Verschiedene Eindrücke einer Griechenland Rundreise mit Djoser

Rundreise Griechenland

Eine Besonderheit Griechenlands ist sicher die große Anzahl verschiedenster Inseln. Auf den Kykladen und Kreta erleben Sie wie nirgendwo sonst das klassische Bild der griechischen Inseln: raues bergiges Binnenland, weiß gekalkte Häuser, Kapellen mit hellblauen Kuppeln und Fischer, die im Hafen ihre Netze reparieren. Mit der Fähre gelangt man mühelos von Insel zu Insel.

Mehr

Mit Djoser nach Griechenland

Griechenland erleben

Während der Rundreise durch Griechenland besuchen Sie unter anderem Athen, Delphi, Olympia, Sparta und Nafplio und können die wichtigsten Überreste des griechischen Altertums besichtigen. 


Entspanntes Reisen

Während der Rundreise sind wir in einfachen Mittelklassehotels untergebracht, die nach Möglichkeit über eine gute Lage verfügen. Die Transporte erfolgen in einem eigenen Bus und auf Fähren, die uns von Insel zu Insel bringen. Eine deutschsprachige Djoser-Reisebegleitung wird Ihnen stets mit Rat und Tat zur Seite stehen und Ihnen immer wieder nützliche Tipps für Ihre Reise geben.

Mit Djoser nach Griechenland

Mit Djoser können Sie eine 18-tägige Griechenlandreise unternehmen, die Sie ins Zentrum des antiken Griechenlands führt. Sie besuchen außerdem die Inseln Naxos, Santorini und Kreta. Auf einer Rundreise mit Djoser verbinden Sie die Sicherheit und perfekte Organisation einer Gruppenreise mit viel individueller Freiheit vor Ort, die es Ihnen immer wieder ermöglicht, auf eigene Faust loszuziehen. So können Sie Griechenland und seine Inseln auf Ihre ganz persönliche Art und Weise kennenlernen!


Länderinfo Griechenland

  • Hauptstadt: Athen
  • Andere berühmte Städte in Griechenland: Nafplio, Delphi und Heraklion
  • Bevölkerung: 10,7 Millionen
  • Sprache: Griechisch
  • Währung: Euro
  • Beste Zeit: Mai, Juni und September
  • Zeitverschiebung: +1 Stunde (wenn Winterzeit)
  • Fläche: 132.000 km²
  • Geographie: Griechenland befindet sich im Süden der Balkanhalbinsel. Neben dem Festland besteht das Land aus etwa 1.200 Inseln, von denen 227 bewohnt sind. Diese Inseln machen etwa 20 % der Gesamtfläche Griechenlands aus.


Beste Reisezeit für Griechenland

Das Klima in Griechenland ist mediterran mit heißen, trockenen Sommern. Bis in den Oktober hinein können Sie dort angenehme Temperaturen genießen. Auch im Frühjahr kann es angenehm warm sein. Auf den griechischen Inseln ist es oft wärmer als auf dem Festland. Die Beste Reisezeit sind daher die Monate April bis Juni und der September.

 

Sehenswürdigkeiten in Griechenland

Wenn man an Griechenland denkt, denkt man schnell an die schönen Inseln, die das Land zu bieten hat. Aber auch das Festland ist sehenswert. Neben der beeindruckenden und geschichtsträchtigen Stadt Athen sind auch die Städte Pylos und Nafplio einen Besuch wert. Reisen Sie nach Griechenland und erleben Sie eine perfekte Kombination aus archäologischen Stätten, atemberaubenden Küsten und köstlichem Essen. Die folgenden Sehenswürdigkeiten sollten Sie sich auf einer Griechenland Rundreise nicht entgehen lassen:


Archäologisches Museum in Athen

Museum, Büste, AthenWenn Sie in Athen sind, müssen Sie unbedingt das Archäologische Museum besuchen. Das Museum beherbergt die ältesten archäologischen Schätze der antiken griechischen Kunst. Das Gebäude an sich ist schon eine Augenweide. Es wurde in einem authentischen griechischen Baustil erbaut, der vor allem an den großen Säulen an der Vorderseite zu erkennen ist. Das Museum ist eines der bedeutendsten der Welt und vermittelt Ihnen einen guten Eindruck von der reichen Geschichte Griechenlands.


Akropolis

Dieses historische Wahrzeichen, beeindruckt mit einer Höhe von 156 Metern.Akropolis, Ruine, Athen, Griechenland Die Akropolis diente ab 1.100 v. Chr. als Heimat der Göttin Athene. Bei einem Besuch in Athen darf ein Besuch der Akropolis nicht fehlen. Wir besuchen sie bei jeder Griechenlandreise.



Santorini

Santorini, Griechenland, Gebäude, blauer HimmelEine der außergewöhnlichsten Inseln der griechischen Kykladen ist zweifellos Santorini. Die Insel ist durch mehrere Vulkanausbrüche entstanden. Wenn man hineinsegelt, sieht man plötzlich steile, dunkle Klippen aus dem Meer ragen. Nach und nach ließen die Vulkanausbrüche die Insel immer höher aufsteigen. Die Insel liegt jetzt 300 Meter über dem Meeresspiegel. Die Westseite der Insel besteht hauptsächlich aus steilen Felsen. Die Ostseite ist flacher, was zu schönen Stränden und kleinen Buchten führt. Die schneeweißen Häuser, der strahlend blaue Himmel, die dunkle vulkanische Erde - diese Insel ist eine Augenweide. 


Pylos

Pylos liegt in der Region Peloponnes und ist eine ruhige Küstenstadt. Es gibt einenPylos, Hafen, Meer, Gebäude, Griechenland gemütlichen Hafen, wo man auf einer Terrasse am Wasser sitzen und die Fischerboote beobachten kann. Sehr interessant ist auch ein Besuch der Festung in der Nähe von Methoni. Diese große Festung wurde im 13. Jahrhundert von den Venezianern erbaut. Später bauten die Türken ein großes türkisches Bad in der Mitte der Festung.

Nach Oben

Mehr Flexibilität und Sicherheit beim Buchen

  • kostenlose Umbuchung (abhängig vom Buchungsdatum) bis zu 90 Tage vor Abreise
  • 100% sichere Rückzahlung
  • Allianz COVID19 Reiseschutz (bei Abreise bis 31. Dezember 2022)

* Mehr Informationen und die genauen Buchungsbedingungen

Gewohnte Djoser Qualität

  • 24h Notfallbetreuung
  • deutschsprachige Reisebegleitung
  • sichere Reiseausführung
  • adäquate Hygienemaßnahmen
  • zuverlässige Partner vor Ort
  • sorgfältig ausgewählte Hotels
Trusted Shops
Nach Oben