Verschiedene Eindrücke einer Azoren Rundreise mit Djoser

Rundreise Azoren

Eine Besonderheit Portugals sind die teils doch recht weit entfernten Inseln, die zu Portugal gehören - so auch die Azoren. Die inmitten des Atlantik gelegenene Inselgruppe wird noch immer als Geheimtipp gehandelt. Beeindruckende Steilküsten, üppig bewachsene Krater, bunt schillernde Seen und heiße Quellen konkurrieren mit bezaubernden Dörfchen und einer facettenreichen, subtropischen Flora um die Gunst der Besucher.

Mehr

Mit Djoser auf die Azoren

Die Azoren erleben

Diese Naturschönheiten im Atlantik sind vulkanischen Ursprungs und markieren den westlichsten Punkt Europas. Die Azoren gehören zu Portugal und sind für ihre ganzjährig angenehmen Temperaturen bekannt. Auf dieser Gruppenreise möchten wir Ihnen die faszinierende Kultur und atemberaubende Natur der Azoren näher bringen. 


Entspanntes Reisen

Während der Rundreise sind wir in zentralgelegenen Mittelklassehotels mit gemütlicher Atmosphäre untergebracht. Die Zimmer sind mit eigener Dusche und WC ausgestattet. Während der gesamten Rundreise steht Ihnen eine deutsch- oder englischsprachige Reisebegleitung mit Rat und Tat zur Seite und wird Ihnen immer wieder hilfreiche Tipps zu Land und Leuten geben.


Mit Djoser auf die Azoren

Die Gruppenreise mit Djoser auf die Azoren zielt darauf ab, Ihnen einzigartige Einblicke in die Natur und Kultur dieser Inselgruppe zu ermöglichen. Wir haben uns für Sie die schönsten Routen ausgesucht und besuchen zum Beispiel Caldeira und den Vulkan Capelinhos.

 


Länderinfo Azoren

  • Hauptstadt: Ponta Delgada
  • Andere berühmte Städte auf den Azoren: São Miguel, Faial und Pico
  • Bevölkerung:  250.000
  • Sprache: Portugiesisch
  • Währung: Euro
  • Zeitverschiebung: -2 Stunden
  • Fläche: 2.300 km²
  • Geographie: Die Azoren liegen mitten im Atlantischen Ozean in einer Gebirgskette, die man als Mittelatlantischen Rücken bezeichnet. Diese Gebirgskette liegt größtenteils unter Wasser.

 

Beste Reisezeit für die Azoren

Die Azoren sind für ihre ganzjährig angenehmen Temperaturen bekannt. Wir bereisen die Azoren von April bis Oktober. 

 

Sehenswürdigkeiten auf den Azoren

Die Inselgruppe ist vulkanischen Ursprungs. Die Inseln sind daher gebirgig und Sie werden auf Ihrer Azoren-Reise vielen Vulkanen, Kratern und Geysiren begegnen. Auf der Insel Pico befindet sich der höchste Berg von ganz Portugal. Dies ist der gleichnamige Vulkan Pico mit einer Höhe von 2.351 Metern. In den Gewässern rund um die Azoren, dem Atlantischen Ozean, können Sie tauchen und Wale und/oder Delfine beobachten. Die Küstenlinie der Azoren besteht zum Teil aus Sandstränden und zum Teil aus steilen Klippen. Die Inseln werden vor allem wegen ihrer Natur besucht. Es gibt viele farbenfrohe Blumen- und Pflanzenarten, Wasserfälle, Schluchten, Höhlen, Lagunen und viele schöne Aussichten über Land und Wasser. Aber auch die ruhigen, traditionellen Städte und natürlich die charmanten bunten Dörfer sind einen Besuch wert.

 

Faial

Faial, Windmühle, Azoren, Natur, MeerFaial war früher kleiner. Bei einem großen Vulkanausbruch im Jahr 1957, etwa 1 km von der Küste entfernt, entstand durch die großen Mengen Lava und Asche eine kleine Insel, die später mit Faial verbunden wurde. Dieses Gebiet hat heute einen hohen ökologischen Wert und ist ein nationales Naturdenkmal. Horta, die einzige Gemeinde auf Faial, ist eines der lebendigsten und schönsten Dörfer auf den Azoren. Von hier aus hat man einen herrlichen Blick auf die Insel Pico und manchmal sogar auf die Insel São Jorge. Der berühmte Hafen ist in der Regel mit farbenfrohen Yachten gefüllt, die hier während ihrer Reise über den Atlantik ankern. Die Bucht von Horta und der Kanal zwischen Faial und Pico sind einzigartige Gebiete für Liebhaber des Segelns, Windsurfens und Ruderns. Die zerklüfteten Küsten, die vulkanischen Böden und die reiche Unterwasserflora und -fauna machen die Insel auch zu einem großartigen Tauchgebiet.

 

Pico

Pico ist nach dem Berg Ponta de Pico (Pico Alto) benannt, dem höchstenPico, Landschaft, Vulkan, Berge, Azoren Berg/Vulkan Portugals und gleichzeitig dem höchsten Gipfel des Mittelatlantischen Rückens. Der 2.351 Meter hohe Vulkan befindet sich im Südwesten der Insel und ist durch steile Hänge gekennzeichnet. Der letzte Ausbruch war 1963 und die Lavaströme sind immer noch sichtbar. Bis 1980 zeichnete sich die Insel durch die Walfangindustrie aus. Der Walfang wurde inzwischen eingestellt und durch die Erforschung und Beobachtung von Walen, Delfinen und anderen Meeressäugetieren ersetzt. Weitere Wirtschaftszweige auf der Insel sind der Tourismus, der Schiffbau und die Weinproduktion (die Weinbergslandschaft gehört seit 2004 zum UNESCO-Weltkulturerbe). Die Insel produziert ihren eigenen Wein, Vinho do Pico, einen roten oder weißen Süßwein. Picos Landschaft ist eine Kombination aus Lavafelsen und exotischer Vegetation. Pico hat die besten Badebuchten und an einigen Stellen einen versteckten Sandstrand. Diese Insel eignet sich ideal zum Wandern, Bergsteigen, Schwimmen, Mountainbiken und zum Beobachten von Vögeln, Walen und Delfinen.

 

São Jorge

Haus, Blumen, São Jorge, Azoren, Landschaft, BergeSão Jorge ist vor allem für den schmackhaften Käse bekannt, der auf der Insel hergestellt wird. In der Stadt Velas gibt es viele schöne, farbenfrohe Herrenhäuser zu besichtigen, die in einer glanzvollen Epoche der Insel, dem 18. Jahrhundert, gebaut wurden. Zu den beeindruckenden Bauwerken gehören die Kirche São Jorge, die Nossa Senhora da Conceição, das Rathaus, der Portão do Mar und das Sacra Arte Museum. Es ist eine wunderschöne grüne Insel mit vielen Waldgebieten, zerklüfteten Küsten und tiefen Klippen und ein Muss während einer Azorenreise.

 

São Miguel

São Miguel (Sankt Michael) ist eine farbenfrohe, hügelige Insel, die auch alsPonta Delgada, Gebäude, Hauptstadt, Azoren "Grüne Insel" bekannt ist. Sie ist die größte (759 km²) und bevölkerungsreichste Insel der Azoren. Die Insel hat rund 145.000 Einwohner, von denen etwa 40.000 in der größten Stadt Ponta Delgada leben. Im Tiefland ist es weitgehend von Weideland bedeckt, in den Hügeln von Laurisilva-Wäldern. São Miguel hat drei Vulkane und ist auch für seine Geysire und heißen Quellen (caldeiras) bekannt, die über die ganze Insel verteilt sind. São Miguel hat als Urlaubsziel eine Menge zu bieten. Die abwechslungsreiche Landschaft umfasst wunderschöne Seen, Sandstrände, sanfte Hügel, hohe Berge, grüne Ebenen und einen strahlend blauen Ozean. Die Dörfer sind über die ganze Insel verstreut. Die Hauptstadt Ponta Delgada bietet eine Mischung aus modernen und historischen Gebäuden, Denkmälern, Parks, einem Jachthafen, Restaurants, Einkaufsstraßen, Bars, Clubs und einer Promenade, auf der sich das tägliche Leben abspielt. Im Frühjahr und Sommer ist die Insel mit farbenfrohen Blumen bedeckt, vor allem die blaue Hortensie überzieht diese und die anderen Inseln mit einem wunderschönen blauen Teppich. São Miguel ist eine andere Welt, in die man unbedingt wieder zurückkehren möchte.

Nach Oben

Mehr Flexibilität und Sicherheit beim Buchen

  • kostenlose Umbuchung (abhängig vom Buchungsdatum) bis zu 90 Tage vor Abreise
  • 100% sichere Rückzahlung
  • Allianz COVID19 Reiseschutz (bei Abreise bis 31. Dezember 2022)

* Mehr Informationen und die genauen Buchungsbedingungen

Gewohnte Djoser Qualität

  • 24h Notfallbetreuung
  • deutschsprachige Reisebegleitung
  • sichere Reiseausführung
  • adäquate Hygienemaßnahmen
  • zuverlässige Partner vor Ort
  • sorgfältig ausgewählte Hotels
Trusted Shops
Nach Oben