Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH

Reise suchen

Region

Land

Reisedauer

Reisezeitraum

Preis

Preis ab: € 1.495,-

Buchen Rückrufwunsch

Rundreise Nepal 16 Tage

Unsere Reise startet in Nepals Hauptstadt Kathmandu, die viel Charme und internationales Flair ausstrahlt. Hier lohnt sich ein Besuch der Stupas Boudnath und Swayambhunath sowie der nahe gelegenen Königsstadt Bhaktapur. Durch das Tiefland des Terai reisen Sie in den Royal Chitwan Nationalpark, wo Sie inmitten subtropischer Gärten verdiente, entspannte Tage verbringen können. Alternativ können wir Ihnen auch unsere 23- oder 30-tägige Indien & Nepal - Reise oder 20-tägige Tibet & Nepal - Reise ans Herz legen.

Empfehlen
Von:
Zu:

Von Tag zu Tag

Infobroschüre drucken

Rundreise Nepal, 16 Tage

Kathmandu

Tag 1   Flug Amsterdam - Kathmandu
Tag 2   Ankunft Kathmandu
Tag 3   Kathmandu
Tag 4   Kathmandu – Patan - Bhaktapur

Willkommen in Nepal! Nach unserem Flug landen wir in der auf Aussicht Durbar Square, Kathmandu, Nepal1.337 m gelegenen nepalesischen Hauptstadt Kathmandu an. Unser Hotel befindet sich hier im geschäftigen Stadtteil Thamel mit einer Vielzahl an gemütlichen Restaurants und Cafés sowie einer großen Auswahl an kleinen Geschäften.
Kathmandu, eine faszinierende Stadt voller Stupas, Tempel, Pagoden und anderer Heiligtümer, ist im Grunde ein einziges großes Freiluftmuseum, in dem es an jeder Straßenecke etwas zu sehen gibt. Wichtigste Sehenswürdigkeit in Kathmandu ist der Durbar Square mit über 50 Tempeln und besonderen Gebäuden wie der königliche Palast Hanuman Dhoka, der Taleju-Tempel und das Haus der Kumari, der lebenden Kindgöttin Nepals.

Boudnath Stupa, Kathmandu, NepalNahe der Stadt befinden sich die buddhistischen Stupas Swayambhunath und Boudnath. Am Swayambhunath, auch ‘Affentempel’ genannt, hat man neben der Vereinigung von buddhistischer und hinduistischer Kultur eine wunderschöne Aussicht auf die Stadt und das Tal. In der Umgebung von Boudnath haben sich seit dem Einmarsch der Chinesen in ihr Land viele Tibeter nieder gelassen. In den frühen Abendstunden sammeln sich hier viele buddhistische Gläubige zu ihren täglichen Pilgerrunden um den Stupa. In den umliegenden Gassen befinden sich zahlreiche buddhistische Klöster, die den Einfluss tibetischer Architektur erkennen lassen. Beim Hindutempelkomplex Pashupathinath, am heiligen Fluss Bagmathi, sind viele Menschen mit religiösen Zeremonien beschäftigt und führen Meditationen durch. Die Sehenswürdigkeiten Kathmandus sind alle von unserem Hotel aus leicht zu Fuß oder auch mit einer Rikscha zu erreichen, so dass Sie sich an den ersten Tagen in Nepals Hauptstadt Zeit nehmen können, die Stadt selbstständig oder in der Gruppe zu erkunden.

Auf dem Weg nach Changu Narayan besuchen wir zunächst eine Bhaktapur, Tonkrüge, Töpfermarkt. Nepalandere alte Königsstadt im Kathmandu-Tal: Bhaktapur. Wir verbringen eine Nacht an diesem Ort. Das Städtchen mit einer Mischung aus schmalen Gassen und schönen Plätzen hat sich seine mittelalterliche Atmosphäre bewahrt. Die Königsstadt in unmittelbarer Nähe Kathmandus ist reich an außergewöhnlichen Gebäuden aus dem Mittelalter, die sich um verschiedene Plätze gruppieren, sowie an buddhistischer und hinduistischer Kunst. Eindrucksvoll sind vor allem die künstlerischen Schnitzereien an den Dachbalken der zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Stadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Sie haben genügend Zeit, um durch Bhaktapur zu spazieren und die Gebäude auf sich wirken zu lassen. Von einer der hübschen Terrassen aus können Sie hier das nepalesische Alltagsleben beobachten. Wenn abends der Großteil der Touristen nach Kathmandu zurück gekehrt ist, kommt die besondere Stimmung dieser Stadt erst recht zur Geltung. Auch dann hat das ruhige Bhaktapur unvergessliche Eindrücke zu bieten. Insbesondere der Durbar Square und der Töpferplatz sind zu dieser Zeit einen Besuch allemal wert.

Nagarkot & Bandipur

Tag 5   Bhaktapur – Changu Narayan: Wanderung nach Telkot – Nagarkot
Tag 6   Nagarkot – Bandipur
Tag 7   Bandipur – Pokhara


Die schöne, ruhige Tempelanlage von Changu Narayan Changu Narayan Tempel, Nepalim gleichnamigen Ort ist eine ganz besondere Sehenswürdigkeit von Nepal. Der Changu Narayan gilt als ältester, noch existierender Hindu-Tempel des Katmandu-Tals. Hier ist auch der Ausgangspunkt für unsere Wanderung nach Telkot, bei der wir ca. 2 Stunden durch eine beeindruckende Landschaft laufen. Das letzte Stück nach Nagarkot werden wir mit dem Bus reisen. Wer möchte, kann dieses Stück auch zu Fuß zurücklegen. Angekommen in dem Berdorf Nagarkot hat man einen atemberaubenden Blick auf die endlose Kette von schneebedeckten Himalaya-Gipfeln. An einem klaren Tag kann man hier sogar den 8848 m hohen Mount Everest erblicken. Hier lohnt sich ein frühes Aufstehen um den Sonnenaufgang über den Bergen genießen zu können.
Durch ländliche Gegend führt uns die nächste Fahrt in das Bergstädtchen Bandipur. Die Ursprünglichkeit des Ortes mit seinen engen Gassen und traditionellen Newari-Häusern lässt sich am besten durch einen gemütlichen Spaziergang entdecken, bevor wir das Kathmandu-Tal verlassen und in westlicher Richtung entlang hoher Berge und tiefen Tälern nach Pokhara fahren.


Pokhara & Lumbini

Tag 8    Pokhara
Tag 9    Pokhara – Sarangkot: Wanderung Naudanda – Pokhara
Tag 10  Pokhara – Lumbini

Himalaya, Berge, Pokhara, NepalPokhara, nur 884 m hoch, am Phewa-See gelegen, bietet hervorragende Möglichkeiten für Ausflüge in die bergige Umgebung. So können Sie z.B. eine Wanderung zu der Friedenspagode, die von dem japanischen Mönch Nichidatsu Fujii im Jahre 1947 erbaut wurde, unternehmen. Von dort hat man einen spektakulären Blick auf den Phewa-See und die schneebedeckten Berge des Himalaya-Gebirges. Wieder unten angekommen überqueren Sie den See mit einem kleinen Boot. Entlang des Sees gibt es zahlreiche Restaurants, die zu einem leckeren nepalischen, indischen oder auch westlichen Abendessen einladen. Alternativ können Sie sich z.B. ein Mountainbike oder Fahrrad mieten für eine Tour zu einem Dorf, in dem sich tibetische Flüchtlinge angesiedelt haben. Vielleicht werden Sie Zeuge eines eindrucksvollen Gebetsdienstes in einem der Klöster.

Am nächsten Tag fahren wir weiter nach Sarangkot, der Ausgangspunkt für unsere Wanderung nach Naudanda. Diese ca. 4-stündige Wanderung führt uns entlang verschiedener kleiner Dörfer, in denen wir das Landleben der Einheimischen miterleben können.
Lumbini ist ein Ort nahe der Grenze zu Indien, am Fuße des Himalayas. Er ist wahrlich einer der wichtigsten historischen Orte Nepals, denn er gilt als der Geburtsort Buddhas. Hier soll im 5. Jh. der Prinz Siddharta Gautama geboren sein und seine Erleuchtung durch Meditation ca. 35 Jahre später innerhalb von 49 Tagen unter einem Bodhi-Baum erlangt haben. Auf dem Gelände des Friedensparks stehen zahlreiche Pagoden und Tempel verschiedener buddhistischer Länder Asiens, wie. z.B. Tibet oder Myanmar, die immer wieder zahlreiche Pilger anlocken.

Royal Chitwan Nationalpark

Tag 11   Lumbini - Chitwan Nationalpark
Tag 12   Chitwan Nationalpark: Dschungelwanderung
Tag 13   Chitwan Nationalpark


Nun ist Entspannung angesagt! Im Chitwan NationalparkRhino, Nashorn, Chitwan Nationalpark, Nepal übernachten wir in dem kleinen Dorf Sauraha, das sich neben dem Fluss Rapti am Rande des Parks befindet. Hier sind Elefanten das geeignete Transportmittel für Entdeckungstouren auf der Suche nach Panzernashörnern, Krokodilen und Wildschweinen. Neben einer Dschungelwanderung an Tag 12 mit einem erfahrenen Guide, bieten wir Ihnen fakultative Ausflüge an, wie z.B. einen Ausflug zum Feuchtgebiet der ‘20.000 Seen’ mit seinen unzähligen Vogel- und anderen Tierarten. Bei einer Jeepsafari erkunden Sie die interessante Flora und Fauna dieses Schutzgebietes.
Selbst in der Jeepsafari, 20000 Seen, Chitwan Nationalpark, NepalRegenzeit haben Sie vom Chitwan Nationalpark erstaunlicherweise eine fantastische Aussicht auf das über 8.000 m hohe Annapurna-Massiv. Die Übernachtung erfolgt hier in der ‘Rhino Lodge’, die aus einfachen, jedoch landschaftlich sehr schön, inmitten eines gepflegten, blühenden Gartens gelegenen Bungalows (mit manchmal eingeschränkter Elektrizität) besteht, die sich am Rand des Nationalparks befinden.




Kathmandu

Tag 14  Chitwan Nationalpark – Kathmandu
Tag 15  Kathmandu
Tag 16  Flug Kathmandu – Amsterdam
Tag 17  Ankunft Amsterdam


Nun wird es Zeit mit unserem Bus zurück nach Kathmandu zuSchmuckverkäuferin, Nepal fahren. Die spektakuläre Fahrt führt den Fluss entlang, gesäumt von hohen Berggipfeln.
In Kathmandu haben Sie noch etwas Zeit, sich die restlichen der vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt anzusehen oder um letzte Souvenirs zu kaufen. In den Geschäften des Stadtteils Thamel finden Sie eine breite Auswahl interessanter Souvenirs: von Postkarten und Freizeitbekleidung bis hin zu religiösen Figuren.
Nach dieser eindrucksvollen Reise treten wir am vorletzen Tag, schweren Herzens, unseren Heimflug an.
 


Allgemeine Hinweise zum Reiseverlauf

Djoser-Reisen laufen nicht nach einem festen, unflexiblen Reiseschema ab. Die Reiserouten unserer angebotenen Programme stehen fest, jedoch besteht an den einzelnen Aufenthaltsorten die Möglichkeit, verschiedene Ausflüge zu unternehmen, von denen einige in der o.g. Beschreibung aufgeführt sind. Ihre Reisebegleitung bietet Ihnen an den meisten Tagen ein Besichtigungsprogramm bzw. fakultative Ausflüge an. Die Teilnahme an den Angeboten ist jedoch nicht verpflichtend, denn Sie können Ihren Tagesablauf auch ganz individuell oder in kleinen Gruppen gestalten.

Das Djoser-Konzept, das Ihnen eine Kombination aus organisierter und individueller Reise bietet, kann nicht bei allen von uns angebotenen Reisezielen gleichermaßen gehandhabt werden. In einigen Ländern können durch politische, sicherheitstechnische oder infrastrukturelle Gegebenheiten Einschränkungen bzgl. einer individuellen Tagesgestaltung während Ihrer Reise bestehen.

Bitte berücksichtigen Sie, dass sich bei dem Charakter unserer Reisen und den örtlichen Gegebenheiten unerwartete Situationen ergeben können, wodurch es passieren kann, dass geplante Aktivitäten und Ausflüge nicht durchgeführt werden können oder verändert werden müssen.
Auch die Transporte, Unterkünfte und sonstige Beschreibungen des Reiseverlaufs können sich, beispielsweise jahreszeitlich bedingt, verändern. Der Gesamtzuschnitt der Reise bleibt aber in jedem Fall erhalten.

Reiseverlauf

  1. Flug Amsterdam - Kathmandu
  2. Ankunft Kathmandu
  3. Kathmandu
  4. Kathmandu - Patan - Bhaktapur
  5. Bhaktapur - Changu Narayan, Wanderung Changu Narayan - Telkot, Telkot - Nagarkot
  6. Nagarkot - Bandipur
  7. Bandipur - Pokhara
  8. Pokhara
  9. Pokhara - Sarangkot, Wanderung Sarangkot - Naudanda, Naudanda - Pokhara
  10. Pokhara - Lumbini
  11. Lumbini - Chitwan Nationalpark
  12. Chitwan Nationalpark: Dschungelwanderung
  13. Chitwan Nationalpark
  14. Chitwan Nationalpark - Kathmandu
  15. Kathmandu
  16. Flug Kathmandu - Amsterdam, Ankunft Amsterdam
Route Rundreise Nepal, 16 Tage

Termine|Preise

Abreisedaten 2018

Von - bis   Verfügbarkeit     Preis  
27 Feb - 14 März

Weitere Informationen

Holi Festival
3 Plätze verfügbar € 1.495,- Jetzt buchen
20 Apr - 05 Mai 4 Plätze verfügbar € 1.495,- Jetzt buchen
20 Jul - 04 Aug 4 Plätze verfügbar € 1.795,- Jetzt buchen
03 Aug - 18 Aug nicht mehr buchbar

Garantierte Abreise!

€ 1.595,-
28 Sep - 13 Okt

Weitere Informationen

Dieser Termin wird mit deutschsprachiger Reisebegleitung & Flügen ab/an Frankfurt durchgeführt.
buchbar € 1.745,- Jetzt buchen
05 Okt - 20 Okt 4 Plätze verfügbar € 1.645,- Jetzt buchen
19 Okt - 03 Nov 4 Plätze verfügbar € 1.645,- Jetzt buchen

Abreisedaten 2019

Von - bis   Verfügbarkeit     Preis  
01 März - 16 März

Weitere Informationen

Dieser Termin wird mit deutschsprachiger Reisebegleitung & Flügen ab/an Frankfurt durchgeführt.
buchbar € 1.695,- Jetzt buchen
19 Apr - 04 Mai 4 Plätze verfügbar € 1.545,- Jetzt buchen

Leistungen

  • internationaler Flug mit Turkish Airlines
  • Transport
  • Übernachtung in Hotels
  • 3 Übernachtungen in Lodges im Chitwan Natinalpark
  • Ausflug nach Patan, der Stadt der Schönheit
  • Fahrt zum ältesten Tempel Nepals, dem Changu Narayan
  • Wanderungen nach Telkot und Naudanda
  • Dschungelwanderung im Chitwan Nationalpark
  • deutsch- oder englischsprachige Djoser-Reisebegleitung
  • in Deutschland zu entrichtende Flughafensteuer und -sicherheitsgebühr

Exklusive

Versicherungen, Visumgebühren, Eintrittsgelder, Mahlzeiten, fakultative Ausflüge, Trinkgelder, persönliche Ausgaben

Änderungen vorbehalten.

Optionale Leistungen

Rail & Fly Ticket*: € 75,-
Zubringerflüge*: mit Turkish Airlines auf Anfrage buchbar

ab Deutschland: € 100,-

*nur buchbar für die Abreisetermine mit Flügen ab/an Frankfurt.

Wir haben die Flüge ab/an Amsterdam für Sie reserviert. Auf Wunsch fragen wir jedoch gerne individuelle Flüge ab/an Deutschland für Sie an. Hierfür können Mehrkosten entstehen.

Landprogramm

Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge buchen ab €995,-.

Einzelzimmerzuschlag

€ 195,-.

Mindestteilnehmerzahl:

10 Personen

Maximalteilnehmerzahl:

20 Personen

Hinweise:

Einreisebestimmungen.
Reisepass, noch 6 Monate gültig bei Ausreise, Visum

Gruppengröße / Teilnehmerzahl

In unseren Gruppen reisen sowohl Einzelpersonen als auch Paare, Familien und Freunde gemeinsam. Alleinreisende sind herzlich willkommen und finden innerhalb unserer Gruppen schnell Anschluss. Diese Djoser-Reise führen wir überwiegend in internationalen Gruppen mit Teilnehmern aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Belgien und den Niederlanden mit maximal 20 Personen durch.
Ausgewählte Termine, die entsprechend gekennzeichnet sind, finden ausschließlich deutschsprachig statt.

Praktische Infos

Unterkunft

In den Städten übernachten wir in kleinen, zentral gelegenen Mittelklassehotels mit Standardeinrichtung, im Chitwan Nationalpark in Bungalows, die auch über eine Klimaanlage verfügen. Die Zimmer in den gebuchten Hotels sind mit eigenem Bad und WC ausgestattet.

Hier finden Sie eine Auswahl von Hotels, die wir i.d.R. während dieser Rundreise nutzen, mit der Hotelbewertung von:

Kathmandu: Hotel Thamel
Bhaktapur: Golden Gate Guest House
Pokhara: Hotel Crown Himalayas
Lumbini Hotel Ananda Inn
Chitwan Nationalpark: Rhino Lodge & Hotel

Einzelzimmerzuschlag

€ 195,-.

Fluginformationen

Für unsere 16-tägige Reise nach Nepal haben wir Flüge ab/an Amsterdam mit Turkish Airlines für Sie reserviert. Auf Wunsch fragen wir gerne individuelle Flüge ab/an Deutschland für Sie an. Wenn Sie ab/an Amsterdam fliegen, können wir Ihnen das Djoser-Special „Park, Sleep & Fly“ empfehlen.

Flugdauer:

Amsterdam - Istanbul ca. 4 Stunden
Istanbul - Kathmandu ca. 6,5 Stunden


Die Termine mit Flügen ab/an Frankfurt führen wir ebenfalls mit Turkish Airlines durch.

Grundsätzlich gilt betreffend der Flüge, dass wir uns Änderungen vorbehalten. Die Flugzeiten können sich kurzfristig ändern. Genaue Informationen hierzu erhalten Sie ca. 10 - 14 Tage vor Reisebeginn zusammen mit den Flugtickets.

Landprogramm

Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge buchen ab €995,-.

Transport

Wir nutzen vor Ort für unsere Rundreisen gemietete, landestypische Busse. So können wir anhalten, wo und wann immer wir wollen, beispielsweise um ein Dorf, einen einheimischen Markt oder Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Der Zustand der Wege, die sich durch das gebirgige Himalayagebiet schlängeln, ist stark von den Wetterbedingungen abhängig. Rechnen Sie also damit, dass die Fahrten länger dauern können als erwartet und dass die Reisezeiten lediglich eine grobe Schätzung darstellen. Viele Straßen in Nepal sind restaurierungsbedürftig und die Ausstattung der Busse entspricht nicht europäischen Maßstäben.
In den Städten und Dörfern können Sie häufig mit Taxis oder Fahrradrikschas fahren. An verschiedenen Stellen können Sie Fahrräder mieten. Falls Sie ein Motorrad mieten möchten, sollten Sie einen international gültigen Führerschein mitnehmen. Beachten Sie bitte, dass in Nepal Linksverkehr herrscht.

Leistungen

  • internationaler Flug mit Turkish Airlines
  • Transport
  • Übernachtung in Hotels
  • 3 Übernachtungen in Lodges im Chitwan Natinalpark
  • Ausflug nach Patan, der Stadt der Schönheit
  • Fahrt zum ältesten Tempel Nepals, dem Changu Narayan
  • Wanderungen nach Telkot und Naudanda
  • Dschungelwanderung im Chitwan Nationalpark
  • deutsch- oder englischsprachige Djoser-Reisebegleitung
  • in Deutschland zu entrichtende Flughafensteuer und -sicherheitsgebühr

Ausflüge

Bei Djoser entscheiden Sie je nach Ihren Vorlieben, wie Sie Ihr Ausflugsprogramm in Nepal gestalten möchten. In Nepal erwarten Sie rund um Pokhara wunderschöne Berglandschaften und in den Königsstädten im Kathmandu-Tal hinreißende Tempelarchitektur. Sie können problemlos auf eigene Faust oder gemeinsam mit Mitreisenden Ihre Wunschbesichtigungen unternehmen. Weil wir die Eintrittsgelder für Sehenswürdigkeiten nicht mit einschließen, zahlen Sie vor Ort nur für die Dinge die Sie auch wirklich anschauen möchten.

Einige Ausflugsorte liegen auf den Fahrtstrecken von Ort zu Ort, deshalb sind sie Bestandteil Ihrer Reise und werden gemeinsam mit Ihrer Reisebegleitung besucht. Die Eintritte hierfür und für alle übrigen Sehenswürdigkeiten müssen vor Ort von Ihnen gezahlt werden.

Hierbei handelt es sich um die folgenden Ausflüge:
 

  •   Die historischen Königsstadte Patan & Bhaktapur sowie den Vishnu-Tempel Changu Narayan besuchen wir auf den Weg nach Nagarkot.
  •   eine 2-stündige Wanderung von Changu Narayan nach Telkot
  •   eine 4-stündige Wanderung von Sarangkot nach Naudanda
  •   Auf dem Weg von Naudanda nach Pokhara besuchen wir ein tibetisches Flüchtlingslager, in dem wir die kunstvoll errichteten Klöster bestaunen können.
  •   Dschungelwanderung im Chitwan Nationalpark mit einem versierten Guide


Während Ihrer Reise können Sie aus einer Vielzahl fakultativer Ausflüge, je nach Ihren Vorlieben wählen. Um Ihnen einen Überblick zu verschaffen, haben wir Ihnen hier eine Auswahl zusammengestellt:

 

  • Im Royal Chitwan Nationalpark können Sie sich auf eine Jeepsafari in das Naturschutzgebiet der 20.000 Seen begeben. Zahllose Vogelarten und Krokodile sind in der lieblichen Seenlandschaft zu entdecken
  • Kathmandus Stupas sind unbedingt einen Besuch wert: die Anlage des Swayambunath, eine der ältesten buddhistischen Tempelanlagen der Welt, wird von zahllosen Affen bevölkert, während der Stupa Boudnath für die tibetischen Einwanderer die wichtigste Pilgerstätte ist.
  • Atemberaubende Bergsicht verspricht ein optionaler Panoramaflug mit Buddha Air von Kathmandu aus.

Reisedokumente

Sie benötigen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate nach Ausreise gültig ist und noch über mindestens zwei freie Seiten verfügt. Für die Einreise ist ebenfalls ein Visum notwendig.

Sind Sie kein deutscher Staatsbürger, sollten Sie sich über eventuell abweichende Einreisebestimmungen mit der Botschaft in Verbindung setzen.

Weitere Informationen zu Einreisebestimmungen und zur Sicherheit in Ihrem Reiseland finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amtes.

Geld

Die nepalesische Währung ist die Nepalesische Rupie. Erfragen Sie die aktuellen Wechselkurse hier.

Die Ausgaben für eine Woche Ihrer Reise belaufen sich auf ungefähr EUR 180,- pro Person für die Dinge, die nicht im Reisepreis enthalten sind wie Mahlzeiten, Eintrittsgelder und persönliche Ausgaben.

Trinkgeld
Im internationalen Tourismus ist es inzwischen überall üblich, Trinkgelder zu geben. Im Tourismus Beschäftigte sind auf Trinkgelder von unseren Reisenden angewiesen, da die regulären Arbeitslöhne generell niedrig sind. Das Trinkgeld ist ein fester Bestandteil ihres Einkommens.

Bei dieser Reise fallen je nach Gruppengröße durchschnittlich € 30,- p.P. an Trinkgeldern an. Bei kleineren Gruppen kann der Betrag entsprechend höher ausfallen. Ihre Reisebegleitung (oder ein Reiseteilnehmer auf freiwilliger Basis) verwaltet die gemeinsame Trinkgeldkasse und zahlt an Hotelpersonal, Führer, Fahrer usw. die Trinkgelder, die den Gepflogenheiten des Gastlandes entsprechen.

Mahlzeiten

Bei dieser Rundreise sind keine Mahlzeiten im Preis inbegriffen. So können Sie wählen, wo, wie und was Sie essen möchten. Sie können mit der Gruppe essen, aber Sie haben auch die Freiheit, sich selbst ein Restaurant auszusuchen. Daher sind die Mahlzeiten auch nicht im Reisepreis enthalten.
In den meisten Hotels können Sie neben einem Frühstück auch Ihr Abendessen zu sich nehmen. Die Reisebegleitung gibt Ihnen gerne Tipps für Restaurants und besondere Spezialitäten.

Die landestypischen Mahlzeiten bestehen hauptsächlich aus NE_Nepali Thali Essen_MiM_FOCeinfachen Gerichten wie beispielsweise ‘Dhal Bhat’, der einheimischen Spezialität, bestehend aus Linsen mit Reis, kombiniert mit scharfem Grün- oder Fleischcurry und Pickles.
In größeren Orten ist außerdem die Auswahl an internationalen und einheimische Gerichten schier unerschöpflich. Neben tibetischen Momo können Sie auch indische Gerichte und sogar Pizza auf der Menükarte finden.

Gesundheit

Sie sollten sich unbedingt rechtzeitig informieren, welche Impfschutz- bzw. Prophylaxemaßnahmen für Ihre Reiseroute und Reisezeit sinnvoll sind.

Eine Impfberatung durch die Djoser-Mitarbeiter ist leider nicht möglich, da hierzu eine medizinische Ausbildung nötig wäre. Aus diesem Grund erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung einen Gutschein für ein kostenloses Informationsgespräch vom Berliner Centrum für Reise- und Tropenmedizin, der in jeder BCRT-Reisepraxis eingelöst werden kann. Dabei können Sie mit einem ausgebildeten Fachmann abklären, welcher Impfschutz für die von Ihnen gebuchte Reise sinnvoll erscheint.
Gute Informationsmöglichkeiten bieten außerdem das
Centrum für Reisemedizin, das Reisemedizinische Zentrum des Bernhard-Nocht-Instituts und das Robert Koch Institut.

Individuelle An- & Abreise

Verlängerung der Rundreise
Auf Wunsch können Sie Ihren Rückflug von Kathmandu auf einen späteren Termin verschieben, sofern für den Termin Ihrer Wahl freie Plätze verfügbar sind. Die Umbuchungskosten betragen € 50,- p.P.
Falls Sie eine Verlängerung wünschen, können wir Ihnen das von der Gruppe zuletzt angesteuerte Hotel in Kathmandu reservieren. Den Preis dafür entnehmen fragen wir individuell für Sie an. Bitte nehmen Sie diese Zusatzbuchung bis 5 Wochen vor Ihrer Abreise bei uns vor. Nicht in Anspruch genommene Leistungen der Gruppenreise, wie z.B. den Transfer zum Flughafen, müssen Sie in diesem Fall selbst organisieren und bezahlen.

Landprogramm
Diese Rundreise können Sie auch ohne Langstreckenflüge ab € 995,- buchen. Ob für Ihren Wunschtermin ein Hochsaisonzuschlag erhoben wird, können Sie in unserem Büro erfragen. Wenn Sie selbstständig nach Nepal fliegen, treffen Sie Ihre Reisegruppe im ersten Hotel Ihrer Rundreise, das wir Ihnen in den Reiseunterlagen bekannt geben. Sollte Ihr individueller Flug zur selben Zeit wie der Ihrer Gruppe in Kathmandu eintreffen, können Sie die Gruppe auch gleich am Flughafen treffen, sollten uns darüber aber im Vorfeld informieren. Bei einer früheren Ankunft in Nepal buchen wir Ihnen auch gern vorab das erste Hotel der Rundreise.

Klima und Geografie

Klima
Das Klima wird geprägt durch die tropischen Monsunwinde. Im Sommerhalbjahr von Mai bis September bringen feuchte Luftmassen ausgiebige Niederschläge, die allerdings von Süden nach Norden abnehmen.
An den Nordseiten der Gebirgszüge strömen die Monsunwinde herab und erzeugen lokale Trockeninseln. Im äußersten Norden gibt es sogar wüstenhafte Täler, in denen nur periodische Wasserläufe abfließen.
Im Winter ist es trocken, und erheblich kältere Winde aus Nordosten lassen nur 10 - 20% der gesamten jährlichen Niederschläge fallen.
Von Oktober bis März / April herrscht in Nepal aber eine angenehme Tagestemperatur von 20 bis 25°C, der Himmel ist meist wolkenlos. Nachts kann es besonders in den höheren Regionen Nepals empfindlich kalt werden.
Die Monsunwinde sorgen für große Temperaturschwankungen zwischen Sommer und Winter. Tropische Hitze herrscht eigentlich nur im Terai, also in den tiefer gelegenen Zonen. Mit zunehmender Höhe werden die Temperaturen angenehmer und gut verträglich. Im Chitwan-Nationalpark ist es während der gesamten Reiseperiode angenehm tropisch warm.

Angaben zu den durchschnittlichen Temperaturen, Sonnenstunden pro Tag und Niederschlagstagen pro Monat finden Sie hier:
Kathmandu
Pokhara

Geografie
Der Name Nepal gilt heute für das gesamte Land, früher galt er nur für das Kathmandu-Tal. Die Topographie in diesem Land ist gewaltig: Nepal ist überwiegend von der Südabdachung des Himalaya-Zentralmassivs bestimmt. Die höchsten Berge der Erde (allein acht über 8.000 m ü.d.M.) befinden sich hier, zahlreiche Flüsse haben im Laufe der jüngeren Erdgeschichte mehrere tausend Meter tiefe Täler in die Gebirge geschnitten.
Acht der 14 Achttausender und acht der zehn höchsten Berge der Welt liegen innerhalb Nepals und teilen sich die Grenze mit den Nachbarländern China bzw. Tibet und Indien: Mt. Everest, Kangchenjunga, Lhotse, Makalu, Cho Oyu, Dhaulagiri, Manaslu und Annapurna. Der höchste Berg der Welt, der Mount Everest, erstreckt sich im Osten Nepals hinweg über die Grenze zu Tibet.
Im Süden schließt sich der 600 - 2000 m hohe Vorderhimalaya an mit zahlreichen Becken und offenen Hochtälern. Das ist das Kerngebiet Nepals mit den beiden Haupttälern von Kathmandu und Pokhara. Davor folgen die östlichen Ausläufer der Siwalikkette, ein schroffes, bis 4.000 m hohes Hochgebirge. Im Grenzgebiet zu Indien schließlich beginnt der zur Gangesebene abflachende Tieflandstreifen des Terai.

Zeitverschiebung
Die Zeitverschiebung zwischen Nepal und Deutschland beträgt MEZ +4,75 Stunden.

FAQ

Was muss ich für die Einreise beachten? Brauche ich ein Visum?

Für Ihre Reise nach Nepal benötigen Sie als deutscher Staatsbürger einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate über das geplante Rückreisedatum hinaus gültig ist sowie ein Visum. Für Nepal erhalten Sie von uns Formulare, um damit das Visum beim nepalischen Generalkonsulat oder bei der nepalischen Botschaft zu beantragen.

Für Nepal beantragen Sie bitte ein single entry-Visum, d.h. ein Visum zur einmaligen Einreise mit einer Gültigkeit von 60 Tagen Aufenthalt in Nepal. Dieses Visum kostet derzeit je nach Konsulat EUR 35,- bis 40,-.

Sind Sie kein deutscher Staatsbürger, so sollten Sie sich über eventuell abweichende Visabestimmungen mit den entsprechenden Botschaften in Verbindung setzen.

Mit welchen Extrakosten muss ich rechnen?

Auf dieser Reise sollten Sie mit etwa € 180,- pro Person und Woche rechnen. Die Extraausgaben beinhalten Ausgaben für Mahlzeiten und Getränke, die nicht im Reisepreis inklusive sind, Eintrittsgelder und die wichtigsten fakultativen Ausflüge.

Wann ist die beste Reisezeit?

Nepal bereist man am besten in der Zeit von September bis März/April, denn neben angenehmen Temperaturen zwischen 20 und 25°C ist die Bergsicht in dieser Zeit auch am klarsten. Auch wenn in dieser Zeit kein Monsun ist, kann es dennoch zu Niederschlägen kommen. Zwar ist es tagsüber i.d.R. warm, jedoch kann es nachts sehr stark abkühlen. Im Chitwan Nationalpark ist es das ganze Jahr über angenehm warm.

Brauche ich für meine Elektrogeräte einen Adapter?

Die Spannung in Nepal beträgt i.d.R. 230 Volt bei einer Frequenz von 50 Hz und es werden die Steckdosen-Typen C, D und M verwendet. Ein Adapter ist notwendig.
Bitte rechnen Sie auch mit Stromausfällen.

Welche Zahlungsmittel sind am besten?

In Nepal gilt die nepalische Rupie. Den aktuellen Wechselkurs können Sie hier einsehen.
Am günstigsten ist es, wenn Sie Kreditkarten und Bargeld in EUR mitnehmen. Die Versorgung mit Bargeld kann in größeren Städten auch durch eine ec-Karte mit PIN-Nr. erfolgen.
Viele Banken haben jedoch die ec-Karte für Abhebungen im außereuropäischen Ausland gesperrt. Bitte setzen Sie sich diesbezüglich vor der Abreise mit Ihrer Bank in Verbindung.

Wie anstrengend sind die Wanderungen?

Dies ist natürlich eine relative Frage und hängt von der Kondition und Erfahrung eines jeden einzelnen Reisenden ab. Generell ist zu sagen, dass die Wanderungen für diejenigen problemlos zu bewältigen sind, die über eine durchschnittliche Fitness und Kondition verfügen. Der Weg nach Telkot dauert ca. 2 Stunden und die Wanderung nach Naudanda ca. 4 Stunden.

Fotos

Ihr Vorteil bei Djoser:

  • ausreichend Zeit im Kathmandu-Tal
  • Fahrt zum ältesten Tempel Nepals, dem Changu Narayan
  • Wanderungen nach Telkot & Naudanda
  • Besuch des berühmten Pilgerortes Lumbini
  • Ausblicke auf den höchsten Berg der Welt, den Mt. Everest
  • schöne Unterkunft am Chitwan NP direkt am Fluss
  • Transport im komfortablen Reisebus

Sehen Sie auch...

Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH