Djoser Family

Reiseblog: Djoser Family

Sie suchten nach Blogs:

Neue Suche

  • Die Skelettküste in Namibia

    Die Skelettküste in Namibia

    Namibia ist bekannt für seine endlosen Wüstenebenen. Ein Land, in dem es hauptsächlich warm und knochentrocken ist. Aber das ist nur die halbe Wahrheit. Namibia hat auch eine gigantische Küstenlinie: Hier ist es zeitweise kalt, die Luft ist feucht und der Horizont besteht nicht aus Bergen, Kies und Sand, sondern aus einer berauschenden Brandung und hohen Sanddünen. Willkommen an der 'Skelettküste'...

    Mehr

  • Petra - auf den Spuren von Indiana Jones

    Petra - auf den Spuren von Indiana Jones

    Wer schon mal ‚Indiana Jones und der letzte Kreuzzug‘ gesehen hat, kann sich nur eine ungefähre Idee davon machen, wie es tatsächlich Vorort ist. Es ist viel mehr als die Berühmte Siq-Schlucht und das sogenannte „Schatzhaus“, die im Film zu sehen sind. Es ist ein etwa 250 Quadratkilometer großes Gebiet. Es gibt vieles zu sehen, um gut einen oder zwei Tage dort zu verbringen. Sehr interessant ist au...

    Mehr

  • Pinguine am Boulders Beach

    Pinguine am Boulders Beach

    Boulders Beach liegt bei Simons Town an dem bekannten Chapman’s Peak Drive, eine der schönsten Küstenstrecken der Welt. Ein Besuch des Boulders Beach kann deswegen mit einem Ausflug zum Tafelberg perfekt kombiniert werden. Dort erwartet Sie eine Brillenpinguine Kolonie von mehr als 3.000 Tiere. Der Zugang befindet sich im Besucherzentrum am Foxy Beach. Durch zwei Stege können Sie schlendern und die...

    Mehr

  • BriBri - ein Indigenes Volk aus Costa Rica

    BriBri - ein Indigenes Volk aus Costa Rica

    Die BriBri sind ein Indigenes Volk aus Costa Rica. Einer der Reservate befindet sich nur einige Kilometer von Cahuita entfernt. Es besteht die Möglichkeit ein Dorf zu besichtigen und eine Führung mit Catato Lopez, dem Dorfältesten und seiner Familie mitzumachen. Dabei lernen Sie vieles aus dem Leben der BriBris. Die Bribri haben eine eigene Sprache und Sie können einige Wörter davon üben. Catato ze...

    Mehr

  • Der Wasserfall Pailon del Diablo - die Schlucht des Teufels

    Der Wasserfall Pailon del Diablo - die Schlucht des Teufels

    Was verbirgt sich hinter dem furchteinflößenden Namen? Einer der schönsten und größten Wasserfälle in Südamerika! Inmitten des tosenden Wasserfalls ragt ein Felsen in Gestalt eines Totenkopfes hervor – ein Besuch des Pailon del Diablo ist definitiv nichts für schwache Nerven. Durch den Totenkopf wurde der Pailon del Diablo zum bekanntesten Wasserfall in Ecuador. Nach einem 20-minütigen Fußmarsch du...

    Mehr

  • Wie ich dem grauen November entkam

    Wie ich dem grauen November entkam

    Ich hatte noch nie an einer Gruppenreise teilgenommen und so kurz vor der Abfahrt kamen mir dann doch ein paar Zweifel – mag ich meine Zimmer-Partnerin? Komm ich mit dem Rest der Gruppe zurecht? Hab ich überhaupt ein Gesprächsthema mit so vielen verschiedenen Menschen?.Zum Glück waren alle Zweifel absolut unbegründet. Meine Zimmer-Partnerin entpuppte sich als toll und wir haben uns sehr gut ve...

    Mehr

  • Eine Azubine unterwegs in Südafrika

    Eine Azubine unterwegs in Südafrika

    Ja, ich weiß. Ich sehe ganz schön alt für eine Azubine aus. Nach vielen Jahren in einem technischen Beruf habe ich mich mit 40 Jahren dazu entschieden, aus meiner Leidenschaft fürs Reisen einen Beruf zu machen und Djoser gab mir die Chance dazu. Während unserer Ausbildung werden wir auf große Reise geschickt und so kam ich im Oktober 2019 für zwei Wochen nach Südafrika.   Die Fahrt von Kapstadts Fl...

    Mehr

  • Sand, Steine und viel Meer: 9 Tage in Jordanien

    Sand, Steine und viel Meer: 9 Tage in Jordanien

    Unsere Osterferien verbrachten wir mit Djoser Family in Jordanien. Der Flug über Wien nach Amman war angenehm und es gab keine Probleme bei der Einreise. Zunächst war es in Amman ziemlich kalt und es regnete. Nach der ersten Nacht in unserem Hotel, welches sehr schön war, ging es mit unserem Reisebus an das tote Meer an einen der tiefstgelegenen Punkte der Welt (400m), eines der Highlights der...

    Mehr

  • Marokkanisches Hähnchen

    Marokkanisches Hähnchen

    Nachdem wir gestern unsere Vorspeisen vorgestellt haben, können wir es nun kaum erwarten, Euch ein super leckeres Hauptgericht vorstellen zu können: Wir haben uns an ein fantastisches geschmortes Hühnchen gewagt. Um diese Geschmacksexplosion zu kreiren braucht Ihr Folgendes um zu starten: • 12 Hähnchenschenkel• 1 TL Ingwerpulver• ½ TL gemahlene Kurkuma• 1 TL edelsüßer Paprika• 1 TL gemahlener Pfeff...

    Mehr

  • Neujahrsbräuche

    Neujahrsbräuche

    Das neue Jahr wird in aller Welt ganz unterschiedlich gefeiert: Argentinien In Argentinien schneit es immer am Silvesterabend. Wieso? Es sind Papierschnipsel: Sie symbolisieren die Altlasten des Jahres, die jeder loswerden möchte. In den Büros wird viel geschreddert und nach Feierabend werden die Schnipseln in der Luft geworfen. Brasilien Das traditionelle Silvesteressen ist die „feijoada“, ein Bo...

    Mehr

Vorherige Seite <
1
Nach Oben