Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH

Reise suchen

Rundreise Estland Aktiv

Mehr >

Alle Rundreisen Estland Aktiv:

Estland aktiv erleben

Während einer Reise durch Estland mit Djoser erleben Sie das geschäftige Tallinn sowie urwüchsigen Landschaften im Lahemaa Nationalpark während ausgedehnter Fahrradtouren. Die ehemalige Hansestadt Tallinn, heutige Kapitale Estlands, beeindruckt mit ihrer mittelalterlichen Altstadt. Entdecken Sie bei einem Spaziergang die gotischen Fassaden rund um den Rathausplatz sowie die zierlichen Kirchtürme der Unterstadt, die eine wunderschöne Kulisse für eine der lebendigsten und spannendsten Städte Osteuropas bilden. Nur 80 Kilometer von Tallinn entfernt erstreckt sich mit dem Lahemaa Nationalpark ein wahres Naturparadies: dichte Nadelwälder und einsame Moore bieten unzähligen Vogelarten eine sichere Heimat. Gut ausgebaute Wege laden zu ausgedehnten Radtouren ein.

Entspanntes Reisen

Wir übernachten in guten, meist zentral gelegenen Mittelklassehotels. Das Frühstück ist während der gesamten Rundreise inkludiert. Der Transport vor Ort erfolgt in unserem eigenen, klimatisierten Reisebus. Für die Fahrradtouren stellen wir hochwertige Fahrräder bereit.
Während der gesamten Rundreise steht Ihnen eine deutschsprachige Djoser-Reisebegleitung mit Rat und Tat zur Seite und wird Ihnen immer wieder hilfreiche Tipps zu Land und Leuten geben.

Mit Djoser nach Estland

Auf sorgfältig ausgewählten Reiserouten verbindet Djoser die perfekte Organisation einer Gruppenreise mit ausreichend Zeit für individuelle Erkundungen vor Ort. Während unserer Fahrradreise durch das Baltikum erleben Sie die Höhepunkte der drei baltischen Staaten auf aktive Weise.
Ihnen steht nicht der Sinn nach Fahrradfahren? Dann werfen Sie einen Blick auf unsere klassische 12-tägigen Baltikum Rundreise. Sie möchten noch zusätzlich die russischen Metropolen St. Petersburg und Moskau entdecken? Dann ist unsere 18-tägige Rundreise Baltikum & Russland genau das Richtige für Sie!

Nach oben

Länderinfo Estland

  • Hauptstadt:  Tallinn
  • Bevölkerung: 1,3 Millionen
  • Sprachen: Estnisch
  • Währung: Euro
  • Zeitunterschied: MEZ plus 1 Stunde
  • Fläche: 45.339 km²
  • Beste Reisezeit: Mai – September

Nach oben

Beste Reisezeit für Estland

Die beste Reisezeit für Litauen liegt zwischen Mai und September, daher bieten wir unsere Reisen auch in diesem Zeitraum an.  Die baltischen Staaten haben ein maritimes Klima mit kalten Wintern und milden Sommern. Der Winter beginnt i.d.R. früh, im Normalfall Ende Oktober, und kann bis April dauern. In dieser Zeit liegt oft Schnee. Im Sommer erwarten Sie angenehme Temperaturen zwischen 20 und 30 Grad. Niederschläge sind recht gleichmäßig über das ganze Jahr verteilt.

Nach oben

Sehenswürdigkeiten in Estland

Estland ist ein wahres Naturparadies mit urwüchsigen Lanschaften, in denen verstreut alten deutschbaltische Gutshöfe liegen. Höhepunkte sind die ehemalgie Handestadt Tallinn und der Lahemaa Nationalpark mit seinen Wäldern, geheimnisvollen Mooren und riesingen Findlingen.

Tallinn

TallinnEstlands Hauptstadt Tallinn bietet eine aufregende Mischung aus Tradition und Moderne.
Tallinn war einst eine der bedeutendsten mittelalterlichen Hansestädte, die ihren Reichtum durch den Handel mit Russland erlangte und sich über Jahrhunderte bewahrte. Innerhalb der Altstadt, die von einer mächtigen Stadtmauer mit imposanten Wehrtürmen umgeben ist, pulsiert das Leben in zahlreichen Cafés, originellen Bars und erstklassigen Restaurants.
Das politische Machtzentrum der Stadt und des Landes lag seit jeher am Domberg, dessen Plateau ca. 50 Meter über der Unterstadt liegt. Als Belohnung für den Anstieg auf den Domberg erwarten Sie eindrucksvolle Ausblicke auf die Altstadt und das Meer.

Lahemaa Nationalpark

Ganz im Norden Estlands erstreckt sich entlang der Küste ein unberührtes Naturparadies mit dichten Lahemaa NationalparkWäldern, Hochmooren, Seen und Wasserfällen: der Lahemaa Nationalpark. Er bietet Elchen, Braunbären und eta 220 Vogelarten seit seiner Eröffnung im Jahr 1971 eine sichere Heimat. Gut ausgebaute Wanderwege und Lehrpfade laden dazu ein die abwechslungsreiche Natur zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erkunden. Dabei fallen immer wieder mächtige Steinblöcke ins Auge, die zu Tausenden verstreut im Park liegen. Es handelt sich hierbei um eiszeitliche Findlinge, die typisch für die nordestnische Natur sind und um die sich zahlreiche Sagen drehen.

Herrenhaus Palmse

Herrenhaus PalmseIn ganz Estland finden sich zahlreiche Gutshöfe, Herrenhäuser und schlossartige Anwesen, die von großzügigen Parkanlagen umgeben sind. Das bekannteste Landgut ist im Lahemaa Nationalpark gelegene Herrenhaus Palmse. Vor allem das prachtvolle Hauptgebäude und die schiere Größe des sorgfältig gepflegten Parks beeindrucken. Doch auch das Badehaus, eine Orangerie, eine historische Brauerei und die örtliche Taverne, in der man traditionelle estnische Gerichte probieren kann, machen den Besuch von Palmse zu einem lohnenswerten Erlebnis. Daneben finden über das ganze Jahr verteilt verschiedene Veranstaltungen statt.
 

Nach oben

Sehen Sie auch...

Zuletzt angesehen

Keine Reisen.