Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH

Reise suchen

Region

Land

Reisedauer

Reisezeitraum

Preis

Rundreisen Mongolei

Auf unseren Rundreise erleben wir die faszinierende Mongolei - endlose Weiten, freundliche Menschen, unberührte Natur, einen Sternenhimmel zum Anfassen, Dschingis Khan, tibetischen Buddhismus, Pferde, Kamele und nächtigen in Jurten, die traditionellen Zelte der Nomaden. Begleiten Sie uns auf ein Abenteuer durch die Mongolei!

Mehr >

Alle Rundreisen Mongolei:

Mongolei erleben

Die Mongolei ist das spärlichst besiedelte Land der Erde - nicht einmal zwei Einwohner müssen sich im Schnitt einen km² in der Mongolei teilen. Etwa die Hälfte der Einwohner lebt in der Hauptstadt Ulan Bator. Endlose Weiten, Steppe, Wüste und spektakuläre Felsformationen - all das bietet die Natur der Mongolei. Erleben Sie eine in ihrer Authentitzität kaum zu überbietenden Rundreise!

Entspanntes Reisen

Während einer Rundreise durch die Mongolei nächtigen Sie in drei verschiedenen Unterkunftstypen. In den Städten sind Sie in einfachen Mittelklassehotels untergebracht. Abseits der Zivilisation übernachten Sie entweder in praktischen Zelten oder in den landestypischen, authentischen Jurten. Die Mahlzeiten in der Mongolei werden abgesehen von der Zeit, die Sie in der Stadt verbringen, von einem mitreisenden Koch zubereitet.Wir reisen mit kleinen, allradbetriebenen Kleinbussen, die ideal für die Durchquerung der mongolischen Natur geeignet sind. Wenn Sie die Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn gebucht haben, übernachten Sie im Zug in typischen 4-Bettabteilen.

Mit Djoser in die Mongolei

Djoser bietet Ihnen die Höhepunkte der Mongolei in zwei einzigartigen Reisen an. Unsere 18-tägige Rundreise in die Mongolei führt Sie zu den Highlights des Landes. Sie möchten die Mongolei gerne auf einer Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn erkunden? Unsere 24-tägige Rundreise mit der Transsibirischen Eisenbahn verknüpft die Höhepunkte Russlands und der Millionenmetropole Peking mit einem besonderen Einblick in die Kultur und Natur der Mongolei. Die Gastfreundschaft der Mongolen wird Sie faszinieren!

Nach oben

Länderinfo Mongolei

  • Hauptstadt: Ulan Bator
  • Bevölkerung: 3 Millionen
  • Sprache: mongolisch
  • Währung: mongolischer Tugrik
  • Beste Reisezeit: Juli bis September
  • Zeitunterschied: MEZ +7
  • Fläche: 1,5 Millionen km²
  • Geografie: Mit 1,9 Einwohnern pro km² ist die Mongolei das am dünnsten besiedelte Land der Welt. Etwa die Hälfte der Einwohner leben in Städten, jedoch leben viele Mongolen als Nomaden und ziehen mit ihrem Vieh von Ort zu Ort, um Nahrung zu finden.

Nach oben

Beste Reisezeit für die Mongolei

Die Mongolei liegt in Zentralasien und ist ein Beispiel für klimatische Extreme. Der Winter ist sehr kalt, es gefriert oft, somit ist der Winter keine gute Reisezeit. In der Wüste Gobi unterscheiden sich die Temperaturen von Tag und Nacht sehr deutlich. Ist es am Tag noch sehr warm bis heiß, kann es nachts bis auf den Nullpunkt abkühlen, auch im Sommer. Grundsätzlich ist es in den Sommermonaten in der Mongolei angenehm warm und die Temperaturen liegen zwischen 16°C und 28°C . Die Monate Mai bis September gelten somit als beste Reisezeit.

Nach oben

Sehenswürdigkeiten in der Mongolei

Die Mongolei ist ein Land der großen Extreme. Weite Steppen, trockene Wüsten, eine pulsierende Hauptstadt und eine lange, ereignisreiche Geschichte - ein Reiseziel der besonderen Art.

Der große Dschingis Khan

Der erste offizielle mongolische Staat wurde im Jahre 1206 etabliert, ars der Feldherr Dschingis Khan die verschiedenen nomadischen Stämme vereinte. Jahre später wurde er derart erfolgreich, dass er sein Gebiet vom heutigen Polen und Ungarn bis zum Pazifik ausdehnte. Während seiner Feldzüge zeugte Dschingis Khan so viele Nachkommen in den Ländern, die er eroberte, dass heute ein halbes Prozent der Weltbevölkerung auf ihn zurückgeht. Das sind schlappe 17 Millionen Menschen!




 


Atemberaubende Natur

Die weite und öde Landschaft der Mongolei bietet Ausblicke, die Sie nicht vergessen werden. Auf unseren Rundreisen durchqueren wir endlose Ebenen, inmitten derer Sie sich wie die einzigen Menschen im land fühlen werden. Gelegentlich begegnen wir Nomaden mit ein paar Rindern. Diese endlosen Landschaften bieten eine perfekte Erholung vom Trubel der pulsierenden Städte und den überfüllten Stränden, die oft andere beliebte Urlaubsziele bieten.



Gandan Khiid Kloster

In der Hauptstadt der Mongolei, Ulan Bator, können Sie das beeindruckende Gandan Khiid Kloster besuchen. Es ist das größte buddhistische Kloster des Landes. Das Kloster wird noch heute von mehreren Hundert Mönchen bewohnt. In seiner Hochzeit lebten hier bis zu 100.000 Mönche. Bei einem Angriff der Kommunisten wurde es beinahe vollständig zerstört, allerdings wurde es nach Erlangen der Unabhängigkeit von der Regierung wieder aufgebaut und aufwändig restauriert.





Die mongolische Kultur

In der Mongolei spricht die Bevölkerung viele verschiedene Sprachen und Dialekte. Mongolisch ist die offizielle Amtssprache und hat gewisse Ähnlichkeiten mit dem Türkischen, aber auch dem Koreanischen. Es ist schwer, präzise zu sagen, wie alt die Sprache genau ist, sie könnte bereits 10.000 Jahre alt sein. Und somit wesentlich älter, als die europäischen Sprachen. Die nomadische Lebensweise begann sich erst in der jüngeren Vergangenheit zu wandeln. Bis in das 20. Jahrhundert lebte die Mehrheit der Mongolen nomadeisch. Mit dem wirtschaftlichen Abschwung, den das gefallene kommunistische Regime hinterlassen hat, wurde die Entwicklung gestoppt. Viele Menschen gingen wieder ins Hinterland, weil die Städte nicht florierten. Heute lebt nur noch etwa ein Drittel der Bevölkerung nomadisch.

Nach oben

Blog Rundreise Mongolei

Sehnsuchtsland Mongolei

Wer atemberaubende Naturschauspiele sucht, wird in der wilden Mongolei...

Mehr >

Rezensionen Rundreise Mongolei: 8,5

Mongolei Outback war super (Tierherden, Weite, Landschaft, F...
Mongolei Outback war super (Tierherden, Weite, Landschaft, Fahrer + Kochteam). Unser Reiseleiter war sehr engagiert und gut drauf! Für mich persönlich habe ich festgestellt, dass Zugreisen nicht das richtige sind. Mehrere Tage am Stück Tag und Nacht im Zug (4er-Abteil) sind zu eng.

Name: Gerhard L.
Wertung: 7

Sehen Sie auch...

Wussten Sie schon?

Vor allem im mongolischen Flachland gehört der Hut noch immer zur täglichen Tracht für Männer und Frauen. mehr >>

> Mehr dazu

Zuletzt angesehen

Keine Reisen.