Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH

Reise suchen

Rundreise Neuseeland

Bei der Neuseeland Rundreise erkunden Sie das Land der Kiwis mit seinen atemberaubenden Landschaften, vielfältiger Fauna und Flora und lernen die traditionsreiche Kultur der Maori kennen. Die neuseeländischen Alpen mit dem Mt. Cook, die stillen Fjorde wie der berühmte Milford Sound, der Abel Tasman Nationalpark und die Städte Auckland und Christchurch werden Sie genauso begeistern.

Mehr >

Alle Rundreisen Neuseeland:

Neuseeland erleben

Eine Rundreise durch Neuseeland ermöglicht es Ihnen, das echte Neuseeland voll und ganz zu erleben. Denn den Reichtum der Insel(n) kann man nicht in Worte fassen. Die atemberaubende Landschaft und die täglichen „WOW“-Momente begleiten uns auf dieser Reise. Sei es die abwechslungsreiche Natur von tief eingeschnittenen Fjorden, dampfenden Regenwäldern, majestätischen Gletschern, aktiven Vulkanen, tropischen Stränden, kristallklaren Seen oder die multikulturellen Städte wie Auckland, Christchurch oder Wellington.

Entspanntes Reisen

Während der Rundreise sind wir in einfachen Unterkünften wie Hotels und Motels untergebracht, die nach Möglichkeit über eine gute Lage verfügen und sauber und gepflegt sind. Der Transport von Ort zu Ort erfolgt in einem eigenen gecharterten Bus. Gerne steht Ihnen eine lokale deutschsprachige Djoser-Reisebegleitung stets mit Rat und Tat zur Seite und wird Ihnen immer wieder hilfreiche Tipps zu Land und Leuten geben.

Mit Djoser nach Neuseeland

Unsere 25-tägige Neuseeland Rundreise bringt Sie  zu den Höhepunkten Neuseelands. Kombinieren Sie auf einer Rundreise mit Djoser die perfekte Organisation und Sicherheit einer Gruppenreise mit viel individueller Freiheit vor Ort, die es Ihnen ermöglicht, Neuseeland auf Ihre ganz eigene Art und Weise kennenzulernen.

Nach oben

Länderinfo Neuseeland

  • Hauptstadt: Wellington
  • Andere berühmte Städte in Neuseeland: Auckland, Queenstown, Napier und Christchurch
  • Bevölkerung:  4,5 Millionen
  • Sprache: Englisch, Maori und die neuseeländische Gebärdensprache
  • Währung: Neuseeland Dollar
  • Beste Reisezeit: Oktober bis April
  • Zeitverschiebung: MEZ +12
  • Fläche: 269.652 km²
  • Geographie: Neuseeland besteht aus zwei Hauptinseln, der Nord- und der Südinsel, sowie mehr als 700 kleineren Inseln. Die Nordinsel bildet eine Gebirgskette, die in der Mitte verläuft, mit sanft geschwungenem Ackerland auf beiden Seiten und das Zentrum wird vom Vulkanplateau beherrscht. Die gewaltigen Southern Alps bilden das Rückgrat der Südinsel. Im Osten der Southern Alps befindet sich das hügelige Ackerland und die weiten, flachen Canterbury Plains.

Nach oben

Beste Reisezeit für Neuseeland

Die Jahreszeiten in Neuseeland verlaufen exakt umgekehrt zu den unseren. Das Land hat in jeder Jahreszeit gewisse Vorzüge und hat ganzjährig alle klimatischen Bedingungen im Angebot. Sie sollten auf alle Fälle auf jedes Wetter eingestellt sein. Grundsätzlich kann man aber festhalten, dass es in Neuseeland nie ganz extrem heiß ist und dass es immer mal wieder regnen kann. Wer es warm möchte, für den ist die beste Reisezeit von Oktober bis April. Dann ist in Neuseeland Sommer und in vielen Regionen ist das Wetter schön. In den Südalpen kann man dennoch ganz oben gute Schneeverhältnisse vorfinden.

Nach oben

Sehenswürdigkeiten in Neuseeland

Wenn der Begriff „am Ende der Welt“ auf ein Land zutrifft, dann auf Neuseeland. Neuseeland ist in jeder Beziehung einzigartig, denn weder kulturell noch geografisch lässt sich Neuseeland einem Kontinent zuordnen. So können Sie am Strand in der Sonne liegen, aber auch die imposante Gletscherlandschaft erklimmen. Es gibt riesige Schafherden auf blühenden Heideflächen und sobald Sie die Gastfreundschaft der Kiwis, den Einwohnern Neuseelands, erleben, können Sie gar nicht anders, als das vielfältige Land ins Herz zu schließen!


Nordinsel

Landschaft der NordinselNeuseeland besteht aus zwei großen und mehreren kleinen Inseln. Auf der Nordinsel leben dreimal mehr Menschen als auf der Südinsel. Die Nordinsel hat fast 3 Millionen Einwohner, von denen die meisten in und um die Stadt Auckland leben. Von Nord nach Süd erstreckt sich die Insel über 800 km. Wenn Sie von Nord nach Süd reisen erleben Sie einen interessanten Übergang der verschiedenen Naturschönheiten. Vom tropischen Norden, den Bay of Islands folgt im Zentrum die aktive Vulkanlandschaft, sowie der älteste Nationalpark Neuseelands, der Tongariro NP.

 



Auckland

Auckland – Stadt der Segel

Neuseelands dicht besiedeltes Stadtgebiet der Nordinsel. Die Stadt liegt im Norden der Insel in der Region Auckland und beschäftigt 1,4 Millionen Menschen. Die Stadt ist bekannt als die "Stadt der Segel", da im Hafen von Auckland fast 135.000 Yachten liegen. Es gibt oft große Veranstaltungen, darunter der 2000 und 2003 stattgefundene America's Cup. Die multikulturelle Stadt hat aber neben dem Hafen auch viele gemütliche Cafés und Restaurants zu bieten.

 



Der Tongariro Nationalpark

Tongariro Nationalpark NeuseelandIst der älteste Nationalpark Neuseelands und liegt auf der Nordinsel. Im Park gibt es noch einige riesige aktive Vulkane. Wenn die Wetterbedingungen es erlauben, können Sie schöne Wanderungen unternehmen. Eine der spektakulärsten Wanderungen ist das Tongariro Crossing. Obwohl der Weg nicht furchtbar schwierig ist, sollte man sich in einen ziemlich guten Zustand befinden. Auch wenn die Wanderung ca. sieben Stunden dauert, ist es um so lohnenswerter. Sie durchqueren vulkanische Gebiete, die durch Ausbrüche von Mount Tongariro, Mount Ngauruhoe und Mount Ruapehu enstanden sind. Der Ausblick auf die weite Vulkanlandschaft ist atemberaubend!


Südinsel
Gletscher auf der Südinsel Neuseeland

Die Südinsel besticht durch ihre endlose Wildnis. Obwohl Neuseeland für seinen Schatz an Natur bekannt ist, übertrumpft die Südinsel – ein Naturspektakel jagt das Nächste. Erfreuen Sie sich in der sonnigsten Region Neuseelands an Pinguinen und Robben, unendlichen Landschaften, von Gletschern wie dem Fox Gletscher durchzogen und malerischen Fjorden, mit weißen Sandstränden durchsetzt. Ein wahres Paradies für Naturliebhaber wartet auf Sie!


Maori Kultur

Maori, NeuseelandDie Maori wird das indige Volk Neuseelands bezeichnet. Ca. 300 Jahre vor den ersten europäischen Seefahrern besiedelten die Maori das unbewohnte Neuseeland als erste Einwohner. Als es Ende des 18. Jahrhunderts kolonisiert wurde, wurden Teile ihres Landes weggenommen und ihre Kultur unterschätzt. Heutzutage sind etwa 14% der Bevölkerung Maori. Die Maori-Kultur ist der zentrale Glaube an die Götter. Die Götter repräsentieren Himmel, Meer, Berge und Krieg. Der Geist (Wairua) die geistige Macht (Mana) und Vitalität (Mauri) sind wichtig für die Maori. Neben der Bezeichnung Maori bezeichnen sich die Maori selbst auch als Tangata whenua, wörtlich „Menschen des Landes“, und betonen hiermit ihr Gefühl der Verbundenheit mit ihrem Land. Die Maori-Sprache ist neben Englisch als offizielle Sprache in Neuseeland anerkannt.

Nach oben

Blog Rundreise Neuseeland

Ein nicht ganz gewöhnlicher Tag in Neuseelands Tongariro Nationalpark

Im Dezember 2014 kam der dritte und letzte Teil der Hobbit Trilogie in...

Mehr >

Sehen Sie auch...

Wussten Sie schon ...

Der bekannteste Vogel Neuseelands ist inzwischen zum Nationalsymbol des Landes geworden. mehr >>

> Mehr dazu

Zuletzt angesehen

Keine Reisen.