Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH

Reise suchen

Region

Land

Reisedauer

Reisezeitraum

Preis

Rundreise Jordanien

Für viele gilt Petra unweigerlich als Hauptattraktion einer Jordanien-Reise. Und zweifelsohne ist Petra eine der spektakulärsten und absolut sehenswerten Stätte des Nahen Ostens. Doch gibt es so viel mehr zu sehen in dem Land, das biblische Szenen nicht zu weit Entferntem, sondern Alltäglichem macht.
 

Mehr >

Alle Rundreisen Jordanien:

Jordanien erleben

Auf einer Rundreise durch Jordanien dürfen die Besichtigung der Hauptstadt Amman, das sich als moderne Stadt fernab sämtlicher Klischees präsentiert, die in Rottönen geschwungenen Dünen des Wadi Rum oder die sattgrünen palmengespickten Täler, die zum Toten Meer hin laufen nicht fehlen. Auch Petra gilt unweigerlich als Hauptattraktion einer Jordanien-Reise, zweifelsohne ist Petra eine der spektakulärsten und absolut sehenswerten Stätte des Nahen Ostens. Doch gibt es so viel mehr zu sehen in dem Land, das biblische Szenen nicht zu weit Entferntem, sondern Alltäglichem macht. Erleben Sie Jordaniens reiche Kultur, die orientalische Vielfalt und seine liebenswerten Menschen auf einer Rundreise mit Djoser!

Entspanntes Reisen

Während der Rundreisen durch Jordanien übernachten wir in einfachen Mittelklassehotels, die nach Möglichkeit über eine praktische Lage verfügen. Ein besonderes Erlebnis ist eine Übernachtung in Zelten im Wadi Rum. Der Transport von Ort zu Ort erfolgt in modernem, eigenen Bus. Während der gesamten Rundreise steht Ihnen eine lokale deutschsprachige Djoser-Reisebegleitung mit Rat und Tat zur Seite und wird Ihnen immer wieder hilfreiche Tipps zu Land und Leuten geben.

Mit Djoser nach Jordanien

Unsere 10-tägige Rundreise nach Jordanien bringt Sie zu den Höhepunkten des Landes. Kombinieren Sie auf einer Rundreise mit Djoser die perfekte Organisation und Sicherheit einer Gruppenreise mit viel individueller Freiheit vor Ort, die es Ihnen ermöglicht, Jordanien auf Ihre ganz eigene Art und Weise kennenzulernen.

Nach oben

Länderinfo Jordanien

  • Hauptstadt: Amman
  • Andere berühmte Städte in Jordanien: Madaba, Petra und Aqaba
  • Bevölkerung:  9.6 Millionen
  • Sprache: Arabisch
  • Währung: Jordanischer Dinar
  • Beste Zeit: März, April, Mai, Oktober und November
  • Zeitverschiebung: MEZ +2
  • Fläche: 89.342 km²
  • Geographie: Jordanien ist ein Land mit hohem Wüstenanteil. Weiter westlich befindet sich der Jordangraben, der sich von Nord nach Süd durch das ganze Land zieht und im Toten Meer den tiefsten trockenen Punkt der Erdoberfläche erreicht. Östlich befindet sich das Bergland mit Bergen bis zu 1.800 m Höhe.

Nach oben

Beste Reisezeit für Jordanien

Unser Sommer fällt zusammen mit dem Sommer in Jordanien, also auch etwa von Juli bis September. In dieser Zeit steigen die Temperaturen schnell auf über 40°C. Im Winter ist es kühler. Jordanien hat aufgrund seiner Lage und Nähe zum Mittelmeer sowohl mediterranes Klima als auch Wüstenklima. In der Wüste kann es nachts ganzjährig kalt werden. Als beste Reisezeit gelten somit die Monate März bis Mai und Oktober/November.

Nach oben

Sehenswürdigkeiten in Jordanien

Obwohl Jordanien nur ein kleines Land ist, überrascht es durch seine landschaftliche Vielfalt. Entdecken Sie fruchtbare Flusstäler, endlose Wüstenlandschaften, auch das Rote Meer mit seinen Tauchrevieren. Nicht minder reizvoll sind die überragenden kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten.
 

Hofstaat AmmanAmman

Die abwechslungsreiche Architektur und vielfältige Bevölkerung spiegelt sich in der zeitgenössischen Geschichte von Amman wieder. Viele Kirchen und Moscheen sind in der modernen Stadt zu finden, die Heimat vieler Muslime und Christen ist. Im Zentrum von Amman stehen Erinnerungen längst vergangener Zeiten, darunter römische Ruinen, Museen und Denkmäler. Die Sammlung der Schätze von prähistorischen Zeiten bis zum fünfzehnten Jahrhundert sind im Archäologischen Museum zu sehen. Auch das jordanische Nationalmuseum in der Innenstadt ist ein Besuch wert.
 

Weltwunder PetraPetra

Petra ist der römische Name für die Hauptstadt der Nabatäer. Die verborgene Stadt, eines der Wunder der Antike, wurde teilweise aus den Felsen gemeißelt und liegt in einer Schlucht zwischen den Hügeln. Früher war Petra die Kreuzung von mehreren Handelswegen, unter anderem für Weihrauch. Dieser Handelsweg machte die Stadt wohlhabend, was sich in den Gebäuden und Denkmälern widerspiegelt. Die Handelsstraße wurde später von der Schifffahrt über das Rote Meer ersetzt. Die rote Felsenstadt ist eine der schönsten Erscheinungen Jordaniens.
 

Wadi Rum WüsteWadi Rum

Im südwestlichen Jordanien liegt ein Tal aus felsigen Klippen bestehend aus Granit und Sandstein – die Wadi Rum Wüste. Die Wüste war seit prähistorischen Zeiten Heimat von vielen verschiedenen Kulturen. Hier finden sich Spuren der ersten Einwohner in Petroglyphen wieder, die von den Nabatäern hinterlassen wurde. Die Gegend läßt sich gut zu Fuß oder auf dem Rücken eines Kamels erkunden.
 

AqabaAqaba

Aqaba ist der einzige Hafen in Jordanien, von dem aus viele verschiedene Arten von Muscheln und Phosphaten exportiert werden. Darüber hinaus ist Aqaba ein Eldorado für Taucher. Um die Stadt attraktiver zu gestalten hat die jordanische Regierung offiziell eine steuerfreie Zone erschaffen: keine Verbrauchsteuer oder Mehrwertsteuer wird auf die Produkte erhoben. Eine Verlockung dass jedes Touristenherz höher schlägen lässt.
Aber auch die Umgebung von Aqaba hat wunderschönen Landschaften und Wüsten aufzuweisen, die unbedingt einen Besuch wert sind.

Nach oben

Blog Rundreise Jordanien

Im Land der sechs Millionen Esel

Als ich Nizar, unseren einheimischen Reisebegleiter, fragte wie viele ...

Mehr >

Rezensionen Rundreise Jordanien: 10,0



Name: Agnes F.
Wertung: 10

Sehen Sie auch...

Wussten Sie schon...?

... dass Petra seit Juli 2007 zu den Sieben Weltwundern zählt?

Petra, die rosarote Stadt, wurde vom kunstfertigen Volk der Nabatäer mehr>>

Zuletzt angesehen

Keine Reisen.