Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH

Reise suchen

Region

Land

Reisedauer

Reisezeitraum

Preis

Rundreise Marokko

Das 'Tor zu Afrika', wie das Land an der Atlantikküste und am Mittelmeer auch gennant wird, erwartet Sie! Erleben Sie auf der Rundreise in Marokko viele Höhepunkte wie zum Beispiel die Königsstädte Rabat, Marrakesch, Fes und Meknes. Weitläufige Wüstenflächen, fruchtbare Oasen sowie das faszinierende Atlas-Gebirge gilt es zu entdecken.

Mehr >

Alle Rundreisen Marokko:

Djoser Junior:

Djoser Aktiv:

Marokko erleben

Auf einer Rundreise durch Marokko ist es möglich, alle Highlights in einem angenehmen Tempo zu entdecken. Sie fliegen nach Casablanca, eine der geschichtsträchtigen marokkanischen Städte. Hier kommen Sie sofort in Kontakt mit der besonderen Kultur der Nordafrikaner. Schlendern Sie durch die alte Medina oder besuchen Sie eine der vielen schönen Moscheen.
Fester Bestandteil unserer Rundreise nach Marokko ist der Ausflug in die Wüste. Per Geländewagen und Kamel geht es mitten hinein und Sie übernachten in einem außergewöhnlichen Beduinencamp. Sie werden erstaunt sein über die Vielfalt, die die Wüstenlandschaft zu bieten hat: vom nackten Fels bis zu beeindruckenden Sanddünen.
Kultur und Geschichte kommen in Marokko natürlich nicht zu kurz und in den Königsstädten Marrakesch, Fès und Rabat gibt es hiervon reichlich.

Entspanntes Reisen

Während der Rundreise in Marokko übernachten wir in attraktiven Mittelklassehotels, die i.d.R. mit Internet ausgestattet sind. Einige Hotels verfügen über einen Pool und manchmal auch über eine Klimaanlage. Ein besonderes Erlebnis ist sicherlich die Übernachtung im Beduinencamp, das inmitten der Wüste liegt.

Mit Djoser nach Marokko

Unsere 20-tägige Rundreise nach Marokko kombiniert Kultur und Natur auf einzigartige Weise: von lebhaftem Treiben auf den Basaren über eindrucksvolle Schluchten bis hin zu den Weiten der Wüste. Sie möchten Marokko gerne aktiver erleben? Kein Problem! Auf unserer 9-tägigen Wanderreise oder unserer 10-tägigen Fahrradreise können Sie Marokko aus einer ganz anderen Perspektive erleben.
Sie möchten mit Ihren Kindern verreisen? Werfen Sie doch einmal einen Blick auf unsere Djoser Juniorreise nach Marokko!

Nach oben

Länderinfo Marokko

  • Hauptstadt: Rabat
  • Bevölkerung: 33 Millionen
  • Sprachen: Arabisch und Berbersprache
  • Währung: Marokkanischer Dirham
  • Beste Reisezeit: März - Mai, September - November
  • Zeitunterschied: MEZ minus 1 Stunde
  • Fläche: 446 500 km²

Nach oben

Beste Reisezeit für Marokko

Marokko hat ein gemäßigtes Klima mit relativ kühlen Wintern und heißen Sommern. In den Bergen ist es auch im Sommer angenehm kühl. Die Sommer in Marokko sind relativ warm, jedoch ist die Hitze i.d.R. gut verträglich, da die Luftfeuchtigkeit recht gering ist. In Allgemeinen gilt das Frühjahr und der Herbst als beste Reisezeit für Marokko.
 

Nach oben

Sehenswürdigkeiten in Marokko

Marokko bietet Ihnen einen atemberaubenden Reichtum an verschiedenen Landschaften, Kulturen und Traditionen. Nur vier Flugstunden von Europa entfernt eröffnet sich Ihnen hier eine ganz andere, exotische Welt - erleben Sie mit uns die Magie des Orients!

Casablanca 

Moschee Hassan II.

Die Metrople Casablanca unterscheidet sich deutlich von Städten wie Fès oder Marrakesch. „Casa“, wie die Bewohner ihre Stadt auch nennen, ist sehr viel moderner als andere Ecken des Landes und mit ihren weißen Gebäuden im Art-déco-Stil und den breiten Boulevards könnte man sich auch in Südeuropa wähnen. Wäre da nicht die riesige und unglaublich prächtig geschmückte Moschee Hassan II, die drittgrößte Moschee der Welt und Wahrzeichen von Casablanca. Das Gebäude steht auf einem Felsvorsprung über dem Meer und wird von einem 210 m hohen Minarett überragt. Innen finden 25.000 Gläubige Platz und auf den Höfen und Plätzen rund um die Moschee noch einmal weitere 80.000 Menschen. Casablanca wird Sie mit ihrer kosmopolitischen Atmosphäre beeindrucken!

Medina in Fès

Tauchen Sie ein in das exotische Flair der Königsstadt Fès!Gerberviertel Fés Sie gilt unter den Marokkanern als das wahreZentrum und symbolische Herz des Landes. Die Medina von Fès ist die größte noch heute bewohnte, mittelalterliche Stadt der arabischen Welt. Ein Bummel durch die engen, verwinkelten Gassen gleicht einem Ansturm auf alle Sinne. Überdachte Basare voll von kleinen Läden, in denen sich Gewürze, Lederwaren und Spezialitäten türmen, Werkstätten, Restaurants, Moscheen und Gerbereien begeistern mit einer Flut an neuen Eindrücken, Gerüchen und Geräuschen. Man fühlt sich unmittelbar in eine längst vergangene Zeit versetzt. Ein lokaler Guide kann Sie durch das bunte Treiben zu versteckten Plätzen und kunstvoll verzierten Koranschulen führen.

Genießen Sie das faszinierende Fès mit allen Sinnen!

Faszinierende Sahara

Erg Chebbi

Ein Ausflug in die Sahara gehört zu den Höhepunkten einer jeden Marokkoreise! Bis zu 160 m hoch türmen sich die Sanddünen im Erg Chebbi, Marokkos einziger echter Sahara-erg nahe der Kleinstadt Erfoud. Wind und Sonne zaubern immer neue Formen und Farben in den feinen, goldenen Sand – ein wahrhaft magischer Anblick.
Am besten lässt sich die weite Dünenlandschaft vom Rücken eines Kamels erkunden, das Sie wiegenden Schrittes auf die höchsten Sandberge trägt. Von hier aus den Sonnenaufgang oder -untergang zu beobachten, ist ein unvergessliches Erlebnis! Wer nachts ein paar Schritte aus seinem Zelt tritt, kann den unglaublich klaren Sternenhimmel über der stillen Wüste bewundern.


 

Nach oben

Blog Rundreise Marokko

Lied für Wolfgang

Wir fuhren wie Verrückte durch dieses Riesenland, machten viele Stopp...

Mehr >

Rezensionen Rundreise Marokko: 9,0

Der Reisebegleiter Wilfried Gau war einer der Besten auf den...
Der Reisebegleiter Wilfried Gau war einer der Besten auf den von mir mit Djoser durchgeführten 6 Reisen. Eher zweitrangig: Die Hotels ließen teilweise zu wünschen übrig.

Name: Jürgen Z.
Wertung: 9

Sehen Sie auch...

Wussten Sie schon ...

Ein wahrer Überlebenskünstler ist der südmarokkanische Arganbaum. Er ist mit 80 Millionen Jahren einer der ältesten Bäume der Erde und wächst nur noch in einem Gebiet zwischen Essaouira und Agadir. mehr >>

> Mehr dazu

Zuletzt angesehen

Keine Reisen.