Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH

Preis ab: € 1.395,-

Buchen Rückrufwunsch

Baltikum 9 Tage Fahrradreise

mit dem Fahrrad durch Litauen, Lettland & Estland

Man könnte die Küstenlandschaften und noch unentdeckten Naturparadiese im Herzen Litauens, Lettlands und Estlands auch als baltisches Auenland bezeichnen, so verwunschen offenbart sich uns das Bild aus Wäldern, Seen und Flüssen. Am liebsten möchte man jedes Detail, jeden Augenblick direkt im Gedächtnis abspeichern, um niemals nicht auch nur eine der Szenen zu verlieren, die Mutter Natur während ausgedehnter Fahrradtouren vor unseren Augen abspielt. Je nach Tagesetappe legen wir zwischen 30 und 50 km über weitestgehend flaches Land zurück. Die übrigen Strecken fahren wir mit unserem Reisebus.


Empfehlen
Von:
Zu:

Von Tag zu Tag

Infobroschüre drucken

Rundreise 9 Tage Baltikum: Mit dem Fahrrad durch Litauen, Lettland & Estland

Tag 1   Flug Frankfurt - Vilnius, Ankunft Vilnius / Litauen
Tag 2   Vilnius: RadtourTrakai

Unsere Rundreise beginnt in der litauischen Hauptstadt Vilnius, welche von einer Vielzahl prächtiger barocker Kirchen und Gebäude geprägt ist. Die Ruine der Burg von Gediminas aus dem 14. und 15. Jh. sowie die römisch-katholische Kathedrale Sankt Stanislaus gelten als Wahrzeichen der Stadt. Sehenswert ist auch die Altstadt von Vilnius, die zu einer der größten und besterhaltenen Europas zählt und daher seit 1994 auf der Liste der UNESCO – Weltkulturerben steht.
In der pulsierenden 'Pilies gatve' sorgen Straßenmusikanten für Unterhaltung und an vielen verschieden Ständen können Sie nach Souvenirs stöbern. Nicht weit von hier entfernt, finden Sie das Gebäudeensemble der ältesten Universität Osteuropas, gegründet im Jahre 1579. Die Universität nimmt heute mit 13 Innenhöfen ein ganzes Stadtviertel ein und beherbergt Litauens älteste Bibliothek.
Von Vilnius machen wir einen Ausflug zum Wahrzeichen Litauens - der im 15. Jahrhundert erbauten Wasserburg in Trakai, die malerisch auf einer Insel zwischen dem Galvesee, dem Lukasee und dem Totoriskessee liegt. Diese beeindruckende Seenlandschaft und die wunderschöne Aussicht auf die Burg können Sie auf Ihrer ersten, kurzen Radtour von ca. 18 km bewundern, die gleichzeitig dazu dient Ihre Räder zu testen. Nutzen Sie den letzten Abend in Vilnius für einen Spaziergang durch das am Ufer des Flüsschens Vilna gelegene Künstlerviertel Uzupis, welches mittlerweile mit Montmartre in Paris verglichen wird.

Tag 3   Vilnius – Kintai, Radtour Vente und Silute, Silute – Nida (Kurische Nehrung)
Tag 4   Nida: Radtour Juodkrante

Auf dem Weg zu unserer nächsten Station Nida, einer ehemaligen Künstlerkolonie, schwingen wir uns wieder auf den Fahrradsattel. Unser erstes Etappenziel ist die Winderburger Ecke in Vente, wo Sie einen Leuchtturm aus dem 19. Jahrhundert und eine Vogelwarte besichtigen können. Von hier geht es mit dem Fahrrad weiter bis zum Ort Silute, wo der Bus auf uns wartet.
Mit der Fähre setzen wir zur Kurischen Nehrung über, einer ca. 98km langen Landzunge, deren nördlicher Teil zu Litauen und südlicher Teil zu Russland gehört.  Endlos lange Sandstrände, hohe Dünen und Wälder prägen das Landschaftsbild. Von der "Hohen Düne", die zu den größten Europas zählt, genießen Sie einen phantastischen Blick über die Ostsee. 
Wer Nida kennen lernen möchte, sollte folgende Sehenswürdigkeiten nicht auslassen: Die im Jahre 1888 erbaute evangelisch-lutherische Kirche aus rotem Backstein, das Thomas-Mann-Haus und das Historische Museum Kurische Nehrung, welches die Geschichte des Ortes zeigt. Abends können Sie sich am Hafen von Nida aufhalten. Hier werden Bootsfahrten auf nach gebauten Fischerbooten, so genannten Kurenas, angeboten.
Von Nida aus unternehmen wir eine Radtour nach Juodkrante, bevor wir uns am kommenden Tag schweren Herzens von dieser faszinierenden Küstenlandschaft verabschieden müssen.

Tag 5   Nida – Klaipeda, Radtour Palanga und Sventoji, Sventoji – Riga / Lettland
Tag 6   Riga

Von Nida geht es zunächst mit dem Bus nach Klaipeda. Die Hafenstadt Klaipeda, besser bekannt als Memel, gehörte bis zum Ersten Weltkrieg zu Preußen, wurde im Jahre 1923 von Litauen annektiert und in Klaipeda umbenannt. Sehenswert ist die Altstadt mit den vielen restaurierten Fachwerkhäusern aus dem 17. bis 19. Jh. Auf dem Theaterplatz der Altstadt befindet sich das Wahrzeichen der Stadt, der nach dem deutschen Dichter Simon Dach benannte Brunnen.
Wir radeln von hier durch den Küstennationalpark in das Städtchen Palanga, dessen Hauptattraktion das in einem Schloss beherbergte Bernsteinmuseum ist, in dem man rund 5.000 Produkte aus Bernstein bewundern kann. Palanga war einst eines der größten Bernsteinzentren der baltischen Staaten. Wenn es die Zeit erlaubt, können Sie den Nachmittag in Palanga mit einem Bummel über die 'Basanaviciaus gatve', der lebendigen Fußgängerzone, ausklingen lassen. Neben zahlreichen Verkaufsständen und Läden findet man hier Straßenmusikanten, die für Unterhaltung sorgen. Nach einem ereignisreichen Tag fahren Sie mit dem Bus nach Riga, der Hauptstadt Lettlands, wo Sie die folgenden Nächte verbringen. Auf dem Weg dorthin liegt der "Berg der Kreuze", ein bekannter Wallfahrtsort, den Pilger aufsuchen, um ein Kreuz aufzustellen, verbunden mit einem Wunsch oder Dank.
Die Metropole mit Großstadtflair ist das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes und hat seit jeher eine magische Anziehungskraft auf Reisende ausgeübt. Die UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Riga ist berühmt für ihre beeindruckenden Jugendstilbauten, die historische Altstadt, großzügigen Parkanlagen und nicht zuletzt auch für eine hervorragende Restaurantszene. Sie verbindet auf unkonventionelle Art Tradition und Moderne und übt einen Charme aus, dem sich kaum jemand entziehen kann. Nehmen Sie sich Zeit, um durch die schmalen, kopfsteingepflasterten Gassen der märchenhaften Altstadt zu spazieren und die zahlreichen Sehenswürdigkeiten zu entdecken oder dem Treiben bei einem kühlen Getränk in einem der zahllosen Straßencafés zuzusehen.
Wer sich auch heute auf den Fahrradsattel schwingen möchte, der kann eine optionale Radtour im nahe gelegenen Kurort Jurmala unternehmen, der für seine alten Sommerresidenzen und seinen langen, weißen Sandstrand bekannt ist.

Tag 7   Riga – Lahemaa NP: Radtour Palmse / Estland
Tag 8   Lahemaa NP: Radtour, Lahemaa NP – Tallinn
Tag 9   Flug Tallinn - Frankfurt, Ankunft Frankfurt

Wir verlassen Lettland und steuern den Nationalpark Lahemaa im Norden Estlands an.
Einsame Küstenstriche von rauher Schönheit, weite Wälder und verschlafene Dörfer an Seen, Flüssen und Buchten erwarten Sie hier im "Land der Buchten". Doch nicht nur Naturliebhabder kommen hier auf  ihre Kosten, neben der artenreichen Tier- und Pflanzenwelt hat der Lahemaa Nationalpark auch zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten zu bieten, z.B. das 1789 erbaute Herrenhaus von Palmse. Mit unseren mittlerweile liebgewonnenen Drahteseln erkunden wir diese abwechslungsreiche Landschaft auf verschiedenen Radtouren.

Nach so viel Abgeschiedenheit und Natur können Sie in Tallin, der Hauptstadt Estlands, noch einmal die kulturelle Vielfalt des Baltikums erleben. Schon aus der Ferne ist der Anblick dieser alten Hansestadt, deren unvergleichliches Panorama einem Scherenschnitt gleicht, beeindruckend. Tallin gilt zu Recht als eine der schönsten euopäischen Metropolen und bietet eine fazinierende Atmosphäre aus Mittelalter und Moderne. Bummeln Sie durch die Altstadt, die UNESCO-Weltkulturerbe ist, und lassen Sie diese spannende Reise bei einer Tasse Kaffee in einem der zahlreichen Kaffeehäuser noch einmal auf sich wirken, bevor Sie zurück nach Frankfurt fliegen.

 
Allgemeine Hinweise zum Reiseverlauf
Djoser-Reisen laufen nicht nach einem festen, unflexiblen Reiseschema ab. Die Reiserouten unserer angebotenen Programme stehen fest, jedoch besteht an den einzelnen Aufenthaltsorten die Möglichkeit, verschiedene Ausflüge zu unternehmen, von denen einige in der o.g. Beschreibung aufgeführt sind. Ihre Reisebegleitung bietet Ihnen an den meisten Tagen ein Besichtigungsprogramm bzw. fakultative Ausflüge an. Die Teilnahme an den Angeboten ist jedoch nicht verpflichtend, denn Sie können Ihren Tagesablauf auch ganz individuell oder in kleinen Gruppen gestalten.

Das Djoser-Konzept, das Ihnen eine Kombination aus organisierter und individueller Reise bietet, kann nicht bei allen von uns angebotenen Reisezielen gleichermaßen gehandhabt werden. In einigen Ländern können durch politische, sicherheitstechnische oder infrastrukturelle Gegebenheiten Einschränkungen bzgl. einer individuellen Tagesgestaltung während Ihrer Reise bestehen.

Bitte berücksichtigen Sie, dass sich bei dem Charakter unserer Reisen und den örtlichen Gegebenheiten unerwartete Situationen ergeben können, wodurch es passieren kann, dass geplante Aktivitäten und Ausflüge nicht durchgeführt werden können oder verändert werden müssen.
Auch die Transporte, Unterkünfte und sonstige Beschreibungen des Reiseverlaufs können sich, beispielsweise jahreszeitlich bedingt, verändern. Der Gesamtzuschnitt der Reise bleibt aber in jedem Fall erhalten.

Reiseverlauf

  1. Flug Frankfurt - Vilnius, Ankunft Vilnius/ Litauen
  2. Vilnius: Ausflug Trakai, Radtour
  3. Vilnius – Kintai, Radtour nach Vente und Silute, Silute – Nida (Kurische Nehrung)
  4. Nida: Radtour Juodkrante
  5. Nida – Klaipeda, Radtour nach Palanga und Sventoji, Sventoji – Riga / Lettland
  6. Riga
  7. Riga – Lahemaa NP: Radtour Palmse / Estland
  8. Lahemaa NP: Radtour, Lahemaa NP – Tallinn
  9. Flug Tallinn - Frankfurt, Ankunft Frankfurt
Route Baltikum, 9 Tage Fahrradreise

Termine|Preise

Buchen Sie im April mit &eur; 50,- Rabatt. Benutzen Sie den Rabattcode: APRIL17.

Abreisedaten 2017

Von - bis   Verfügbarkeit     Preis  
24 Jun - 02 Jul 4 Plätze verfügbar

Garantierte Abreise!

€ 1.395,- Jetzt buchen
29 Jul - 06 Aug

Weitere Informationen

Wegen Renovierungsarbeiten am Flughafen Vilnius fliegen wir nach Kaunas. Bei Buchung des Landprogramms oder früherer Anreise in Vilnius bitte das Djoser Büro kontaktieren!
buchbar

Garantierte Abreise!

€ 1.495,- Jetzt buchen
12 Aug - 20 Aug

Weitere Informationen

Wegen Renovierungsarbeiten am Flughafen Vilnius fliegen wir nach Kaunas. Bei Buchung des Landprogramms oder frühererrAnreise in Vilnius bitte das Djoser Büro kontaktieren!
buchbar

Garantierte Abreise!

€ 1.495,- Jetzt buchen
02 Sep - 10 Sep buchbar

Garantierte Abreise!

€ 1.395,- Jetzt buchen

Leistungen

  • internationaler Flug mit Lufthansa
  • Transport
  • Fahrradmiete und Fahrradtransport (Tag 2 bis 8)
  • Übernachtung in Hotels
  • Frühstück
  • deutschsprachige Djoser-Reisebegleitung
  • in Deutschland zu entrichtende Flughafensteuer und -sicherheitsgebühr

    Eintrittsgelder sind nicht inklusive.

Exklusive

Rail & Fly Ticket: € 75,-
Zubringerflug: mit Lufthansa über Frankfurt auf Anfrage buchbar

ab Deutschland: € 130,-
ab Zürich: € 150,-


Zusätzliche Übernachtungen auf Wunsch:

in Vilnius ab € 35,- pro Person im Doppelzimmer
in Tallinn ab € 40,- pro Person im Doppelzimmer

Landprogramm

Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge buchen ab €1.070,-.

Einzelzimmerzuschlag

€ 205,-.

Mindestteilnehmerzahl:

10 Personen

Maximalteilnehmerzahl:

20 Personen

Hinweise:

Einreisebestimmungen: gültiger Personalausweis oder Reisepass

Anforderung: ●○○
leicht ●○○       
mittel ●●○   
anspruchsvoll ●●●

Gruppengröße / Teilnehmerzahl

In unseren Gruppen reisen sowohl Einzelpersonen als auch Paare, Familien und Freunde gemeinsam. Alleinreisende sind herzlich willkommen und finden innerhalb unserer Gruppen schnell Anschluss.

An einer Djoser-Reise nehmen maximal 20 Personen teil.

Praktische Infos

Unterkunft

Wir übernachten bei dieser Rundreise in meist zentral gelegenen Mittelklassehotels. Die Zimmer sind mit den notwendigen Dingen ausgesttatet und verfügen über eine eigene Dusche und WC.
Von Alleinreisenden erwarten wir, dass sie sich ein Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Mitreisenden teilen, wenn nicht ein Einzelzimmer gebucht wurde. 

Hier finden Sie eine Auswahl von Hotels, die wir i.d.R. während dieser Rundreise nutzen, mit der Hotelbewertung von:

Vilnius: Ecotel
Riga: Hotel TIA
Tallinn: GoHotel Shnelli
Lahemaa NP: Park Hotel Plamse




Einzelzimmerzuschlag

€ 205,-.

Transport

Für unsere 9-tägige Rundreise ins Baltikum haben wir Flüge mit Lufthansa für Sie reserviert.

Flugdauer

Frankfurt - Vilnius ca. 2 Stunden
Tallinn - Frankfurt  ca. 2 Stunden


Grundsätzlich gilt betreffend der Flüge, dass wir uns Änderungen vorbehalten. Die Flugzeiten können sich kurzfristig ändern. Genaue Informationen hierzu erhalten Sie ca. 10 - 14 Tage vor Reisebeginn zusammen mit den Flugtickets.

Der Transport durch Litauen, Lettland und Estland findet mit einem gecharterten Bus statt, der über eine Klimaanlage und Heizung verfügt. Ihr Hauptgepäck wird selbstverständlich mit dem Bus transportiert.
Für die Fahrt nach Nida und Saaremaa nutzen wir außerdem die öffentliche Fähre.

Fahrrad
Die Fahrräder werden Ihnen selbstverständlich gestellt und vor Ort ausgeliehen. Es handelt sich um gute Trekkingfahrräder der Marke Kalkhoff Jubilee (o.Ä.) mit Gangschaltung und Gepäckträger.
Wer möchte, kann eine Satteltasche gegen eine Gebühr von € 1,50,- pro Tag vor Ort ausleihen.
Bitte geben Sie bei der Buchung Ihre Körpergröße an, damit entsprechend große Fahrräder für Sie reserviert werden können und teilen Sie uns mit, ob Sie eine Satteltasche ausleihen möchten.

Elektrofahrrad (E-Bike)
Gerne fragen wir für diese Rundreise ein Elektrofahrrad der Marke Giant, Kalkhoff oder KTM für Sie an. Bei Gegenwind oder bergauf bietet ein Elektrofahrrad die ideale Unterstützung, damit Sie weiterhin angenehm fahren können. Wieviel Unterstützung Sie beim Treten brauchen, liegt ganz bei Ihnen und lässt sich jederzeit einstellen.
Der Zuschlag für die Anmietung eines Elektofahrrads beträgt € 120,- für die gesamte Reise.
Sollten Sie Interesse an einem Elektofahrrad haben, kontaktieren Sie uns gerne! Um das für Sie passende E-Bike anfragen zu können, benötigen wir Ihre Körpergröße.

Leistungen

  • internationaler Flug mit Lufthansa
  • Transport
  • Fahrradmiete und Fahrradtransport (Tag 2 bis 8)
  • Übernachtung in Hotels
  • Frühstück
  • deutschsprachige Djoser-Reisebegleitung
  • in Deutschland zu entrichtende Flughafensteuer und -sicherheitsgebühr

    Eintrittsgelder sind nicht inklusive.

Reisedokumente

Sie benötigen einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

Botschaft der Republik Estland
Hildebrandstr. 5
10785 Berlin
Tel.: 030-25 46 06 00
Fax: 030-25 46 06 01
www.estemb.de

Botschaft der Republik Lettland
Reinerzstr. 40/41
14193 Berlin
Tel.: 030-82 60 02 22
Fax: 030-82 60 02 33
www.mfa.gov.lv/de/berlin

Botschaft der Republik Litauen
Charitestr. 9
10117 Berlin
Tel.: 030-89 06 81 0
Fax: 030-89 00 95 93
https://de.mfa.lt/de/de/

Sind SIe kein deutscher Staatsbürger, sollten Sie sich über eventuell abweichende Einreisebestimmungen mit den entsprechenden Botschaften in Verbindung setzen.

Weitere Informationen zu Einreisebestimmungen und zur Sicherheit in Ihrem Reiseland finden Sie auf der Webseite des Auswärtigen Amtes.

Geld

Litauen, Lettland und Estlan gehöhren mittlerweile zur Eurozone, sodass Sie bequem überall mit dem Euro zahlen können. Sie können in den Städten per Kreditkarte oder EC-Karte (mit PIN-Nr.) Geld abheben.
In Osteuropa werden inzwischen in einigen Restaurants auch Kreditkarten akzeptiert.

Viele Banken haben die ec-Karte für Abhebungen hauptsächlich im außereuropäischen Ausland gesperrt. Bitte setzen Sie sich diesbezüglich vor der Abreise mit Ihrer Bank in Verbindung.

Die Ausgaben für eine Woche Ihrer Reise belaufen sich auf ungefähr EUR 300,- pro Person für die Dinge, die nicht im Reisepreis enthalten sind wie Mahlzeiten, Eintrittsgelder und persönliche Ausgaben.

Trinkgeld
Im internationalen Tourismus ist es inzwischen überall üblich, Trinkgelder zu geben. Lokale Reisebegleiter, Busfahrer, Kofferträger und weitere im Tourismus Beschäftigte sind auf Trinkgelder von unseren Reisenden angewiesen, da die regulären Arbeitslöhne generell niedrig sind. Das Trinkgeld ist ein fester Bestandteil ihres Einkommens.

Unsere langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass eine gemeinsame Trinkgeldkasse sinnvoll ist. Wir bitten deshalb jeden Reiseteilnehmer, zu Beginn der Reise einen, auf der Grundlage vorheriger Erfahrungen basierenden Betrag in die Trinkgeldkasse einzuzahlen (dabei hängt der genaue Betrag von der tatsächlichen Gruppengröße ab). Die Beteiligung an der Trinkgeldkasse ist für unsere Gäste natürlich freiwillig.
Damit Sie sich eine ungefähre Vorstellung der zu erwartenden Ausgaben machen können, weisen wir jeweils im Last-Minute-Brief und an dieser Stelle auf den Betrag hin, der für die entsprechende Reise in die Trinkgeldkasse eingezahlt werden sollte.

Bei dieser Rundreise fallen je nach Gruppengröße durchschnittlich € 20,- pro Person an Trinkgeldern an. Bei kleineren Gruppen kann der Betrag entsprechend höher ausfallen.
Der Reisebegleiter (oder ein Reiseteilnehmer auf freiwilliger Basis) verwaltet die gemeinsame Trinkgeldkasse und zahlt an Hotelpersonal, Führer, Fahrer usw. die Trinkgelder, die den Gepflogenheiten des Gastlandes entsprechen. Der Sinn dieser gemeinsamen Trinkgeldkasse besteht darin, dass eine Trinkgeldinflation verhindert, da unsere Reisebegleiter genaue Informationen haben, wem für welchen Service maximal welches Trinkgeld zusteht.

Die Trinkgeldkasse und damit auch die getätigten Ausgaben können von jedem Teilnehmer zu jedem Zeitpunkt der Reise eingesehen werden.

Der Anregung unserer Gäste, die Trinkgelder in den Reisepreis einzuschließen, können wir leider aus mehreren Gründen nicht nachkommen. Nicht in jedem Land können wir gewährleisten, dass diese Beträge auch an die entsprechenden Personen in der gewünschten Höhe ausgezahlt werden. Des Weiteren entspricht es unserer Philosophie, dass ein hohes Engagement und ein überdurchschnittlicher Einsatz durch ein angemessenes Trinkgeld gewürdigt werden sollte, damit unsere Gäste damit ihrer Zufriedenheit Ausdruck verleihen können.

Mahlzeiten

Bei dieser Rundreise ist das Frühstück im Preis inbegriffen. Bei anderen Mahlzeiten können Sie wählen, wo, wie und was Sie essen möchten. Sie können entweder mit der Gruppe essen, aber Sie haben auch die Freiheit, sich selbst irgendwo ein Restaurant auszusuchen. Daher sind diese Mahlzeiten auch nicht im Reisepreis enthalten.
In den großen Städten gibt es inzwischen viele Restaurants, Lokale oder Imbissstuben. In den kleineren Orten ist die Auswahl begrenzter. Probieren sollten Sie in den hauptsächlich traditionellen und rustikalen Lokalen die landesweit beliebten „cepelinai“, Kartoffelklöße mit Speck- oder Hackfleischfüllung, die mit einer Sauce aus Zwiebeln und Speckschnitten serviert werden, „karbonadas“, garnierte Fleischfilets, „kugelis“, eine Art Kartoffelpuffer mit Möhren und Sauerrahm sowie natürlich „blynai“, gefüllte Pfannkuchen, wahlweise deftig (mit Fleisch, Kohl, Pilzen oder Fisch) oder süß (Beerenmarmelade, Quark). Auch in den einfachen Speisegaststätten, oft mit Selbstbedienung, können Sie einfach, aber gut essen. In den großen Hotels werden natürlich auch europäische Gerichte angeboten. 

Gesundheit

Prinzipiell empfiehlt es sich - unabhängig vom Reiseziel - gegen Polio, Tetanus, Diphtherie und Hepatitis geimpft zu sein.
Darüber hinaus sollten Sie sich unbedingt rechtzeitig informieren, ob für Ihre Reiseroute und Reisezeit Infektionskrankheiten wie z.B. Malaria, Gelbfieber, Typhus etc. ein Risiko darstellen und welche Impfschutz- bzw. Prophylaxemaßnahmen sinnvoll sind.
Die Angaben zur Gesundheitsvorsorge sind nur als Empfehlungen zu betrachten, dafür kann von Djoser Reisen verständlicherweise keine Haftung übernommen werden. Eine weiterführende Impfberatung durch die Djoser-Mitarbeiter ist nicht möglich, da hierzu eine medizinische Ausbildung nötig ist.

Aus diesem Grund erhalten Sie mit der Buchungsbestätigung einen Gutschein für ein kostenloses Informationsgespräch vom Berliner Centrum für Reise- und Tropenmedizin, der in jeder BCRT-Reisepraxis eingelöst werden kann. Dabei können Sie mit einem ausgebildeten Fachmann abklären, welcher Impfschutz für die von Ihnen gebuchte Reise sinnvoll erscheint und welche weiteren Schutzmaßnahmen eventuell wichtig sind (Mückenschutz).

Selbstverständlich können Sie auch unabhängig davon auf allgemeine Informationen zurückgreifen, insbesondere Gesundheitsämter, Tropenmediziner oder die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung bieten entsprechendes an. Gute Informationsmöglichkeiten bieten außerdem das Centrum für Reisemedizin, das Reisemedizinische Zentrum des Bernhard-Nocht-Instituts und das Robert Koch Institut.

Individuelle An- & Abreise

Verlängerung der Rundreise
Auf Wunsch können Sie Ihren Rückflug von Tallinn auf einen späteren Termin verschieben, sofern für den Termin Ihrer Wahl freie Plätze verfügbar sind. Wir prüfen dann, ob die Fluggesellschaft noch freie Plätze hat. Die Umbuchungskosten betragen € 50,- p.P.; in manchen Fällen wird von der Fluggesellschaft ein zusätzlicher Aufschlag berechnet.
Falls Sie eine Verlängerung im Reiseland selbst wünschen, können wir Ihnen das von der Gruppe zuletzt angesteuerte Hotel in Tallinn entsprechend der Verfügbarkeit reservieren. Den Preis dafür teilen wir Ihnen gern telefonisch oder per e-mail mit. Nicht in Anspruch genommene Leistungen der Gruppenreise wie z.B. den Transfer zum Flughafen müssen Sie in diesem Fall selbst bezahlen.

Landprogramm
Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge ab € 1.070,- buchen. Wenn Sie selbstständig nach Vilnius fliegen, treffen Sie Ihre Reisegruppe im ersten Hotel Ihrer Rundreise, das wir Ihnen in den Reiseunterlagen bekannt geben. Sollte Ihr individueller Flug zur selben Zeit wie der Ihrer Gruppe in Vilnius eintreffen, können Sie die Gruppe auch gleich am Flughafen treffen. Bitte informieren Sie uns in diesem Fall im Vorfeld der Rundreise. Bei einer früheren Ankunft in Litauen buchen wir Ihnen auch gern vorab das erste Hotel der Rundreise.

Klima und Geografie

In Nord-Ost-Europa herrscht im Allgemeinen kontinentales Klima. Unsere Baltikum-Rundreisen finden in der Zeit von März bis September statt. Im Frühjahr und im Herbst muss man mit kühlen Tagen und kalten Nächten rechnen, im Sommer ist die Temperatur meistens angenehm, tagsüber zwischen 20 und 25 Grad.

Das lettische Klima ist in den westlichen Landesteilen von ozeanischen Einflüssen bestimmt. So stehen relativ milden Wintern warme Sommer gegenüber. In den östlichen Landesteilen nimmt der kontinentale Charakter des Klimas zu, so dass die Jahresschwankungen der Temperaturen steigen. Zwischen Anfang November und April haben die Tage nur wenige Sonnenstunden. Die Temperaturen steigen kaum über 4° C. Die Monate Juni bis August werden oft von Regenfällen begleitet.
Litauens klimatische Bedingungen können als gemäßigt beschrieben werden. Von Mai bis September bewegen sich die Tageshöchstwerte zwischen 14 und 22° C. Zwischen November bis März übersteigen sie aber kaum die Werte von 3° C. Die wärmsten Monate Litauens sind der Juli und August. Diese sind aber auch sehr feucht, und es kann mitunter zu tagelangen Regenfällen kommen. Dagegen sind die Monate Mai, Juni und September recht angenehm. Im Juni kann es des öfteren zu Gewittern kommen.

Das Klima in Estland ist gemäßigt kontinental. Im Norden Estlands ist es sehr rau. Da das Land an das Meer grenzt, unterliegt das Klima auch maritimen Einflüssen. Die Winter sind dementsprechend recht mild und die Sommer können sehr warm werden. Die langjährige Jahresmitteltemperatur beträgt so zum Beispiel in Tallinn 5,2° C. Dabei können die Temperaturen im Sommer bis auf 30° C steigen. Im Winter dagegen können sie bis -30° C fallen. Die jährliche Niederschlagsmenge liegt zwischen 500 und 700 mm.

Angaben zu den durchschnittlichen Temperaturen, Sonnenstunden pro Tag und Niederschlagstagen pro Monat finden Sie hier:
Vilnius
Riga
Tallinn

Zeitverschiebung
Die Zeitverschiebung zwischen den baltischen Ländern und Deutschland beträgt MEZ + 1 Stunde.

Anforderungsprofil

Diese Rundeise ist von jedem zu bewältigen, der über eine gute Kondition und Gesundheit verfügt. An den Tagen mit Radtouren legen Sie im Schnitt ca. 30 - 55 km mit dem Fahrrad zurück. Die Fahrradtouren können auf  Wunsch der Gruppe und nach entsprechender Rücksprache verkürzt oder verlängert werden. Teilstrecken werden mit dem Bus zurückgelegt. Ihr Gepäck wird selbstverständlich auch mit dem Bus transportiert.

Fotos

Ihr Vorteil bei Djoser:

  • den Charme der baltischen Städte Vilnius, Riga und Tallinn
  • das Wahrzeichen Litauens, die Wasserburg in Trakai
  • Radtouren durch reizvolle Landschaften
  • die ursprüngliche Natur des Lahemaa-Nationalparks

Sehen Sie auch...

Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH