Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH

Rundreisen Ägypten

Ägypten – Das Land unseres Namensgebers! Natürlich darf auf einer Rundreise durch Ägypten neben dem Besuch der Pyramiden von Gizeh die Besichtigung der Stufenpyramide des Pharaos Djoser in Sakkara nicht fehlen. Die Souks in Kairo laden zum Bummeln ein. Assuan, Luxor und deren Umgebung werden Sie mit ihren altägyptischen Ausgrabungen begeistern, die teilweise bemerkenswert erhalten und auf jeden Fall eine Reise wert sind! Entspannen lässt es sich wunderbar in El Quseir am Roten Meer.

Mehr >

Alle Rundreisen Ägypten:

Ägypten erleben

Das Land der Pharaonen heißt Sie willkommen! Die Ausgrabungen von Gizeh, Sakkara, Kom Ombo, Edfu, Abu Simbel, Philae und vieles mehr erwarten Sie auf unserer Rundreise! Spüren Sie die Kraft dieser Hochkultur und die im Vergleich dazu junge Kultur des Landes, die mit ihrer Einzigartigkeit jeden Besucher fasziniert.

Entspanntes Reisen

Während der Rundreise sind wir in einfachen Mittelklassehotels untergebracht, die nach Möglichkeit über eine gute Lage verfügen. Zudem gibt es eine typische Übernachtung auf einer Feluke auf dem Nil. Während der gesamten Rundreise steht Ihnen eine lokale deutschsprachige Djoser-Reisebegleitung mit Rat und Tat zur Seite und wird Ihnen immer wieder hilfreiche Tipps zu Land und Leuten geben.

Mit Djoser nach Ägypten

Djoser bietet Ihnen eine 14-tägige Rundreise durch Ägypten an, die Sie zu den Highlights Kairo, Assuan, Luxor und zu einigen der bedeutendsten Ausgrabungen Ägyptens führen wird. Zur Entspannung sind Sie am Ende der Reise am Roten Meer.
Auf einer Rundreise mit Djoser verbinden Sie die perfekte Organisation und Sicherheit einer Gruppenreise mit viel individueller Freiheit vor Ort, die es Ihnen ermöglicht, Ägypten auf Ihre ganz eigene Art und Weise kennenzulernen!

Nach oben

Länderinfo Ägypten

  • Hauptstadt: Kairo
  • Andere berühmte Städte in Ägypten: Alexandria, Assuan, Kom Ombo, Luxor
  • Bevölkerung:  87 Millionen
  • Sprache: Arabisch
  • Währung: Ägyptisches Pfund
  • Beste Zeit: März und Oktober
  • Zeitverschiebung: MEZ +/- 0
  • Fläche: 1.001.449 km²
  • Geographie: Ägypten liegt in der nordöstlichen Ecke des Afrikanischen Kontinents und greift mit der Sinai-Halbinsel auch nach Asien über. Mittelmeer und Rotes Meer bilden im Norden und Osten die von der Sinai-Halbinsel unterbrochene natürliche Grenze, im Süden grenzt Ägypten an den Sudan und im Westen an Libyen - in zwei fast schnurgeraden Linien. Der größte Teil des heutigen Staatsgebietes besteht aus den nordöstlichen Ausläufern der Sahara. Von Norden nach Süden wird die Wüstenlandschaft von der Flussoase des Nils geteilt.

Nach oben

Beste Reisezeit für Ägypten

Grundsätzlich ist Ägypten ganzjährig bereisbar. Im Sommer ist es in Ägypten sehr heiß und trocken, Sie müssen mit Temperaturen über 40°C rechnen. In den Wintermonaten hingegen wird es vor allem nachts recht kühl. Wir empfehlen daher die Monate März und Oktober für eine Reise nach Ägypten.

Nach oben

Sehenwürdigkeiten in Ägypten

Ägypten ist seit Jahrhunderten von einem Geheimnis umhüllt. Das Land der Pharaonen hat eine sehr lange Geschichte. Jeder kennt die Wüstenebenen, Pyramiden, Hieroglyphen, Tempel und königlichen Gräber. Neben den vielen bunten Souks ist das Land für seine Gewürze, schöne Strände, ideale Tauchgebiete und dem längsten Fluss der Welt, dem Nil, bekannt. Begeben Sie sich mit Djoser auf eine Reise durch die spannenden Zeugnisse seiner abwechslungsreichen Geschichte.
 

Kairo

Pyramiden von Gizeh, Ägypten, Djoser ReisenDie Hauptattraktion von Kairo sind zweifellos die Pyramiden von Gizeh, Cheops, Chephren und Mycerinus, diese befinden sich etwas außerhalb der Stadt und sind eines der sieben alten Weltwunder. In der arabischen Welt ist unter anderem der größte Bazar Khan el Khalili bekannt, auch sehenswert ist das größte Ägyptologie Museum der Welt, welches im Zentrum von Kairo liegt. Es weist eine Sammlung von mehr als hundert Objekten auf, darunter Mumien, Statuen, Throne und das berühmte Grabmal des Pharao Tutanchamuns. Sehen Sie sich auch die aus dem 11. Jahrhundert alte Ibn Tulun Moschee an, die von vielen als die schönste Moschee der Welt betrachtet wird. Mit seiner Außenterrasse ist der 187 m hohe Fernsehturm Burj ein toller Aussichtspunkt über der Stadt. Nur südlich von Kairo liegt Memphis, eine der alten Hauptstädte Ägyptens. Dort ist die riesige Kalksteinstatue von Ramses II und Sphinx noch erhalten.
 

KarnakKarnak, Ägypten, Djoser Reisen

Karnak, 20 km südlich von Kairo befindet sich das größte Freilicht-Theater Ägyptens. Die Nekropole von 10 km2 besitzt 15 Pyramiden, darunter die älteste Pyramide des Pharao Djoser von 2.700 vor Christus, welches das älteste Steindenkmal der Welt ist. Außerdem liegen hier die Pyramiden von Teti und Unas, wie andere große Pyramiden befinden sich auch viele Gräber von Adligen und Gouverneuren dort.
 

Luxor

Luxor, Ägypten, Djoser ReisenLuxor ist das archäologische Herz des Landes, mit einer noch nie da gewesenen Menge an Ausgrabungen und besonderen Funden. Eine der berühmtesten archäologischen Stätten in Ägypten ist das weltberühmte Tal der Könige. Neben dem Tal der Fürsten und dem Tal der Königinnen mit dem berühmten Grab von Nofretete und den mehr als sechzig königlichen Gräbern, ist die wichtigste Entdeckung das von Tutanchamuns. Am Westufer des Nils stehen die 18 m hohen Kolosse von Memnon, zwei massive Statuen des Pharao Amenhotep III und die letzten Reste des ruinierten Totentempels von Pharao Amenhotep III. Mit einer Länge von bis zu 242 m ist der Luxor Tempel einer der größten Tempelanlagen von Ägypten.

Der Nil

Der längste Fluss hat die Geschichte und Gegenwart von Ägypten geprägt. Am Nil fing alles an: Die Nil, Ägypten, Djoser ReisenÄgypter erfanden die Schrift und den Zentralstaat, den ersten brauchbaren Kalender und den steingewordenen Größenwahn: die Pyramiden. Ihre Kultur ist von Wissenschaftlern so gut erforscht wie kaum eine sonst - und doch ist sie uns bis heute rätselhaft geblieben. Etwa 95 Prozent der ägyptischen Bevölkerung leben vom Nil, so ist auch die Versorgung der Landwirtschaft und das Trinkwasser vom Nil abhängig. An den Ufern wird Zuckerrohr angebaut und Fischerei betrieben. Die alten Ägypter bauten schon  ihre Tempel entlang des Nils, einschließlich der berühmten zwei Felsentempel von Abu Simbel, am Westufer des Nassersees gelegen.
 

Das Rote Meer

Korallenriff am Roten Meer, Ägypten, Djoser ReisenEin idealer Abschluß der Reise ist ein Badeaufenthalt am Roten Meer. An seinen Ufern erheben sich Wüstengebirge, in seinen Tiefen verbirgt es eine schillernde Vielfalt an Fischen und Korallen, die eine der schönsten Unterwasserwelt bietet und bei einem Schnorchel- oder Tauchausflug bestaunt werden kann. Entlang des Roten Meeres schlängeln sich die langen weißen Strände. Gleich mehrere Erklärungen gibt es dafür, woher das Rote Meer seinen Namen hat. Eine davon kommt von den Seefahrern, die diesen Namen wegen der roten Felsen an der Küste gaben: Das Gestein enthält hier Eisenoxid, das für eine rötliche Färbung verantwortlich ist.

Nach oben

Blog Rundreise Ägypten

Das Herz Ägyptens

Kultur pur oder Badeferien – beides bietet Ägypten, und das auch in Ko...

Mehr >

Wussten Sie schon ...?

... woher der Name Djoser stammt?

"Könnte ich bitte Herrn Djoser sprechen?" Diese Frage wird hin und wieder gestellt mehr >>

> Mehr dazu

Zuletzt angesehen

Keine Reisen.