Tiefland des Petén gelangt man nach Flores. Nur einen Katzensprung entfernt liegt die spektakuläre Maya-Stadt Tikal in beinahe undurchdringlichem tropischen Dschungel. Wer sich am frühen Morgen aufmacht, um die Ruinen zu besichtigen, wird allerlei Tieren begegnen und vom Geschrei der Brüllaffen begleitet werden.

 



Sagenhafter Lago Atitlán

"Der schönste See dLago Atitláner Welt", so titulierte einst Alexander von Humboldt den sagenumwobenen Lago Atitlán. Die Aussicht über den See mit den Vulkanen im Hintergrund wird sicherlich jedem in Erinnerung bleiben. Am Fuß des Kraterrandes und des blauen Sees von Atitlán liegt Panajachel. Der Ort bildet eine ideale Ausgangsbasis für eine Bootsfahrt zu den rund um den See liegenden Dörfern wie San Pedro, San Antonio Polopo oder Santiago Atitlán. Wenn Sie Lust haben, können Sie hier die prächtige Umgebung und die Kaffeeplantagen erkunden oder eine Wanderung zu einem der rund um den See gelegenen Vulkane machen.
 

Chichicastenango
Chichicastenango

Sowohl sonntags, als auch donnerstags verwandelt sich Chichicastenango in ein Fest der Farben: Sämtliche Indigene aus der Region kommen zusammen, um auf dem Markt Gemüse, Fleisch, Blumen und handgewebte Stoffe zu verkaufen. Aber in Chichicastenango öffnet sich nicht nur die kunterbunte Welt des lokalen Marktes, sondern es gewährt uns Einblick in die noch sehr ursprüngliche guatemaltekische Lebensweise mit all ihren Riten und Bräuchen.




 

Die guatemaltekischTortillae Küche

In der Küche Guatemalas spielt der Mais die Hauptrolle. Schon in der Schöpfungsgeschichte der Maya wurden die ersten Menschen von Popol Vuh aus Mais geformt. Viele traditionelle Gerichte aus der guatemaltekischen Küche werden heute noch in der gleichen Art und Weise hergestellt, wie zu Zeiten der Maya. Traditionell bestehen die täglichen Mahlzeiten hauptsächlich aus Tortillas y Frijoles, Maispfannkuchen mit Bohnen. Mais ist auch die Grundlage für andere typische Gerichte wie Tamales und Tacos. Tortillas begleiten alle Mahlzeiten. Man glaubt es kaum, aber die Herstellung von Tortillas ist ein arbeitsintensiver Prozess, der aber jegliche Mühe lohnt.




Farbenfrohe Pracht

Kunsthandwerk

Einst hat die Mondgöttin Ix Chel den Maya-Frauen den Webstuhl  gebracht und ihnen die Kunst des Webens gelehrt. Es durften nur heilige Symbole für die Stoffe verwendet werden, aber auch Tierfelle und die schillernden Federn des Quetzal kamen zum Einsatz. Auch heute noch ist die Kleidung der Indígenas Ausdruck religiösen Lebens und ihrer sozialen Verbundenheit, denn ihre traditionelle Kleidung ist für die Maya ein wichtiges Symbol von Identität, Selbstbehauptung und Widerstand.



 

Nach oben

Blog Rundreise Guatemala

Sightseeing-Marathon in Mexiko

Im Herbst 2014 führte mich mein Weg nach Mexiko. Da meine Reise "nur" ...

Mehr >

Rezensionen Rundreise Guatemala: 9,4

Zielgebiet, Reiseverlauf, Mitreisende und Reisebegleitung -...
Zielgebiet, Reiseverlauf, Mitreisende und Reisebegleitung - alles hat gepasst! Einziger Kritikpunkt: der 2. (und auch 3.) Bus war für die Personenzahl zu klein und die Sitzreihen zu eng. Anregung: wenn möglich, jeweils 3 Übernachtungen, ergibt ruhigeren Ablauf!

Name: Heinz Probst
Wertung: 10

Sehen Sie auch...

Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH