Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH

Reise suchen

Region

Land

Reisedauer

Reisezeitraum

Preis

Preis ab: € 2.995,-

Buchen Rückrufwunsch

Rundreise Argentinien & Brasilien 21 Tage

Diese Rundreise beginnt in der Welthauptstadt des Tango - in Buenos Aires. Entdecken Sie die nostalgische Hauptstadt Argentiniens auf einem Streifzug durch das Hafenviertel La Boca oder durch die Altstadt von San telmo. Foz do Iguaçu ist Ausgangspunkt für den Besuch der Wasserfälle von Iguazú. In Bonito erwarten Sie kristallklare Seen und Flüsse, Grotten und Höhlen. Der Besuch des Naturparadieses Pantanal ist einer der Höhepunkte der Reise, denn hier können Sie viele Wildtiere Südamerikas leicht beobachten. Nachdem Sie auf der Ilha Grande ausspannen konnten, gelangen Sie nach Rio de Janeiro, wo Sie von der Christus-Statue und dem weltberühmten Zuckerhut begrüßt werden.

Alternativ bieten wir auch die Rundreise 19 Tage Brasilien mit Amazonas  an.

Empfehlen
Von:
Zu:

Reiseverlauf

  1. Flug Amsterdam - Frankfurt - Buenos Aires
  2. Ankunft Buenos Aires / Argentinien
  3. Buenos Aires
  4. Buenos Aires - Flug nach Puerto Iguazú - Bus nach Foz do Iguaçu / Brasilien
  5. Foz do Iguaçu: Ausflug brasilianische Seite
  6. Foz do Iguaçu: Ausflug argentinische Seite / Nachtbus Foz do Iguaçu - Bonito
  7. Ankunft Bonito
  8. Bonito
  9. Bonito - Pantanal
  10. Pantanal: Exkursionen Pantanal Lodge
  11. Pantanal: Exkursionen Pantanal Lodge
  12. Pantanal - Campo Grande
  13. Flug Campo Grande - São Paulo / Bus nach Paraty
  14. Paraty
  15. Paraty - Fähre Angra dos Reis - Ilha Grande
  16. Ilha Grande
  17. Fähre Ilha Grande - Angra dos Reis - Rio de Janeiro
  18. Rio de Janeiro
  19. Rio de Janeiro
  20. Flug Rio de Janeiro - Frankfurt - Amsterdam
  21. Amkunft Amsterdam
Route Rundreise Argentinien & Brasilien 21 Tage

Von Tag zu Tag

Infobroschüre drucken

Rundreise 21 Tage Argentinien & Brasilien

Buenos Aires

Tag 1        Flug Amsterdam - Frankfurt - Buenos Aires
Tag 2        Ankunft Buenos Aires
/Argentinien
Tag 3        Buenos Aires
Tag 4        Flug Buenos Aires - Puerto Iguazú - Bus nach Foz do Iguaçu / Brasilien

Tango in La Boca¡Bienvenidos a Argentina! Die breiten Prachtstraßen der kosmopolitischen Stadt sind gesäumt von alten Gebäuden aus der Belle Epoque, die noch den Glanz vergangener Zeiten widerspiegeln und die ihr den Beinamen „Paris Südamerikas“ eingebracht haben. Alle Sehenswürdigkeiten sind gut zu Fuß oder mit der U-Bahn, der Subte, zu erreichen. Beginnen Sie doch Ihren Stadtrundgang auf der Plaza de Mayo mitten im historischen Viertel der Metropole. Das auffälligste Gebäude am Platz ist die Casa Rosada, der rosafarbene Präsidentenpalast, der noch heute Sitz der argentinischen Regierung ist. Der pompöse Friedhof La Recoleta, auf dem auch Evita ihre letzte Ruhe fand, sollte auf keinem Stadtrundgang fehlen. Unzählige interessante Museen, schattige Parks und Plätze bieten jedem Reisenden was das Herz begehrt. Wer müde vom Bummeln ist, kann in einem der alten Grand-Cafés, wie zum Beispiel dem Tortoni oder der Confitería Ideal, bei einer guten Tasse Kaffee das wunderschöne alte Interieur bestaunen.
La Boca, das quirlige farbenfrohe Hafen- und Künstlerviertel ist wie geschaffen, um den Abend in einer der zahlreichen Tangobars zu verbringen. Oder Sie wandeln im ältesten Viertel von Buenos Aires, in San Telmo, auf den Spuren des legendären Tangosängers Carlos Gardels. Hier kann sich jeder auf der Plaza Dorrego zu den Klängen des Bandoneons der Leidenschaft des Tangos, dem „traurigen Gedanken, den man tanzen kann“ (Enrique Santos Discépolo) hingeben.

Foz do Iguaçu

Tag 5      Foz do Iguaçu: Ausflug Iguazú-Fälle (brasilianische Seite)
Tag 6      Foz do Iguaçu: Ausflug Iguazú-Fälle (argentinische Seite)
             Nachtbus Foz do Iguaçu - Bonito


BRS_Igu_convMit einem kurzen Inlandsflug erreichen wir das argetninische Puerto Iguazú und fahren mit dem Bus noch ein kleines Stück weiter nach  Foz do Iguaçu in Brasilien. Hier, mitten im subtropischen Urwald, erwartet uns ein atemberaubendes Spektakel: die Iguazú-Wasserfälle. Je nach Jahreszeit stürzen 150 bis 300 einzelne Fälle unter ohrenbetäubendem Getöse in die Tiefe und zaubern eine Vielzahl von Regenbogen in die Luft. Wir nähern uns dem Wasserfall zu Fuß von der argentinischen Seite, von wo man die schäumende und donnernde Naturgewalt im 2.700 m breiten Canyon hautnah erlebt. Der feine Wassernebel ist überall. Die markanteste Stelle ist die „Garganta del Diablo“, die Teufelskehle. Wer hier steht, wird in jedem Fall triefnass oder sollte sich in gute Regenkleidung hüllen. Wer noch dichter heran möchte, kann sich einer abenteuerlichen Bootstour anschließen. Von der brasilianischen Seite aus hat man den besten Überblick in der Totale über die Fälle. Wer mag, kann den Flug mit einem Helikopter über sie wagen oder auch das größte Wasserkraftwerk der Welt beim Staudamm von Itaipú besuchen.

Bonito

Tag 7        Ankunft Bonito
Tag 8        Bonito
Tag 9       
Bonito - Pantanal: Exkursionen

Schnorcheln in BonitoMit einem öffentlichen Liniennachtbus fahren wir in den Südwesten von Mato Grosso nach Bonito – Nomen est Omen für diesen Ort: es erwarten uns kristallklare Seen und Flüsse, Grotten und Höhlen. Besonders die Grotte des blauen Sees wird  uns mit ihrem intensiv blau leuchtenden Wasser bezaubern. Trekken, Reiten, Kajakfahren, wie auch immer wir die großartige Landschaft der Serra da Bodoquena entdecken wollen - wir werden begeistert sein!




Pantanal

Tag 10      Pantanal: Exkursionen
Tag 11      Pantanal: Exkursionen
Tag 12      Pantanal - Campo Grande


Hyazinth Aras im PantanalDas Pantanal ist UNESCO Weltnaturerbe und Heimat der meisten Wildtiere Südamerikas. Kaiman, Puma und Ozelot haben in diesem Landstrich ein Rückzugsgebiet gefunden. Aber auch Capybaras und Pekaris sowie eine schier unendliche Anzahl von Vogelarten leben in diesem einzigartigen Naturparadies, in dem Sie die Tiere leicht in ihrer natürlichen Umgebung beobachten können. Wir übernachten in einer kleinen gemütlichen Pantanallodge. Da die Lodge nur über eine begrenzte Anzahl von Zimmern verfügt, stehen uns hier keine Einzelzimmer zur Verfügung, bzw. die Unterbringung erfolgt hier in 3-4 Bettzimmern. In der Lodge haben wir Vollpension für Sie gebucht, ebenso sind die Ausflüge im Pantanal im Reisepreis enthalten. Je nach Jahreszeit unternehmen Sie Reitausflüge oder erkunden die Umgebung am Rio Salobra und Miranda per Boot.

Paraty

Tag 13      Campo Grande; Flug Campo Grande - São Paulo,
               São Paulo - Paraty
Tag 14      Paraty
Tag 15      Paraty - Angra dos Reis,
               Fähre Angra dos Reis - Ilha Grande


ParatyMit einem gut 1,5 stündigen Inlandsflug gelangen wir von der Hauptstadt des Bundesstaates Mato Grosso do Sul, Campo Grande nach São Paulo und fahren dann weiter nach Paraty. Paraty ist ein koloniales Kleinod. Der denkmalgeschützte historische Ort aus dem 16. Jahrhundert mit seinen gut erhaltenen Kirchen und kolonialen Gebäuden ist umrahmt von dicht bewachsenen steilen Bergen, die bis ins Meer hineinreichen. Unzählige Inseln und Halbinseln sind dieser zerklüfteten Küste vorgelagert.

 



lha Grande

Tag 16        Ilha Grande
Tag 17        Fähre Ilha Grande - Angra dos Reis,
                 Angra dos Reis - Rio de Janeiro


BRS-Paraty_convIn der 'Bucht der Könige' von Angra dos Reis erwartet uns auf der Ilha Grande ein einzigartiges tropisches Naturparadies. Autos werden wir hier vergeblich suchen, dafür kann man auf den alten Pfaden der Tupinambá-Indianer Wanderungen durch den üppigen tropischen Regenwald zu einsamen Stränden unternehmen. Wir wollen lieber hoch hinaus? Dann ist die 7-stündige schweißtreibende Tour auf den Pico de Papageio sicherlich das Richtige.
Wer es entspannter mag, kann sich mit einer traditionellen 'Escuna' zu verschiedenen Buchten schippern lassen um den Tag mit Schnorcheln und Baden zu verbringen, oder man unternimmt eine Kanutour in der Bahia do Vila Abraão. Auch Schatzsucher kommen auf ihre Kosten, denn in der Bucht Praia do Lopez soll es ihn noch geben – den Piratenschatz des Jorge Grego.

Rio de Janeiro

Tag 18    Rio de Janeiro
Tag 19    Rio de Janeiro
Tag 20    Flug Rio de Janeiro - Frankfurt
Tag 21    Ankunft in Amsterdam


'Cidade Maravilhosa', die ‚wunderschöne Stadt’, ist unsere letzte Station an der Küste von Südamerika. BRS_Rio_convDas bekannteste Wahrzeichen von Rio de Janeiro ist die 38 m hohe Christus-Statue auf dem Corcovado. Von hier aus bietet sich ein überwältigender Ausblick über die gesamte Guanabara-Bucht mit dem weltberühmten Zuckerhut. Rio de Janeiro ist eine Stadt der Superlative und hat für jeden etwas zu bieten. Besucht den Hausstrand der Stadt – die Copacabana - oder unternehmt eine Tour in den größten Stadtwald der Welt 'Floresta da Tijuca'.
Tanzen ist das Lebenselixier der Cariocas, wie sich die Einwohner Rios nennen, und heiße Samba-Rhythmen gibt es nicht nur zur Karnevalszeit. Im 'Canecão' kann man sich bei einer der zahlreichen Samba-Shows davon überzeugen oder auch selbst das Tanzbein schwingen! Samba ist Lebensfreude pur – gönnt euch diese Erfahrung, bevor wir in den Alltag nach Deutschland zurückkehren.
 

Bitte lesen Sie sich auch unsere generellen Hinweise zum Reisen auf andere Art aufmerksam durch.

Lesen Sie die vollständige Beschreibung

Termine|Preise

Abreisedaten 2019

Von - bis

Verfügbarkeit

Preis

Start - Ende

14 Jun - 04 Jul

Verfügbarkeit

nicht mehr buchbar

Preis

€ 3.095,-

Start - Ende

26 Jul - 15 Aug

Verfügbarkeit

nicht mehr buchbar

Preis

€ 3.195,-

Start - Ende

18 Okt - 07 Nov

Verfügbarkeit

2 Plätze verfügbar
Teilnehmer
Für dieses Abreisedatum liegen keine ausreichenden Teilnehmerinformationen vor.

Preis

€ 3.195,-

Abreisedaten 2020

Von - bis

Verfügbarkeit

Preis

Start - Ende

10 Apr - 30 Apr

Verfügbarkeit

3 Plätze verfügbar
Teilnehmer
Für dieses Abreisedatum liegen keine ausreichenden Teilnehmerinformationen vor.

Preis

€ 3.195,-

Start - Ende

12 Jun - 02 Jul

Verfügbarkeit

4 Plätze verfügbar
Teilnehmer
Für dieses Abreisedatum liegen keine ausreichenden Teilnehmerinformationen vor.

Preis

€ 2.995,-

Leistungen


  • internationaler Flug mit Lufthansa
  • Inlandsflüge von Buenos Aires nach Puerto Iguazú & von Campo Grande nach São Paulo
  • Transport
  • Nachtbus von Foz do Iguaçu nach Bonito
  • Übernachtung in Hotels & Pousadas
  • Frühstück
  • Mahlzeiten in der Pantanal-Lodge und Exkursionen in das UNESCO-Weltnaturerbe Pantanal
  • Ausflug zu den tosenden Wasserfällen von Iguazú mit dem überragenden Ausblick auf die Fälle von der brasilianischen Seite & den verschiedenen Wanderwegen auf der argentinischen Seite
  • deutsch oder englischsprachige Djoser-Reisebegleitung
  • Flughafensteuer und -sicherheitsgebühr

Exklusive

Versicherungen, übrige Mahlzeiten, Eintrittsgelder, fakultative Ausflüge, Trinkgelder, persönliche Ausgaben
Änderungen vorbehalten.

Optionale Leistungen

Wir haben die Flüge mit Lufthansa ab/an Amsterdam für Sie reserviert. Auf Wunsch fragen wir jedoch gerne individuelle Flüge ab/an verschiedenen deutschen Flughäfen mit Lufthansa für Sie an. Hierfür können Mehrkosten entstehen.

Landprogramm

Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge buchen ab €2.445,-.

Einzelzimmerzuschlag

€ 695,-.

Mindestteilnehmerzahl:

10 Personen

Hinweise:

Informationen zur Eignung der Reise für Personen mit eingeschränkter Mobilität lesen Sie hier.
Einreisebestimmungen: Reisepass, noch 6 Monate gültig bei Ausreise

Gruppengröße / Teilnehmerzahl

In unseren Gruppen reisen sowohl Einzelpersonen als auch Paare, Familien und Freunde gemeinsam. Alleinreisende sind herzlich willkommen und finden innerhalb unserer Gruppen schnell Anschluss.
Diese Djoser-Reise führen wir in internationalen Gruppen mit Teilnehmern aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Belgien und den Niederlanden mit maximal 20 Personen durch.

Praktische Infos

Unterkunft

Wir übernachten zumeist in typischen, meist zentral gelegenen Mittelklassehotels. Die Doppelzimmer verfügen über Dusche und WC.

Hier finden Sie eine Auswahl von Hotels, die wir i.d.R. während dieser Rundreise nutzen, mit der Hotelbewertung von:
Tripadvisor Logo1

Buenos Aires Hotel Castelar
Foz do Iguaçu Tarobá Hotel
Bonito Posada Moinho de Vento
Pantanal Fazenda Santa Clara
Campo Grande Turis Hotel
Paraty Posada do Principe
Ilha Grande Pousada Pedacinho de Ceu
Rio de Janeiro Copa Sul Hotel

Einzelzimmerzuschlag

€ 695,-.

Fluginformationen

Für unsere 21-tägige Rundreise durch Argentinien & Brasilien haben wir Flüge mit Lufthansa ab/an Amsterdam für Sie reserviert. Auf Wunsch fragen wir gerne individuelle Flüge ab/an verschiedenen deutschen Flughäfen mit Lufthansa für Sie an.
Wenn Sie ab/an Amsterdam fliegen, können wir Ihnen das Djoser-Special „Park, Sleep & Fly“ empfehlen. Die beiden Inlandsflüge werden mit TAM Brazilian Airlines oder einer anderen brasilianischen Fluggesellschaft


Grundsätzlich gilt die Flüge betreffend, dass wir uns Änderungen ausdrücklich vorbehalten. Die Flugzeiten können sich kurzfristig ändern. Die Flugtickets werden ca. 10 - 14 Tage vor Reisebeginn per E-Mail zugeschickt.

Der übliche Flugplan ist wie folgt, Änderungen vorbehalten:

Abreisedatum wählen

  • Flugnummer

    LH 997

    Flugstrecke

    Amsterdam - Frankfurt

    Abflug

    18:40 Uhr

    Ankunft

    19:45 Uhr

    Flugdauer

    ca. 1 Std.

  • Flugnummer

    LH 510

    Flugstrecke

    Frankfurt - Buenos Aires

    Abflug

    22:15 Uhr

    Ankunft

    08:00 Uhr*

    Flugdauer

    ca. 11 Std.

  • Flugnummer

    LH 501

    Flugstrecke

    Rio de Janeiro - Frankfurt

    Abflug

    19:40 Uhr

    Ankunft

    11:00 Uhr*

    Flugdauer

    ca. 10 Std.

  • Flugnummer

    LH 992

    Flugstrecke

    Frankfurt - Amsterdam

    Abflug

    12:10 Uhr

    Ankunft

    13:20 Uhr

    Flugdauer

    ca. 1 Std.

* Ankunft am nächsten Tag

Landprogramm

Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge buchen ab €2.445,-.

Transport

Einmal vor Ort machen wir Gebrauch von verschiedenen Verkehrsmitteln. Der größte Teil der Strecke wird mit angemieteten Bussen zurückgelegt.
Für die Strecke Foz do Iguaçu - Bonito sind Plätze in einem öffentlichen Liniennachtbus reserviert und Inlandsflüge von Buenos Aires nach Puerto Iguazú, sowie von Campo Grande nach São Paulo, die mit einer argentininschen bzw. brasilianischen Fluggesellschaft durchgeführt werden. Mit einer Fähre fahren wir von Angra dos Reis zur Ilha Grande.
Fakultative Ausflüge unternehmen wir entweder mit dem Bus, dem Taxi oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln, um mehr vom Leben im Land mitzubekommen.

Ausflüge

Bei Djoser entscheiden Sie je nach Ihren Vorlieben, wie Sie Ihr Ausflugsprogramm in Argentinien & Brasilien gestalten möchten. Wer Ruhe und Ursprünglichkeit sucht findet dies in der berauschenden Landschaft des Pantanal und auf der Ilha Grande und wem der Sinn nach Moderne und Leben pur steht, für den ist das Nachtleben in Rio de Janeiro und Buenos Aires wie geschaffen.

Da die Länder über ein gutes öffentliches Verkehrssystem verfügt, können Sie problemlos auf eigene Faust, oder gemeinsam mit Mitreisenden, Ihre Wunschbesichtigungen unternehmen. Weil wir die Eintrittsgelder für Sehenswürdigkeiten nicht mit einschließen, zahlen Sie vor Ort nur für die Dinge die Sie auch wirklich anschauen möchten. Einige Ausflugsorte liegen auf den Fahrtstrecken von Ort zu Ort oder sind etwas umständlicher zu erreichen. Deshalb sind sie Bestandteil Ihrer Reise und werden gemeinsam mit Ihrer Reisebegleitung besucht. Die Eintritte sind jedoch nicht eingeschlossen.

Folgende Ausflüge sind bereits inklusive:

  •  Exkursionen in das UNESCO-Weltnaturerbe Pantanal
  •  Ausflug zu den tosenden Wasserfällen von Iguazú mit dem überragenden Ausblick auf die Fälle von der brasilianischen Seite
  • Ausflug zu den tosenden Wasserfällen von Iguazú: wir erleben die Fälle sprühnebelnah auf der argentinischen Seite

    Während Ihrer Reise können Sie aus einer Vielzahl fakultativer, teilweise kostenfreier Ausflüge, je nach Ihren Vorlieben wählen. Um Ihnen einen Überblick zu verschaffen, haben wir Ihnen hier eine Auswahl zusammengestellt:

  • Von der argentinischen Seite der Wasserfälle von Iguazú ist es möglich, eine spektakuläre Bootsfahrt zur Garganta del Diablo, zum Teufelsschlund, zu unternehmen. Eine mitreißende Fahrt, bei der man sich auch auf die ein oder andere erfrischende Dusche einstellen muss - so nah kommt man den Fällen.
  • Schnorcheltour in Bonito: Hier gilt Nomen est Omen – auf uns warten werbungsreife kristallklare Seen und Flüsse, Grotten und Höhlen. Auch die Grotte des Lago Azul macht ihrem Namen alle Ehre und bezaubert mit der absoluten Intensität ihres leuchtend blauen Wassers. Ob Trekken, Reiten oder Kajakfahren – auf welche Art auch immer Sie die großartige Landschaft der Serra da Bodoquena entdecken wollen, Sie werden begeistert sein.
  • Eine Kreuzfahrt mit dem Schoner durch die wunderschöne Bucht von Paraty.
  • In Rio erwartet Sie bereits die Christusstatue auf dem Corcovado und auch die Fahrt mit der Seilbahn auf den berühmten Zuckerhut, den Pão de Açúcar, sowie zum Abschluss eine mitreißende Sambashow sollten Sie nicht missen.

Reisedokumente

Sie benötigen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate nach Ausreise gültig ist und noch über mindestens zwei freie Seiten verfügt. Ein Visum ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen zu Einreisebestimmungen und zur Sicherheit in Ihrem Reiseland finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amtes.

Geld

Die argentinische Währungseinheit ist der argentinische Peso (ARS). Die Währung in Brasilien ist der Real (BRL). Die aktuellen Wechselkurse können Sie unter Oanda abfragen.

Die Ausgaben für eine Woche Ihrer Reise belaufen sich auf ungefähr € 300,- pro Person für die Dinge, die nicht im Reisepreis enthalten sind, wie Mahlzeiten, Eintrittsgelder und persönliche Ausgaben.

Trinkgeld
Im internationalen Tourismus ist es inzwischen überall üblich, Trinkgelder zu geben. Im Tourismus Beschäftigte sind auf Trinkgelder von unseren Reisenden angewiesen, da die regulären Arbeitslöhne generell niedrig sind. Das Trinkgeld ist ein fester Bestandteil ihres Einkommens.
Ihre Reisebegleitung (oder ein Reiseteilnehmer auf freiwilliger Basis) verwaltet die gemeinsame Trinkgeldkasse und zahlt an Hotelpersonal, Führer, Fahrer usw. die Trinkgelder, die den Gepflogenheiten des Gastlandes entsprechen.

Mahlzeiten

Bei dieser Reise ist das Frühstück, sowie Vollpension in der Pantanal-Lodge im Preis inbegriffen. Bei anderen Mahlzeiten können Sie wählen, wo, wie und was Sie essen möchten. Sie können entweder mit der Gruppe essen, aber Sie haben auch die Freiheit, sich selbst irgendwo ein Restaurant auszusuchen. Daher sind diese Mahlzeiten auch nicht im Reisepreis enthalten. Die Reisebegleitung gibt Ihnen gerne Tipps für Restaurants und besondere Spezialitäten.

Frau mit KokosnüssenNatürlich haben die Länder, die wir besuchen, ihre eigene nationale Küche, aber es gibt auch viele Ähnlichkeiten. Das Frühstück lässt sich am besten mit dem Südeuropäischen vergleichen: ein guter starker Kaffee und dazu ein medialuna, kleine süße Hörnchen oder ein anderer süßer Keks.Für Mittag- oder Abendessen steht in Argentinien meist Fleisch im Mittelpunkt der Mahlzeit, denn nicht umsonst ist argentinisches Rindfleisch weltberühmt. Am bekanntesten ist hierbei das „asado“, das gegrillte Fleisch. Aber auch für Vegetarier ist gesorgt. Durch die vielen italienischen Einwanderer in Argentinien ist die Pasta weit verbreitet. Bei den Getränken ist vor allen Dingen der exzellente argentinische Wein hervorzuheben, aber auch Bier gibt es in allen Variationen. Tagsüber wird Mate-Tee getrunken. Die getrockneten Blätter der Mate-Pflanze werden mit heißem Wasser übergossen und mit der Bombilla getrunken. Die Bombilla ist eine Mischung aus einem Strohhalm und einem Löffel, der unten allerdings wie ein Sieb gestaltet ist, um die Blätter nicht mit einzusaugen.

BRS_Essen_convAuf kulinarischem Gebiet hat Brasilien für jeden etwas zu bieten. Das Nationalgericht heißt Feijoada, das ist ein Bohnengericht mit Fleisch und wird je nach Gegend mit verschiedenen Zutaten zubereitet. Auch Fischliebhaber kommen im Urwald auf ihre Kosten. Unbedingt probieren sollten Sie die Sucos, das sind Fruchtsäfte, die es in allen Variationen gibt. Nach den Mahlzeiten trinkt man natürlich den weltberühmten brasilianischen Kaffee. Er wird in kleinen Tassen mit viel Zucker gereicht. Doch ein Besuch in Brasilien wäre unvollständig, ohne in den Genuss eines Caipirinha gekommen zu sein. Das ist ein Cocktail aus dem Zuckerrohrschnaps „cachaça“, Limetten, Zucker und Eis.

Gesundheit

Sie sollten sich unbedingt rechtzeitig informieren welche Impfschutz- bzw. Prophylaxemaßnahmen für Ihre Reiseroute und Reisezeit sinnvoll sind.

Eine Impfberatung durch die Djoser-Mitarbeiter ist leider nicht möglich, da hierzu eine medizinische Ausbildung nötig wäre. Aus diesem Grund erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung einen Gutschein für ein kostenloses Informationsgespräch vom Berliner Centrum für Reise- und Tropenmedizin, der in jeder BCRT-Reisepraxis eingelöst werden kann. Dabei können Sie mit einem ausgebildeten Fachmann abklären, welcher Impfschutz für die von Ihnen gebuchte Reise sinnvoll erscheint.
Gute Informationsmöglichkeiten bieten außerdem das
Centrum für Reisemedizin, das Reisemedizinische Zentrum des Bernhard-Nocht-Instituts und das Robert Koch Institut.

Individuelle An- & Abreise

Verlängerung der Reise
Auf Wunsch können Sie Ihren Rückflug von Rio de Janeiro in Brasilien auf einen späteren Termin verschieben. Die Umbuchungskosten betragen € 50,- p.P.; in manchen Fällen wird von der Fluggesellschaft ein zusätzlicher Aufschlag berechnet.
Falls Sie eine Verlängerung im Reiseland selbst wünschen, können wir Ihnen das Gruppenhotel in Rio de Janeiro reservieren. Nicht in Anspruch genommene Leistungen der Gruppenreise wie z.B. den Transfer zum Flughafen müssen Sie in diesem Fall selbst organisieren und bezahlen.
Die Bestätigung der einzelnen Leistungen erfolgt nach Verfügbarkeit.

Landprogramm
Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge ab € 2.445,- (inkl. Inlandsflüge) buchen. Ob für Ihren Wunschtermin ein Hochsaisonzuschlag erhoben wird, können Sie im Büro erfragen. Wenn Sie selbstständig nach Buenos Aires fliegen, treffen Sie Ihre Reisegruppe im ersten Hotel Ihrer Reise, das wir Ihnen in den Reiseunterlagen bekannt geben. Sollte Ihr individueller Flug zur selben Zeit wie der Ihrer Gruppe in Buenos Aires eintreffen, können Sie die Gruppe auch gleich am Flughafen treffen, sollten uns darüber aber im Vorfeld informieren. Bei einer früheren Ankunft in Argentinien buchen wir Ihnen auch gern vorab das erste Hotel der Reise.

Klima und Geografie

Klima
In den Ländern der südlichen Hemisphäre sind die Jahreszeiten unseren entgegengesetzt.
Im Sommer können die Temperaturen in Buenos Aires schon mal 30°C überschreiten. Im Südosten Brasiliens herrscht ganzjährig tropisches bis subtropisches Klima vor. In diesen Breiten machen sich die jahreszeitlichen Schwankungen bemerkbar; die jährlichen Durchschnittstemperaturen liegen an der Küste bei 18°-24°C. In den höher gelegenen Gebieten fällt die Temperatur auch unter 10°C. Sao Paulo hat während des ganzen Jahres ein angenehmes Klima; in den Monaten von Juni bis August kann es in den frühen Morgenstunden jedoch noch etwas kühl sein.
Der Süden  ist die kälteste Region Brasiliens, sie wird von subtropisch mildem Klima mit Durchschnittstemperaturen um 20°C beeinflusst. Im Winter kann in den Hochebenen auch Schnee fallen.

Angaben zu den durchschnittlichen Temperaturen, Sonnenstunden pro Tag und Niederschlagstagen pro Monat finden Sie hier:

Buenos Aires
Rio de Janeiro
Campo Grande

Geographie

Argentinien hat eine gigantische Nord-Südausdehnung. 3.700 km erstreckt sich Argentinien zwischen dem nördlichsten Ort bei La Quiaca und Feuerland im Süden. Dies entspricht einer klimatischen Bandbreite von den Tropen bis zum Polarmeer.
Die Grenze zwischen Argentinien und Chile ist über 5.300 km lang. Weiterhin grenzt das Land an Bolivien, Paraguay, Brasilien und Uruguay. In Längen- und Breitengraden ausgedrückt: Argentinien erstreckt sich zwischen 21,5°-55° südlicher Breite und 53°-73° westlicher Länge.
Argentinien ist in drei geographische Zonen untergliedert:
Dem Flachland im Norden und Osten (u.a. der Pampa); den Anden im Westen mit dem höchsten Berg Argentiniens, dem Aconcagua (6.959 m) und Patagonien.


Mit 8.511.966 km² Landfläche ist Brasilien das fünft größte Land der Erde und umfasst fast die Hälfte des südamerikanischen Kontinents. Grob lässt sich dieses riesige Land in drei Landschaftsformen unterteilen: das weitläufige Amazonastiefland am Äquator und im Norden, die Hochplateaus im Süden und Zentrum und den 7.400 km langen Küstenstreifen.
Neben den bekannten Metropolen ist der Südosten auch wegen seiner reizvollen Hügellandschaft (serras) sehr beliebt. Mit einer Höhe von bis zu über 1.400 m verläuft sie parallel zur Küste und reicht bei Rio de Janeiro bis an die Küste heran. Das Hochplateau ist durchbrochen von zahlreichen Flüssen und Tälern. Je weiter Sie sich im Süden befinden, desto flacher ist auch die Landschaft. Dies sind dann die Regionen, die für die Viehzucht genutzt werden.

Zeitverschiebung
Die Zeitverschiebung zwischen Argentinien und Brasilien und Deutschland beträgt zwischen MEZ - 4 Stunden und MEZ - 6 Stunden.

FAQ

Warum gibt es bei dieser Reise nur Flüge ab/an Amsterdam und nicht ab Frankfurt?

Die Reisetermine führen wir mit dem Djoser-Büro in den Niederlanden durch. Dabei handelt es sich um eine internationale Gruppenreise mit Teilnehmern aus den Niederlanden und Belgien sowie aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die wichtigsten Informationen werden auf Englisch oder Deutsch an unsere Gäste weitergegeben. Diese Reisetermine sind mit Flügen ab/an Amsterdam reserviert, auf Wunsch fragen wir jedoch gerne individuelle Flüge ab/an Deutschland für Sie an.

Wo übernachten wir während dieser Reise?

Während der Reise wohnen wir in Mittelklassehotels in Zimmern mit eigener Dusche und WC. In Buenos Aires haben wir ein klassisches Hotel im Zentrum der Stadt. Im Pantanal verbringen wir die Nacht auf einer schönen Fazienda. Faziendas sind große Gutsfarmen, die teilweise auch heute noch Landwirtschaft bzw. Viehzucht betreiben - einige sind mittlerweile für Touristen als Unterkunft umgebaut. Die Zimmer sind einfach und sauber und verfügen über Dusche und WC. Während unseres Aufenthaltes sind die Mahlzeiten inkludiert und wir erkunden von hier aus das Pantanal.

Wie wird der Transport während der Reise organisiert?

Einmal vor Ort machen wir Gebrauch von verschiedenen Verkehrsmitteln. Der größte Teil der Strecke wird mit angemieteten Bussen zurückgelegt, die von der Qualität mit europäischen Bussen vergleichbar sind.
Für die Strecke Foz do Iguaçu - Bonito sind Plätze in einem öffentlichen Liniennachtbus reserviert und Inlandsflüge von Buenos Aires nach Puerto Iguazú, sowie von Campo Grande nach São Paulo, die mit einer argentininschen bzw. brasilianischen Fluggesellschaft durchgeführt werden. Mit einer Fähre fahren wir von Angra dos Reis zur Ilha Grande.
Fakultative Ausflüge unternehmen wir entweder mit dem Bus, dem Taxi oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln, um mehr vom Leben im Land mitzubekommen.

Kann ich die Reise verlängern?

Ja, es ist möglich, früher nach Buenos Aires zu fliegen oder später von Rio de Janeiro nach Amsterdam zurückzufliegen. Ebenfalls können wir Ihnen die damit verbundenen Hotelaufenthalte buchen. Das Hotel in Buenos Aires ist nur wenige Gehminuten von der Plaza de Mayo entfernt. Der Preis pro Nacht im Doppelzimmer mit Frühstück beträgt ab € 50,- pro Person | Einzelzimmer ab € 100,- . In Rio de Janeiro können wir Ihnen das Doppelzimmer mit Frühstück  pro Nacht und Person ab € 80,- reservieren | Einzelzimmer ab € 150,- . Die Bestätigung erfolgt nach Verfügbarkeit von Plätzen.

Für die Verschiebung des Hin- oder Rückfluges erheben wir eine Gebühr von € 50,- pro Person zzgl. evtl anfallender Zusatzkosten durch die Fluggesellschaft. Auch hier gilt die Bestätigung erfolgt nach Verfügbarkeit. Für den Transfer zum oder vom Hotel nehmen Sie sich bitte ein Taxi.

Wann ist die beste Reisezeit

Buenos Aires und Brasilien kann man das ganze Jahr über gut bereisen, wobei die beste Reisezeit für diese Rundreise zwischen September und April liegt.
Die Temperaturen in Iguazú liegen zwischen 23°C - 31°C, da der meiste Regen in unserem Herbst fällt sind die Fälle im Okt/Nov. Fälle am gewaltigsten. Von Mai - Oktober kann man die meisten Tieren im Pantanal beobachten, da dann Trockenzeit ist. Die Regenzeit dauert von Oktober bis April, wobei es von November bis Februar zumeist es sehr heiß ist. 
Für Paraty, Ilha Grande und Rio ist der Zeitraum von September und April mit Temperaturen 26°C - 30°C trotz leichter Regenschauer, die beste Reisezeit. 

Kann ich mein Handy während der Reise nutzen?

Bitte informieren Sie sich vor der Abreise bei Ihrem Provider, ob Sie mit Ihrem Handy im Reiseland telefonieren können. Internetcafés stehen i.d.R. in den Städten und größeren Orten immer zur Verfügung und die meisten Hotels bieten W-Lan in der Lobby an.

Welche Mahlzeiten sind inklusive?

Bei dieser Reise ist das Frühstück im Preis inbegriffen. Im Pantanal haben Sie Vollpension.
Bei anderen Mahlzeiten können Sie wählen, wo, wie und was Sie essen möchten. Sie können entweder mit der Gruppe essen, aber Sie haben auch die Freiheit, sich selbst irgendwo ein Restaurant auszusuchen. Daher sind diese Mahlzeiten auch nicht im Reisepreis enthalten.
In den meisten Hotels können Sie neben einem Frühstück auch Ihr Abendessen zu sich nehmen. Die Reisebegleitung gibt Ihnen gerne Tipps für Restaurants und besondere Spezialitäten.

Wie hoch ist die Spannung in Argentinien und Brasilien?

Für diese Reise empfehlen wir Ihnen die Mitnahme eines Welt-Adapters, den Sie in Kaufhäusern und Outdoor-Shops erhalten.
In Argentinien beträgt die Netzspannung 220 Volt/50Hz.. Es werden Stecker mit zwei oder drei (geerdeten) Flachpolen und/oder Stecker mit zwei dünnen runden Polen verwendet. Deutsche Stecker mit dicken runden Polen sind nicht direkt verwendbar.
In Brasilien gibt es sowohl 110 als auch 220 Volt Netzspannung. Bei 220 V entsprechen die Steckdosen den deutsche Steckern, bei 110 V haben die Stecker zwei flache Pole.

Wie sind die Zahlungsmittel in den Ländern?

Die argentinische Währung ist der argentinische Peso (ARS); die brasilianische Währung ist der Real (BRL).
Die aktuellen Wechselkurse können Sie unter Oanda abfragen.

Bargeld
EUR und USD können Sie bei Banken und den Wechselstuben wechseln.
ec- Karte

Karten mit 'V-PAY'-System können in der Regel nicht im außereuropäischen Ausland eingesetzt werden
Karten mit dem Maestrozeichen müssen ggf. von Ihrer Bank freigeschaltet werden
Kreditkarten (VISA und Mastercard empfohlen)
Barabhebung mit PIN möglich
Bezahlung mit Kreditkarten ist teilweise möglich, aber nicht überall gegeben.

Die Ausgaben für eine Woche Ihrer Reise belaufen sich auf ungefähr EUR 300,- pro Person für die Dinge, die nicht im Reisepreis enthalten sind wie Mahlzeiten, Eintrittsgelder und persönliche Ausgaben.

Ihr Vorteil bei Djoser:

  • Ausflüge zu den tosenden Iguazú Wasserfällen inklusive
  • Ausreichend Zeit für die Weltstädte Buenos Aires und Rio de Janeiro
  • Mahlzeiten und Exkursionen inklusive im größten Sumpfgebiet der Erde: das Pantanal
  • Zeit zum entspannen an den Ständen und Buchten von Paraty und Ilha Grande
  • Zeit für optionale Ausflüge, z.B. schnorcheln in den glasklaren Flüssen von Bonito
  • Zwei zeitsparende Inlandsflüge
  • Übernachtung mit Frühstück

i Diese Zahl ist eine Durchschnittsbewertung von unseren Kunden. Rezension: 8,5

Deutscher ReiseVerband e.V.

IATA

TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH