Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH

Reise suchen

Region

Land

Reisedauer

Reisezeitraum

Preis

Rundreise Ecuador

Mit Ecuador erkunden Sie auf unserer Rundreise eines der kleineren, aber besonders spektakulären Länder Lateinamerikas. Die atemberaubende Andenlandschaft, die Kolonialstädte, der Dschungel und natürlich die exotischen Galápagos-Inseln - all das bietet Ihnen eine Reise durch Ecuador.

Mehr >

Alle Rundreisen Ecuador:

Familien Reise Ecuador

Ecuador erleben

Während der Djoser Rundreise durch Ecuador können Sie die Höhepunkte des Landes teils in der Gruppe, teils auf eigene Faust erkunden. Ein Aufenthalt auf dem legendären Galápagos-Archipel mit seinen einzigartigen Inseln und der endemischen Tier- und Pflanzenwelt werden Sie auf dieser Reise durch Ecuador kennenlernen. Während unserer Reise wird Ihnen dieses einzigartige Land seine ganze Vielfalt offenbaren: Sei es in der lebhaften Hauptstadt Quito, in der Kolonialstadt Cuenca oder in Baños, welches für seine Outdooraktivitäten bekannt ist. Die Hochlandregion, der tropische Dschungel, malerische Küstenlandschaften und nicht zuletzt die Galápagos-Inseln sorgen dafür, dass bei einer Rundreise durch Ecuador das Naturerlebnis nicht zu kurz kommen wird. Die Vielfalt Ecuadors ist außergewöhnlich!

Entspanntes Reisen

Wir sind während der Rundreisen durch Ecuador in guten Mittelklassehotels und landestypischen Hostals untergebracht. Inmitten des Dschungels übernachten wir in einer Dschungellodge. Der Gruppe steht ein eigener Bus zur Verfügung, sodass auf dem Weg immer wieder die Möglichkeit besteht, anzuhalten, um beispielsweise das wunderbare Panorama der Anden genießen zu können. Ein Inlandsflug bringt uns zu den legendären Inseln des Galápagos-Archipels. Ihre einheimische, deutschsprachige Djoser-Reisebegleitung wird Ihnen während der Reise mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Mit Djoser nach Ecuador

Auf sorgfältig ausgewählten Routen verbindet Djoser die perfekte Organisation einer Gruppenreise mit viel individueller Freiheit vor Ort, die es Ihnen ermöglicht, Ihr ganz persönliches Reiseerlebnis in Ecuador zu gestalten.
Djoser bietet zwei verschiedene Rundreisen durch Ecuador an: Erleben Sie die klassische Rundreise auf dem Festland zusammen mit einem Aufenthalt auf den paradiesischen Galápagos-Inseln auf unserer 21-tägigen Ecuador Reise. Alternativ bieten wir für unsere Familien eine 21-tägige Rundreise mit Kindern an, auf der Sie alle Höhepunkte des ecuadorianischen Festlandes kennenlernen werden.

Nach oben

Länderinfo für Ecuador

Hauptstadt: Quito
Weitere wichtige Städte: Cuenca, Guayaquil, Riobamba, Baños
Bevölkerung: 16,39 Millionen
Sprache: Spanisch, Kichwa
Währung: US-Dollar (USD)
Zeitunterschied: MEZ -6
Fläche: 284.000 km² 
Geographie: Ecuador liegt im Westen Südamerikas am Pazifischen Ozean. Ecuador wird in vier verschiedene Naturräume unterteilt: die Sierra, die Andenregion, zu denen auch die Hauptstadt Quito gehört, die Costa, die pazifische Küstenregion mit der größten Stadt des Landes Guayaquil, der Oriente im Osten des Landes, wo das große Amazonasbecken mit seinen ausgedehnten Regenwäldern liegt und natürlich die einzigartigen Galápagos-Inseln.

Nach oben

Beste Reisezeit für Ecuador

Aufgrund der Lage am Äquator weist Ecuador im Jahresverlauf keine nennenswerten Temperaturschwankungen auf. Demnach gibt es keine klassischen Jahreszeiten wie in unseren Breitengraden, vielmehr unterscheidet man in eine Trocken- und eine Regenzeit. Aufgrund der unterschiedliche Naturräume ergeben sich auch Unterschiede in den einzelnen Klimazonen. Dies bedeutet, dass Ecuador ganzjährig gut bereist werden kann, denn jede Jahreszeit weist ihre speziellen Besonderheiten auf.

Das Klima der Galápagos-Inseln ist hauptsächlich von den wechselnden Meeresströmungen abhängig. Von Januar bis Juni ist es zumeist sonnig und die Wassertemperatur beträgt rund 23°C, gelegentlich kommt es zu tropischen Schauern. In der Trockenzeit von Juli bis Dezember kann es etwas bewölkt sein und das Wasser ist ein wenig kühler.

Nach oben

Sehenswürdigkeiten in Ecuador

Vier Welten in einem Land – das finden Sie in Ecuador, denn das Land ist außergewöhnlich vielfältig! Reisende können sich auf ursprüngliche Regenwälder, exotische Küstengebiete und faszinierende Hochebenen freuen. Als krönenden Abschluss der Rundreise werden Sie die im rauen Pazifik gelegenen Galápagos-Inseln, wo wir noch heute die Spuren der Evolution von Tieren und Pflanzen entdecken können, besuchen.


QuitoHauptstadt Quito

Quito verfügt über eine der schönsten kolonialen Altstädte Lateinamerikas und bietet ein außergewöhnlich vielfältiges kulturelles Leben. Mehr als 80 Kirchen sowie zahllose Plätze und Gässchen befinden sich im alten Teil der Stadt. Die Straßen sind steil und schmal und werden flankiert von kolonialen Herrenhäusern mit prächtigen Patios. Das Herz der Altstadt bildet die Plaza Independencia, die von der großen Kathedrale beherrscht wird. Hoch über der Stadt wacht die Engelsstatue „Virgen de Quito“ über ihre Bewohner. Von hier aus haben Sie eine wunderschöne Aussicht über die Stadt und bei gutem Wetter sehen Sie die schneebedeckten Gipfel der umgebenden Vulkane.
 


CuencaWunderbares Cuenca

Obwohl Cuenca nach der Zahl der Einwohner die drittgrößte Stadt des Landes ist, besitzt sie einen provinziellen Charakter. Die Ecuadorianer bezeichnen Cuenca als die schönste Stadt Ecuadors und dies nicht ohne Grund! Die koloniale Atmosphäre ist in den kleinen gepflasterten Straßen, den alten Kirchen und Plätzen und in den prächtigen, teils verfallenen Herrenhäusern mit den begrünten Patios erhalten geblieben. Der prächtige Blumenmarkt bei El Carmen lohnt sich, ebenso wie ein Spaziergang entlang des Tomebamba Flusses. Erkunden Sie Cuenca mit einem der Hop-on Hop-off Busse, die Ihnen einen guten Überblick über die Stadt geben und besuchen Sie eine der zahlreichen Hut-Manufakturen, in denen der berühmte Panama-Hut hergestellt wird.
 

Vulkan

Land der Vulkane

Ecuador gilt als das Land der Vulkane. Allein Quito ist von 14 Vulkanen umgeben. Quitos „Hausberg“ ist der Pichincha mit seinen zwei Gipfeln und natürlich der ca. 5.890 m hohe Cotopaxi. Der Vulkan Chimborazo ist mit stolzen 6.310 m ist der höchste Berg Ecuadors und zieht immer wieder Bergsteiger aus aller Welt in seinen Bann - vielleicht, weil seine Entfernung zum Erdmittelpunkt eine größere Distanz aufweist, als die des Mount Everest im Himalaya.

 
 

Indigene Märkte

Guamote

Zahlreiche Märkte gilt es in Ecuador zu entdecken. Stets herrscht eingeschäftiges und quirliges Treiben. Indígenas aus der Umgebung reisen an, um ihre Waren feil zu bieten. Diese Märkte sind nicht nur ein wichtiger Warenumschlagplatz für die Menschen, sondern dienen immer noch als eine der wichtigsten Informationsquellen zum Austausch von Nachrichten und Neuigkeiten. Der bekannteste unter den Märkten ist sicherlich der in Otavalo, mit vielen Souvenirständen.Der Markt in Guamote hingegen ist noch ein wenig authentischer.



 

Casa del Arból

Outdoor-Aktivitäten in Baños

Baños - besser Baños de Agua Santa - die "Bäder des Heiligen Wassers", liegt am Fuße des aktiven Vulkans Tungruahua. Es ist nicht nur ein wichtiger Wallfahrtsort der Ecuadorianer, sondern auch ein Touristenmagnet. Das Städtchen selbst ist bereits wunderschön. Die Umgebung mit zahlreichen Outdoor-Aktivitäten lockt Abenteurer aller Art an. So gibt es spektakuläre Mountainbike-Strecken, wie die von Baños nach Puyo oder Sie wagen sich in die Fluten während dem Rafting oder seilen sich über Wasserfälle beim Canyoning ab. Bei der Casa del Arból scheint es, dass Sie mit einer Riesenschaukel den Himmel berühren können.



Dschungel

Dschungel-Lodge

Im Osten des Landes erstrecken sich die endlosen Regenwälder des Amazonasbeckens. Dieses Gebiet beherbergt eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt. Auch wenn unzählige Arten bereits bestimmt wurden, verstecken sich hier noch immer unbekannte Arten, die von Wissenschaftlern aus aller Welt entdeckt werden möchten. Sämtliche Flüsse der Region münden nach ihrer schlängelnden Reise durch den Urwald im mächtigen Amazonas. Einer der größten Zuflüsse ist der Rio Napo.



 

Las Cajas

Das Hochland

Das Hochland, das so genannte Altiplano, ist die Heimat zahlreicher Lamas, Alpacas und Vicuñas. Teilweise leben die Tiere frei und wild in Herden oder sie werden von den Einheimischen zur Fleisch- und Wollproduktion gezüchtet. Auf Wanderungen in atemberaubenden Nationalparks, wie beispielsweise im Las Cajas Nationalpark kann man den Tieren immer wieder begegnen.

 

 

Naturparadies Galápagos

Die Galápagos-Inseln liegen ungefähr 1.000 km vor der Küste Ecuadors im pazifischen Ozean. Das Archipel besteht aus einer Anzahl größerer und kleinerer Inseln, die noch nie mit dem Festland verbunden waren. Eigentlich sind die über dem Wasser sichtbaren Inseln Teile eines unter Wasser liegenden Gebirges vulkanischen Ursprungs. Die einzigartige Welt der Galápagos-Inseln kann von Besuchern auf verschiedenste Weise erkundet werden. Sie werden überwältigt sein von der außergewöhnlichen Tier- und Pflanzenwelt in dem einzigartigen Paradies!

Nach oben

Rezensionen Rundreise Ecuador: 9,2



Name: A. L.
Wertung: 9

Sehen Sie auch...

Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH