Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH

Reise suchen

Region

Land

Reisedauer

Reisezeitraum

Preis

Rundreise Kolumbien

Eine Reise durch Kolumbien ist Leidenschaft! Ein Land voller Überraschungen und Gegensätze mit fröhlichen und aufgeschlossenen Menschen erwartet Sie auf unseren Rundreisen. Begrenzt von zwei Ozeanen beherbergt es eine verschwenderische Vielfalt an unterschiedlichen Naturräumen und außergewöhnlichen kulturellen Schätzen.

Mehr >

Alle Rundreisen Kolumbien:

Kolumbien erleben

Während der Djoser Rundreisen durch Kolumbien werden Sie die Höhepunkte des Landes teils in der Gruppe, teils auf eigene Faust erkunden können. Ein Ausflug zum legendären Parque Tayrona mit tropischen Regenwald, der bis an die traumhaften Bilderbuchstrände des Nationalparks grenzt, sollte auf einer Reise durch Kolumbien nicht fehlen. Auf unseren Djoser Touren wird Ihnen dieses einzigartige Land seine ganze Vielfalt offenbaren. Sei es in der lebhaften Hauptstadt Bogotá, in der mittlerweile weltoffenen Kunst- und Kulturmetropole Medellín oder in den zahlreichen präkolumbianischen Stätten wie San Agustín, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde – kulturell gibt Kolumbien außergewöhnlich viel her! Die Natur der Zentralkordilleren, der wie gesagt paradiesische Nationalpark Tayrona und die überwältigende Landschaft der Tatacoa-Wüste sorgen dafür, dass bei einer Rundreise durch Kolumbien die Natur nicht zu kurz kommen wird.

Entspanntes Reisen

Wir sind während der Rundreisen durch Kolumbien in einfachen Mittelklassehotels und landestypischen Hostals untergebracht. Der Gruppe steht ein eigener Bus zur Verfügung, sodass Sie auf dem Weg immer wieder die Möglichkeit haben anzuhalten, um beispielsweise die herrliche Aussicht in den Anden genießen zu können. Besonders weite Strecken legen wir mit Inlandsflügen zurück. Ihre deutschsprachige Djoser-Reisebegleitung wird Ihnen während der Reise mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Mit Djoser nach Kolumbien

Auf sorgfältig ausgewählten Routen verbindet Djoser die perfekte Organisation einer Gruppenreise mit viel individueller Freiheit vor Ort, die es Ihnen ermöglicht, Ihr ganz persönliches Reiseerlebnis in Kolumbien zu gestalten.
Djoser bietet zwei verschiedene Kolumbien Rundreise an. Entweder entdecken Sie die Höhepunkte des Landes in zwei Wochen bei unserer 14-tägigen Rundreise durch Kolumbien oder Sie nehmen sich etwas mehr Zeit, fahren auch noch in den abwechslungsreichen Süden von Bogotá und nehmen an der 21-tägigen Rundreise durch Kolumbien teil.

Nach oben

Länderinfo für Kolumbien

Hauptstadt:  Bogotá
Weitere wichtige Städte: Medellín, Santa Marta und Cali
Bevölkerung: 47 Millionen
Sprache: Spanisch
Währung: Kolumbianischer Peso (COP)
Zeitunterschied: Sommerzeit miunus 6 Stunden; Winterzeit minus 7 Stunden
Fläche: 1.1 Mio km² 
Geographie: Kolumbien liegt im Nordwesten Südamerikas und grenzt sowohl an den pazifischen als auch an den atlantischen Ozean (Karibik)  - hier "dockt" Mittelamerika an den südamerikanischen Kontinent. Kolumbien wird in vier verschiedene Naturräume unterteilt. Die Anden, zu denen auch die Hauptstadt Bogotá gehört, das karibische Küstentiefland mit der Kolonialstadt Cartagena, das pazifische Küstentiefland, das bis auf einige Hafenstädte weitgehend unbesiedelt ist und Amazonien im Osten des Landes.

Nach oben

Beste Reisezeit für Kolumbien

Das Klima in Kolumbien ist je nach Landstrich sehr unterschiedlich und weist verschiedene Klimazonen auf. Je nach Lage und Höhe der jeweiligen Region variieren die Temperaturen und Niederschlagsmenge.
Die Regenzeit in Kolumbien dauert von Mitte März bis Mai und von September bis Mitte Dezember. Grundsätzlich ist die Regenzeit jedoch kein Hinderungsgrund, das Land zu bereisen, da sich die Natur gerade zu dieser Zeit in ihrer vollen Schönheit präsentiert und die Regenschauer meist gegen Abend und nachts fallen und sehr kurz sind. Die Trockenzeit, der sogenannte Sommer, ist von Mitte Dezember bis Mitte März und von Juni bis September.
Die Trockenzeit im Norden des Landes ist von Dezember bis März und im Süden von Juni bis August. Nur an der Pazifikküste können Niederschläge das ganze Jahr über fallen.

Nach oben

Sehenswürdigkeiten in Kolumbien

Kolumbien ist als das gastfreundlichste Land in Lateinamerika bekannt. Es zeichnet sich durch vielfältige Naturräume und Landschaftsformen aus, wie die eindrucksvollen Anden, den Amazonas-Regenwald, die Los Llanos, die flachen, tierreichen Feuchtsavannen und die Karibikküste. Auch Kulturliebhaber kommen auf ihre Kosten bei einem Besuch in den modernen Städten Bogotá und Medellín, in der beeindruckenden, prähistorischen Stätte von San Agustín sowie in der Kolonialstadt Cartagena de Indias. Entdecken Sie dieses schöne Land und seine freundlichen Menschen!
 

BogotáMetropole Bogotá

Bogotá ist die Hauptstadt von Kolumbien und liegt auf 2.600 m über dem Meeresspiegel inmitten der Anden. Wegen der zahlreichen Universitäten, Museen und Kulturfestivals, wird Bogotá auch "das Athen Südamerikas" genannt. Das moderne Zentrum ist geprägt - wie fast überall auf der Welt - von Hochhäusern und geschäftigem Treiben. Das alte Bogotá hingegen erstahlt im kolonialen Glanz: Besonders beliebt ist das bunte Viertel La Candelaria und die Plaza Bolívar. Die wichtigsten Gebäude hier sind die klassizistische Kathedrale Capilla del Sagrario, das Capitolio Nacional und die mächtige Säulenhalle Alcadía de Bogotá. Natürlich sollten Sie sich nicht das Goldmuseum mit mehr als 34.000 Exponaten entgehen lassen, sowie das Museum Donacion Botero und die Iglesia de Santa Clara. Bummeln Sie durch die schönen Straßen und Gassen, so akklimatisieren Sie sich am besten. Für einen herrlichen Rundumblick lohnt die Fahrt mit der Seilbahn auf den Cerro Monserrate.

CO_Medellín_Botero Statue (1)_AHU_FOCStrahlendes Medellín

Medellín ist die zweitgrößte Stadt in Kolumbien und in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts berühmt-berüchtigt für seine Drogenkartelle. Allerdings hat sich Medellín in den letzten Jahren zu einer innovativen, weltoffenen Kunst- und Kulturmetropole gewandelt und ist damit ein optimaler Treffpunkt für die Kreativen des Landes. Auf der Plaza Botero erinnern einige der typischen, extrem fülligen Skulturen an einen der wichtigsten Künstler der Stadt. Medellín ist auch Ausgangsort für einen Ausflug nach El Peñon de Guatapé: ein mehr als 200 Meter hoher Granitfelsen, der sich aus dem Tal erhebt und von den Aburras Indianern bewohnt wurde. Von diesem Felsen haben Sie einen fantastischen Blick über das Tal und den nahe gelegenen See mit seinen vielen Inseln.

Kaffee-Hacienda
Duftender Kaffee

Armenia liegt im Landesinnern im Departamento Quindio, eine der schönsten Regionen von Kolumbien, am Fuße der schneebedeckten Berge des Nationalparks Los Nevados. Die Provinz ist das Herz des kolumbianischen Kaffeeanbaus. Während des optionalen Besuchs einer Kaffeeplantage erfahren Sie, wie aus der Bohne eine leckere Tasse Kaffee wird. Ein Ausflug führt uns in das Valle de Cocora, ein Tal dessen außergewöhnliche Landschaft von bis zu 60 m hohen Wachspalmen - die Nationalpflanze Kolumbiens - geziert wird.


San AgustínMystisches San Agustín

Der archäologische Park San Agustín ist eingebettet in eine spektakuläre Landschaft und verfügt über die größte Sammlung religiöser Reliquien und megalithischen Skulpturen in Südamerika. Die Sammlung ist in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen und besteht aus Steinstatuen von Göttern, Kriegern und mythischen Tieren. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehören Las Mesitas, Fuente de Lavapatas und Bosque de las Estatuas. In der gleichnamige Stadt San Agustín können Sie auch noch weitere Ausflüge unternehmen. So können Sie auf dem Río Magdalena Raften gehen, einen Ausritt machen oder sich Mountainbikes leihen.

CO_Tayrona NP_Küste(1)_NL_FOCParadiesischer Nationalpark Tayrona

Der Tayrona Nationalpark war einst die Heimat der Tairona Indianer und wartet mit einer atemberaubenden Landschaftsvielfalt auf. Tropische Regenwälder ragen bis dicht an die traumhaften Strände, an denen vereinzelt glatte, kugelige Felsen in das glasklare Wasser der karibischen See reichen. Eine paradiesische Küste, die sich noch im gleichen Zustand befinden soll, den Kolumbus bei seiner Ankunft vorfand. Eine spektakuläre, aber auch anspruchsvolle Wanderung führt in das indianische Dorf El Pueblito. Leichtere Touren führen in die Bucht von Cabo San Juan del Guía, wo man auch wunderbar baden und die Seele baumlen lassen kann.

Karibisch, koloniales Cartagena

CartagenaCartagena de Indias zählt zu den schönsten Städten Lateinamerikas und gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Das 'Kronjuwel Kolumbiens' war während der Kolonialzeit ein wichtiger Umschlagplatz für die spanischen Besetzer. Gold, Schmuck und Edelsteine aus der neuen Welt wurden von hier aus nach Europa verschifft. Die mächtige Festungsanlage und die Stadtmauern zeugen noch heute von häufigen Angriffen der Piraten und dem Kampf um die Schätze des spanischen Imperiums. Wen es nach ausgedehnten Spaziergängen durch die Gassen der Altstadt mit den herrschaftlichen Kolonialbauten und blumengeschmückten Balkonen an den Strand zieht, sollte sich für eine Bootstour entlang der Küste zu den Islas Rosario und zur Playa Blanca entscheiden.

Nach oben

Blog Rundreise Kolumbien

Kolumbien - Zwischen Wassermassen und Schaukelstühlen

Die Zeit scheint an unserem nächsten Zielort stehen geblieben zu sein:...

Mehr >

Rezensionen Rundreise Kolumbien: 9,2

Eine sehr schöne, abwechslungsreiche, individuelle Reise. Kl...
Eine sehr schöne, abwechslungsreiche, individuelle Reise. Klar viel im Bus und lange Strecken bei vielen täglichen Höhenmetern. Grundsätzlich sehr zu empfehlen. Mega freundliche Menschen, jeden Tag mehr als Abwechslung in allen Bereichen.

Name: Wolfgang I.
Wertung: 8

Sehen Sie auch...

Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH